• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

Jimmy Garoppolo mit Seitenhieb an die San Francisco 49ers: "Viele seltsame Situationen"

  • Aktualisiert: 30.08.2023
  • 14:21 Uhr
  • Oliver Jensen
Anzeige

Jimmy Garoppolo spricht über den Trade seines ehemaligen Quarterback-Kollegen Trey Lance und kann sich einen Seitenhieb auf die 49ers nicht verkneifen

von Oliver Jensen

Jimmy Garoppolo war fünf Jahre Quarterback der San Franchisco 49ers, stand zwischenzeitlich mit dem Team im Super Bowl, bekam aber mit Trey Lance später einen jüngeren Quarterback vor die Nase gesetzt. Mittlerweile ist Garoppolo bei den Las Vegas Raiders gelandet. Sein angedachter Nachfolger Lance wurde zu den Dallas Cowboys getradet und wird dort der Backup von Dak Prescott sein. Dafür steht Brock Purdy nun für die Zukunft der 49ers.

Im Interview mit der "Sports Illustradet" wurde der Passgeber auf den Trade von Lance angesprochen und fand deutliche Worte. "Weißt du, das ist eine seltsame Situation. Es gab viele seltsame Situationen da drüben in San Francisco - dabei belasse ich es jetzt mal. Aber ich freue mich, dass Trey noch eine Chance bekommen hat. Er ist froh, dass er nach Dallas kommt und eine weitere Chance bekommt", sagte der 31-Jährige.

"Hoffentlich klappt es für ihn. Das ist eine seltsame Liga. Jeder hat eine andere Geschichte, wie er an Orte kommt - mich eingeschlossen. Es gibt nie eine gerade Linie. Es wird immer Unebenheiten auf dem Weg geben und einige Dinge, die sie überwinden müssen."

Garoppolo wurde auch auf die für ihn schwierige Zeit angesprochen, als die 49ers Lance pickten und er selber plötzlich keine Zukunft mehr in San Francisco zu haben schien. Der Passgeber ließ durchblicken, wie sehr ihn das störte, gab sich aber professionell: "Als Spieler musst du das Beste aus deiner Situation machen. Wir alle haben es mit unterschiedlichen Situationen zu tun, mit seltsamen Situationen, was auch immer es sein mag. Aber es kommt darauf an, wie man da rauskommt. Es macht dich am Ende zu einem besseren Menschen."

Anzeige

Es gab viele seltsame Situationen da drüben in San Francisco

Jimmy Garoppolo über seine Zeit bei den 49ers

Kein Mitleid mit Dak Prescott

Dass nun Prescott in Dallas unter Druck geraten könnte, weil er in Lance einen jungen und ambitionierten Quarterback im Nacken habe, sei ein Bestandteil dieses Geschäfts. "Es gibt immer einen jüngeren Spieler, der versucht, reinzukommen. Und natürlich wollen die Trainer, dass jüngere, billigere Spieler etwas tun, von dem sie denken, dass es besser ist als das, was du machst. Aber das ist es, was diese Liga so großartig macht. Das pusht dich“, sagte Garoppolo und denkt an seine eigene Zeit zurück.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Das Wichtigste in Kürze

"Dass ich arbeiten musste, wen auch immer die Niners gedraftet hatten, hat auch mich gepusht und zu einem besseren Spieler gemacht. Am Ende bin ich besser daraus hervorgegangen. Ich denke, es ist alles eine Frage der Perspektive. Man muss sich darüber im Klaren sein, wo man in dieser ganzen Sache steht und was für eine Chance das ist, in der NFL zu sein, ein NFL-Quarterback zu sein. Es ist nicht einfach, aber man muss es lieben."

Mehr News und Videos
Rührende Szenen! Travis Kelce und Co. tanzen bei Swift-Konzert

Rührende Szenen! Travis Kelce und Co. tanzen bei Swift-Konzert

  • Video
  • 01:51 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group