• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
American Football live auf ProSieben MAXX, Joyn und ran.de

NFL: Linebacker Randy Gregory verklagt Liga sowie Denver Broncos

  • Aktualisiert: 08.06.2024
  • 09:37 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Klage von Randy Gregory: Der Linebacker legt sich mit der NFL und seinem Ex-Team, den Denver Broncos, an.

Neuigkeiten von Randy Gregory. Der Linebacker der Tampa Bay Buccaneers hat offenbar gegen die NFL und sein Ex-Team, die Denver Broncos, eine Klage unter anderem wegen Diskriminierung eingereicht.

Wie die "Denver Post" zuerst vermeldete, reichte der Edge Rusher die Klage beim Arapahoe County ein, weil er von der Liga wegen der Einnahme von Medikamenten, darunter THC, mit einer Geldstrafe belegt worden war.

In der Klage heißt es, dass Gregory wegen wiederholt positiver THC-Tests seit März 2023 mit Geldstrafen in Höhe von 532.500 US-Dollar belegt wurde. Wie oft er bestraft wurde, geht dabei nicht hervor.

Laut Gregory sei ihm Dronabinol, ein synthetisches THC, verschrieben worden, um seine sozialen Angstzustände und posttraumatischen Belastungsstörungen zu behandeln. Demnach habe er im März 2023 die Erlaubnis beantragt, das Medikament außerhalb seiner Arbeitszeit einzunehmen. Zudem beantragte er im Mai eine Ausnahmegenehmigung für die therapeutische Verwendung. Beide Male erfolglos.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zur NFL

  • Sexuelles Fehlverhalten? Schwere Vorwürfe gegen NFL-Star

  • Jalen Hurts muss System "zu 95 Prozent" neu lernen

Die NFL suspendiert den Spieler inzwischen nicht mehr wegen Marihuanakonsums, dennoch bleibt es weiterhin eine verbotene Substanz, deren Einnahme mit Geldstrafen geahndet wird.

Die Teams spielen bei der Verhängung der Strafen übrigens keine Rolle, weil dies in den Zuständigkeitsbereich der NFL fällt und gemäß des Tarifvertrags zwischen Liga und Spielergewerkschaft durchgesetzt wird.

Gregory hofft auf alternative Schmerzbehandlungen

"Das ist ein ernsthafter Versuch von Randy, die NFL zu alternativen Methoden der Schmerzbehandlung zu drängen", wird Gregorys Agent Peter Schaffer von der "Denver Post" zitiert. "Randy versucht nicht, das System zu umgehen, aber er zahlt mehr als 500.000 Dollar Strafe für etwas, das jeder andere im Staat Colorado tun kann. Alles, was wir wollen, sind angemessene Vorkehrungen, die es Randy ermöglichen, seine Krankheiten auf Anweisung seines behandelnden Arztes zu bekämpfen."

Die Klage des Linebackers kommt nach dessen überraschendem Abgang bei den Broncos, die ihn erst 2022 für fünf Jahre und 70 Millionen Dollar unter Vertrag genommen hatten.

Bei den Broncos konnte er aber nicht überzeugen und wurde vergangenen Oktober zu den San Francisco 49ers getradet. Trotz des langen Vertrages endete die Zeit dort aber bereits nach einer Spielzeit wieder, denn der Vertrag beinhaltete keinerlei Garantien mehr, sodass die 49ers ihn ohne finanzielle Nachteile ziehen lassen konnten. Im April 2024 unterschrieb Gregory als Free Agent dann einen Einjahresvertrag bei den Tampa Bay Buccaneers.

Übrigens: Drogenkonsum war für Grgory in der Vergangenheit ein massives Problem, so verpasste er einen Großteil der Saison 2016, dazu die kompletten Spielzeiten 2017 und 2019 wegen fehlgeschlagener Drogentests.

Mehr NFL-News
NFL, American Football Herren, USA Denver Broncos OTA May 23, 2024; Englewood, CO, USA; Denver Broncos quarterback Jarrett Stidham (8) and quarterback Bo Nix (10) during organized team activities a...
News

Der engste Quarterback-Konkurrenzkampf der NFL

  • 17.06.2024
  • 21:33 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group