• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
American Football live auf ProSieben MAXX und ran.de

ELF-Pressekonferenz zum Championship Game 2024: "Volksfest meets Spitzensport"

  • Aktualisiert: 27.02.2024
  • 16:33 Uhr
  • Marcel Schwenk
Anzeige

Die ELF-Saison 2024 wirft ihre Schatten voraus. Auf der Pressekonferenz für das Championship Game 2024 in der Veltins-Arena auf Schalke versprühten Commisioner Patrick Esume und Geschäftsführer Zeljko Karajica reichlich Vorfreude.

Um 13 Uhr ging’s los am Montagmittag (26. Februar). Also noch nicht mit der ELF-Saison 2024 (live im Free-TV auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de, in der ran-App sowie auf Joyn), aber immerhin gab es eine erste Pressekonferenz inklusive eines Ausblicks auf die anstehende Spielzeit.

In den Katakomben der Veltins-Arena auf Schalke, wo 2024 erstmals das große Finale ausgetragen wird, waren ELF-Commisioner Patrick Esume und Geschäftsführer Zeljko Karajica zu Gast.

Dass die beiden reichlich Vorfreude empfinden, machten sie schnell klar. Einer der Gründe: Das weitere Wachstum der Liga, die mit 17 Teams an den Start gehen wird.

"Wir sind tatsächlich in Europa angekommen. Wir wollen diesen Weg fortsetzen, das Ziel sind 24 Teams aus 15 europäischen Ländern. Es wird noch zwei, drei Jahre dauern. Jeder Meilenstein - auch das Championship Game auf Schalke - trägt dazu bei", betonte Karajica.

Esume ließ es sich zudem nicht nehmen, knapp drei Monate vor Saisonstart am 25. Mai einen Blick auf die sportliche Ausgangslage zu werfen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der ELF-Spielplan 2024

  • ELF-Team holt polarisierenden Ex-NFL-Profi

Karajica voller Vorfreude auf ELF-Finale 2024: "Volksfest meets Spitzensport"

"Es wird eine Saison, die sportlich einen riesigen Schritt nach vorne macht. Das merken wir an der Offseason, beispielsweise am Transfermarkt", so der Commisioner, der zudem ergänzte: "Hamburg ist potenziell ein Überraschungsteam. Es gab noch nie einen Back-to-back-Champion und den wird es auch dieses Jahr nicht geben."

Wie es sich anfühlt, ein Finale auf Schalke zu bestreiten, weiß er aus eigener Erfahrung. 2004 war er als Trainer der Frankfurt Galaxy schon in Gelsenkirchen zu Gast, unterlag den Berlin Thunder im World Bowl aber mit 24:30.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
<strong>ELF zu Gast in Fußball-Arenen</strong><br>Die European League of Football geht in ihr viertes Jahr. Die Liga, die stets weiter wächst, wird in der kommenden Spielzeit neben den meist beschaulichen Plätzen auch in einigen großen Fußball-Arenen spielen. <em><strong>ran</strong></em> zeigt, welche Städte sich auf ELF-Besuch freuen dürfen.
ELF zu Gast in Fußball-Arenen
Die European League of Football geht in ihr viertes Jahr. Die Liga, die stets weiter wächst, wird in der kommenden Spielzeit neben den meist beschaulichen Plätzen auch in einigen großen Fußball-Arenen spielen. ran zeigt, welche Städte sich auf ELF-Besuch freuen dürfen.
© Lobeca
<strong>Stuttgart Surge: PreZero Arena Sinsheim</strong><br>Den Auftakt in die ELF-Saison 2024 werden die Stuttgart Surge in der PreZero Arena in Sinsheim austragen. In dem Stadion, das 2009 fertiggestellt wurde und etwas mehr als 30.000 Zuschauer fasst, wird das Eröffnungsspiel gegen die Munich Ravens stattfinden.
Stuttgart Surge: PreZero Arena Sinsheim
Den Auftakt in die ELF-Saison 2024 werden die Stuttgart Surge in der PreZero Arena in Sinsheim austragen. In dem Stadion, das 2009 fertiggestellt wurde und etwas mehr als 30.000 Zuschauer fasst, wird das Eröffnungsspiel gegen die Munich Ravens stattfinden.
© 2020 Getty Images
<strong>Stuttgart Surge: PreZero Arena Sinsheim</strong><br>Eigentlich ist die Arena direkt an der Bundesautobahn 6 die Heimstätte des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Die sind jedoch nicht gerade als die stimmungsvollsten der Liga bekannt. Ob Surge daraus einen Hexenkessel machen kann?
Stuttgart Surge: PreZero Arena Sinsheim
Eigentlich ist die Arena direkt an der Bundesautobahn 6 die Heimstätte des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Die sind jedoch nicht gerade als die stimmungsvollsten der Liga bekannt. Ob Surge daraus einen Hexenkessel machen kann?
© 2023 Getty Images
<strong>Stuttgart Surge: Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen</strong><br>Nach dem Gastspiel in Sinsheim kehrt Surge nicht etwa an die heimische Waldau zurück, sondern spielt danach zwei Spiele im Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen. Das 71 Jahre alte Stadion hat eine Kapazität von etwas mehr als 15.000 Zuschauern.
Stuttgart Surge: Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen
Nach dem Gastspiel in Sinsheim kehrt Surge nicht etwa an die heimische Waldau zurück, sondern spielt danach zwei Spiele im Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen. Das 71 Jahre alte Stadion hat eine Kapazität von etwas mehr als 15.000 Zuschauern.
© IMAGO/EIBNER/Dimitri Drofitsch/SID/IMAGO/EIBNER/Dimitri Drofitsch
<strong>Stuttgart Surge: Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen</strong><br>Der SSV Reutlingen, deren Heimat die Kreuzeiche ist, spielt aktuell in der fünftklassigen Oberliga Baden-Württemberg. Die Zeiten, in denen der SSV zweitklassig spielte, sind seit über 20 Jahren vorbei.
Stuttgart Surge: Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen
Der SSV Reutlingen, deren Heimat die Kreuzeiche ist, spielt aktuell in der fünftklassigen Oberliga Baden-Württemberg. Die Zeiten, in denen der SSV zweitklassig spielte, sind seit über 20 Jahren vorbei.
© ULMER Pressebildagentur
<strong>Hamburg Sea Devils: Heinz-von-Heiden-Arena Hannover</strong><br>Wie die Hamburg Sea Devils bekannt gaben, werden zwei Heimspiele der kommenden Saison in der Heinz-von-Heiden-Arena in Hannover stattfinden. "Wir wissen um die Football-Leidenschaft und -Tradition in der Region Hannover und freuen uns, diese Leidenschaft mit möglichst vielen Menschen zu teilen“, heißt es aus Hamburg.
Hamburg Sea Devils: Heinz-von-Heiden-Arena Hannover
Wie die Hamburg Sea Devils bekannt gaben, werden zwei Heimspiele der kommenden Saison in der Heinz-von-Heiden-Arena in Hannover stattfinden. "Wir wissen um die Football-Leidenschaft und -Tradition in der Region Hannover und freuen uns, diese Leidenschaft mit möglichst vielen Menschen zu teilen“, heißt es aus Hamburg.
© Westend61
<strong>Hamburg Sea Devils: Heinz-von-Heiden-Arena Hannover</strong><br>Das Stadion, das Platz für 49.000 Zuschauer bietet, ist eigentlich die Heimat von Fußball-Zweitligist Hannover 96. Wann und gegen wen die Heimspiele der Sea Devils in einer der größten Arenen Deutschlands stattfinden soll, ist noch offen.
Hamburg Sea Devils: Heinz-von-Heiden-Arena Hannover
Das Stadion, das Platz für 49.000 Zuschauer bietet, ist eigentlich die Heimat von Fußball-Zweitligist Hannover 96. Wann und gegen wen die Heimspiele der Sea Devils in einer der größten Arenen Deutschlands stattfinden soll, ist noch offen.
© 2023 Getty Images
<strong>Hamburg Sea Devils: wohnInvest Weserstadion Bremen</strong><br>Bereits seit längerem steht fest, dass die Sea Devils auch für zwei Spiele nach Bremen umziehen werden. Das nominell reine Fußballstadion wird ebenfalls Schauplatz der European League of Football sein. 42.100 Plätze fasst die Arena direkt an der Weser.
Hamburg Sea Devils: wohnInvest Weserstadion Bremen
Bereits seit längerem steht fest, dass die Sea Devils auch für zwei Spiele nach Bremen umziehen werden. Das nominell reine Fußballstadion wird ebenfalls Schauplatz der European League of Football sein. 42.100 Plätze fasst die Arena direkt an der Weser.
© motivio
<strong>Hamburg Sea Devils: wohnInvest Weserstadion Bremen</strong><br>Eigentlich ist Bundesligist Werder Bremen im Weserstadion beheimatet. Ob die so glücklich sind, dass ein Hamburger Team auf ihrem heiligen Rasen Heimspiele austragen wird? Die Fanszene steht ohnehin im Clinch mit der Geschäftsführung aufgrund des Sponsorennamens.
Hamburg Sea Devils: wohnInvest Weserstadion Bremen
Eigentlich ist Bundesligist Werder Bremen im Weserstadion beheimatet. Ob die so glücklich sind, dass ein Hamburger Team auf ihrem heiligen Rasen Heimspiele austragen wird? Die Fanszene steht ohnehin im Clinch mit der Geschäftsführung aufgrund des Sponsorennamens.
© Nordphoto
<strong>Hamburg Sea Devils: Volksparkstadion</strong><br>Und auch in eine dritte, pompöse Arena werden die Sea Devils ziehen. Diesmal brauchen sie aber keine Bundesautobahn zur Anreise, am 14. Juli wird eine Partie im Volksparkstadion ausgetragen.
Hamburg Sea Devils: Volksparkstadion
Und auch in eine dritte, pompöse Arena werden die Sea Devils ziehen. Diesmal brauchen sie aber keine Bundesautobahn zur Anreise, am 14. Juli wird eine Partie im Volksparkstadion ausgetragen.
© Lobeca
<strong>Hamburg Sea Devils: Volksparkstadion</strong><br>Bereits 2023 wurde ein Spiel im Stadion des Hamburger Sportverein ausgetragen. Die Niederlage gegen Düsseldorf Rhein Fire sahen 32.500 Zuschauer, Rekord in der European League of Football.
Hamburg Sea Devils: Volksparkstadion
Bereits 2023 wurde ein Spiel im Stadion des Hamburger Sportverein ausgetragen. Die Niederlage gegen Düsseldorf Rhein Fire sahen 32.500 Zuschauer, Rekord in der European League of Football.
© Lobeca
<strong>Cologne Centurions: Tivoli Aachen</strong><br>Weil das Kölner Südstadion, die eigentliche Heimstätte der Cologne Centurions, während des Sommers als Quartier und Trainingsstätte für die EM 2024 benötigt wird, müssen die Centurions für vier Spiele ausweichen. Die Wahl fiel auf Aachen, rund 70 Kilometer westlich von Köln. Der Tivoli wurde 2009 errichtet und hat eine Kapazität von 32.960 Zuschauern.
Cologne Centurions: Tivoli Aachen
Weil das Kölner Südstadion, die eigentliche Heimstätte der Cologne Centurions, während des Sommers als Quartier und Trainingsstätte für die EM 2024 benötigt wird, müssen die Centurions für vier Spiele ausweichen. Die Wahl fiel auf Aachen, rund 70 Kilometer westlich von Köln. Der Tivoli wurde 2009 errichtet und hat eine Kapazität von 32.960 Zuschauern.
© Westend61
<strong>Cologne Centurions: Tivoli Aachen</strong><p>Eigentlich ist in dem Stadion, das den Namen des traditionsreichen alten Stadions behalten hat, Viertligist Alemannia Aachen zu Hause. Am Tivoli sind die Centurions gleich zum Saisonauftakt zu Gast, eine Woche nach Alemannias letztem Heimspiel. Ob sie Aachens Zuschauerschnitt von fast 20.000 angreifen können?</p>
Cologne Centurions: Tivoli Aachen

Eigentlich ist in dem Stadion, das den Namen des traditionsreichen alten Stadions behalten hat, Viertligist Alemannia Aachen zu Hause. Am Tivoli sind die Centurions gleich zum Saisonauftakt zu Gast, eine Woche nach Alemannias letztem Heimspiel. Ob sie Aachens Zuschauerschnitt von fast 20.000 angreifen können?

© Funke Foto Services
<strong>Championship Game: Veltins Arena auf Schalke</strong><br>Die Liga gab bereits im Herbst des vergangenen Jahres bekannt, dass das Finale der European League of Football im Jahr 2024 in der Veltins Arena auf Schalke stattfinden würde. Mit 62.271 Plätzen wäre sie - im Falle eines gut gefüllten Hauses - Kulisse des größten ELF-Spiels der noch jungen Geschichte.
Championship Game: Veltins Arena auf Schalke
Die Liga gab bereits im Herbst des vergangenen Jahres bekannt, dass das Finale der European League of Football im Jahr 2024 in der Veltins Arena auf Schalke stattfinden würde. Mit 62.271 Plätzen wäre sie - im Falle eines gut gefüllten Hauses - Kulisse des größten ELF-Spiels der noch jungen Geschichte.
© 2023 Getty Images
<strong>Championship Game: Veltins Arena auf Schalke</strong><br>Die eigentliche Heimat des FC Schalke 04 ist multifunktionell, von Stock-Car-Rennen von Stefan Raab über Biathlon-Wettkämpfe und Konzerte von Größen wie Ed Sheeran fand hier beinahe schon alles statt. Das Finale der ELF wird jedoch eine Premiere.
Championship Game: Veltins Arena auf Schalke
Die eigentliche Heimat des FC Schalke 04 ist multifunktionell, von Stock-Car-Rennen von Stefan Raab über Biathlon-Wettkämpfe und Konzerte von Größen wie Ed Sheeran fand hier beinahe schon alles statt. Das Finale der ELF wird jedoch eine Premiere.
© Beautiful Sports
<strong>ELF zu Gast in Fußball-Arenen</strong><br>Die European League of Football geht in ihr viertes Jahr. Die Liga, die stets weiter wächst, wird in der kommenden Spielzeit neben den meist beschaulichen Plätzen auch in einigen großen Fußball-Arenen spielen. <em><strong>ran</strong></em> zeigt, welche Städte sich auf ELF-Besuch freuen dürfen.
<strong>Stuttgart Surge: PreZero Arena Sinsheim</strong><br>Den Auftakt in die ELF-Saison 2024 werden die Stuttgart Surge in der PreZero Arena in Sinsheim austragen. In dem Stadion, das 2009 fertiggestellt wurde und etwas mehr als 30.000 Zuschauer fasst, wird das Eröffnungsspiel gegen die Munich Ravens stattfinden.
<strong>Stuttgart Surge: PreZero Arena Sinsheim</strong><br>Eigentlich ist die Arena direkt an der Bundesautobahn 6 die Heimstätte des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Die sind jedoch nicht gerade als die stimmungsvollsten der Liga bekannt. Ob Surge daraus einen Hexenkessel machen kann?
<strong>Stuttgart Surge: Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen</strong><br>Nach dem Gastspiel in Sinsheim kehrt Surge nicht etwa an die heimische Waldau zurück, sondern spielt danach zwei Spiele im Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen. Das 71 Jahre alte Stadion hat eine Kapazität von etwas mehr als 15.000 Zuschauern.
<strong>Stuttgart Surge: Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen</strong><br>Der SSV Reutlingen, deren Heimat die Kreuzeiche ist, spielt aktuell in der fünftklassigen Oberliga Baden-Württemberg. Die Zeiten, in denen der SSV zweitklassig spielte, sind seit über 20 Jahren vorbei.
<strong>Hamburg Sea Devils: Heinz-von-Heiden-Arena Hannover</strong><br>Wie die Hamburg Sea Devils bekannt gaben, werden zwei Heimspiele der kommenden Saison in der Heinz-von-Heiden-Arena in Hannover stattfinden. "Wir wissen um die Football-Leidenschaft und -Tradition in der Region Hannover und freuen uns, diese Leidenschaft mit möglichst vielen Menschen zu teilen“, heißt es aus Hamburg.
<strong>Hamburg Sea Devils: Heinz-von-Heiden-Arena Hannover</strong><br>Das Stadion, das Platz für 49.000 Zuschauer bietet, ist eigentlich die Heimat von Fußball-Zweitligist Hannover 96. Wann und gegen wen die Heimspiele der Sea Devils in einer der größten Arenen Deutschlands stattfinden soll, ist noch offen.
<strong>Hamburg Sea Devils: wohnInvest Weserstadion Bremen</strong><br>Bereits seit längerem steht fest, dass die Sea Devils auch für zwei Spiele nach Bremen umziehen werden. Das nominell reine Fußballstadion wird ebenfalls Schauplatz der European League of Football sein. 42.100 Plätze fasst die Arena direkt an der Weser.
<strong>Hamburg Sea Devils: wohnInvest Weserstadion Bremen</strong><br>Eigentlich ist Bundesligist Werder Bremen im Weserstadion beheimatet. Ob die so glücklich sind, dass ein Hamburger Team auf ihrem heiligen Rasen Heimspiele austragen wird? Die Fanszene steht ohnehin im Clinch mit der Geschäftsführung aufgrund des Sponsorennamens.
<strong>Hamburg Sea Devils: Volksparkstadion</strong><br>Und auch in eine dritte, pompöse Arena werden die Sea Devils ziehen. Diesmal brauchen sie aber keine Bundesautobahn zur Anreise, am 14. Juli wird eine Partie im Volksparkstadion ausgetragen.
<strong>Hamburg Sea Devils: Volksparkstadion</strong><br>Bereits 2023 wurde ein Spiel im Stadion des Hamburger Sportverein ausgetragen. Die Niederlage gegen Düsseldorf Rhein Fire sahen 32.500 Zuschauer, Rekord in der European League of Football.
<strong>Cologne Centurions: Tivoli Aachen</strong><br>Weil das Kölner Südstadion, die eigentliche Heimstätte der Cologne Centurions, während des Sommers als Quartier und Trainingsstätte für die EM 2024 benötigt wird, müssen die Centurions für vier Spiele ausweichen. Die Wahl fiel auf Aachen, rund 70 Kilometer westlich von Köln. Der Tivoli wurde 2009 errichtet und hat eine Kapazität von 32.960 Zuschauern.
<strong>Cologne Centurions: Tivoli Aachen</strong><p>Eigentlich ist in dem Stadion, das den Namen des traditionsreichen alten Stadions behalten hat, Viertligist Alemannia Aachen zu Hause. Am Tivoli sind die Centurions gleich zum Saisonauftakt zu Gast, eine Woche nach Alemannias letztem Heimspiel. Ob sie Aachens Zuschauerschnitt von fast 20.000 angreifen können?</p>
<strong>Championship Game: Veltins Arena auf Schalke</strong><br>Die Liga gab bereits im Herbst des vergangenen Jahres bekannt, dass das Finale der European League of Football im Jahr 2024 in der Veltins Arena auf Schalke stattfinden würde. Mit 62.271 Plätzen wäre sie - im Falle eines gut gefüllten Hauses - Kulisse des größten ELF-Spiels der noch jungen Geschichte.
<strong>Championship Game: Veltins Arena auf Schalke</strong><br>Die eigentliche Heimat des FC Schalke 04 ist multifunktionell, von Stock-Car-Rennen von Stefan Raab über Biathlon-Wettkämpfe und Konzerte von Größen wie Ed Sheeran fand hier beinahe schon alles statt. Das Finale der ELF wird jedoch eine Premiere.

"Die Atmosphäre hier war magisch. Das war schon besonders, wenn du hier reingelaufen bist. Diese Arena kommt einem NFL-Stadion am nächsten, du kannst das Dach zumachen. Ich freue mich, dass wir hier sind, auch wenn mein Herz noch blutet", erinnert sich der gebürtige Hamburger.

Dass es am 22. September zu einem ganz speziellen Ereignis kommen wird, dem circa 55.000 Fans beiwohnen werden, glaubt auch Karajica: "Wir werden 30.000 Quadratmeter vor dem Stadion bespielen. Es wird eine Pre-Game-Party und Musik geben. Das hat was von Volksfest meets Spitzensport."

Anzeige: Hier geht's zum Ticket-Verkauf

Mehr News, Galerien und Videos
12.04.

ELF 2024 LIVE! Überraschung auf Pro7

  • Video
  • 02:35 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group