• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Erster Grand Slam des Jahres

Australian Open: Alexander Zverev dank klarer Verbesserung im Achtelfinale

Anzeige

Olympiasieger Alexander Zverev hat zum fünften Mal das Achtelfinale der Australian Open erreicht.

Der Hamburger besiegte den jungen US-Amerikaner Alex Michelsen am Samstag souverän 6:2, 7:6 (7:4), 6:2 und zeigte sich im Vergleich zu seinen ersten Auftritten in Melbourne deutlich verbessert.

Auf der Jagd nach seinem ersten Grand-Slam-Titel wartet im Achtelfinale im an Position 19 gesetzten Briten Cameron Norrie nun der erste echte Prüfstein auf Zverev.

Gegen den unerfahrenen 19 Jahre alten Michelsen, Nummer 91 der Welt, zeigte sich Zverev von Beginn an aufmerksam und laufstark, nach nur 36 Minuten schnappte er sich den ersten Satz mit einem Ass.

Auch in der Folge wirkte der Olympiasieger befreiter, im Tiebreak des zweiten Satzes behielt er die Nerven. Nach 1:59 Stunden Spielzeit nutzte er seinen ersten Matchball zum Sieg.

Zverev hatte sich in Melbourne nur mit Mühe in die dritte Runde gekämpft, in seinem Zweitrundenmatch gegen den slowakischen Qualifikanten Lukas Klein wendete er ein frühes Aus erst im Tiebreak des fünften Satzes ab.

Als Nummer sechs der Welt zählt Zverev beim ersten Major-Turnier des Jahres zum erweiterten Favoritenkreis. Sein bestes Ergebnis in Melbourne ist der Halbfinaleinzug 2020.

Weitere News, Galerien und Videos
Jule Niemeier verliert im Achtelfinale
News

Niemeier scheidet in Berlin aus

  • 18.06.2024
  • 13:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group