• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Eishockey WM: Stars bei der Weltmeisterschaft 2024

Die Eishockey WM <a data-li-document-ref="357191" href="https://www.ran.de/sports/eishockey/wm/news/prosieben-zeigt-deutsche-spiele-der-eishockey-wm-357191">(live auf ProSieben, ProSieben MAXX, Joyn und ran.de)</a> hat ihren Auftakt hinter sich. Mit reichlich Starpower präsentieren sich die 16 Teams in Prag und Ostrava. <em><strong>ran</strong></em> gibt einen Überblick auf die namhaften Verstärkungen der Klubs aus Übersee.
Die Eishockey WM (live auf ProSieben, ProSieben MAXX, Joyn und ran.de) hat ihren Auftakt hinter sich. Mit reichlich Starpower präsentieren sich die 16 Teams in Prag und Ostrava. ran gibt einen Überblick auf die namhaften Verstärkungen der Klubs aus Übersee.© TT
<strong>Kanada: John Tavares (Toronto Maple Leafs)</strong><br>Nach dem Aus der Maple Leafs streift sich Torontos Kapitän das nächste Trikot mit einem Ahornblatt über. Der Center gehört zu den besten Mittelstürmern der Liga. Für Tavares ist es seine vierte WM, seine erste seit 2012. Nach Olympia Gold 2014 wartet er noch auf WM-Gold.
Kanada: John Tavares (Toronto Maple Leafs)
Nach dem Aus der Maple Leafs streift sich Torontos Kapitän das nächste Trikot mit einem Ahornblatt über. Der Center gehört zu den besten Mittelstürmern der Liga. Für Tavares ist es seine vierte WM, seine erste seit 2012. Nach Olympia Gold 2014 wartet er noch auf WM-Gold.
© USA TODAY Network
<strong>Kanada: Connor Bedard (Chicago Blackhawks)</strong><br>Kanadas Hockey-Wunderkind fährt zur WM! Viele staunten nicht schlecht, als der 18-jährige Hoffnungsträger der Chicago Blackhawks bekanntgab, das Team bei der WM in Tschechien unterstützen zu wollen. In seiner Debüt-Saison legte der Nummer-1-Pick von 2023 in 68 Partien 61 Punkte auf.
Kanada: Connor Bedard (Chicago Blackhawks)
Kanadas Hockey-Wunderkind fährt zur WM! Viele staunten nicht schlecht, als der 18-jährige Hoffnungsträger der Chicago Blackhawks bekanntgab, das Team bei der WM in Tschechien unterstützen zu wollen. In seiner Debüt-Saison legte der Nummer-1-Pick von 2023 in 68 Partien 61 Punkte auf.
© GEPA pictures
<strong>Kanada: Andrew Mangiapane (Calgary Flames)</strong><br>Der MVP der WM 2021 verstärkt Team Canada. Bei den Titelsielen 2021 stieß er erst im vierten Spiel zum Team. Nach zu Beginn drei Niederlagen gewannen die Kanadier im Anschluss alles - auch weil Mangiapane in 7 Spielen 7 Tore erzielte und dazu noch 4 vorbereitete.
Kanada: Andrew Mangiapane (Calgary Flames)
Der MVP der WM 2021 verstärkt Team Canada. Bei den Titelsielen 2021 stieß er erst im vierten Spiel zum Team. Nach zu Beginn drei Niederlagen gewannen die Kanadier im Anschluss alles - auch weil Mangiapane in 7 Spielen 7 Tore erzielte und dazu noch 4 vorbereitete.
© GEPA pictures
<strong>Schweden: Erik Karlsson (Pittsburgh Penguins)</strong><br>Gute Nachrichten für Schweden, schlechte Nachrichten für alle anderen Teams in der Gruppe B u. a. Deutschland. Mit Erik Karlsson hat einer bekanntesten Namen im schwedischen Eishockey bereits fest zugesagt. Der 33-Jährige hat über 1000 NHL-Spiele auf dem Buckel und ist eine echte Waffe im Powerplay. In 2022/23 erzielte er als erster Verteidiger seit Brian Leetch 1991/92 mehr als 100 Scorerpunkte in einer Saison.
Schweden: Erik Karlsson (Pittsburgh Penguins)
Gute Nachrichten für Schweden, schlechte Nachrichten für alle anderen Teams in der Gruppe B u. a. Deutschland. Mit Erik Karlsson hat einer bekanntesten Namen im schwedischen Eishockey bereits fest zugesagt. Der 33-Jährige hat über 1000 NHL-Spiele auf dem Buckel und ist eine echte Waffe im Powerplay. In 2022/23 erzielte er als erster Verteidiger seit Brian Leetch 1991/92 mehr als 100 Scorerpunkte in einer Saison.
© Bildbyran
<strong>Schweden: Victor Hedman (Tampa Bay Lightning)</strong><br>Der Prototyp eines Verteidigers. Der zweimalige Stanley Cup Champion mit den Tampa Bay Lightning ist offensiv stark und räumt zudem hinten ohne Kompromisse ab. Beim Titelgewinn 2020 wurde der Linksschütze als Playoff-MVP aus.
Schweden: Victor Hedman (Tampa Bay Lightning)
Der Prototyp eines Verteidigers. Der zweimalige Stanley Cup Champion mit den Tampa Bay Lightning ist offensiv stark und räumt zudem hinten ohne Kompromisse ab. Beim Titelgewinn 2020 wurde der Linksschütze als Playoff-MVP aus.
© Bildbyran
<strong>Schweden: Rasmus Dahlin (Buffalo Sabres)</strong><br>Neben Karlsson ist mit Rasmus Dahlin von den Buffalo Sabres der nächste NHL-Superstar mit von der Partie. Der erst 24 Jahre alte Teamkollege von J.J. Peterka kann bereits 436 NHL-Spiele vorweisen und gilt als einer der besten Offensiv-Verteidiger der Liga.
Schweden: Rasmus Dahlin (Buffalo Sabres)
Neben Karlsson ist mit Rasmus Dahlin von den Buffalo Sabres der nächste NHL-Superstar mit von der Partie. Der erst 24 Jahre alte Teamkollege von J.J. Peterka kann bereits 436 NHL-Spiele vorweisen und gilt als einer der besten Offensiv-Verteidiger der Liga.
© Bildbyran
<strong>Schweden: Joel Eriksson Ek (Minnesota Wild)</strong><br>Der Mittelstürmer kann auf mehr als 500 Spiele NHL-Erfahrung zurückblicken. In Minnesota ist er eine feste Größe im Team und erzielte in den vergangenen beiden Regular Season jeweils über 60 Scorer-Punkte. Die Tre Kronor repräsentierte der 27-Jährige zuletzt bei der WM in Deutschland 2017 - als Schweden Weltmeister wurde.
Schweden: Joel Eriksson Ek (Minnesota Wild)
Der Mittelstürmer kann auf mehr als 500 Spiele NHL-Erfahrung zurückblicken. In Minnesota ist er eine feste Größe im Team und erzielte in den vergangenen beiden Regular Season jeweils über 60 Scorer-Punkte. Die Tre Kronor repräsentierte der 27-Jährige zuletzt bei der WM in Deutschland 2017 - als Schweden Weltmeister wurde.
© Bildbyran
<strong>Schweden: Lucas Raymond (Detroit Red Wings)</strong><br>Der Flügelstürmer befindet sich in einer ähnlichen Situation bei den Detroit Red Wings - sein Rookie Vertrag läuft aus. Anders als bei Seider ist bei dem 23-Jährigen die Situation geklärt - er wird die Tre Kronor verstärken. In der vergangenen Spielzeit durchbrach er erstmals die 30-Tore-Marke in der NHL und stellte mit 72 Scorerpunkten ebenfalls einen Karriere-Bestwert auf.
Schweden: Lucas Raymond (Detroit Red Wings)
Der Flügelstürmer befindet sich in einer ähnlichen Situation bei den Detroit Red Wings - sein Rookie Vertrag läuft aus. Anders als bei Seider ist bei dem 23-Jährigen die Situation geklärt - er wird die Tre Kronor verstärken. In der vergangenen Spielzeit durchbrach er erstmals die 30-Tore-Marke in der NHL und stellte mit 72 Scorerpunkten ebenfalls einen Karriere-Bestwert auf.
© Bildbyran
<strong>USA: Brady Tkachuk (Ottawa Senators)</strong> <br>Team USA macht bei der Kader-Nominierung keine Gefangenen und mit den ersten 15 fixen Spielern ausschließlich NHL-Stars vorgestellt. Der bekannteste Name ist dabei wohl Brady Tkachuk von den Ottawa Senators, bei denen er als Kapitän in der abgelaufenen Saison 74 Punkte auflegte.
USA: Brady Tkachuk (Ottawa Senators)
Team USA macht bei der Kader-Nominierung keine Gefangenen und mit den ersten 15 fixen Spielern ausschließlich NHL-Stars vorgestellt. Der bekannteste Name ist dabei wohl Brady Tkachuk von den Ottawa Senators, bei denen er als Kapitän in der abgelaufenen Saison 74 Punkte auflegte.
© USA TODAY Network
<strong>USA: Johnny Gaudreau (Columbus Blue Jackets)</strong> <br>Zu den bekanntesten Namen der Eishockey WM 2024 gehört mit Sicherheit NHL-Superstar Johnny Gaudreau. Der 30-Jährige verdient im Schnitt fast 10 Millionen US-Dollar und legte in der vergangenen Saison 48 Tore auf. Viele kennen ihn unter dem Spitznamen "Johnny Hockey".
USA: Johnny Gaudreau (Columbus Blue Jackets)
Zu den bekanntesten Namen der Eishockey WM 2024 gehört mit Sicherheit NHL-Superstar Johnny Gaudreau. Der 30-Jährige verdient im Schnitt fast 10 Millionen US-Dollar und legte in der vergangenen Saison 48 Tore auf. Viele kennen ihn unter dem Spitznamen "Johnny Hockey".
© USA TODAY Network
<strong>USA: Trevor Zegras (Anaheim Ducks)</strong><br>Auch wenn der 23-Jährige erst vier Spielzeiten in der NHL absolviert hat, ist Trevor Zegras jedem Eishockey-Fans ein Begriff. Der Stürmer ist vor allem für seine spektakulären Moves und Tore bekannt, womit er auch die Fans in Tschechien schnell auf seine Seite ziehen dürfte.
USA: Trevor Zegras (Anaheim Ducks)
Auch wenn der 23-Jährige erst vier Spielzeiten in der NHL absolviert hat, ist Trevor Zegras jedem Eishockey-Fans ein Begriff. Der Stürmer ist vor allem für seine spektakulären Moves und Tore bekannt, womit er auch die Fans in Tschechien schnell auf seine Seite ziehen dürfte.
© ActionPictures
<strong>USA: Seth Jones (Chicago Blackhawks)</strong><br>Auch in der Verteidigung kann Team USA auf viel Erfahrung setzen. Blackhawks-Star Seth Jones steht mit 29 Jahren im besten Alter und hat bereits 797 NHL-Spiele absolviert.
USA: Seth Jones (Chicago Blackhawks)
Auch in der Verteidigung kann Team USA auf viel Erfahrung setzen. Blackhawks-Star Seth Jones steht mit 29 Jahren im besten Alter und hat bereits 797 NHL-Spiele absolviert.
© TT
<strong>Finnland: Mikael Granlund (San Jose Sharks)</strong>&nbsp;<br>Auch Team Finnland darf sich auf Unterstützung aus der besten Liga der Welt freuen. Mit Mikael Granlund kommt nicht nur ein gestandener NHL-Star, sondern auch ein Spieler, der mit den Finnen bereits zwei Mal Weltmeister (2011, 2022) geworden ist. Auf der WM-Bühne hatte er seinen ersten großen Auftritt, als er mit einem Lacrosse-Tor gegen Russland für Aufsehen sorgte. Es war das 1:0 beim 2:0-Sieg im Halbfinale der WM 2011 in der Slowakei.
Finnland: Mikael Granlund (San Jose Sharks) 
Auch Team Finnland darf sich auf Unterstützung aus der besten Liga der Welt freuen. Mit Mikael Granlund kommt nicht nur ein gestandener NHL-Star, sondern auch ein Spieler, der mit den Finnen bereits zwei Mal Weltmeister (2011, 2022) geworden ist. Auf der WM-Bühne hatte er seinen ersten großen Auftritt, als er mit einem Lacrosse-Tor gegen Russland für Aufsehen sorgte. Es war das 1:0 beim 2:0-Sieg im Halbfinale der WM 2011 in der Slowakei.
© Getty Images
<strong>Finnland: Jesse Puljujarvi (Pittsburgh Penguins)</strong>&nbsp;<br>Ihn zu stoppen ist fast so schwer wie seinen Namen auszusprechen. Jesse Puljujarvi von den Pittsburgh Penguins gab "Soumi" ebenfalls die Zusage und wird bei der WM in Tschechien die blau-weißen Trikots tragen.
Finnland: Jesse Puljujarvi (Pittsburgh Penguins) 
Ihn zu stoppen ist fast so schwer wie seinen Namen auszusprechen. Jesse Puljujarvi von den Pittsburgh Penguins gab "Soumi" ebenfalls die Zusage und wird bei der WM in Tschechien die blau-weißen Trikots tragen.
© Getty Images
<strong>Slowakei: Tomas Tatar (Seattle Kraken)</strong><br>Deutschlands Auftaktgegner Slowakei kann auf die Dienste von NHL-Routinier Tomas Tatar zählen. Der 33-Jährige, der über 800 NHL-Spiele bestritten hat, wird mit dem Team nach Ostrava reisen.
Slowakei: Tomas Tatar (Seattle Kraken)
Deutschlands Auftaktgegner Slowakei kann auf die Dienste von NHL-Routinier Tomas Tatar zählen. Der 33-Jährige, der über 800 NHL-Spiele bestritten hat, wird mit dem Team nach Ostrava reisen.
© CTK Photo
<strong>Slowakei: Juraj Slafkovsky (Montreal Canadiens)</strong> <br>Auch vor Supertalent Juraj Slafkovsky muss sich das deutsche Team in Acht nehmen. Der 20-Jährige wird ebenfalls für das slowakische Team auflaufen. Angeführt vom damals 18 Jahre alten Slafkovsky, der zum MVP des Turniers ausgezeichnet wurde, gewann die Slowakei 2021 Olympia-Bronze.
Slowakei: Juraj Slafkovsky (Montreal Canadiens)
Auch vor Supertalent Juraj Slafkovsky muss sich das deutsche Team in Acht nehmen. Der 20-Jährige wird ebenfalls für das slowakische Team auflaufen. Angeführt vom damals 18 Jahre alten Slafkovsky, der zum MVP des Turniers ausgezeichnet wurde, gewann die Slowakei 2021 Olympia-Bronze.
© ActionPictures
<strong>Schweiz: Roman Josi (Nashville Predators)</strong><br>Der Schweizer Kapitän gehört zu den besten Verteidigern der Welt und ist ein wichtiger Leader im Team. Der Linksschütze war bei beiden WM-Silbermedaillen 2013 und 2018 emotionaler Anführer des Teams. Im Juni könnte er dann auch noch bester Verteidiger der NHL werden - er steht unter den drei Finalisten.
Schweiz: Roman Josi (Nashville Predators)
Der Schweizer Kapitän gehört zu den besten Verteidigern der Welt und ist ein wichtiger Leader im Team. Der Linksschütze war bei beiden WM-Silbermedaillen 2013 und 2018 emotionaler Anführer des Teams. Im Juni könnte er dann auch noch bester Verteidiger der NHL werden - er steht unter den drei Finalisten.
© justpictures.ch
<strong>Schweiz: Nico Hischier (New Jersey Devils)</strong><br>Mit Nico Hischier im Gepäck ist die Schweiz auch in diesem Jahr nicht zu unterschätzen. Der 25-jährige Kapitän der New Jersey Devils zählt in der NHL zu einem der besten Center der Liga.
Schweiz: Nico Hischier (New Jersey Devils)
Mit Nico Hischier im Gepäck ist die Schweiz auch in diesem Jahr nicht zu unterschätzen. Der 25-jährige Kapitän der New Jersey Devils zählt in der NHL zu einem der besten Center der Liga.
© GEPA pictures
<strong>Tschechien: Ondrej Palat (New Jersey Devils)</strong><br>Ein Hoffnungsträger für die Gastgeber. Der Flügelstürmer gehört vor allem in den Playoffs zu den besonders gefährlichen Torjägern. Erreichen die Tschechen die K.o.-Runde - aufgepasst auf Palat. Die abgelaufene Saison war eine schwache für den zweimaligen Champion mit Tampa Bay.&nbsp;
Tschechien: Ondrej Palat (New Jersey Devils)
Ein Hoffnungsträger für die Gastgeber. Der Flügelstürmer gehört vor allem in den Playoffs zu den besonders gefährlichen Torjägern. Erreichen die Tschechen die K.o.-Runde - aufgepasst auf Palat. Die abgelaufene Saison war eine schwache für den zweimaligen Champion mit Tampa Bay. 
© CTK Photo
<strong>Tschechien: Dominik Kubalik (Ottawa Senators)</strong><br>Ein ähnliches Jahr erlebte Palats Teamkollege bei den Ottawa Senators. Nie schoss er so wenig Tore, nie schoss er so wenig aufs Tor. Bei der vergangenen WM in Lettland und Finnland war er allerdings mit 8 Toren erfolgreichster WM-Torjäger.
Tschechien: Dominik Kubalik (Ottawa Senators)
Ein ähnliches Jahr erlebte Palats Teamkollege bei den Ottawa Senators. Nie schoss er so wenig Tore, nie schoss er so wenig aufs Tor. Bei der vergangenen WM in Lettland und Finnland war er allerdings mit 8 Toren erfolgreichster WM-Torjäger.
© justpictures.ch
<strong>Deutschland: JJ Peterka (Buffalo Sabres)</strong><br>Der gebürtige Münchner Peterka geht weder für Deutschland auf WM-Torejagd. Der Flügelstürmer war wichtiger Bestandteil im Vorjahr, als die Mannschaft WM-Silber gewann und Peterka zum besten Stürmer des Turniers ausgezeichnet wurde.
Deutschland: JJ Peterka (Buffalo Sabres)
Der gebürtige Münchner Peterka geht weder für Deutschland auf WM-Torejagd. Der Flügelstürmer war wichtiger Bestandteil im Vorjahr, als die Mannschaft WM-Silber gewann und Peterka zum besten Stürmer des Turniers ausgezeichnet wurde.
© ActionPictures
<strong>Deutschland: Philipp Grubauer (Seattle Kraken)</strong> <br>Und auch im Tor erfährt das deutsche Team Unterstützung aus der NHL. Mit Philipp Grubauer und Matthias Niederberger besitzt das deutsche Team eines der besten Torhüter-Duos der WM. 2018 gewann der Rosenheimer mit den Washington Capitals den Stanley Cup, seit 2021 steht der Goalie im Kasten des jüngsten NHL-Teams Seattle Kraken.
Deutschland: Philipp Grubauer (Seattle Kraken)
Und auch im Tor erfährt das deutsche Team Unterstützung aus der NHL. Mit Philipp Grubauer und Matthias Niederberger besitzt das deutsche Team eines der besten Torhüter-Duos der WM. 2018 gewann der Rosenheimer mit den Washington Capitals den Stanley Cup, seit 2021 steht der Goalie im Kasten des jüngsten NHL-Teams Seattle Kraken.
© Newspix
<strong>Deutschland: Nico Sturm (San Jose Sharks)</strong><br>Auch Silber-Held Nico Sturm von den San Jose Sharks ist mit am Start. Der Center ist eine Macht am Bullypunkt und ungemein wichtig als Führungsfigur,
Deutschland: Nico Sturm (San Jose Sharks)
Auch Silber-Held Nico Sturm von den San Jose Sharks ist mit am Start. Der Center ist eine Macht am Bullypunkt und ungemein wichtig als Führungsfigur,
© Newspix
<strong>Deutschland: Lukas Reichel (Chicago Blackhawks)</strong><br>Unterstützung bekommt das deutsche Team von Stürmer Lukas Reichel. Der 21-Jährige schied mit den Rockford IceHogs (Farmteam der Blackhawks) in den AHL-Playoffs frühzeitig auf und wird kurz vor Turnierstart zum Team stoßen.
Deutschland: Lukas Reichel (Chicago Blackhawks)
Unterstützung bekommt das deutsche Team von Stürmer Lukas Reichel. Der 21-Jährige schied mit den Rockford IceHogs (Farmteam der Blackhawks) in den AHL-Playoffs frühzeitig auf und wird kurz vor Turnierstart zum Team stoßen.
© Getty Images
Die Eishockey WM <a data-li-document-ref="357191" href="https://www.ran.de/sports/eishockey/wm/news/prosieben-zeigt-deutsche-spiele-der-eishockey-wm-357191">(live auf ProSieben, ProSieben MAXX, Joyn und ran.de)</a> hat ihren Auftakt hinter sich. Mit reichlich Starpower präsentieren sich die 16 Teams in Prag und Ostrava. <em><strong>ran</strong></em> gibt einen Überblick auf die namhaften Verstärkungen der Klubs aus Übersee.
<strong>Kanada: John Tavares (Toronto Maple Leafs)</strong><br>Nach dem Aus der Maple Leafs streift sich Torontos Kapitän das nächste Trikot mit einem Ahornblatt über. Der Center gehört zu den besten Mittelstürmern der Liga. Für Tavares ist es seine vierte WM, seine erste seit 2012. Nach Olympia Gold 2014 wartet er noch auf WM-Gold.
<strong>Kanada: Connor Bedard (Chicago Blackhawks)</strong><br>Kanadas Hockey-Wunderkind fährt zur WM! Viele staunten nicht schlecht, als der 18-jährige Hoffnungsträger der Chicago Blackhawks bekanntgab, das Team bei der WM in Tschechien unterstützen zu wollen. In seiner Debüt-Saison legte der Nummer-1-Pick von 2023 in 68 Partien 61 Punkte auf.
<strong>Kanada: Andrew Mangiapane (Calgary Flames)</strong><br>Der MVP der WM 2021 verstärkt Team Canada. Bei den Titelsielen 2021 stieß er erst im vierten Spiel zum Team. Nach zu Beginn drei Niederlagen gewannen die Kanadier im Anschluss alles - auch weil Mangiapane in 7 Spielen 7 Tore erzielte und dazu noch 4 vorbereitete.
<strong>Schweden: Erik Karlsson (Pittsburgh Penguins)</strong><br>Gute Nachrichten für Schweden, schlechte Nachrichten für alle anderen Teams in der Gruppe B u. a. Deutschland. Mit Erik Karlsson hat einer bekanntesten Namen im schwedischen Eishockey bereits fest zugesagt. Der 33-Jährige hat über 1000 NHL-Spiele auf dem Buckel und ist eine echte Waffe im Powerplay. In 2022/23 erzielte er als erster Verteidiger seit Brian Leetch 1991/92 mehr als 100 Scorerpunkte in einer Saison.
<strong>Schweden: Victor Hedman (Tampa Bay Lightning)</strong><br>Der Prototyp eines Verteidigers. Der zweimalige Stanley Cup Champion mit den Tampa Bay Lightning ist offensiv stark und räumt zudem hinten ohne Kompromisse ab. Beim Titelgewinn 2020 wurde der Linksschütze als Playoff-MVP aus.
<strong>Schweden: Rasmus Dahlin (Buffalo Sabres)</strong><br>Neben Karlsson ist mit Rasmus Dahlin von den Buffalo Sabres der nächste NHL-Superstar mit von der Partie. Der erst 24 Jahre alte Teamkollege von J.J. Peterka kann bereits 436 NHL-Spiele vorweisen und gilt als einer der besten Offensiv-Verteidiger der Liga.
<strong>Schweden: Joel Eriksson Ek (Minnesota Wild)</strong><br>Der Mittelstürmer kann auf mehr als 500 Spiele NHL-Erfahrung zurückblicken. In Minnesota ist er eine feste Größe im Team und erzielte in den vergangenen beiden Regular Season jeweils über 60 Scorer-Punkte. Die Tre Kronor repräsentierte der 27-Jährige zuletzt bei der WM in Deutschland 2017 - als Schweden Weltmeister wurde.
<strong>Schweden: Lucas Raymond (Detroit Red Wings)</strong><br>Der Flügelstürmer befindet sich in einer ähnlichen Situation bei den Detroit Red Wings - sein Rookie Vertrag läuft aus. Anders als bei Seider ist bei dem 23-Jährigen die Situation geklärt - er wird die Tre Kronor verstärken. In der vergangenen Spielzeit durchbrach er erstmals die 30-Tore-Marke in der NHL und stellte mit 72 Scorerpunkten ebenfalls einen Karriere-Bestwert auf.
<strong>USA: Brady Tkachuk (Ottawa Senators)</strong> <br>Team USA macht bei der Kader-Nominierung keine Gefangenen und mit den ersten 15 fixen Spielern ausschließlich NHL-Stars vorgestellt. Der bekannteste Name ist dabei wohl Brady Tkachuk von den Ottawa Senators, bei denen er als Kapitän in der abgelaufenen Saison 74 Punkte auflegte.
<strong>USA: Johnny Gaudreau (Columbus Blue Jackets)</strong> <br>Zu den bekanntesten Namen der Eishockey WM 2024 gehört mit Sicherheit NHL-Superstar Johnny Gaudreau. Der 30-Jährige verdient im Schnitt fast 10 Millionen US-Dollar und legte in der vergangenen Saison 48 Tore auf. Viele kennen ihn unter dem Spitznamen "Johnny Hockey".
<strong>USA: Trevor Zegras (Anaheim Ducks)</strong><br>Auch wenn der 23-Jährige erst vier Spielzeiten in der NHL absolviert hat, ist Trevor Zegras jedem Eishockey-Fans ein Begriff. Der Stürmer ist vor allem für seine spektakulären Moves und Tore bekannt, womit er auch die Fans in Tschechien schnell auf seine Seite ziehen dürfte.
<strong>USA: Seth Jones (Chicago Blackhawks)</strong><br>Auch in der Verteidigung kann Team USA auf viel Erfahrung setzen. Blackhawks-Star Seth Jones steht mit 29 Jahren im besten Alter und hat bereits 797 NHL-Spiele absolviert.
<strong>Finnland: Mikael Granlund (San Jose Sharks)</strong>&nbsp;<br>Auch Team Finnland darf sich auf Unterstützung aus der besten Liga der Welt freuen. Mit Mikael Granlund kommt nicht nur ein gestandener NHL-Star, sondern auch ein Spieler, der mit den Finnen bereits zwei Mal Weltmeister (2011, 2022) geworden ist. Auf der WM-Bühne hatte er seinen ersten großen Auftritt, als er mit einem Lacrosse-Tor gegen Russland für Aufsehen sorgte. Es war das 1:0 beim 2:0-Sieg im Halbfinale der WM 2011 in der Slowakei.
<strong>Finnland: Jesse Puljujarvi (Pittsburgh Penguins)</strong>&nbsp;<br>Ihn zu stoppen ist fast so schwer wie seinen Namen auszusprechen. Jesse Puljujarvi von den Pittsburgh Penguins gab "Soumi" ebenfalls die Zusage und wird bei der WM in Tschechien die blau-weißen Trikots tragen.
<strong>Slowakei: Tomas Tatar (Seattle Kraken)</strong><br>Deutschlands Auftaktgegner Slowakei kann auf die Dienste von NHL-Routinier Tomas Tatar zählen. Der 33-Jährige, der über 800 NHL-Spiele bestritten hat, wird mit dem Team nach Ostrava reisen.
<strong>Slowakei: Juraj Slafkovsky (Montreal Canadiens)</strong> <br>Auch vor Supertalent Juraj Slafkovsky muss sich das deutsche Team in Acht nehmen. Der 20-Jährige wird ebenfalls für das slowakische Team auflaufen. Angeführt vom damals 18 Jahre alten Slafkovsky, der zum MVP des Turniers ausgezeichnet wurde, gewann die Slowakei 2021 Olympia-Bronze.
<strong>Schweiz: Roman Josi (Nashville Predators)</strong><br>Der Schweizer Kapitän gehört zu den besten Verteidigern der Welt und ist ein wichtiger Leader im Team. Der Linksschütze war bei beiden WM-Silbermedaillen 2013 und 2018 emotionaler Anführer des Teams. Im Juni könnte er dann auch noch bester Verteidiger der NHL werden - er steht unter den drei Finalisten.
<strong>Schweiz: Nico Hischier (New Jersey Devils)</strong><br>Mit Nico Hischier im Gepäck ist die Schweiz auch in diesem Jahr nicht zu unterschätzen. Der 25-jährige Kapitän der New Jersey Devils zählt in der NHL zu einem der besten Center der Liga.
<strong>Tschechien: Ondrej Palat (New Jersey Devils)</strong><br>Ein Hoffnungsträger für die Gastgeber. Der Flügelstürmer gehört vor allem in den Playoffs zu den besonders gefährlichen Torjägern. Erreichen die Tschechen die K.o.-Runde - aufgepasst auf Palat. Die abgelaufene Saison war eine schwache für den zweimaligen Champion mit Tampa Bay.&nbsp;
<strong>Tschechien: Dominik Kubalik (Ottawa Senators)</strong><br>Ein ähnliches Jahr erlebte Palats Teamkollege bei den Ottawa Senators. Nie schoss er so wenig Tore, nie schoss er so wenig aufs Tor. Bei der vergangenen WM in Lettland und Finnland war er allerdings mit 8 Toren erfolgreichster WM-Torjäger.
<strong>Deutschland: JJ Peterka (Buffalo Sabres)</strong><br>Der gebürtige Münchner Peterka geht weder für Deutschland auf WM-Torejagd. Der Flügelstürmer war wichtiger Bestandteil im Vorjahr, als die Mannschaft WM-Silber gewann und Peterka zum besten Stürmer des Turniers ausgezeichnet wurde.
<strong>Deutschland: Philipp Grubauer (Seattle Kraken)</strong> <br>Und auch im Tor erfährt das deutsche Team Unterstützung aus der NHL. Mit Philipp Grubauer und Matthias Niederberger besitzt das deutsche Team eines der besten Torhüter-Duos der WM. 2018 gewann der Rosenheimer mit den Washington Capitals den Stanley Cup, seit 2021 steht der Goalie im Kasten des jüngsten NHL-Teams Seattle Kraken.
<strong>Deutschland: Nico Sturm (San Jose Sharks)</strong><br>Auch Silber-Held Nico Sturm von den San Jose Sharks ist mit am Start. Der Center ist eine Macht am Bullypunkt und ungemein wichtig als Führungsfigur,
<strong>Deutschland: Lukas Reichel (Chicago Blackhawks)</strong><br>Unterstützung bekommt das deutsche Team von Stürmer Lukas Reichel. Der 21-Jährige schied mit den Rockford IceHogs (Farmteam der Blackhawks) in den AHL-Playoffs frühzeitig auf und wird kurz vor Turnierstart zum Team stoßen.
Die EIshockey-WM 2024 live im Free-TV und im Stream
News

Eishockey-WM 2024 live: Halbfinals fix

  • 27.05.2024
  • 14:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group