• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NHL live auf ProSieben MAXX und auf ran.de

NHL stimmt Umzug der Arizona Coyotes nach Utah zu

Anzeige

In der NHL beginnt eine neue Ära: Die Arizona Coyotes ziehen nach Salt Lake City um. Allerdings muss das nicht das Ende für das professionelle Eishockey in Arizona sein.

Die Arizona Coyotes ziehen in der Eishockey-Profiliga NHL nach Utah um. Die Liga gab am Donnerstag bekannt, dass bereits in der nächsten Saison in Salt Lake City gespielt wird.

Ryan und Ashley Smith, Besitzer des NBA-Basketballteams Utah Jazz, die eigentlich mit einem neuen Team in die NHL einsteigen wollten, haben die Franchise nach "ESPN"-Angaben für 1,2 Milliarden Dollar gekauft.

Coyotes-Besitzer Alex Meruelo hatte zuletzt noch erklärt, dass er ein Grundstück für den Bau einer neuen Arena im Großraum Phoenix erwerben wolle. Die Spieler waren über den bevorstehenden Umzug erst vor wenigen Tagen informiert worden.

Die Coyotes spielten zuletzt in der Mullett Arena auf dem Campus der Arizona State University. Die Stadt Glendale hatte den Vertrag mit den Coyotes zur Nutzung der Gila River Arena zum Ende der Saison 2021/22 gekündigt.

Die NHL erklärte jedoch, die Franchise in Arizona vorerst als inaktiv einzustufen. Das bedeutet, dass Meruelo die Möglichkeit bekommt, die Organisation zu reaktivieren. Dafür muss er binnen fünf Jahren eine neue Arena bauen.

Weitere News und Videos
Rangers at Panthers
Episode

NHL: New York Rangers at Florida Panthers - Relive Game 3

  • 208:33 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group