• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Olympia 2024

Olympia 2024: Wie komme ich am besten an Tickets und Unterkunft in Paris?

  • Aktualisiert: 17.07.2024
  • 14:06 Uhr
  • Luca Wolkstein
Anzeige

Die Olympischen Spiele 2024 stehen vor der Tür, am 26. Juli starten die Feierlichkeiten in Paris mit der traditionellen Eröffnungszeremonie auf der Seine. Wie immer werden Millionen von Schaulustigen erwartet. ran liefert euch den Guide, was Tickets, Unterkünfte und Fortbewegung angeht.

Gibt es noch Tickets? Wo buche ich meine Übernachtung? Die Stadt wird bestimmt überfüllt, wie bewege ich mich am besten fort? Wir liefern euch die Antworten, wenn ihr in Paris 2024 dabei sein wollt.

Anzeige
Anzeige

Tickets: Wo kaufe ich? Wie viele gibt es?

Seit April läuft die letzte Verkaufsphase der Olympia-Tickets. Zwar sind manche Wettbewerbe bereits ausgebucht, aber für etliche der 32 Sportarten, die die französische Hauptstadt zwischen dem 26. Juni und 11. August begeistern werden, sind noch Karten verfügbar. Insgesamt wurden bislang acht Millionen Tickets verkauft.

Es lohnt sich ein Blick auf die offizielle Verkaufsseite, auch Tickets für zuvor ausverkauft angezeigte Sportarten sollen dort wieder vakant sein. Außerdem wurde im Mai eine Wiederverkaufsplattform für Karten eingerichtet, auch hier könnten Interessierte fündig werden. Wichtig: Der Europäische Verbraucherschutz warnt vor anderen Anbietern als den offiziellen Stellen, gegen diverse Betrugsseiten wurden bereits ermittelt.

Auch ohne teures Geld für eine Karte auszugeben, könnt ihr in die Olympia-Experience eintauchen. Die Strecken der Marathonläufer, Radsportler und Schwimmer führen mitten durch das sommerliche Paris - nicht zu vergessen die 25 kostenlosen Fanzones mit Leinwänden, Food-Ständen und Unterhaltung. Eröffnungs- und Abschlusszeremonie werden ebenfalls unter freiem Himmel stattfinden.

Unterkunft: Wo kann ich billig übernachten?

Schwieriger als das Erwerben eines Tickets ist es, eine Unterkunft zu finden - eine Bezahlbare vor allem. Für das Mega-Event strömen natürlich massig Fans nach Paris, dementsprechend begehrt und begrenzt sind die Schlafmöglichkeiten.

Die Preise sind auf einem sehr hohen Niveau und das, obwohl zuletzt eine kleinere Abnahme zu erkennen war, da viele Pariser die Stadt aufgrund von Olympia verlassen wollen. Auch hier warnt die Europäische Verbraucherzentrale: Nur auf seriösen und bewährten Websiten mit guten Bewertungen buchen!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Fortbewegung: Wie komme ich zu den Events?

Um bei den Eventtouristen richtig abzukassieren, hat sich die Stadt Paris natürlich etwas einfallen lassen. Die Preise für Metro und andere Verkehrsmittel werden während der zwei Wochen um fast das Doppelte erhöht: von 2,10 Euro auf vier Euro. Auch hier kann gespart werden: Die Tickets vorab zu Hause kaufen, zum Beispiel über die Website der Französischen Eisenbahngesellschaft. 

An alle Autofahrer: Vergesst nicht, vorher die französische Umweltplakette zu besorgen. Online beim Umweltministerium gibt es die Plakette zum billigsten Preis für 4,76 Euro. Bei anderen Websites kostet die Crit’Air-Vignette deutlich mehr. Dass es während der Spiele immer wieder Straßensperren zu umfahren gilt, ist außerdem zu beachten. Fußgänger und Radfahrer sind davon nicht betroffen.

Auch interessant: Olympia 2024 - Die Moderatoren, Kommentatoren und TV-Experten. Und: Olympia 2024 - Die Sportstätten und Veranstaltungsorte in Paris. Außerdem: Olympia 2024: Warum ist Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft nicht mit dabei? Sowie: Olympia 2024: Basketball - alles zum DBB-Team

Mehr News und Videos zu Olympia 2024
Blick in die Straßen des Athletendorfes
News

"Wir sind bereit": Olympisches Dorf in Paris eröffnet

  • 18.07.2024
  • 08:56 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group