• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Tennis Top News

ATP: Zverev zieht ins Viertelfinale von Halle ein

Article Image Media
© AFP/SID/Dimitar DILKOFF
Anzeige

Alexander Zverev konnte beim ATP-Turnier in Halle den nächsten Erfolg einfahren. Der French-Open-Finalist im Achtelfinale gegen den Italiener Lorenzo Sonego ein. Damit steht er nun im Halbfinale.

Tennisprofi Alexander Zverev hat in der Vorbereitung auf den Rasenklassiker Wimbledon (1. bis 14. Juli) Kurs gehalten. Beim ATP-Turnier in Halle/Ostwestfalen setzte sich der French-Open-Finalist im Achtelfinale gegen den Italiener Lorenzo Sonego mit 6:4, 7:6 (7:5) durch, in der Runde der besten acht trifft Zverev nun auf Arthur Fils. Der Franzose hatte in seinem Achtelfinalmatch den deutschen Profi Dominik Koepfer bezwungen.

"Ich hoffe, dass ich mich im nächsten Spiel steigern kann", hatte die deutsche Nummer eins Zverev nach seinem glanzlosen Auftaktsieg gegen den Kölner Qualifikanten Oscar Otte (6:7, 6:3, 6:4) am Dienstag gesagt. Der Olympiasieger bestreitet in Halle seine ersten Partien auf Rasen in dieser Saison.

Gegen den ungesetzten Italiener Sonego startete Zverev mit einem frühen Break zum 1:0 in die Partie. Sonego hielt mit insgesamt drei Assen im ersten Satz dagegen und ließ seinen Gegner zunächst nicht entscheidend davonziehen, hatte jedoch massive Probleme mit dem ersten Aufschlag. Zverev profitierte davon und nutzte sein Aufschlagspiel zum 6:4-Satzgewinn.

Im zweiten Satz legte Sonego beim Aufschlag zu, Zverev punktete nun vermehrt mit Assen, schaffte drei Aufschlagspiele in Folge zu Null. Im Tie-Break behielt die Nummer vier der Welt schließlich die Oberhand.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Struff siegt mit dem zehnten Matchball

  • Kerber erhält Wildcard für Wimbledon

Zverev, der vor Wochenfrist zur Regeneration kurzfristig auf seine Teilnahme am Rasenturnier in Stuttgart verzichtet hatte, kann nach dem Einzug ins Viertelfinale weiter auf seinen ersten Titelgewinn im "deutschen Wimbledon" hoffen. 2016 und im Folgejahr hatte der Rechtshänder in Halle jeweils erst im Finale verloren.

Am Donnerstag bestreitet in Jan-Lennard Struff die deutsche Nummer zwei in Halle ihr Achtelfinalmatch. Der Warsteiner trifft dabei auf den Griechen Stefanos Tsitsipas. Elfter der Weltrangliste. Der Weg in die Runde der besten 16 war für Struff ein echter Kraftakt: Gegen den Italiener Luciano Darderi siegte der 34-Jährige am Mittwoch 6:7 (2:7), 7:5, 7:6 (12:10). Nach 2:34 Stunden verwandelte Struff seinen sage und schreibe zehnten Matchball.

Für Koepfer (Furtwangen) hingegen endete das Turnier im Achtelfinale: Gegen Fils verlor der 30-Jährige 3:6, 4:6 - und verpasst somit ein Aufeinandertreffen mit Zverev im Viertelfinale.

Mehr News
Carlos Alcaraz jubelt mit der Trophäe in Wimbledon
News

Alcaraz jubelt über EM-Titel und setzt sich keine Limits

  • 15.07.2024
  • 05:56 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group