• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

NFL: Die größten Vertragsfails in der Geschichte - eine KI legt sich fest

  • Aktualisiert: 11.06.2024
  • 11:43 Uhr
  • ran.de/ChatGPT
Anzeige

Immer wieder gibt es in der NFL Mega-Verträge für die Topstars. Es gab in der Hinsicht aber auch schon einige Fails. Die KI hat eine Top Ten ausgespuckt.

Jetzt auch Christian McCaffrey.

Der Running Back der San Francisco 49ers ist mit einem neuen Mega-Vertrag ausgestattet worden. 19 Millionen Dollar kassiert "CMC" in den letzten beiden Vertragsjahren. Rekord für einen Running Back in der NFL.

Davor hatte Justin Jefferson für eine Bestmarke bei den Wide Receivern und den Nicht-Quarterbacks gesorgt.  Und damit mehrere Positionskollegen, die in der Offseason für neue Rekorde gesorgt hatten – darunter auch Amon-Ra St. Brown – hinter sich gelassen.

Zahltage gibt es in der Regel für Topstars, die abliefern. Es kommt aber auch vor, dass der Schuss nach hinten losgeht. Sprich: Es wird viel Geld investiert, es kommt aber vergleichsweise wenig zurück.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Mega-Vertrag von Justin Jefferson im Detail

  • Cowboys-Eskalation: Lamb zündet nächste Stufe

  • McCaffrey-Deal Symbol des Niedergangs

NFL: Einige besonders prägnante Vertragsfails

Daher gibt es in der Geschichte der NFL auch zahlreiche Vertragsfails. Wir haben die Künstliche Intelligenz "ChatGPT" nach einer Top Ten mit Begründung gefragt.

Hier ist das Ergebnis.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Article Image Media
© 2009 Getty Images

1 . JaMarcus Russell, Oakland Raiders (2007): Russell wurde als erster Gesamtpick mit großen Erwartungen gedraftet, konnte aber weder auf dem Spielfeld noch abseits davon überzeugen. Er hatte Probleme mit seiner Fitness und Arbeitsmoral, was dazu führte, dass er nach nur drei Saisons und 18 Karrierestarts aus der NFL entlassen wurde.

Article Image Media
© USA TODAY Network

2. Albert Haynesworth, Washington Redskins (2009): Nach dem Unterzeichnen eines massiven Vertrags erbrachte Haynesworth nicht die erwartete Leistung und war in zahlreiche Disziplinarprobleme verwickelt. Er geriet oft mit dem Trainerstab in Konflikt und wurde wegen mangelnder Einsatzbereitschaft kritisiert, was zu seiner Freistellung nach nur zwei Saisons führte.

Anzeige
Article Image Media
© 2017 Getty Images

3. Brock Osweiler, Houston Texans (2016): Osweiler erhielt einen üppigen Vertrag basierend auf einer sehr begrenzten Erfolgshistorie als Starter. Seine Leistung für die Texans war jedoch enttäuschend, mit mehr Interceptions als Touchdowns. Die Texans entschieden sich schnell, ihn abzugeben, um seinen Vertrag loszuwerden.

Article Image Media
© 2019 Getty Images

4. Nick Foles, Jacksonville Jaguars (2019): Trotz seines Super Bowl-Erfolges mit den Eagles konnte Foles die Erwartungen in Jacksonville nicht erfüllen. Er verletzte sich früh und verlor seinen Starterposten an Gardner Minshew. Foles' hoher Vertrag wurde zu einer Belastung, und er wurde nach nur einer Saison getradet.

5. Sam Bradford, St. Louis Rams (2010): Als erster Gesamtpick des Drafts erhielt Bradford einen der letzten massiven Rookie-Verträge vor der Einführung des Rookie-Gehaltslimits. Verletzungen hinderten ihn jedoch daran, sein volles Potenzial zu erreichen, und er spielte nie eine volle Saison für die Rams.

Article Image Media
© 2012 Getty Images

6. Matt Flynn, Seattle Seahawks (2012): Flynn sicherte sich einen lukrativen Vertrag nach einem beeindruckenden Spiel als Ersatz für Aaron Rodgers. Doch noch vor Beginn der Saison verlor er den Wettbewerb um die Starterrolle an den Rookie Russell Wilson, was seine Rolle auf die eines teuren Ersatzspielers reduzierte.

Article Image Media
© USA TODAY Network

7. Antonio Brown, Oakland Raiders (2019): Nach einer Hall of Fame-würdigen Karriere in Pittsburgh sollte Brown den Raiders helfen, aber er spielte nie ein reguläres Saisonspiel für sie. Zwischen Eskapaden abseits des Feldes und Streitigkeiten über Ausrüstung wurde er entlassen, bevor die Saison begann.

Article Image Media
© Newscom World
Anzeige

8. Ndamukong Suh, Miami Dolphins (2015): Obwohl Suh solide Leistungen zeigte, entsprach seine Produktion nicht der enormen finanziellen Investition. Sein hoher Vertrag beeinträchtigte die Fähigkeit des Teams, Talent auf anderen Positionen zu sichern, und er wurde nach drei Saisons entlassen.

Article Image Media
© Newscom World

9. Deion Sanders, Washington Redskins (2000): Sanders war bereits eine NFL-Legende, als er diesen Vertrag unterschrieb, aber er zog sich nach nur einer Saison zurück. Obwohl er später zurückkehrte, um für Baltimore zu spielen, hatte sein Vertrag mit den Redskins wenig Einfluss auf das Team.

Article Image Media
© 2017 Getty Images
Anzeige

10. Michael Vick, Atlanta Falcons (2004): Vick war einer der aufregendsten Spieler in der NFL, als er diesen rekordverdächtigen Vertrag unterschrieb. Seine Karriere wurde jedoch durch eine Haftstrafe wegen seiner Beteiligung an illegalem Hundekampf abrupt unterbrochen, was ihn und die Falcons teuer zu stehen kam.

Mehr News und Videos
Kansas City gegen Cowboys Mahomes
News

NFL-Hammer: Chiefs-Umzug rückt näher

  • 22.06.2024
  • 15:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group