• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
ex-Titans-Star spricht über Free Agency

NFL - Baltimore Ravens: Derrick Henry wäre wohl gerne zu den Dallas Cowboys gewechselt

  • Aktualisiert: 05.04.2024
  • 09:50 Uhr
  • Marcel Schwenk
Anzeige

Derrick Henry schloss sich in der Free Agency den Baltimore Ravens an. Darüber ist er glücklich, ein Engagement in Dallas hätte er sich aber auch vorstellen können. Kontaktiert wurde er von den Cowboys jedoch nicht.

Es war einer der aufsehenerregendsten Deals der Free Agency: Star-Running-Back Derrick Henry schloss sich für zwei Jahre und insgesamt 16 Millionen US-Dollar den Baltimore Ravens an.

Allerdings hätte er wohl auch ein Engagement bei den Dallas Cowboys in Erwägung gezogen, wie er im "The Pivot"-Podcast erklärte. "Ich wusste, dass ich mit dem Beginn der Free Agency mit den Ravens etwas ausarbeiten möchte, wenn es möglich ist. Auch wenn ich in Dallas lebe und Dallas auch eine perfekte Situation ist, weil wir nicht umziehen müssten", so Henry.

Dass die Cowboys in der bisherigen Offseason nichts auf der Position taten, ist durchaus etwas überraschend. Tony Pollard, vergangene Saison Nummer eins im Backfield bei "America’s Team", ließ man gen Tennessee ziehen. Aktuell hat man mit Rico Dowdle, Deuce Vaughn, Malik Davis und Snoop Conner eher weniger namhafte Backs unter Vertrag.

"Es wäre verrückt gewesen. Ich dachte, es gäbe eine Art von Kontaktaufnahme, Gespräche oder was auch immer. Sie haben sich nie gemeldet, verstehst du?", führte Henry weiter aus. Sein Berater sei nie von den Cowboys kontaktiert worden, das Team habe kein Interesse an ihm gezeigt.

Anzeige

Das Wichtigste zur NFL

  • Alle News zur NFL

  • Rodgers bekommt Taschengeld von der NFL

  • Burrow geprankt! Aprilstreich für Quarterback

Derrick Henry über Baltimore Ravens: "Stehen an der Schwelle zum Erfolg"

Groß daran stören tut sich der ehemalige Star der Tennessee Titans aber nicht: "Es ist so, wie es ist. Ich bin glücklich, dorthin zu gehen, wo man hungrig ist. Sie stehen an der Schwelle zum Erfolg, sie sind immer im Gespräch. Ich weiß, dass Lamar (Jackson) unbedingt einen Titel will. Ich gehe nirgendwohin, wo man sagt: 'Wir werden sehen, was passieren wird. Lasst uns die Playoffs erreichen und dann mal schauen.' Nein, sie wollen es gewinnen."

In der vergangenen Saison scheiterte Baltimore erst im AFC Championship Game am späteren Super-Bowl-Sieger Kansas City Chiefs. Nun will Herny dazu beitragen, dass es möglicherweise sogar mit dem Titel klappt: "Ich bin bereit, mich einzubringen und auf jede erdenkliche Weise voranzubringen. Auf jede Weise, die ich kann."

Mehr News, Galerien und Videos
2150218459

Top-Pick der Cardinals unterzeichnet Rookie-Vertrag

  • Galerie
  • 24.05.2024
  • 08:38 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group