• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Gladbach vs. Bayer Leverkusen live in SAT.1 und auf ran.de

Bundesliga-Saison 2024/25: Sommerfahrplan der Vereine - Vorbereitungsstart, Trainingslager, Testspiele, Ergebnisse

  • Aktualisiert: 21.07.2024
  • 15:48 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Der Start der Bundesliga-Saison 2024/25 rückt immer näher. ran gibt einen Überblick zum Start der Vorbereitung, den Trainingslagern und Testspielen der einzelnen Vereine.

Nach dem EM-Aus ist vor der Bundesliga-Saison.

Das Auftaktspiel der Saison 2024/25 im Borussia-Park zwischen Borussia Mönchengladbach und Meister Bayer Leverkusen am Freitag, den 23. August 2024 (live in SAT.1 und auf ran.de), ist nicht mehr weit entfernt.

Einige Klubs haben ihre Saisonvorbereitung bereits gestartet. Andere ziehen in Kürze nach.

ran gibt einen Überblick zum Vorbereitungsstart, den Trainingslagern und Testspielen der einzelnen Klubs.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Spielplan der Saison 2024/25

  • Die Highlight-Partien der Saison 2024/25

  • FC Bayern und Michael Olise: Was vom Top-Neuzugang zu erwarten ist

Bayer Leverkusen

Vorbereitungsstart: 14. Juli Leistungsdiagnostik, 15. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 28. Juli bis 2. August in Donaueschingen

Testspiele: 26. Juli bei Rot-Weiss Essen
3. August bei RC Lens
7. August beim FC Arsenal

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

VfB Stuttgart

Vorbereitungsstart: 4. Juli, Trainingsauftakt

Trainingslager: 26. Juli bis 1. August in Japan

Testspiele: 7. Juli beim FSV Hollenbach 8:1
13. Juli beim FC Luzern 0:0
20. Juli gegen Fortuna Sittard (in Heilbronn) 3:0
28. Juli beim Koyota Sanga F.C.
1. August beim Sanfrecce Hiroshima
10. August gegen Athletic Bilbao

FC Bayern München

Vorbereitungsstart: 15. Juli Leistungsdiagnostik

Trainingslager: 22. bis 25. Juli am Tegernsee, 31. Juli bis 5. August Audi Summer Tour in Südkorea

Testspiele: 24. Juli beim FC Rottach-Egern
28. Juli beim 1. FC Düren
3. August gegen Tottenham Hotspur (im Trainingslager)
10. August bei Tottenham Hotspur

Anzeige

FC Bayern München - Transfergerüchte: Uli Hoeneß lässt bei Florian Wirtz aufhorchen

<strong>Transfergerüchte des FC Bayern München</strong><br>
                Die Planungen für die Saison 2024/25 laufen. Wie immer gibt es rund um den FC Bayern München unzählige Spekulationen in Sachen Transfers. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen?&nbsp;<strong><em>ran</em></strong> zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 21. Juli 2024)
Transfergerüchte des FC Bayern München
Die Planungen für die Saison 2024/25 laufen. Wie immer gibt es rund um den FC Bayern München unzählige Spekulationen in Sachen Transfers. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen? ran zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 21. Juli 2024)
© Imago
<strong>Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)</strong><br>Die Bayern lassen nicht locker in ihrem Bemühen um den 21-Jährigen, der noch bis 2027 an den Werksklub gebunden ist. Aktuelles Beispiel ist die Aussage von Uli Hoeneß bei einem Talk im bayrischen Ort Seligenporten. "Jeder von uns weiß, dass ich ihn sehr gern bei Bayern München sehen würde", sagte der Ehrenvorsitzende des Rekordmeisters.
Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)
Die Bayern lassen nicht locker in ihrem Bemühen um den 21-Jährigen, der noch bis 2027 an den Werksklub gebunden ist. Aktuelles Beispiel ist die Aussage von Uli Hoeneß bei einem Talk im bayrischen Ort Seligenporten. "Jeder von uns weiß, dass ich ihn sehr gern bei Bayern München sehen würde", sagte der Ehrenvorsitzende des Rekordmeisters.
© 2024 Getty Images
<strong>Matthijs de Ligt (FC Bayern München)</strong><br>Eigentlich sah schon alles nach einem sicheren Wechsel zu Manchester United aus. Doch laut "Sky" wird Matthijs de Ligt dem FC Bayern vorerst erhalten bleiben. Es gebe "eine klare Tendenz", heißt es. Demnach soll der Innenverteidiger am 2. August wieder ins Training an der Säbener Straße einsteigen. Doch wie kommt es zu dieser Rolle rückwärts?
Matthijs de Ligt (FC Bayern München)
Eigentlich sah schon alles nach einem sicheren Wechsel zu Manchester United aus. Doch laut "Sky" wird Matthijs de Ligt dem FC Bayern vorerst erhalten bleiben. Es gebe "eine klare Tendenz", heißt es. Demnach soll der Innenverteidiger am 2. August wieder ins Training an der Säbener Straße einsteigen. Doch wie kommt es zu dieser Rolle rückwärts?
© Ulrich Wagner
<strong>Matthijs de Ligt (FC Bayern München)</strong><br>Es geht ums Geld. Die Verhandlungen zwischen beiden Vereinen führten bislang zu keinem Ergebnis, weshalb der Transfer erst einmal auf Eis liegt. Während Bayern 50 Millionen Euro Ablöse plus Boni fordert, stellt sich United sehr viel weniger vor. De Ligts Vertrag in München läuft noch bis 2027. Die Bayern hatten den 24-Jährigen im Sommer 2022 für 67 Millionen von Juventus Turin gekauft.&nbsp;
Matthijs de Ligt (FC Bayern München)
Es geht ums Geld. Die Verhandlungen zwischen beiden Vereinen führten bislang zu keinem Ergebnis, weshalb der Transfer erst einmal auf Eis liegt. Während Bayern 50 Millionen Euro Ablöse plus Boni fordert, stellt sich United sehr viel weniger vor. De Ligts Vertrag in München läuft noch bis 2027. Die Bayern hatten den 24-Jährigen im Sommer 2022 für 67 Millionen von Juventus Turin gekauft. 
© Lackovic
<strong>Xavi Simons (Paris St. Germain)</strong><br>Geht jetzt alles ganz schnell? Wie die französische Zeitung "L'Equipe" berichtet, hat der FC Bayern im Werben um Xavi Simons die Konkurrenz ausgestochen - und das mit einem Mega-Angebot. Dem Bericht zufolge soll das Gesamt-Paket für den Transfer des Niederländers 90 Millionen Euro umfassen. Berichtet wird über eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht...
Xavi Simons (Paris St. Germain)
Geht jetzt alles ganz schnell? Wie die französische Zeitung "L'Equipe" berichtet, hat der FC Bayern im Werben um Xavi Simons die Konkurrenz ausgestochen - und das mit einem Mega-Angebot. Dem Bericht zufolge soll das Gesamt-Paket für den Transfer des Niederländers 90 Millionen Euro umfassen. Berichtet wird über eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht...
© 2024 Getty Images
<strong>Xavi Simons (Paris St. Germain)</strong><br>...Auch RB Leipzig soll mit allen Kräften versucht haben, das Leihgeschäft von Paris St. Germain noch einmal zu verlängern. Doch der 21 Jahre alte Offensiv-Spieler soll sich bereits mit den Münchnern einig sein. Xavi hat in Paris noch Vertrag bis 2027.
Xavi Simons (Paris St. Germain)
...Auch RB Leipzig soll mit allen Kräften versucht haben, das Leihgeschäft von Paris St. Germain noch einmal zu verlängern. Doch der 21 Jahre alte Offensiv-Spieler soll sich bereits mit den Münchnern einig sein. Xavi hat in Paris noch Vertrag bis 2027.
© 2024 Getty Images
<strong>Desire Doue (Stade Rennes)</strong><br>Der FC Bayern will laut "Sky" Doue als möglichen Ersatz für Kingsley Coman verpflichten. Vincent Kompany soll bereits mit dem 19-Jährigen, der wohl gerne wechseln würde, telefoniert haben. Ein erstes Angebot des FCB über 35 Mio. Euro soll Rennes abgelehnt haben und 60 Mio. fordern. Bayern soll ein neues Angebot (vermutlich zwischen 45 und 50 Mio.) vorbereiten.
Desire Doue (Stade Rennes)
Der FC Bayern will laut "Sky" Doue als möglichen Ersatz für Kingsley Coman verpflichten. Vincent Kompany soll bereits mit dem 19-Jährigen, der wohl gerne wechseln würde, telefoniert haben. Ein erstes Angebot des FCB über 35 Mio. Euro soll Rennes abgelehnt haben und 60 Mio. fordern. Bayern soll ein neues Angebot (vermutlich zwischen 45 und 50 Mio.) vorbereiten.
© PanoramiC
<strong>Desire Doue (Stade Rennes)</strong><br>Auch PSG gilt als sehr interessiert an Doue. Obwohl noch recht jung, kann der Franzose mit ivorischen Wurzeln bereits die Erfahrung von über 50 Ligaspielen vorweisen. In der zurückliegenden Saison 2023/24 kam er zu 31 Ligue-1-Einsätzen mit vier Treffern und fünf Vorlagen. Zudem steht er in Frankreichs Olympia-Kader für die Spiele in Paris.
Desire Doue (Stade Rennes)
Auch PSG gilt als sehr interessiert an Doue. Obwohl noch recht jung, kann der Franzose mit ivorischen Wurzeln bereits die Erfahrung von über 50 Ligaspielen vorweisen. In der zurückliegenden Saison 2023/24 kam er zu 31 Ligue-1-Einsätzen mit vier Treffern und fünf Vorlagen. Zudem steht er in Frankreichs Olympia-Kader für die Spiele in Paris.
© PanoramiC
<strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>Wird der Rekordmeister einen strauchelnden Großverdiener los? Wie der englische "Mirror" berichtet, soll Newcastle United an Serge Gnabry interessiert sein und offenbar ein Angebot über rund 46,5 Millionen Euro vorlegen wollen. Der 29-Jährige steht noch bis 2026 unter Vertrag, kam in der vergangenen Saison aufgrund diverser Verletzungen aber nur auf magere 430 Ligaminuten ...
Serge Gnabry (FC Bayern München)
Wird der Rekordmeister einen strauchelnden Großverdiener los? Wie der englische "Mirror" berichtet, soll Newcastle United an Serge Gnabry interessiert sein und offenbar ein Angebot über rund 46,5 Millionen Euro vorlegen wollen. Der 29-Jährige steht noch bis 2026 unter Vertrag, kam in der vergangenen Saison aufgrund diverser Verletzungen aber nur auf magere 430 Ligaminuten ...
© IMAGO/Sven Simon
<strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>Mit einem kolportierten Gehalt von 19 Millionen Euro zählt der Flügelspieler zu den Topverdienern im Kader. In den vergangenen Spielzeiten konnte Gnabry seinen teuren Vertrag kaum mehr rechtfertigen und soll auf der Verkaufsliste stehen. Obwohl mit Michael Olise bereits ein weiterer Konkurrent verpflichtet wurde, will der Spieler nach eigener Aussage aber nicht wechseln und sogar verlängern.
Serge Gnabry (FC Bayern München)
Mit einem kolportierten Gehalt von 19 Millionen Euro zählt der Flügelspieler zu den Topverdienern im Kader. In den vergangenen Spielzeiten konnte Gnabry seinen teuren Vertrag kaum mehr rechtfertigen und soll auf der Verkaufsliste stehen. Obwohl mit Michael Olise bereits ein weiterer Konkurrent verpflichtet wurde, will der Spieler nach eigener Aussage aber nicht wechseln und sogar verlängern.
© IMAGO/Lackovic
<strong>Min-jae Kim (FC Bayern München)</strong><br>Die Münchner denken offenbar nicht daran, Innenverteidiger Min-Jae Kim abzugeben. Wie "Sky" berichtet, ist an den Gerüchten um Inter Mailand nichts dran. Zuvor hatte die "Gazzetta dello Sport" von einer möglichen Leihe berichtet. Kim kam im Sommer 2023 für 50 Millionen Euro aus Neapel und besitzt einen Vertrag bis 2028. Der 27-Jährige beschäftige sich wohl ebenfalls nicht mit einem Wechsel.
Min-jae Kim (FC Bayern München)
Die Münchner denken offenbar nicht daran, Innenverteidiger Min-Jae Kim abzugeben. Wie "Sky" berichtet, ist an den Gerüchten um Inter Mailand nichts dran. Zuvor hatte die "Gazzetta dello Sport" von einer möglichen Leihe berichtet. Kim kam im Sommer 2023 für 50 Millionen Euro aus Neapel und besitzt einen Vertrag bis 2028. Der 27-Jährige beschäftige sich wohl ebenfalls nicht mit einem Wechsel.
© IMAGO/Ulmer/Teamfoto
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Spanien, England oder vielleicht doch Frankreich? In Bezug auf die Zukunft von Joshua Kimmich brodelt die Gerüchteküche regelrecht. Laut "RMC Sport" interessiert sich nun auch Paris Saint-Germain für den 29-Jährigen. Dem Bericht zufolge hatte PSG bereits im Winter einen Versuch unternommen, &nbsp;jedoch lehnten die Münchner ab ...
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Spanien, England oder vielleicht doch Frankreich? In Bezug auf die Zukunft von Joshua Kimmich brodelt die Gerüchteküche regelrecht. Laut "RMC Sport" interessiert sich nun auch Paris Saint-Germain für den 29-Jährigen. Dem Bericht zufolge hatte PSG bereits im Winter einen Versuch unternommen,  jedoch lehnten die Münchner ab ...
© Getty Images
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Die Grundhaltung der Bayern könnte sich jedoch geändert haben. Kimmich hat nur noch einen Vertrag bis 2025 und der Rekordmeister will beim Gehaltspoker offenbar nicht aufs Ganze gehen. Laut "Bild" soll sich sein Gehalt im Falle einer Verlängerung um 25 Prozent reduzieren. Auch Fabrizio Romano schrieb, dass PSG zu den Interessenten gehöre und ein Abschied möglich sei ...
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Die Grundhaltung der Bayern könnte sich jedoch geändert haben. Kimmich hat nur noch einen Vertrag bis 2025 und der Rekordmeister will beim Gehaltspoker offenbar nicht aufs Ganze gehen. Laut "Bild" soll sich sein Gehalt im Falle einer Verlängerung um 25 Prozent reduzieren. Auch Fabrizio Romano schrieb, dass PSG zu den Interessenten gehöre und ein Abschied möglich sei ...
© kolbert-press
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Fraglich ist allerdings, ob sich Kimmich im Fall der Fälle für PSG entscheiden würde. Laut Berichten der "Sun" liebäugelt der 29-Jährige mit einem Wechsel zu Manchester City, wo er auf seinen früheren Förderer Pep Guardiola treffen würde. Seit Monaten sind zudem Gerüchte im Umlauf, dass der FC Barcelona mit Ex-Bayern-Coach Hansi Flick eine Kimmich-Verpflichtung in Erwägung zieht.&nbsp;
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Fraglich ist allerdings, ob sich Kimmich im Fall der Fälle für PSG entscheiden würde. Laut Berichten der "Sun" liebäugelt der 29-Jährige mit einem Wechsel zu Manchester City, wo er auf seinen früheren Förderer Pep Guardiola treffen würde. Seit Monaten sind zudem Gerüchte im Umlauf, dass der FC Barcelona mit Ex-Bayern-Coach Hansi Flick eine Kimmich-Verpflichtung in Erwägung zieht. 
© IMAGO/Ulmer/Teamfoto
<strong>Chido Obi-Martin (FC Arsenal)</strong><br>Laut "Bild" sind die Münchner an Arsenals Sturm-Juwel Chido Obi-Martin (li.) interessiert. Der 16-Jährige erzielte in der U18 Premier League vergangene Saison 32 Tore in nur 18 Partien. Demnach wäre nur eine Ausbildungsentschädigung von 400.000 Euro fällig. Auch dem BVB wird Interesse nachgesagt. Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, sollen die Londoner jedoch ihr Angebot nachgebessert haben.
Chido Obi-Martin (FC Arsenal)
Laut "Bild" sind die Münchner an Arsenals Sturm-Juwel Chido Obi-Martin (li.) interessiert. Der 16-Jährige erzielte in der U18 Premier League vergangene Saison 32 Tore in nur 18 Partien. Demnach wäre nur eine Ausbildungsentschädigung von 400.000 Euro fällig. Auch dem BVB wird Interesse nachgesagt. Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, sollen die Londoner jedoch ihr Angebot nachgebessert haben.
© IMAGO/PPAUK
<strong>Transfergerüchte des FC Bayern München</strong><br>
                Die Planungen für die Saison 2024/25 laufen. Wie immer gibt es rund um den FC Bayern München unzählige Spekulationen in Sachen Transfers. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen?&nbsp;<strong><em>ran</em></strong> zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 21. Juli 2024)
<strong>Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)</strong><br>Die Bayern lassen nicht locker in ihrem Bemühen um den 21-Jährigen, der noch bis 2027 an den Werksklub gebunden ist. Aktuelles Beispiel ist die Aussage von Uli Hoeneß bei einem Talk im bayrischen Ort Seligenporten. "Jeder von uns weiß, dass ich ihn sehr gern bei Bayern München sehen würde", sagte der Ehrenvorsitzende des Rekordmeisters.
<strong>Matthijs de Ligt (FC Bayern München)</strong><br>Eigentlich sah schon alles nach einem sicheren Wechsel zu Manchester United aus. Doch laut "Sky" wird Matthijs de Ligt dem FC Bayern vorerst erhalten bleiben. Es gebe "eine klare Tendenz", heißt es. Demnach soll der Innenverteidiger am 2. August wieder ins Training an der Säbener Straße einsteigen. Doch wie kommt es zu dieser Rolle rückwärts?
<strong>Matthijs de Ligt (FC Bayern München)</strong><br>Es geht ums Geld. Die Verhandlungen zwischen beiden Vereinen führten bislang zu keinem Ergebnis, weshalb der Transfer erst einmal auf Eis liegt. Während Bayern 50 Millionen Euro Ablöse plus Boni fordert, stellt sich United sehr viel weniger vor. De Ligts Vertrag in München läuft noch bis 2027. Die Bayern hatten den 24-Jährigen im Sommer 2022 für 67 Millionen von Juventus Turin gekauft.&nbsp;
<strong>Xavi Simons (Paris St. Germain)</strong><br>Geht jetzt alles ganz schnell? Wie die französische Zeitung "L'Equipe" berichtet, hat der FC Bayern im Werben um Xavi Simons die Konkurrenz ausgestochen - und das mit einem Mega-Angebot. Dem Bericht zufolge soll das Gesamt-Paket für den Transfer des Niederländers 90 Millionen Euro umfassen. Berichtet wird über eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht...
<strong>Xavi Simons (Paris St. Germain)</strong><br>...Auch RB Leipzig soll mit allen Kräften versucht haben, das Leihgeschäft von Paris St. Germain noch einmal zu verlängern. Doch der 21 Jahre alte Offensiv-Spieler soll sich bereits mit den Münchnern einig sein. Xavi hat in Paris noch Vertrag bis 2027.
<strong>Desire Doue (Stade Rennes)</strong><br>Der FC Bayern will laut "Sky" Doue als möglichen Ersatz für Kingsley Coman verpflichten. Vincent Kompany soll bereits mit dem 19-Jährigen, der wohl gerne wechseln würde, telefoniert haben. Ein erstes Angebot des FCB über 35 Mio. Euro soll Rennes abgelehnt haben und 60 Mio. fordern. Bayern soll ein neues Angebot (vermutlich zwischen 45 und 50 Mio.) vorbereiten.
<strong>Desire Doue (Stade Rennes)</strong><br>Auch PSG gilt als sehr interessiert an Doue. Obwohl noch recht jung, kann der Franzose mit ivorischen Wurzeln bereits die Erfahrung von über 50 Ligaspielen vorweisen. In der zurückliegenden Saison 2023/24 kam er zu 31 Ligue-1-Einsätzen mit vier Treffern und fünf Vorlagen. Zudem steht er in Frankreichs Olympia-Kader für die Spiele in Paris.
<strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>Wird der Rekordmeister einen strauchelnden Großverdiener los? Wie der englische "Mirror" berichtet, soll Newcastle United an Serge Gnabry interessiert sein und offenbar ein Angebot über rund 46,5 Millionen Euro vorlegen wollen. Der 29-Jährige steht noch bis 2026 unter Vertrag, kam in der vergangenen Saison aufgrund diverser Verletzungen aber nur auf magere 430 Ligaminuten ...
<strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>Mit einem kolportierten Gehalt von 19 Millionen Euro zählt der Flügelspieler zu den Topverdienern im Kader. In den vergangenen Spielzeiten konnte Gnabry seinen teuren Vertrag kaum mehr rechtfertigen und soll auf der Verkaufsliste stehen. Obwohl mit Michael Olise bereits ein weiterer Konkurrent verpflichtet wurde, will der Spieler nach eigener Aussage aber nicht wechseln und sogar verlängern.
<strong>Min-jae Kim (FC Bayern München)</strong><br>Die Münchner denken offenbar nicht daran, Innenverteidiger Min-Jae Kim abzugeben. Wie "Sky" berichtet, ist an den Gerüchten um Inter Mailand nichts dran. Zuvor hatte die "Gazzetta dello Sport" von einer möglichen Leihe berichtet. Kim kam im Sommer 2023 für 50 Millionen Euro aus Neapel und besitzt einen Vertrag bis 2028. Der 27-Jährige beschäftige sich wohl ebenfalls nicht mit einem Wechsel.
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Spanien, England oder vielleicht doch Frankreich? In Bezug auf die Zukunft von Joshua Kimmich brodelt die Gerüchteküche regelrecht. Laut "RMC Sport" interessiert sich nun auch Paris Saint-Germain für den 29-Jährigen. Dem Bericht zufolge hatte PSG bereits im Winter einen Versuch unternommen, &nbsp;jedoch lehnten die Münchner ab ...
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Die Grundhaltung der Bayern könnte sich jedoch geändert haben. Kimmich hat nur noch einen Vertrag bis 2025 und der Rekordmeister will beim Gehaltspoker offenbar nicht aufs Ganze gehen. Laut "Bild" soll sich sein Gehalt im Falle einer Verlängerung um 25 Prozent reduzieren. Auch Fabrizio Romano schrieb, dass PSG zu den Interessenten gehöre und ein Abschied möglich sei ...
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Fraglich ist allerdings, ob sich Kimmich im Fall der Fälle für PSG entscheiden würde. Laut Berichten der "Sun" liebäugelt der 29-Jährige mit einem Wechsel zu Manchester City, wo er auf seinen früheren Förderer Pep Guardiola treffen würde. Seit Monaten sind zudem Gerüchte im Umlauf, dass der FC Barcelona mit Ex-Bayern-Coach Hansi Flick eine Kimmich-Verpflichtung in Erwägung zieht.&nbsp;
<strong>Chido Obi-Martin (FC Arsenal)</strong><br>Laut "Bild" sind die Münchner an Arsenals Sturm-Juwel Chido Obi-Martin (li.) interessiert. Der 16-Jährige erzielte in der U18 Premier League vergangene Saison 32 Tore in nur 18 Partien. Demnach wäre nur eine Ausbildungsentschädigung von 400.000 Euro fällig. Auch dem BVB wird Interesse nachgesagt. Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, sollen die Londoner jedoch ihr Angebot nachgebessert haben.
Anzeige

RB Leipzig

Vorbereitungsstart: 3. Juli Leistungsdiagnostik

Trainingslager: 28. Juli bis 4. August in New York (USA)

Testspiele: 31. Juli gegen Aston Villa (im Trainingslager)
4. August gegen die Wolverhampton Wanderes (im Trainingslager)
10. August gegen Lazio Rom

Anzeige

Borussia Dortmund

Vorbereitungsstart: 10. Juli, Leistungsdiagnostik

Trainingslager: 19. bis 25. Juli (Asien-Tour), 1. bis 9. August Bad Ragaz (Schweiz)

Testspiele: 12. Juli DEW21-Traumspiel (in Holzwickede) 7:1
17. Juli beim FC Erzgebirge Aue 1:1
24. Juli bei Cerezo Osaka
6. August gegen Villarreal CF (im Trainingslager)
10. August gegen Aston Villa

Anzeige

Eintracht Frankfurt

Vorbereitungsstart: 8. Juli Leistungsdiagnostik

Trainingslager: 22. Juli bis 3. August in Louisville (USA)

Testspiele: 20. Juli beim TSV 1873 Heusenstamm 12:0
26. Juli gegen den FC Juarez
31. Juli gegen den Louisville City FC
7. August beim FSV Frankfurt
10. August beim FC Valencia

TSG Hoffenheim

Vorbereitungsstart: 7. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 27. Juli bis 3. August in Kitzbühel (Österreich)

Testspiele: 13. Juli gegen den FC Astoria Walldorf 7:1
24. Juli gegen die SV Elversberg
10. August gegen den FC Fulham

Anzeige
Anzeige

1. FC Heidenheim

Vorbereitungsstart: 1. Juli Leistungsdiagnostik

Trainingslager: 3. bis 10. Juli in Natz (Italien), 28. Juli bis 3. August in Mils (Österreich)

Testspiele: 13. Juli gegen den SF Schwäbisch Hall 3:1
14. Juli gegen den FC Esslingen 10:0
20. Juli gegen den SSV Glött 20:0
21. Juli gegen die TSG Schnaitheim
26. Juli gegen den 1. FC Normania Gmünd
31. Juli Gegner offen,
4. August Gegner offen
11. August Gegner offen

Internationale Transfers und Gerüchte im Fußball: PSG-Streichliste enthüllt - 95-Millionen-Mann betroffen?

<strong>Internationale Transfers und Gerüchte</strong><br>Das Transferfenster ist geöffnet und die internationalen Top-Klubs legen alles in die Waagschale, um die begehrtesten Stars für sich zu gewinnen. <strong><em>ran</em></strong> blickt auf die brisantesten internationalen Transfers und Gerüchte.
Internationale Transfers und Gerüchte
Das Transferfenster ist geöffnet und die internationalen Top-Klubs legen alles in die Waagschale, um die begehrtesten Stars für sich zu gewinnen. ran blickt auf die brisantesten internationalen Transfers und Gerüchte.
© Getty Images
<strong>Renato Sanches und Juan Bernat (Paris St. Germain)</strong><br>Bei PSG dürfte es einen größeren Umbruch geben. Laut "Le Parisien" sollen einige Stars weichen, darunter die Ex-Münchner Renato Sanches und Juan Bernat. Das Duo war in der Vorsaison verliehen - Sanches zur Roma und Bernat zu Benfica Lissabon - und spielt nun in den Plänen von Luis Enrique keine Rolle mehr. Colin Dagba soll wohl ebenfalls gehen. Ebenso ...&nbsp;
Renato Sanches und Juan Bernat (Paris St. Germain)
Bei PSG dürfte es einen größeren Umbruch geben. Laut "Le Parisien" sollen einige Stars weichen, darunter die Ex-Münchner Renato Sanches und Juan Bernat. Das Duo war in der Vorsaison verliehen - Sanches zur Roma und Bernat zu Benfica Lissabon - und spielt nun in den Plänen von Luis Enrique keine Rolle mehr. Colin Dagba soll wohl ebenfalls gehen. Ebenso ... 
© imago
<strong>Randal Kolo Muani (Paris St. Germain)</strong><br>... nach einem Jahr könnte das Engagement von Randal Kolo Muani bei Paris St. Germain wohl schon wieder enden. Laut "L’Equipe" soll Coach Luis Enrique die Vereinsführung gebeten haben, den Ex-Frankfurter noch im Sommer 2024 zu verkaufen. Der einst 95 Millionen Euro teure Kolo Muani konnte sportlich bei PSG nicht nachhaltig überzeugend und nun soll ...
Randal Kolo Muani (Paris St. Germain)
... nach einem Jahr könnte das Engagement von Randal Kolo Muani bei Paris St. Germain wohl schon wieder enden. Laut "L’Equipe" soll Coach Luis Enrique die Vereinsführung gebeten haben, den Ex-Frankfurter noch im Sommer 2024 zu verkaufen. Der einst 95 Millionen Euro teure Kolo Muani konnte sportlich bei PSG nicht nachhaltig überzeugend und nun soll ...
© PanoramiC
<strong>Randal Kolo Muani (Paris St. Germain)</strong><br>... er wohl trotz langfristigem Vertrag bis 2028 schon wieder gehen. Enrique wolle dem Bericht nach die PSG-Offensive nach dem Abgang von Kylian Mbappe nach Madrid neu aufstellen - und dabei spielt Kolo Muani keine Rolle. Zudem stehen wohl die Talente Ismaël Gharbi, Ilyes Housni, Noha Lemina, Vimoj Muntu wa Mungu und Louis Mouquet auf der PSG-Streichliste.
Randal Kolo Muani (Paris St. Germain)
... er wohl trotz langfristigem Vertrag bis 2028 schon wieder gehen. Enrique wolle dem Bericht nach die PSG-Offensive nach dem Abgang von Kylian Mbappe nach Madrid neu aufstellen - und dabei spielt Kolo Muani keine Rolle. Zudem stehen wohl die Talente Ismaël Gharbi, Ilyes Housni, Noha Lemina, Vimoj Muntu wa Mungu und Louis Mouquet auf der PSG-Streichliste.
© 2023 Getty Images
<strong>Leny Yoro (OSC Lille)</strong><br>In Frankreich wird der 18 Jahre alte Innenverteidiger als ungeschliffener Diamant bezeichnet. Das hat wohl auch Manchester United mitbekommen. Die Red Devils zahlen laut "RMC Sport" 62 Millionen Euro für Yoro, durch Boni kann die Summe noch auf 70 Millionen anwachsen. Eine stolze Summe, der Verteidiger hatte beim französischen Meister von 2021 nur noch ein Jahr Vertrag.&nbsp;
Leny Yoro (OSC Lille)
In Frankreich wird der 18 Jahre alte Innenverteidiger als ungeschliffener Diamant bezeichnet. Das hat wohl auch Manchester United mitbekommen. Die Red Devils zahlen laut "RMC Sport" 62 Millionen Euro für Yoro, durch Boni kann die Summe noch auf 70 Millionen anwachsen. Eine stolze Summe, der Verteidiger hatte beim französischen Meister von 2021 nur noch ein Jahr Vertrag. 
© IMAGO/ANP
<strong>Leny Yoro (OSC Lille)</strong><br>Laut Fabrizio Romano soll Lille Yoro deshalb sogar gedroht haben, dass er keine Einsatzzeit erhalte, sollte er einen Wechsel nach England ablehnen. In Manchester erhält der Youngstar einen Fünf-Jahres-Vertrag. Durch die Verpflichtung von Yoro dürfte Mathijs de Ligt dem FC Bayern wohl bis auf weiteres erhalten bleiben - zuvor galt Manchester United als sehr interessiert.
Leny Yoro (OSC Lille)
Laut Fabrizio Romano soll Lille Yoro deshalb sogar gedroht haben, dass er keine Einsatzzeit erhalte, sollte er einen Wechsel nach England ablehnen. In Manchester erhält der Youngstar einen Fünf-Jahres-Vertrag. Durch die Verpflichtung von Yoro dürfte Mathijs de Ligt dem FC Bayern wohl bis auf weiteres erhalten bleiben - zuvor galt Manchester United als sehr interessiert.
© PanoramiC
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>Beim FC Barcelona steht für den Sommer 2024 laut "Mundo Deportivo" Nico Williams ganz oben auf der Wunschliste. Der Flügelspieler von Athletic Bilbao überzeugt unter anderem bei der EM 2024 in Deutschland. Dank einer Ausstiegsklausel kann er für 60 Millionen Euro Ablöse wechseln, obwohl er noch Vertrag bis 2027 hat. Damit Barca diesen Transfer realisieren kann, müssen ...
Nico Williams (Athletic Bilbao)
Beim FC Barcelona steht für den Sommer 2024 laut "Mundo Deportivo" Nico Williams ganz oben auf der Wunschliste. Der Flügelspieler von Athletic Bilbao überzeugt unter anderem bei der EM 2024 in Deutschland. Dank einer Ausstiegsklausel kann er für 60 Millionen Euro Ablöse wechseln, obwohl er noch Vertrag bis 2027 hat. Damit Barca diesen Transfer realisieren kann, müssen ...
© Getty Images
<strong>Ansu Fati (FC Barcelona)</strong><br>... dem Bericht nach aber drei große Namen wohl gehen. Ansu Fati, der zuletzt an Brighton verliehen war, gilt als einer der Streichkandidaten bei den Katalanen. Das Eigengewächs hat eigentlich noch Vertrag bis 2027 beim Klub vom neuen Coach Hansi Flick. Zudem soll Barca auch bei ...
Ansu Fati (FC Barcelona)
... dem Bericht nach aber drei große Namen wohl gehen. Ansu Fati, der zuletzt an Brighton verliehen war, gilt als einer der Streichkandidaten bei den Katalanen. Das Eigengewächs hat eigentlich noch Vertrag bis 2027 beim Klub vom neuen Coach Hansi Flick. Zudem soll Barca auch bei ...
© 2023 Getty Images
<strong>Ferran Torres (FC Barcelona)</strong><br>... Flügelspieler Ferran Torres auf einen Abgang hoffen. Auch der 24-Jährige hat bei Barca noch einen Vertrag bis 2027 und steht in Spaniens EM-Kader. Anfang 2022 zahlten die Katalanen für Torres 55 Millionen Euro Ablöse an Manchester City. Der dritte, angebliche Verkaufskandidat ...
Ferran Torres (FC Barcelona)
... Flügelspieler Ferran Torres auf einen Abgang hoffen. Auch der 24-Jährige hat bei Barca noch einen Vertrag bis 2027 und steht in Spaniens EM-Kader. Anfang 2022 zahlten die Katalanen für Torres 55 Millionen Euro Ablöse an Manchester City. Der dritte, angebliche Verkaufskandidat ...
© 2024 Getty Images
<strong>Raphinha (FC Barcelona)</strong><br>... des FC Barcelona soll dem Bericht nach der Brasilianer Raphinha sein. Auch sein Kontrakt läuft noch für drei Jahre bis zum 30. Juni 2027. Für den Flügelspieler zahlte Barca im Sommer 2022 immerhin noch kolportierte 58 Millionen Euro Ablöse an Leeds United. Noch soll es dem Bericht nach keine konkreten Interessenten für Ansu Fati, Ferran Torres und Raphinha geben.
Raphinha (FC Barcelona)
... des FC Barcelona soll dem Bericht nach der Brasilianer Raphinha sein. Auch sein Kontrakt läuft noch für drei Jahre bis zum 30. Juni 2027. Für den Flügelspieler zahlte Barca im Sommer 2022 immerhin noch kolportierte 58 Millionen Euro Ablöse an Leeds United. Noch soll es dem Bericht nach keine konkreten Interessenten für Ansu Fati, Ferran Torres und Raphinha geben.
© ZUMA Press Wire
<strong>Sadio Mane (Al-Nassr)</strong><br>Einst feierte Sadio Mane bei Red Bull Salzburg seinen Durchbruch, schließt sich der Kreis seiner Karriere nun bald? Wie die "Salzburger Nachrichten" berichten, will der 32-Jährige, der seit vergangenem Jahr bei Al-Nassr in Saudi-Arabien spielt, unbedingt zurück nach Österreich. Ein Wechsel des früheren Liverpool- und Bayern-Stars wäre aber wohl erst 2025 ein Thema ...
Sadio Mane (Al-Nassr)
Einst feierte Sadio Mane bei Red Bull Salzburg seinen Durchbruch, schließt sich der Kreis seiner Karriere nun bald? Wie die "Salzburger Nachrichten" berichten, will der 32-Jährige, der seit vergangenem Jahr bei Al-Nassr in Saudi-Arabien spielt, unbedingt zurück nach Österreich. Ein Wechsel des früheren Liverpool- und Bayern-Stars wäre aber wohl erst 2025 ein Thema ...
© 2024 Getty Images
<strong>Sadio Mane (Al-Nassr)</strong><br>Mane war 2012 vom FC Metz nach Salzburg gewechselt und hatte in der Vergangenheit immer wieder über die Mozartstadt geschwärmt. "Ich liebe diese Stadt und die Menschen. Salzburg ist einfach meine Heimat", sagte er 2018. Allerdings müsste er bei einem Transfer wohl gewaltige Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. In Saudi-Arabien verdient Mane angeblich 40 Millionen Euro im Jahr.
Sadio Mane (Al-Nassr)
Mane war 2012 vom FC Metz nach Salzburg gewechselt und hatte in der Vergangenheit immer wieder über die Mozartstadt geschwärmt. "Ich liebe diese Stadt und die Menschen. Salzburg ist einfach meine Heimat", sagte er 2018. Allerdings müsste er bei einem Transfer wohl gewaltige Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. In Saudi-Arabien verdient Mane angeblich 40 Millionen Euro im Jahr.
© 2024 Getty Images
<strong>Thiago (vereinslos)</strong><br>Seine Karriere als aktiver Fußballer hat Thiago beendet. Aber wie geht es für ihn jetzt weiter? "The Athletic" will erfahren haben, dass Hansi Flick sehr interessiert daran sein soll, den Spanier in sein Trainerteam zu integrieren. Es habe sogar schon ein Treffen zwischen dem Trainer des FC Barcelona und Thiago gegeben. Angeblich denke er nun über das Angebot nach.
Thiago (vereinslos)
Seine Karriere als aktiver Fußballer hat Thiago beendet. Aber wie geht es für ihn jetzt weiter? "The Athletic" will erfahren haben, dass Hansi Flick sehr interessiert daran sein soll, den Spanier in sein Trainerteam zu integrieren. Es habe sogar schon ein Treffen zwischen dem Trainer des FC Barcelona und Thiago gegeben. Angeblich denke er nun über das Angebot nach.
© 2023 Getty Images
<strong>Thiago (vereinslos)</strong><br>Beim FC Barcelona startete Thiago einst seine Karriere, durchlief dort zahlreiche Stationen in der Jugendakademie. Im Sommer 2013 wechselte er dann mangels Perspektive zum FC Bayern München, wo er sich 2020 zum Champions-League-Sieger krönte – unter Hansi Flick. Finden die beiden nun also wieder zueinander?
Thiago (vereinslos)
Beim FC Barcelona startete Thiago einst seine Karriere, durchlief dort zahlreiche Stationen in der Jugendakademie. Im Sommer 2013 wechselte er dann mangels Perspektive zum FC Bayern München, wo er sich 2020 zum Champions-League-Sieger krönte – unter Hansi Flick. Finden die beiden nun also wieder zueinander?
© PanoramiC
<strong>Riccardo Calafiori</strong><strong> (FC Bologna)</strong><br>Der Innenverteidiger war einer der wenigen Lichtblicke bei der Europameisterschaft der Italiener. Der FC Bologna wird Calfiori nur schwer halten können, der laut englischen Medien mit einem Wechsel zum FC Arsenal gebracht wird. Bei den Gunners soll er einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die Ablöse soll bei rund 50 Millionen Euro liegen. Zumindest den Forderungen der "Rossoblu" nach. Eine finale Einigung gibt es noch nicht.
Riccardo Calafiori (FC Bologna)
Der Innenverteidiger war einer der wenigen Lichtblicke bei der Europameisterschaft der Italiener. Der FC Bologna wird Calfiori nur schwer halten können, der laut englischen Medien mit einem Wechsel zum FC Arsenal gebracht wird. Bei den Gunners soll er einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die Ablöse soll bei rund 50 Millionen Euro liegen. Zumindest den Forderungen der "Rossoblu" nach. Eine finale Einigung gibt es noch nicht.
© Getty
<strong>Kevin de Bruyne (Manchester City)</strong><br>Verabschiedet sich Kevin de Bruyne schon in diesem Transferfenster in die Wüste? Geht es nach Transfer-Experte Rudy Galetti, lautet die Antwort “Ja“. Dieser berichtet von einer mündlichen Einigung mit dem saudi-arabischen Klub Al-Ittihad. Der 33-Jährige soll nach jüngsten Gesprächen einem Transfer zugesagt haben und außerdem sei City offen für einen Verkauf des Star-Spielers.
Kevin de Bruyne (Manchester City)
Verabschiedet sich Kevin de Bruyne schon in diesem Transferfenster in die Wüste? Geht es nach Transfer-Experte Rudy Galetti, lautet die Antwort “Ja“. Dieser berichtet von einer mündlichen Einigung mit dem saudi-arabischen Klub Al-Ittihad. Der 33-Jährige soll nach jüngsten Gesprächen einem Transfer zugesagt haben und außerdem sei City offen für einen Verkauf des Star-Spielers.
© 2024 Getty Images
<strong>Kevin De Bruyne (Manchester City)</strong><br>Der belgische Nationalspieler beschäftigt sich ein Jahr vor seinem Vertragsende schon länger intensiv mit seiner Zukunft. "Mein Vertrag läuft noch ein Jahr, also muss ich darüber nachdenken, was passieren könnte", erklärte De Bruyne jüngst der belgischen Zeitung "Het Laatste Nieuws". "In meinem Alter muss man für alles offen sein“, fügte er hinzu.
Kevin De Bruyne (Manchester City)
Der belgische Nationalspieler beschäftigt sich ein Jahr vor seinem Vertragsende schon länger intensiv mit seiner Zukunft. "Mein Vertrag läuft noch ein Jahr, also muss ich darüber nachdenken, was passieren könnte", erklärte De Bruyne jüngst der belgischen Zeitung "Het Laatste Nieuws". "In meinem Alter muss man für alles offen sein“, fügte er hinzu.
© 2024 Getty Images
<strong>Kevin De Bruyne (Manchester City)</strong><br>Der Routinier gab zu, dass ihn die "unglaublichen Geldbeträge gegen Ende meiner Karriere" reizen könnten: "Wenn ich dort zwei Jahre spiele, kann ich unglaublich viel Geld verdienen", verdeutlichte er. Allerdings verwies de Bruyne jüngst gegenüber "HLN" auf seinen Vertrag bei ManCity und merkten an zu hoffen, dass er "noch ein paar Jahre so spielen" könne. &nbsp;
Kevin De Bruyne (Manchester City)
Der Routinier gab zu, dass ihn die "unglaublichen Geldbeträge gegen Ende meiner Karriere" reizen könnten: "Wenn ich dort zwei Jahre spiele, kann ich unglaublich viel Geld verdienen", verdeutlichte er. Allerdings verwies de Bruyne jüngst gegenüber "HLN" auf seinen Vertrag bei ManCity und merkten an zu hoffen, dass er "noch ein paar Jahre so spielen" könne.  
© 2024 Getty Images
<strong>Ederson (Manchester City)</strong><br>Zieht es Ederson nach Saudi-Arabien? Laut dem Journalisten Cesar Luis Merlo soll Al-Nassr dem Torhüter einen Zweijahresvertrag über 60 Millionen Euro vorgelegt haben. Der 30-Jährige steht bei den "Citizens" noch bis 2026 unter Vertrag, Gespräche über eine Verlängerung sollen aber laufen. Im Falle eines Abgangs würde Ersatztorhüter Stefan Ortega profitieren, der jüngst bis 2026 in Manchester verlängert hat.
Ederson (Manchester City)
Zieht es Ederson nach Saudi-Arabien? Laut dem Journalisten Cesar Luis Merlo soll Al-Nassr dem Torhüter einen Zweijahresvertrag über 60 Millionen Euro vorgelegt haben. Der 30-Jährige steht bei den "Citizens" noch bis 2026 unter Vertrag, Gespräche über eine Verlängerung sollen aber laufen. Im Falle eines Abgangs würde Ersatztorhüter Stefan Ortega profitieren, der jüngst bis 2026 in Manchester verlängert hat.
© News Images
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>Spaniens Nico Williams zählt zu den Shootingstars der EM. Gemeinsam mit Lamine Yamal bildet der 21-Jährige eine brandgefährliche und nur so vor Spielfreude strotzende Flügelzange.&nbsp;Die spanische Zeitung "Sport" spekuliert darüber, ob die beiden Tempo-Dribbler in der kommenden Saison gemeinsam für den FC Barcelona auf Titeljagd gehen könnten...
Nico Williams (Athletic Bilbao)
Spaniens Nico Williams zählt zu den Shootingstars der EM. Gemeinsam mit Lamine Yamal bildet der 21-Jährige eine brandgefährliche und nur so vor Spielfreude strotzende Flügelzange. Die spanische Zeitung "Sport" spekuliert darüber, ob die beiden Tempo-Dribbler in der kommenden Saison gemeinsam für den FC Barcelona auf Titeljagd gehen könnten...
© Mika Volkmann
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>…dem Bericht zufolge soll Barca-Präsident Joan Laporta ein großer Fan des Athletic-Bilbao-Profis sein und die sportliche Leistung diesen als Neuzugang für den Flügel favorisieren. Lamine Yamal soll sogar einen Transfer seines Nationalmannschafts-Buddies gefordert haben. Auf der Zielgeraden ist ein Transfer aber offenbar noch lange nicht...
Nico Williams (Athletic Bilbao)
…dem Bericht zufolge soll Barca-Präsident Joan Laporta ein großer Fan des Athletic-Bilbao-Profis sein und die sportliche Leistung diesen als Neuzugang für den Flügel favorisieren. Lamine Yamal soll sogar einen Transfer seines Nationalmannschafts-Buddies gefordert haben. Auf der Zielgeraden ist ein Transfer aber offenbar noch lange nicht...
© IMAGO/Ricardo Larreina Amador
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>...laut der spanischen Zeitung gibt es auch einige Stimmen im Klub, die sich gegen einen Williams-Transfer aussprechen. Es herrsche noch immer Verärgerung darüber, dass der Außenstürmer seinen Vertrag im Jahr 2023 verlängert hat, wodurch er nur durch eine Klausel in Höhe von 58 Millionen Euro zu haben wäre. Für das finanziell klamme Barcelona ist das ein Problem…
Nico Williams (Athletic Bilbao)
...laut der spanischen Zeitung gibt es auch einige Stimmen im Klub, die sich gegen einen Williams-Transfer aussprechen. Es herrsche noch immer Verärgerung darüber, dass der Außenstürmer seinen Vertrag im Jahr 2023 verlängert hat, wodurch er nur durch eine Klausel in Höhe von 58 Millionen Euro zu haben wäre. Für das finanziell klamme Barcelona ist das ein Problem…
© IMAGO/Beautiful Sports
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>… und auch mit der Gehaltsobergrenze haben die Katalanen weiterhin ihre Sorgen. Williams selbst soll “ganz verrückt danach sein“ möglicherweise nach Barcelona wechseln zu können. Die “Sport“ prognostiziert nun ein Duell zwischen dem FC Chelsea und Barcelona. Williams wurde zuvor auch schon mit Liverpool, Arsenal und den Bayern in Verbindung gebracht.&nbsp;
Nico Williams (Athletic Bilbao)
… und auch mit der Gehaltsobergrenze haben die Katalanen weiterhin ihre Sorgen. Williams selbst soll “ganz verrückt danach sein“ möglicherweise nach Barcelona wechseln zu können. Die “Sport“ prognostiziert nun ein Duell zwischen dem FC Chelsea und Barcelona. Williams wurde zuvor auch schon mit Liverpool, Arsenal und den Bayern in Verbindung gebracht. 
© 2024 Getty Images
<strong>Barca sortiert Portugal-Stars aus</strong><br>Dabei handelt es sich um Joao Felix und Joao Cancelo (r.), die beide gerne in in Barcelona geblieben wären. Felix war zuletzt von Atletico Madrid zu den Katalanen verliehen, der frühere Bayern-Verteidiger Cancelo war von Manchester City ausgeliehen.
Barca sortiert Portugal-Stars aus
Dabei handelt es sich um Joao Felix und Joao Cancelo (r.), die beide gerne in in Barcelona geblieben wären. Felix war zuletzt von Atletico Madrid zu den Katalanen verliehen, der frühere Bayern-Verteidiger Cancelo war von Manchester City ausgeliehen.
© AFLOSPORT
<strong>Barca sortiert Portugal-Stars aus</strong><br>Barca teilte nun aber mit, dass Felix (im Bild) und Cancelo nicht in Barcelona bleiben können. Allerdings ist die Entscheidung kein rein sportliche: Der hochverschuldete Verein kann sich die hohen Ablösesummen für die Stars schlichtweg nicht leisten.
Barca sortiert Portugal-Stars aus
Barca teilte nun aber mit, dass Felix (im Bild) und Cancelo nicht in Barcelona bleiben können. Allerdings ist die Entscheidung kein rein sportliche: Der hochverschuldete Verein kann sich die hohen Ablösesummen für die Stars schlichtweg nicht leisten.
© PA Images
<strong>Lamine Yamal (FC Barcelona)</strong><br>Paris St. Germain lässt offenbar nicht locker. Nachdem die Franzosen im März mit einem 200-Millionen-Euro-Angebot für Lamine Yamal beim FC Barcelona abgeblitzt sein sollen, wird jetzt anscheinend nachgelegt. Laut "Mundo Deportivo" soll PSG bereit sein, auch 250 Millionen Euro für den 16-jährigen Rechtsaußen zu zahlen. Das wäre Weltrekord...
Lamine Yamal (FC Barcelona)
Paris St. Germain lässt offenbar nicht locker. Nachdem die Franzosen im März mit einem 200-Millionen-Euro-Angebot für Lamine Yamal beim FC Barcelona abgeblitzt sein sollen, wird jetzt anscheinend nachgelegt. Laut "Mundo Deportivo" soll PSG bereit sein, auch 250 Millionen Euro für den 16-jährigen Rechtsaußen zu zahlen. Das wäre Weltrekord...
© SOPA Images
<strong>Lamine Yamal (FC Barcelona)</strong><br>...Allerdings will Barca den Teenager, der bei der EM für Furore sorgt, demnach auf keinen Fall verkaufen. Im Gegenteil: Man soll sich bereits auf eine Verlängerung des bis 2026 laufenden Vertrags bis 2031 geeinigt haben. Bislang beläuft sich Yamals Ausstiegsklausel auf eine Milliarde Euro.&nbsp;
Lamine Yamal (FC Barcelona)
...Allerdings will Barca den Teenager, der bei der EM für Furore sorgt, demnach auf keinen Fall verkaufen. Im Gegenteil: Man soll sich bereits auf eine Verlängerung des bis 2026 laufenden Vertrags bis 2031 geeinigt haben. Bislang beläuft sich Yamals Ausstiegsklausel auf eine Milliarde Euro. 
© SOPA Images
<strong>Internationale Transfers und Gerüchte</strong><br>Das Transferfenster ist geöffnet und die internationalen Top-Klubs legen alles in die Waagschale, um die begehrtesten Stars für sich zu gewinnen. <strong><em>ran</em></strong> blickt auf die brisantesten internationalen Transfers und Gerüchte.
<strong>Renato Sanches und Juan Bernat (Paris St. Germain)</strong><br>Bei PSG dürfte es einen größeren Umbruch geben. Laut "Le Parisien" sollen einige Stars weichen, darunter die Ex-Münchner Renato Sanches und Juan Bernat. Das Duo war in der Vorsaison verliehen - Sanches zur Roma und Bernat zu Benfica Lissabon - und spielt nun in den Plänen von Luis Enrique keine Rolle mehr. Colin Dagba soll wohl ebenfalls gehen. Ebenso ...&nbsp;
<strong>Randal Kolo Muani (Paris St. Germain)</strong><br>... nach einem Jahr könnte das Engagement von Randal Kolo Muani bei Paris St. Germain wohl schon wieder enden. Laut "L’Equipe" soll Coach Luis Enrique die Vereinsführung gebeten haben, den Ex-Frankfurter noch im Sommer 2024 zu verkaufen. Der einst 95 Millionen Euro teure Kolo Muani konnte sportlich bei PSG nicht nachhaltig überzeugend und nun soll ...
<strong>Randal Kolo Muani (Paris St. Germain)</strong><br>... er wohl trotz langfristigem Vertrag bis 2028 schon wieder gehen. Enrique wolle dem Bericht nach die PSG-Offensive nach dem Abgang von Kylian Mbappe nach Madrid neu aufstellen - und dabei spielt Kolo Muani keine Rolle. Zudem stehen wohl die Talente Ismaël Gharbi, Ilyes Housni, Noha Lemina, Vimoj Muntu wa Mungu und Louis Mouquet auf der PSG-Streichliste.
<strong>Leny Yoro (OSC Lille)</strong><br>In Frankreich wird der 18 Jahre alte Innenverteidiger als ungeschliffener Diamant bezeichnet. Das hat wohl auch Manchester United mitbekommen. Die Red Devils zahlen laut "RMC Sport" 62 Millionen Euro für Yoro, durch Boni kann die Summe noch auf 70 Millionen anwachsen. Eine stolze Summe, der Verteidiger hatte beim französischen Meister von 2021 nur noch ein Jahr Vertrag.&nbsp;
<strong>Leny Yoro (OSC Lille)</strong><br>Laut Fabrizio Romano soll Lille Yoro deshalb sogar gedroht haben, dass er keine Einsatzzeit erhalte, sollte er einen Wechsel nach England ablehnen. In Manchester erhält der Youngstar einen Fünf-Jahres-Vertrag. Durch die Verpflichtung von Yoro dürfte Mathijs de Ligt dem FC Bayern wohl bis auf weiteres erhalten bleiben - zuvor galt Manchester United als sehr interessiert.
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>Beim FC Barcelona steht für den Sommer 2024 laut "Mundo Deportivo" Nico Williams ganz oben auf der Wunschliste. Der Flügelspieler von Athletic Bilbao überzeugt unter anderem bei der EM 2024 in Deutschland. Dank einer Ausstiegsklausel kann er für 60 Millionen Euro Ablöse wechseln, obwohl er noch Vertrag bis 2027 hat. Damit Barca diesen Transfer realisieren kann, müssen ...
<strong>Ansu Fati (FC Barcelona)</strong><br>... dem Bericht nach aber drei große Namen wohl gehen. Ansu Fati, der zuletzt an Brighton verliehen war, gilt als einer der Streichkandidaten bei den Katalanen. Das Eigengewächs hat eigentlich noch Vertrag bis 2027 beim Klub vom neuen Coach Hansi Flick. Zudem soll Barca auch bei ...
<strong>Ferran Torres (FC Barcelona)</strong><br>... Flügelspieler Ferran Torres auf einen Abgang hoffen. Auch der 24-Jährige hat bei Barca noch einen Vertrag bis 2027 und steht in Spaniens EM-Kader. Anfang 2022 zahlten die Katalanen für Torres 55 Millionen Euro Ablöse an Manchester City. Der dritte, angebliche Verkaufskandidat ...
<strong>Raphinha (FC Barcelona)</strong><br>... des FC Barcelona soll dem Bericht nach der Brasilianer Raphinha sein. Auch sein Kontrakt läuft noch für drei Jahre bis zum 30. Juni 2027. Für den Flügelspieler zahlte Barca im Sommer 2022 immerhin noch kolportierte 58 Millionen Euro Ablöse an Leeds United. Noch soll es dem Bericht nach keine konkreten Interessenten für Ansu Fati, Ferran Torres und Raphinha geben.
<strong>Sadio Mane (Al-Nassr)</strong><br>Einst feierte Sadio Mane bei Red Bull Salzburg seinen Durchbruch, schließt sich der Kreis seiner Karriere nun bald? Wie die "Salzburger Nachrichten" berichten, will der 32-Jährige, der seit vergangenem Jahr bei Al-Nassr in Saudi-Arabien spielt, unbedingt zurück nach Österreich. Ein Wechsel des früheren Liverpool- und Bayern-Stars wäre aber wohl erst 2025 ein Thema ...
<strong>Sadio Mane (Al-Nassr)</strong><br>Mane war 2012 vom FC Metz nach Salzburg gewechselt und hatte in der Vergangenheit immer wieder über die Mozartstadt geschwärmt. "Ich liebe diese Stadt und die Menschen. Salzburg ist einfach meine Heimat", sagte er 2018. Allerdings müsste er bei einem Transfer wohl gewaltige Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. In Saudi-Arabien verdient Mane angeblich 40 Millionen Euro im Jahr.
<strong>Thiago (vereinslos)</strong><br>Seine Karriere als aktiver Fußballer hat Thiago beendet. Aber wie geht es für ihn jetzt weiter? "The Athletic" will erfahren haben, dass Hansi Flick sehr interessiert daran sein soll, den Spanier in sein Trainerteam zu integrieren. Es habe sogar schon ein Treffen zwischen dem Trainer des FC Barcelona und Thiago gegeben. Angeblich denke er nun über das Angebot nach.
<strong>Thiago (vereinslos)</strong><br>Beim FC Barcelona startete Thiago einst seine Karriere, durchlief dort zahlreiche Stationen in der Jugendakademie. Im Sommer 2013 wechselte er dann mangels Perspektive zum FC Bayern München, wo er sich 2020 zum Champions-League-Sieger krönte – unter Hansi Flick. Finden die beiden nun also wieder zueinander?
<strong>Riccardo Calafiori</strong><strong> (FC Bologna)</strong><br>Der Innenverteidiger war einer der wenigen Lichtblicke bei der Europameisterschaft der Italiener. Der FC Bologna wird Calfiori nur schwer halten können, der laut englischen Medien mit einem Wechsel zum FC Arsenal gebracht wird. Bei den Gunners soll er einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die Ablöse soll bei rund 50 Millionen Euro liegen. Zumindest den Forderungen der "Rossoblu" nach. Eine finale Einigung gibt es noch nicht.
<strong>Kevin de Bruyne (Manchester City)</strong><br>Verabschiedet sich Kevin de Bruyne schon in diesem Transferfenster in die Wüste? Geht es nach Transfer-Experte Rudy Galetti, lautet die Antwort “Ja“. Dieser berichtet von einer mündlichen Einigung mit dem saudi-arabischen Klub Al-Ittihad. Der 33-Jährige soll nach jüngsten Gesprächen einem Transfer zugesagt haben und außerdem sei City offen für einen Verkauf des Star-Spielers.
<strong>Kevin De Bruyne (Manchester City)</strong><br>Der belgische Nationalspieler beschäftigt sich ein Jahr vor seinem Vertragsende schon länger intensiv mit seiner Zukunft. "Mein Vertrag läuft noch ein Jahr, also muss ich darüber nachdenken, was passieren könnte", erklärte De Bruyne jüngst der belgischen Zeitung "Het Laatste Nieuws". "In meinem Alter muss man für alles offen sein“, fügte er hinzu.
<strong>Kevin De Bruyne (Manchester City)</strong><br>Der Routinier gab zu, dass ihn die "unglaublichen Geldbeträge gegen Ende meiner Karriere" reizen könnten: "Wenn ich dort zwei Jahre spiele, kann ich unglaublich viel Geld verdienen", verdeutlichte er. Allerdings verwies de Bruyne jüngst gegenüber "HLN" auf seinen Vertrag bei ManCity und merkten an zu hoffen, dass er "noch ein paar Jahre so spielen" könne. &nbsp;
<strong>Ederson (Manchester City)</strong><br>Zieht es Ederson nach Saudi-Arabien? Laut dem Journalisten Cesar Luis Merlo soll Al-Nassr dem Torhüter einen Zweijahresvertrag über 60 Millionen Euro vorgelegt haben. Der 30-Jährige steht bei den "Citizens" noch bis 2026 unter Vertrag, Gespräche über eine Verlängerung sollen aber laufen. Im Falle eines Abgangs würde Ersatztorhüter Stefan Ortega profitieren, der jüngst bis 2026 in Manchester verlängert hat.
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>Spaniens Nico Williams zählt zu den Shootingstars der EM. Gemeinsam mit Lamine Yamal bildet der 21-Jährige eine brandgefährliche und nur so vor Spielfreude strotzende Flügelzange.&nbsp;Die spanische Zeitung "Sport" spekuliert darüber, ob die beiden Tempo-Dribbler in der kommenden Saison gemeinsam für den FC Barcelona auf Titeljagd gehen könnten...
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>…dem Bericht zufolge soll Barca-Präsident Joan Laporta ein großer Fan des Athletic-Bilbao-Profis sein und die sportliche Leistung diesen als Neuzugang für den Flügel favorisieren. Lamine Yamal soll sogar einen Transfer seines Nationalmannschafts-Buddies gefordert haben. Auf der Zielgeraden ist ein Transfer aber offenbar noch lange nicht...
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>...laut der spanischen Zeitung gibt es auch einige Stimmen im Klub, die sich gegen einen Williams-Transfer aussprechen. Es herrsche noch immer Verärgerung darüber, dass der Außenstürmer seinen Vertrag im Jahr 2023 verlängert hat, wodurch er nur durch eine Klausel in Höhe von 58 Millionen Euro zu haben wäre. Für das finanziell klamme Barcelona ist das ein Problem…
<strong>Nico Williams (Athletic Bilbao)</strong><br>… und auch mit der Gehaltsobergrenze haben die Katalanen weiterhin ihre Sorgen. Williams selbst soll “ganz verrückt danach sein“ möglicherweise nach Barcelona wechseln zu können. Die “Sport“ prognostiziert nun ein Duell zwischen dem FC Chelsea und Barcelona. Williams wurde zuvor auch schon mit Liverpool, Arsenal und den Bayern in Verbindung gebracht.&nbsp;
<strong>Barca sortiert Portugal-Stars aus</strong><br>Dabei handelt es sich um Joao Felix und Joao Cancelo (r.), die beide gerne in in Barcelona geblieben wären. Felix war zuletzt von Atletico Madrid zu den Katalanen verliehen, der frühere Bayern-Verteidiger Cancelo war von Manchester City ausgeliehen.
<strong>Barca sortiert Portugal-Stars aus</strong><br>Barca teilte nun aber mit, dass Felix (im Bild) und Cancelo nicht in Barcelona bleiben können. Allerdings ist die Entscheidung kein rein sportliche: Der hochverschuldete Verein kann sich die hohen Ablösesummen für die Stars schlichtweg nicht leisten.
<strong>Lamine Yamal (FC Barcelona)</strong><br>Paris St. Germain lässt offenbar nicht locker. Nachdem die Franzosen im März mit einem 200-Millionen-Euro-Angebot für Lamine Yamal beim FC Barcelona abgeblitzt sein sollen, wird jetzt anscheinend nachgelegt. Laut "Mundo Deportivo" soll PSG bereit sein, auch 250 Millionen Euro für den 16-jährigen Rechtsaußen zu zahlen. Das wäre Weltrekord...
<strong>Lamine Yamal (FC Barcelona)</strong><br>...Allerdings will Barca den Teenager, der bei der EM für Furore sorgt, demnach auf keinen Fall verkaufen. Im Gegenteil: Man soll sich bereits auf eine Verlängerung des bis 2026 laufenden Vertrags bis 2031 geeinigt haben. Bislang beläuft sich Yamals Ausstiegsklausel auf eine Milliarde Euro.&nbsp;
Anzeige
Anzeige

SV Werder Bremen

Vorbereitungsstart: 6. Juli Leistungsdiagnostik, 8. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 17. bis 27. Juli im Zillertal (Österreich)

Testspiele: 14. Juli gegen den FC Verden 04 2:0
20. Juli gegen US Lecce 0:3
26. Juli gegen Sheffield Wednesday
10. August gegen Stade Rennes (Doppel-Test)

SC Freiburg

Vorbereitungsstart: 7. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 17. bis 26. Juli in Schruns (Österreich)

Testspiele: 19. Juli gegen den SCR Altach
26. Juli gegen SpVgg Greuther Fürth
3. August gegen Racing Straßburg
10. August gegen AC Florenz

Anzeige

FC Augsburg

Vorbereitungsstart: 4. Juli Leistungsdiagnostik, 8. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 18. bis 28. Juli in Mpumalanga (Südafrika)

Testspiele: 13. Juli gegen den TSV Schwaben Augsburg 3:0
20. Juli gegen Young Africans SC 2:1
27. Juli gegen TS Galaxy
3. August gegen Leicester City (Illerstadion)
10. August gegen Olympique Marseille

VfL Wolfsburg

Vorbereitungsstart: 9. Juli Leistungsdiagnostik

Trainingslager: 1. bis 9. August in Schladming (Österreich)

Testspiele: 20. Juli gegen den RSC Anderlecht 1:2
27. Juli gegen Hannover 96
9. August gegen den FC Brentford

Alle Bundesliga-Transfers: FC Bayern verpflichtet Olise

<strong>Zu- und Abgänge der Bundesligisten</strong><br>Die Bundesligaklubs basteln am Kader für die Saison 2024/25. <em><strong>ran</strong></em> zeigt, welche Wechsel bereits unter Dach und Fach sind. Spieler, die von Leihen zurückkehren, werden nicht aufgeführt. Das gilt auch für Spieler, die aus dem eigenen Nachwuchs zu den Profis stoßen. (Stand 20. Juli 2024, Quelle für Ablösesumme ist <em>transfermarkt.de</em>)
Zu- und Abgänge der Bundesligisten
Die Bundesligaklubs basteln am Kader für die Saison 2024/25. ran zeigt, welche Wechsel bereits unter Dach und Fach sind. Spieler, die von Leihen zurückkehren, werden nicht aufgeführt. Das gilt auch für Spieler, die aus dem eigenen Nachwuchs zu den Profis stoßen. (Stand 20. Juli 2024, Quelle für Ablösesumme ist transfermarkt.de)
© Imago
<strong>FC St. Pauli</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Ben Voll (Viktoria Köln, Ablöse unbekannt, Vertragsdauer unbekannt)<br>Scott Banks&nbsp;(Crystal Palace,&nbsp;Ablöse unbekannt, Vertragsdauer unbekannt)<br>Robert Wagner&nbsp;(SC Freiburg, Leihe)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Eric da Silva Moreira&nbsp;(Nottingham Forest, Ablöse 1,5 Mio. Euro)<br>Marcel Hartel&nbsp;(St. Louis, ablösefrei)<br>Etienne Amenyido&nbsp;(vereinslos)
FC St. Pauli
Zugänge:
Ben Voll (Viktoria Köln, Ablöse unbekannt, Vertragsdauer unbekannt)
Scott Banks (Crystal Palace, Ablöse unbekannt, Vertragsdauer unbekannt)
Robert Wagner (SC Freiburg, Leihe)

Abgänge:
Eric da Silva Moreira (Nottingham Forest, Ablöse 1,5 Mio. Euro)
Marcel Hartel (St. Louis, ablösefrei)
Etienne Amenyido (vereinslos)
© Oliver Ruhnke
<strong>Holstein Kiel</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Magnus Knudsen&nbsp;(FK Rostov, Ablöse 1 Mio. Euro, Vertragsdauer unbekannt)<br>Andu Kelati&nbsp;(1899 Hoffenheim, ablösefrei, Vertrag bis 2028)<br>Max Geschwill&nbsp;(SV Sandhausen, ablösefrei, Vertragsdauer unbekannt)<br>Phil Harres&nbsp;(FC 08 Homburg, ablösefrei,&nbsp;Vertragsdauer unbekannt)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Philipp Sander (Borussia Mönchengladbach, 1 Mio. Euro)<br>Joshua Mees (Preußen Münster, ablösefrei)<br>Mikkel Kirkeskov&nbsp;(Preußen Münster, ablösefrei)<br>Lucas Wolf&nbsp;(SV Sandhausen, ablösefrei)<br>Nico Carrera&nbsp;(Toluca, Ablöse unbekannt)<br>Niklas Niehoff&nbsp;(VfL Osnabrück, Leihe)<br>Holmbert Aron Fridjonsson (vereinslos)
Holstein Kiel
Zugänge:
Magnus Knudsen (FK Rostov, Ablöse 1 Mio. Euro, Vertragsdauer unbekannt)
Andu Kelati (1899 Hoffenheim, ablösefrei, Vertrag bis 2028)
Max Geschwill (SV Sandhausen, ablösefrei, Vertragsdauer unbekannt)
Phil Harres (FC 08 Homburg, ablösefrei, Vertragsdauer unbekannt)

Abgänge:
Philipp Sander (Borussia Mönchengladbach, 1 Mio. Euro)
Joshua Mees (Preußen Münster, ablösefrei)
Mikkel Kirkeskov (Preußen Münster, ablösefrei)
Lucas Wolf (SV Sandhausen, ablösefrei)
Nico Carrera (Toluca, Ablöse unbekannt)
Niklas Niehoff (VfL Osnabrück, Leihe)
Holmbert Aron Fridjonsson (vereinslos)
© 2024 Getty Images
<strong>Eintracht Frankfurt&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Krisztian Lisztes (Ferencvaros, 4,5 Mio Euro, Vertrag bis 2029)<br>Robin Koch (ausgeliehen von Leeds United, danach ablösefrei verpflichtet, Vertrag bis 2027)<br>Hugo Ekitike&nbsp;(Foto, ausgeliehen von Paris Saint Germain, anschließend per Kaufoption über 16 Mio. Euro verpflichtet)<br>Can Uzun (Nürnberg, 11 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Oscar Hojlund (Kopenhagen, 1,35 Mio Euro, Vertrag bis 2029)<br>Rasmus Kristensen (Leeds, Leihe)<br><br><strong>Abgänge:</strong> <br>Sebastian Rode (Karriereende)<br>Makoto Hasebe (Karriereende)<br>Kristijan Jakic (Augsburg, 5 Mio., war zuletzt schon verliehen)<br>Paxten Aaronson (FC Utrecht, Leihe)<br>Hrvoje Smolcic&nbsp;(Linzer ASK, Leihe)<br>Jessic Ngankam&nbsp;(Hannover 96, Leihe)<br>Nacho Ferri&nbsp;(KV Kortrijk, Leihe)<br>Simon Simoni&nbsp;(FC Ingolstadt, Leihe)<br>Sidney Raebiger (Eintracht Braunschweig, ablösefrei)<br>Antonio Foti (BVB II, Ablöse unbekannt)<br>Dario Gebuhr (Rostock, Ablöse unbekannt)<br>Elias Baum (Elversberg, Leihe)
Eintracht Frankfurt 
Zugänge:
Krisztian Lisztes (Ferencvaros, 4,5 Mio Euro, Vertrag bis 2029)
Robin Koch (ausgeliehen von Leeds United, danach ablösefrei verpflichtet, Vertrag bis 2027)
Hugo Ekitike (Foto, ausgeliehen von Paris Saint Germain, anschließend per Kaufoption über 16 Mio. Euro verpflichtet)
Can Uzun (Nürnberg, 11 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)
Oscar Hojlund (Kopenhagen, 1,35 Mio Euro, Vertrag bis 2029)
Rasmus Kristensen (Leeds, Leihe)

Abgänge:
Sebastian Rode (Karriereende)
Makoto Hasebe (Karriereende)
Kristijan Jakic (Augsburg, 5 Mio., war zuletzt schon verliehen)
Paxten Aaronson (FC Utrecht, Leihe)
Hrvoje Smolcic (Linzer ASK, Leihe)
Jessic Ngankam (Hannover 96, Leihe)
Nacho Ferri (KV Kortrijk, Leihe)
Simon Simoni (FC Ingolstadt, Leihe)
Sidney Raebiger (Eintracht Braunschweig, ablösefrei)
Antonio Foti (BVB II, Ablöse unbekannt)
Dario Gebuhr (Rostock, Ablöse unbekannt)
Elias Baum (Elversberg, Leihe)
© Kessler-Sportfotografie
<strong>SC Freiburg:</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Eren Dinkci (Foto, Werder Bremen, 5 Mio. Euro)<br>Patrick Osterhage (VfL Bochum, 4,8 Mio. Euro)<br>Maximilian Philipp (VfL Wolfsburg, Kaufpflicht greift nach Ausleihe, Ablöse 1 Mio. Euro)<br>Jannik Huth (SC Paderborn, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Keven Schlotterbeck (FC Augsburg, 2,5 Mio. Euro)<br>Yannik Keitel (VfB Stuttgart, ablösefrei)<br>Benjamin Uphoff (Hansa Rostock, ablösefrei)<br>Robert Wagner (FC St. Pauli, Leihe)
SC Freiburg:
Zugänge:
Eren Dinkci (Foto, Werder Bremen, 5 Mio. Euro)
Patrick Osterhage (VfL Bochum, 4,8 Mio. Euro)
Maximilian Philipp (VfL Wolfsburg, Kaufpflicht greift nach Ausleihe, Ablöse 1 Mio. Euro)
Jannik Huth (SC Paderborn, ablösefrei)

Abgänge:
Keven Schlotterbeck (FC Augsburg, 2,5 Mio. Euro)
Yannik Keitel (VfB Stuttgart, ablösefrei)
Benjamin Uphoff (Hansa Rostock, ablösefrei)
Robert Wagner (FC St. Pauli, Leihe)
© Eibner
<strong>1. FSV Mainz 05</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Kaishu Sano&nbsp;(Kashima Antlers, 2,5 Mio. Euro)<br>Nikolas Veratschnig&nbsp;(Wolfsberger AC, 700.000 Euro)<br>Armindo Sieb (FC Bayern München, Leihe)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Delano Burgzorg (Middlesbrough, 2,75 Mio. Euro)<br>Leandro Barreiro (Benfica Lissabon)<br>Merveille Papela (SV Darmstadt 98)<br>Josuha Guilavogui&nbsp;(vereinslos)<br>Ben Bobzien&nbsp;(Austria Klagenfurt, Leihe)
1. FSV Mainz 05
Zugänge:
Kaishu Sano (Kashima Antlers, 2,5 Mio. Euro)
Nikolas Veratschnig (Wolfsberger AC, 700.000 Euro)
Armindo Sieb (FC Bayern München, Leihe)

Abgänge:
Delano Burgzorg (Middlesbrough, 2,75 Mio. Euro)
Leandro Barreiro (Benfica Lissabon)
Merveille Papela (SV Darmstadt 98)
Josuha Guilavogui (vereinslos)
Ben Bobzien (Austria Klagenfurt, Leihe)
© 2024 Getty Images
<strong>VfL Bochum</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Ibrahima Sissoko&nbsp;(Racing Strasbourg, ablösefrei)<br>Dani de Wit (AZ Alkmaar, ablösefrei)<br>Samuel Bamba (Borussia Dortmund, ablösefrei)<br>Niklas Jahn (1. FC Nürnberg, ablösefrei)<br>Patrick Drewes (Karlsruher SC, 100.000 Euro)<br>Ivan Ordets (Dinamo Moskau nach Leihe, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Patrick Osterhage (Foto, SC Freiburg, 4,8 Mio. Euro)<br>Kevin Stöger (Borussia Mönchengladbach, ablösefrei)<br>Takuma Asano (RCD Mallorca, ablösefrei)<br>Danilo Soares (1. FC Nürnberg)<br>Philipp Förster (vereinslos)<br>Christopher Antwi-Adjei&nbsp;(vereinslos)<br>Moritz Römling&nbsp;(vereinslos)<br>Andreas Luthe (Karriereende)<br>Michael Esser (Karriereende)
VfL Bochum
Zugänge: 
Ibrahima Sissoko (Racing Strasbourg, ablösefrei)
Dani de Wit (AZ Alkmaar, ablösefrei)
Samuel Bamba (Borussia Dortmund, ablösefrei)
Niklas Jahn (1. FC Nürnberg, ablösefrei)
Patrick Drewes (Karlsruher SC, 100.000 Euro)
Ivan Ordets (Dinamo Moskau nach Leihe, ablösefrei)

Abgänge:
Patrick Osterhage (Foto, SC Freiburg, 4,8 Mio. Euro)
Kevin Stöger (Borussia Mönchengladbach, ablösefrei)
Takuma Asano (RCD Mallorca, ablösefrei)
Danilo Soares (1. FC Nürnberg)
Philipp Förster (vereinslos)
Christopher Antwi-Adjei (vereinslos)
Moritz Römling (vereinslos)
Andreas Luthe (Karriereende)
Michael Esser (Karriereende)
© 2024 Getty Images
<strong>VfL Wolfsburg</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Kamil Grabara (Foto, FC Kopenhagen, 13,5 Mio. Ablöse, langfristiger Vertrag)<br>Bence Dardai (Hertha BSC, ablösefrei, langfristiger Vertrag)<br>Marius Müller (FC Schalke 04, 1,5 Mio. Euro,&nbsp;langfristiger Vertrag)<br>Mohamed Amoura (Saint-Gilloise, Leihe, 3 Mio. Gebühr)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Koen Casteels (Al-Qadsiah, ablösefrei)<br>Maximilian Philipp (SC Freiburg, 1 Mio. Euro)<br>Luca Waldschmidt&nbsp;(1. FC Köln, ablösefrei)<br>Philipp Schulze&nbsp;(SC Verl, Leihe)<br>Lukas Ambros&nbsp;(Gornik Zabrze, Ablöse unbekannt)<br>Felix Lange&nbsp;(SV Meppen, Ablöse unbekannt)<br>Ulysses Llanez&nbsp;(vereinslos)<br>Dzenan Pejcinovic (Düsseldorf, Leihe)<br>Bartol Franjic (Donezk, Leihe)
VfL Wolfsburg
Zugänge:
Kamil Grabara (Foto, FC Kopenhagen, 13,5 Mio. Ablöse, langfristiger Vertrag)
Bence Dardai (Hertha BSC, ablösefrei, langfristiger Vertrag)
Marius Müller (FC Schalke 04, 1,5 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)
Mohamed Amoura (Saint-Gilloise, Leihe, 3 Mio. Gebühr)

Abgänge:
Koen Casteels (Al-Qadsiah, ablösefrei)
Maximilian Philipp (SC Freiburg, 1 Mio. Euro)
Luca Waldschmidt (1. FC Köln, ablösefrei)
Philipp Schulze (SC Verl, Leihe)
Lukas Ambros (Gornik Zabrze, Ablöse unbekannt)
Felix Lange (SV Meppen, Ablöse unbekannt)
Ulysses Llanez (vereinslos)
Dzenan Pejcinovic (Düsseldorf, Leihe)
Bartol Franjic (Donezk, Leihe)
© 2024 Getty Images
<strong>1. FC Union Berlin</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Laszlo Benes (Hamburger SV, 3 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)<br>Leopold Querfeld (Rapid Wien, 3 Mio. Euro,&nbsp;langfristiger Vertrag)<br>Ivan Prtajin&nbsp;(SV Wehen Wiesbaden, 1 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)<br>Alex Kral (Spartak Moskau nach Leihe, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:<br></strong>Jamie Leweling (VfB Stuttgart, 5 Mio. Euro, war zuletzt ausgeliehen)<br>Aissa Laidouni (Al-Wakrah SC, 4,5 Mio. Euro)<br>Mikkel Kaufmann&nbsp;(Heidenheim, 1,25 Mio. Euro)<br>Jakob Busk (Foto, vereinslos)<br>Robin Knoche (Nürnberg)<br>Morten Thorsby (CFC Genua, 4 Mio. Euro)<br>Keita Endo (FC Tokio, Ablöse unbekannt)<br>Lennart Grill (Eintracht Braunschweig, Leihe)
1. FC Union Berlin
Zugänge: 
Laszlo Benes (Hamburger SV, 3 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)
Leopold Querfeld (Rapid Wien, 3 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)
Ivan Prtajin (SV Wehen Wiesbaden, 1 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)
Alex Kral (Spartak Moskau nach Leihe, ablösefrei)

Abgänge:
Jamie Leweling (VfB Stuttgart, 5 Mio. Euro, war zuletzt ausgeliehen)
Aissa Laidouni (Al-Wakrah SC, 4,5 Mio. Euro)
Mikkel Kaufmann (Heidenheim, 1,25 Mio. Euro)
Jakob Busk (Foto, vereinslos)
Robin Knoche (Nürnberg)
Morten Thorsby (CFC Genua, 4 Mio. Euro)
Keita Endo (FC Tokio, Ablöse unbekannt)
Lennart Grill (Eintracht Braunschweig, Leihe)
© 2024 imago
<strong>Borussia Mönchengladbach</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Tim Kleindienst (Heidenheim, 7 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Kevin Stöger (VfL Bochum, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Philipp Sander (Holstein Kiel, 1 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Charles Herrmann&nbsp;(Borussia Dortmund, ablösefrei, Vertrag bis 2028)<br><br><strong>Abgänge:</strong> <br>Mamadou Doucoure (Foto, vereinslos oder Karriereende)<br>Patrick Herrmann (Karriereende)<br>Tony Jantschke (Karriereende)<br>Jonas Kersken (Arminia Bielefeld, Ablöse unbekannt)
Borussia Mönchengladbach
Zugänge: 
Tim Kleindienst (Heidenheim, 7 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Kevin Stöger (VfL Bochum, ablösefrei, Vertrag bis 2027)
Philipp Sander (Holstein Kiel, 1 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Charles Herrmann (Borussia Dortmund, ablösefrei, Vertrag bis 2028)

Abgänge:
Mamadou Doucoure (Foto, vereinslos oder Karriereende)
Patrick Herrmann (Karriereende)
Tony Jantschke (Karriereende)
Jonas Kersken (Arminia Bielefeld, Ablöse unbekannt)
© 2022 imago
<strong>1. FC Heidenheim</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Paul Wanner (FC Bayern München, Leihe)<br>Julian Niehues (1. FC Kaiserslautern, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Luca Kerber (1. FC Saarbrücken, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Sirlord Conteh (SC Paderborn, 700.000, Vertrag bis 2027)<br>Matthias Honsak (SV Darmstadt 98, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Mikkel Kaufmann (Union Berin, 1,25 Mio Euro, Vertrag bis 2028)<br>Leo Scienza (SSV Ulm, 600.000 Euro, Vertrag bis 2027)<br>Maximilian Breunig (Freiburg, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:</strong>&nbsp;<br>Tim Kleindienst (Borussia Mönchengladbach, 7 Mio. Euro)<br>Jan-Niklas Beste (Benfica, 8 Mio. Euro)<br>Kevin Sessa (Hertha BSC, ablösefrei)<br>Florian Pick (1. FC Nürnberg, ablösefrei)<br>Nikola Dovedan (vereinslos)<br>Elidon Qenaj (vereinslos)<br>Christian Kühlwetter (Regensburg, ablösefrei)
1. FC Heidenheim
Zugänge:
Paul Wanner (FC Bayern München, Leihe)
Julian Niehues (1. FC Kaiserslautern, ablösefrei, Vertrag bis 2027)
Luca Kerber (1. FC Saarbrücken, ablösefrei, Vertrag bis 2027)
Sirlord Conteh (SC Paderborn, 700.000, Vertrag bis 2027)
Matthias Honsak (SV Darmstadt 98, ablösefrei, Vertrag bis 2027)
Mikkel Kaufmann (Union Berin, 1,25 Mio Euro, Vertrag bis 2028)
Leo Scienza (SSV Ulm, 600.000 Euro, Vertrag bis 2027)
Maximilian Breunig (Freiburg, ablösefrei)

Abgänge: 
Tim Kleindienst (Borussia Mönchengladbach, 7 Mio. Euro)
Jan-Niklas Beste (Benfica, 8 Mio. Euro)
Kevin Sessa (Hertha BSC, ablösefrei)
Florian Pick (1. FC Nürnberg, ablösefrei)
Nikola Dovedan (vereinslos)
Elidon Qenaj (vereinslos)
Christian Kühlwetter (Regensburg, ablösefrei)
© 2024 imago
<strong>Werder Bremen&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Marco Grüll (Foto, Rapid Wien, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Keke Topp&nbsp;(FC Schalke 04, 2 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Markus Kolke (Hansa Rostock, 70.000 Euro Ablöse, Vertragslänge unbekannt)<br>Skelly Alvero (Lyon, 4,75 Mio. Euro nach Leihe, Vertrag bis 2028)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Christian Groß (Karriereende)<br>Nick Woltemade (VfB Stuttgart, ablösefrei)<br>Eren Dinkci (SC Freiburg, 5 Mio. Euro)<br>Jiri Pavlenka (vereinslos)<br>Dudu (Viktoria Köln, ablösefrei)
Werder Bremen 
Zugänge: 
Marco Grüll (Foto, Rapid Wien, ablösefrei, Vertrag bis 2027)
Keke Topp (FC Schalke 04, 2 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Markus Kolke (Hansa Rostock, 70.000 Euro Ablöse, Vertragslänge unbekannt)
Skelly Alvero (Lyon, 4,75 Mio. Euro nach Leihe, Vertrag bis 2028)

Abgänge:
Christian Groß (Karriereende)
Nick Woltemade (VfB Stuttgart, ablösefrei)
Eren Dinkci (SC Freiburg, 5 Mio. Euro)
Jiri Pavlenka (vereinslos)
Dudu (Viktoria Köln, ablösefrei)
© 2024 imago
<strong>TSG 1899 Hoffenheim</strong><br><strong>Zugänge:</strong> ---<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Nahuel Noll (SpVgg Greuther Fürth, Leihe)<br>Bambase Conte (Karlsruher SC, Leihe)<br>Robert Skov (vereinslos)<br>Kasim Adams (vereinslos)<br>John Anthony Brooks (vereinslos)
TSG 1899 Hoffenheim
Zugänge: ---

Abgänge:
Nahuel Noll (SpVgg Greuther Fürth, Leihe)
Bambase Conte (Karlsruher SC, Leihe)
Robert Skov (vereinslos)
Kasim Adams (vereinslos)
John Anthony Brooks (vereinslos)
© 2024 imago
<strong>FC Augsburg&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Kristjian Jakic (Eintracht Frankfurt, 5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028 - war zuletzt schon ausgeliehen)<br>Samuel Essende&nbsp;(Vizela, 4 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Keven Schlotterbeck (SC Freiburg, 2,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2027)<br>Nediljko Labrovic&nbsp;(HNK Rijeka, 2,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Yusuf Kabadayi&nbsp;(FC Bayern München, 900.000 Euro, Vertrag bis 2028)<br>Steve Mounie (Stade Brest, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br><strong><br>Abgänge:</strong> <br>Ermedin Demirovic (Stuttgart, 21 Mio. Euro)<br>Dion Beljo (Wien, Leihe)<br>Iago (Foto, EC Bahia, ablösefrei)<br>Tomas Koubek&nbsp;(vereinslos)<br>Sven Michel (SC Paderborn, 300.000 Euro)<br>Lasse Günther (Karlsruher SC, Leihe)<br>Marcel Lubik (GKS Tychy, Leihe)<br>David Colina (Vejle BK, Leihe)
FC Augsburg 
Zugänge:
Kristjian Jakic (Eintracht Frankfurt, 5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028 - war zuletzt schon ausgeliehen)
Samuel Essende (Vizela, 4 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Keven Schlotterbeck (SC Freiburg, 2,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2027)
Nediljko Labrovic (HNK Rijeka, 2,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)
Yusuf Kabadayi (FC Bayern München, 900.000 Euro, Vertrag bis 2028)
Steve Mounie (Stade Brest, ablösefrei, Vertrag bis 2027)

Abgänge:

Ermedin Demirovic (Stuttgart, 21 Mio. Euro)
Dion Beljo (Wien, Leihe)
Iago (Foto, EC Bahia, ablösefrei)
Tomas Koubek (vereinslos)
Sven Michel (SC Paderborn, 300.000 Euro)
Lasse Günther (Karlsruher SC, Leihe)
Marcel Lubik (GKS Tychy, Leihe)
David Colina (Vejle BK, Leihe)
© 2024 imago
<strong>Borussia Dortmund</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Waldemar Anton (Stuttgart, 22,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Serhou Guirassy (Stuttgart, 18 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Marco Reus (vereinslos)<br>Mats Hummels (vereinslos)<br>Marius Wolf (vereinslos)<br>Mateu Morey (RCD Mallorca, ablösefrei)<br>Ole Pohlmann (Rio Ave, 1,6 Mio. Euro)
Borussia Dortmund
Zugänge:
Waldemar Anton (Stuttgart, 22,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Serhou Guirassy (Stuttgart, 18 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)

Abgänge:
Marco Reus (vereinslos)
Mats Hummels (vereinslos)
Marius Wolf (vereinslos)
Mateu Morey (RCD Mallorca, ablösefrei)
Ole Pohlmann (Rio Ave, 1,6 Mio. Euro)
© Kirchner-Media
<strong>RB Leipzig</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Maarten Vandevoordt (Foto, KRC Genk, Ablöse 10 Mio, Vertrag bis 2029)<br>Assan Ouedraogo&nbsp;(FC Schalke, Ablöse 10 Mio., Vertrag bis 2029)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Angelino (AS Rom, Ablöse 5,2 Mio. Euro, war zuvor bereits ausgeliehen)<br>Jannis Blaswich (Red Bull Salzburg, Leihe)<br>Christopher Lenz&nbsp;(vereinslos)<br>Tim Schreiber (Dynamo Dresden, Ablöse 150.000 Euro)<br>Dennis Borkowski&nbsp;(FC Ingolstadt, Ablöse unbekannt)<br>Sanoussy Ba&nbsp;(Eintracht Braunschweig, Ablöse unbekannt)<br>Tim Köhler&nbsp;(SC Verl, Leihe)<br>Yannick Eduardo (De Graafschap, Leihe)
RB Leipzig
Zugänge:
Maarten Vandevoordt (Foto, KRC Genk, Ablöse 10 Mio, Vertrag bis 2029)
Assan Ouedraogo (FC Schalke, Ablöse 10 Mio., Vertrag bis 2029)

Abgänge:
Angelino (AS Rom, Ablöse 5,2 Mio. Euro, war zuvor bereits ausgeliehen)
Jannis Blaswich (Red Bull Salzburg, Leihe)
Christopher Lenz (vereinslos)
Tim Schreiber (Dynamo Dresden, Ablöse 150.000 Euro)
Dennis Borkowski (FC Ingolstadt, Ablöse unbekannt)
Sanoussy Ba (Eintracht Braunschweig, Ablöse unbekannt)
Tim Köhler (SC Verl, Leihe)
Yannick Eduardo (De Graafschap, Leihe)
© 2024 imago
<strong>VfB Stuttgart&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Ermedin Demirovic (Augsburg, 21 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Fabian Rieder (Stade Rennes, Leihe)<br>Ramon Hendriks&nbsp;(Feyenoord Rotterdam, Ablöse 700.000 Euro, Vertrag bis 2028)<br>Frans Krätzig (FC Bayern München, Leihe)<br>Yannik Keitel (SC Freiburg, ablösefrei, Vertrag bis 2028)<br>Anthony Rouault (Foto, ausgeliehen vom FC Toulouse, danach Kaufpflicht von 3 Mio, Vertragslaufzeit unbekannt)<br>Justin Diehl (1. FC Köln, ablösefrei)<br>Nick Woltemade (Werder Bremen, ablösefrei)<br>Jamie Leweling (ausgeliehen von Union Berlin, danach Kaufoption von etwa 5 Mio.)<br>Leonidas Stergiou&nbsp;(FC St. Gallen, 2 Mio. Euro, Vertrag bis 2008)<br>Jeff Chabot (1. FC Köln, Ausstiegsklausel 4,5 Mio)<br>Stefan Drljaca&nbsp;(Dynamo Dresden, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br><br><br><strong>Abgänge:<br></strong>Hiroki Ito (FC Bayern München, Ablöse 23,5 Mio. Euro)<br>Waldemar Anton (BVB, 22,5 Mio. Euro)<br>Serhou Guirassy (BVB, 18 Mio. Euro)<br>Gil Dias&nbsp;(Famalicao, Ablöse 920.000 Euro)<br>Juan-Jose Perea&nbsp;(FC Zürich, Leihe)<br>Matej Maglica (an Darmstadt 98 ausgeliehen, wechselt danach dorthin, Ablöse unbekannt)<br>Roberto Massimo (Fürth, ablösefrei)<br>Genki Haraguchi (vereinslos)<br>Lilian Egloff&nbsp;(vereinslos)<br>Florian Schock (Düsseldorf, ablösefrei)<br>Laurin Ulrich (Ulm, Leihe)
VfB Stuttgart 
Zugänge:
Ermedin Demirovic (Augsburg, 21 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Fabian Rieder (Stade Rennes, Leihe)
Ramon Hendriks (Feyenoord Rotterdam, Ablöse 700.000 Euro, Vertrag bis 2028)
Frans Krätzig (FC Bayern München, Leihe)
Yannik Keitel (SC Freiburg, ablösefrei, Vertrag bis 2028)
Anthony Rouault (Foto, ausgeliehen vom FC Toulouse, danach Kaufpflicht von 3 Mio, Vertragslaufzeit unbekannt)
Justin Diehl (1. FC Köln, ablösefrei)
Nick Woltemade (Werder Bremen, ablösefrei)
Jamie Leweling (ausgeliehen von Union Berlin, danach Kaufoption von etwa 5 Mio.)
Leonidas Stergiou (FC St. Gallen, 2 Mio. Euro, Vertrag bis 2008)
Jeff Chabot (1. FC Köln, Ausstiegsklausel 4,5 Mio)
Stefan Drljaca (Dynamo Dresden, ablösefrei, Vertrag bis 2027)


Abgänge:
Hiroki Ito (FC Bayern München, Ablöse 23,5 Mio. Euro)
Waldemar Anton (BVB, 22,5 Mio. Euro)
Serhou Guirassy (BVB, 18 Mio. Euro)
Gil Dias (Famalicao, Ablöse 920.000 Euro)
Juan-Jose Perea (FC Zürich, Leihe)
Matej Maglica (an Darmstadt 98 ausgeliehen, wechselt danach dorthin, Ablöse unbekannt)
Roberto Massimo (Fürth, ablösefrei)
Genki Haraguchi (vereinslos)
Lilian Egloff (vereinslos)
Florian Schock (Düsseldorf, ablösefrei)
Laurin Ulrich (Ulm, Leihe)
© 2024 imago
<strong>FC Bayern München</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Michael Olise (Crystal Palace, Ablöse 53 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Joao Palhinha (Sporting, 51 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Hiroki Ito (VfB Stuttgart, Ablöse 23,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Bryan Zaragoza (Foto, ausgeliehen vom FC Granada, 13-Mio.-Kaufoption gezogen, Vertrag bis 2029)<br>Eric Dier (ausgeliehen von Tottenham, danach ablösefrei verpflichtet, Vertrag bis 2025)<br>Nestory Irankunda (Adelaide United, Ablöse 3,4 Mio., langfristiger Vertrag)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Eric-Maxim Choupo-Moting (vereinslos)<br>Malik Tillmann (PSV Eindhoven, 12 Mio)<br>Bouna Sarr (vereinslos)<br>Frans Krätzig (VfB Stuttgart, Leihe)<br>Paul Wanner (Heidenheim, Leihe)<br>Armindo Sieb (1. FSV Mainz 05, Leihe)<br>Lovro Zvonarek (Sturm Graz, Leihe)<br>Johannes Schenk (Münster, Ablöse unbekannt)<br>Gibson Nana Adu (Unterhaching, Leihe)<br>Maurice Krattenmacher (Ulm, Leihe)
FC Bayern München
Zugänge:
Michael Olise (Crystal Palace, Ablöse 53 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)
Joao Palhinha (Sporting, 51 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Hiroki Ito (VfB Stuttgart, Ablöse 23,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)
Bryan Zaragoza (Foto, ausgeliehen vom FC Granada, 13-Mio.-Kaufoption gezogen, Vertrag bis 2029)
Eric Dier (ausgeliehen von Tottenham, danach ablösefrei verpflichtet, Vertrag bis 2025)
Nestory Irankunda (Adelaide United, Ablöse 3,4 Mio., langfristiger Vertrag)

Abgänge:
Eric-Maxim Choupo-Moting (vereinslos)
Malik Tillmann (PSV Eindhoven, 12 Mio)
Bouna Sarr (vereinslos)
Frans Krätzig (VfB Stuttgart, Leihe)
Paul Wanner (Heidenheim, Leihe)
Armindo Sieb (1. FSV Mainz 05, Leihe)
Lovro Zvonarek (Sturm Graz, Leihe)
Johannes Schenk (Münster, Ablöse unbekannt)
Gibson Nana Adu (Unterhaching, Leihe)
Maurice Krattenmacher (Ulm, Leihe)
© 2024 imago
<strong>Bayer Leverkusen:</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Martin Terrier (Stade Rennes, 20 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Aleix Garcia (FC Girona, Ablöse 18 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Jeanuel Belocian&nbsp;(Stade Rennes, Ablöse 15 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br><br><strong>Abgänge:</strong>&nbsp;<br>Patrick Pentz (Bröndby Kopenhagen, Ablöse 2,55 Mio. Euro, war davor bereits ausgeliehen)<br>Timothy Fosu-Mensah&nbsp;(vereinslos)<br>Noah Mbamba&nbsp;(Fortuna Düsseldorf, Leihe)
Bayer Leverkusen:
Zugänge: 
Martin Terrier (Stade Rennes, 20 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)
Aleix Garcia (FC Girona, Ablöse 18 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)
Jeanuel Belocian (Stade Rennes, Ablöse 15 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)

Abgänge: 
Patrick Pentz (Bröndby Kopenhagen, Ablöse 2,55 Mio. Euro, war davor bereits ausgeliehen)
Timothy Fosu-Mensah (vereinslos)
Noah Mbamba (Fortuna Düsseldorf, Leihe)
© Beautiful Sports
<strong>Zu- und Abgänge der Bundesligisten</strong><br>Die Bundesligaklubs basteln am Kader für die Saison 2024/25. <em><strong>ran</strong></em> zeigt, welche Wechsel bereits unter Dach und Fach sind. Spieler, die von Leihen zurückkehren, werden nicht aufgeführt. Das gilt auch für Spieler, die aus dem eigenen Nachwuchs zu den Profis stoßen. (Stand 20. Juli 2024, Quelle für Ablösesumme ist <em>transfermarkt.de</em>)
<strong>FC St. Pauli</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Ben Voll (Viktoria Köln, Ablöse unbekannt, Vertragsdauer unbekannt)<br>Scott Banks&nbsp;(Crystal Palace,&nbsp;Ablöse unbekannt, Vertragsdauer unbekannt)<br>Robert Wagner&nbsp;(SC Freiburg, Leihe)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Eric da Silva Moreira&nbsp;(Nottingham Forest, Ablöse 1,5 Mio. Euro)<br>Marcel Hartel&nbsp;(St. Louis, ablösefrei)<br>Etienne Amenyido&nbsp;(vereinslos)
<strong>Holstein Kiel</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Magnus Knudsen&nbsp;(FK Rostov, Ablöse 1 Mio. Euro, Vertragsdauer unbekannt)<br>Andu Kelati&nbsp;(1899 Hoffenheim, ablösefrei, Vertrag bis 2028)<br>Max Geschwill&nbsp;(SV Sandhausen, ablösefrei, Vertragsdauer unbekannt)<br>Phil Harres&nbsp;(FC 08 Homburg, ablösefrei,&nbsp;Vertragsdauer unbekannt)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Philipp Sander (Borussia Mönchengladbach, 1 Mio. Euro)<br>Joshua Mees (Preußen Münster, ablösefrei)<br>Mikkel Kirkeskov&nbsp;(Preußen Münster, ablösefrei)<br>Lucas Wolf&nbsp;(SV Sandhausen, ablösefrei)<br>Nico Carrera&nbsp;(Toluca, Ablöse unbekannt)<br>Niklas Niehoff&nbsp;(VfL Osnabrück, Leihe)<br>Holmbert Aron Fridjonsson (vereinslos)
<strong>Eintracht Frankfurt&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Krisztian Lisztes (Ferencvaros, 4,5 Mio Euro, Vertrag bis 2029)<br>Robin Koch (ausgeliehen von Leeds United, danach ablösefrei verpflichtet, Vertrag bis 2027)<br>Hugo Ekitike&nbsp;(Foto, ausgeliehen von Paris Saint Germain, anschließend per Kaufoption über 16 Mio. Euro verpflichtet)<br>Can Uzun (Nürnberg, 11 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Oscar Hojlund (Kopenhagen, 1,35 Mio Euro, Vertrag bis 2029)<br>Rasmus Kristensen (Leeds, Leihe)<br><br><strong>Abgänge:</strong> <br>Sebastian Rode (Karriereende)<br>Makoto Hasebe (Karriereende)<br>Kristijan Jakic (Augsburg, 5 Mio., war zuletzt schon verliehen)<br>Paxten Aaronson (FC Utrecht, Leihe)<br>Hrvoje Smolcic&nbsp;(Linzer ASK, Leihe)<br>Jessic Ngankam&nbsp;(Hannover 96, Leihe)<br>Nacho Ferri&nbsp;(KV Kortrijk, Leihe)<br>Simon Simoni&nbsp;(FC Ingolstadt, Leihe)<br>Sidney Raebiger (Eintracht Braunschweig, ablösefrei)<br>Antonio Foti (BVB II, Ablöse unbekannt)<br>Dario Gebuhr (Rostock, Ablöse unbekannt)<br>Elias Baum (Elversberg, Leihe)
<strong>SC Freiburg:</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Eren Dinkci (Foto, Werder Bremen, 5 Mio. Euro)<br>Patrick Osterhage (VfL Bochum, 4,8 Mio. Euro)<br>Maximilian Philipp (VfL Wolfsburg, Kaufpflicht greift nach Ausleihe, Ablöse 1 Mio. Euro)<br>Jannik Huth (SC Paderborn, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Keven Schlotterbeck (FC Augsburg, 2,5 Mio. Euro)<br>Yannik Keitel (VfB Stuttgart, ablösefrei)<br>Benjamin Uphoff (Hansa Rostock, ablösefrei)<br>Robert Wagner (FC St. Pauli, Leihe)
<strong>1. FSV Mainz 05</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Kaishu Sano&nbsp;(Kashima Antlers, 2,5 Mio. Euro)<br>Nikolas Veratschnig&nbsp;(Wolfsberger AC, 700.000 Euro)<br>Armindo Sieb (FC Bayern München, Leihe)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Delano Burgzorg (Middlesbrough, 2,75 Mio. Euro)<br>Leandro Barreiro (Benfica Lissabon)<br>Merveille Papela (SV Darmstadt 98)<br>Josuha Guilavogui&nbsp;(vereinslos)<br>Ben Bobzien&nbsp;(Austria Klagenfurt, Leihe)
<strong>VfL Bochum</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Ibrahima Sissoko&nbsp;(Racing Strasbourg, ablösefrei)<br>Dani de Wit (AZ Alkmaar, ablösefrei)<br>Samuel Bamba (Borussia Dortmund, ablösefrei)<br>Niklas Jahn (1. FC Nürnberg, ablösefrei)<br>Patrick Drewes (Karlsruher SC, 100.000 Euro)<br>Ivan Ordets (Dinamo Moskau nach Leihe, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Patrick Osterhage (Foto, SC Freiburg, 4,8 Mio. Euro)<br>Kevin Stöger (Borussia Mönchengladbach, ablösefrei)<br>Takuma Asano (RCD Mallorca, ablösefrei)<br>Danilo Soares (1. FC Nürnberg)<br>Philipp Förster (vereinslos)<br>Christopher Antwi-Adjei&nbsp;(vereinslos)<br>Moritz Römling&nbsp;(vereinslos)<br>Andreas Luthe (Karriereende)<br>Michael Esser (Karriereende)
<strong>VfL Wolfsburg</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Kamil Grabara (Foto, FC Kopenhagen, 13,5 Mio. Ablöse, langfristiger Vertrag)<br>Bence Dardai (Hertha BSC, ablösefrei, langfristiger Vertrag)<br>Marius Müller (FC Schalke 04, 1,5 Mio. Euro,&nbsp;langfristiger Vertrag)<br>Mohamed Amoura (Saint-Gilloise, Leihe, 3 Mio. Gebühr)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Koen Casteels (Al-Qadsiah, ablösefrei)<br>Maximilian Philipp (SC Freiburg, 1 Mio. Euro)<br>Luca Waldschmidt&nbsp;(1. FC Köln, ablösefrei)<br>Philipp Schulze&nbsp;(SC Verl, Leihe)<br>Lukas Ambros&nbsp;(Gornik Zabrze, Ablöse unbekannt)<br>Felix Lange&nbsp;(SV Meppen, Ablöse unbekannt)<br>Ulysses Llanez&nbsp;(vereinslos)<br>Dzenan Pejcinovic (Düsseldorf, Leihe)<br>Bartol Franjic (Donezk, Leihe)
<strong>1. FC Union Berlin</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Laszlo Benes (Hamburger SV, 3 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)<br>Leopold Querfeld (Rapid Wien, 3 Mio. Euro,&nbsp;langfristiger Vertrag)<br>Ivan Prtajin&nbsp;(SV Wehen Wiesbaden, 1 Mio. Euro, langfristiger Vertrag)<br>Alex Kral (Spartak Moskau nach Leihe, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:<br></strong>Jamie Leweling (VfB Stuttgart, 5 Mio. Euro, war zuletzt ausgeliehen)<br>Aissa Laidouni (Al-Wakrah SC, 4,5 Mio. Euro)<br>Mikkel Kaufmann&nbsp;(Heidenheim, 1,25 Mio. Euro)<br>Jakob Busk (Foto, vereinslos)<br>Robin Knoche (Nürnberg)<br>Morten Thorsby (CFC Genua, 4 Mio. Euro)<br>Keita Endo (FC Tokio, Ablöse unbekannt)<br>Lennart Grill (Eintracht Braunschweig, Leihe)
<strong>Borussia Mönchengladbach</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Tim Kleindienst (Heidenheim, 7 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Kevin Stöger (VfL Bochum, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Philipp Sander (Holstein Kiel, 1 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Charles Herrmann&nbsp;(Borussia Dortmund, ablösefrei, Vertrag bis 2028)<br><br><strong>Abgänge:</strong> <br>Mamadou Doucoure (Foto, vereinslos oder Karriereende)<br>Patrick Herrmann (Karriereende)<br>Tony Jantschke (Karriereende)<br>Jonas Kersken (Arminia Bielefeld, Ablöse unbekannt)
<strong>1. FC Heidenheim</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Paul Wanner (FC Bayern München, Leihe)<br>Julian Niehues (1. FC Kaiserslautern, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Luca Kerber (1. FC Saarbrücken, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Sirlord Conteh (SC Paderborn, 700.000, Vertrag bis 2027)<br>Matthias Honsak (SV Darmstadt 98, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Mikkel Kaufmann (Union Berin, 1,25 Mio Euro, Vertrag bis 2028)<br>Leo Scienza (SSV Ulm, 600.000 Euro, Vertrag bis 2027)<br>Maximilian Breunig (Freiburg, ablösefrei)<br><br><strong>Abgänge:</strong>&nbsp;<br>Tim Kleindienst (Borussia Mönchengladbach, 7 Mio. Euro)<br>Jan-Niklas Beste (Benfica, 8 Mio. Euro)<br>Kevin Sessa (Hertha BSC, ablösefrei)<br>Florian Pick (1. FC Nürnberg, ablösefrei)<br>Nikola Dovedan (vereinslos)<br>Elidon Qenaj (vereinslos)<br>Christian Kühlwetter (Regensburg, ablösefrei)
<strong>Werder Bremen&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Marco Grüll (Foto, Rapid Wien, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br>Keke Topp&nbsp;(FC Schalke 04, 2 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Markus Kolke (Hansa Rostock, 70.000 Euro Ablöse, Vertragslänge unbekannt)<br>Skelly Alvero (Lyon, 4,75 Mio. Euro nach Leihe, Vertrag bis 2028)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Christian Groß (Karriereende)<br>Nick Woltemade (VfB Stuttgart, ablösefrei)<br>Eren Dinkci (SC Freiburg, 5 Mio. Euro)<br>Jiri Pavlenka (vereinslos)<br>Dudu (Viktoria Köln, ablösefrei)
<strong>TSG 1899 Hoffenheim</strong><br><strong>Zugänge:</strong> ---<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Nahuel Noll (SpVgg Greuther Fürth, Leihe)<br>Bambase Conte (Karlsruher SC, Leihe)<br>Robert Skov (vereinslos)<br>Kasim Adams (vereinslos)<br>John Anthony Brooks (vereinslos)
<strong>FC Augsburg&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Kristjian Jakic (Eintracht Frankfurt, 5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028 - war zuletzt schon ausgeliehen)<br>Samuel Essende&nbsp;(Vizela, 4 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Keven Schlotterbeck (SC Freiburg, 2,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2027)<br>Nediljko Labrovic&nbsp;(HNK Rijeka, 2,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Yusuf Kabadayi&nbsp;(FC Bayern München, 900.000 Euro, Vertrag bis 2028)<br>Steve Mounie (Stade Brest, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br><strong><br>Abgänge:</strong> <br>Ermedin Demirovic (Stuttgart, 21 Mio. Euro)<br>Dion Beljo (Wien, Leihe)<br>Iago (Foto, EC Bahia, ablösefrei)<br>Tomas Koubek&nbsp;(vereinslos)<br>Sven Michel (SC Paderborn, 300.000 Euro)<br>Lasse Günther (Karlsruher SC, Leihe)<br>Marcel Lubik (GKS Tychy, Leihe)<br>David Colina (Vejle BK, Leihe)
<strong>Borussia Dortmund</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Waldemar Anton (Stuttgart, 22,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Serhou Guirassy (Stuttgart, 18 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Marco Reus (vereinslos)<br>Mats Hummels (vereinslos)<br>Marius Wolf (vereinslos)<br>Mateu Morey (RCD Mallorca, ablösefrei)<br>Ole Pohlmann (Rio Ave, 1,6 Mio. Euro)
<strong>RB Leipzig</strong><br><strong>Zugänge:</strong><br>Maarten Vandevoordt (Foto, KRC Genk, Ablöse 10 Mio, Vertrag bis 2029)<br>Assan Ouedraogo&nbsp;(FC Schalke, Ablöse 10 Mio., Vertrag bis 2029)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Angelino (AS Rom, Ablöse 5,2 Mio. Euro, war zuvor bereits ausgeliehen)<br>Jannis Blaswich (Red Bull Salzburg, Leihe)<br>Christopher Lenz&nbsp;(vereinslos)<br>Tim Schreiber (Dynamo Dresden, Ablöse 150.000 Euro)<br>Dennis Borkowski&nbsp;(FC Ingolstadt, Ablöse unbekannt)<br>Sanoussy Ba&nbsp;(Eintracht Braunschweig, Ablöse unbekannt)<br>Tim Köhler&nbsp;(SC Verl, Leihe)<br>Yannick Eduardo (De Graafschap, Leihe)
<strong>VfB Stuttgart&nbsp;</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Ermedin Demirovic (Augsburg, 21 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Fabian Rieder (Stade Rennes, Leihe)<br>Ramon Hendriks&nbsp;(Feyenoord Rotterdam, Ablöse 700.000 Euro, Vertrag bis 2028)<br>Frans Krätzig (FC Bayern München, Leihe)<br>Yannik Keitel (SC Freiburg, ablösefrei, Vertrag bis 2028)<br>Anthony Rouault (Foto, ausgeliehen vom FC Toulouse, danach Kaufpflicht von 3 Mio, Vertragslaufzeit unbekannt)<br>Justin Diehl (1. FC Köln, ablösefrei)<br>Nick Woltemade (Werder Bremen, ablösefrei)<br>Jamie Leweling (ausgeliehen von Union Berlin, danach Kaufoption von etwa 5 Mio.)<br>Leonidas Stergiou&nbsp;(FC St. Gallen, 2 Mio. Euro, Vertrag bis 2008)<br>Jeff Chabot (1. FC Köln, Ausstiegsklausel 4,5 Mio)<br>Stefan Drljaca&nbsp;(Dynamo Dresden, ablösefrei, Vertrag bis 2027)<br><br><br><strong>Abgänge:<br></strong>Hiroki Ito (FC Bayern München, Ablöse 23,5 Mio. Euro)<br>Waldemar Anton (BVB, 22,5 Mio. Euro)<br>Serhou Guirassy (BVB, 18 Mio. Euro)<br>Gil Dias&nbsp;(Famalicao, Ablöse 920.000 Euro)<br>Juan-Jose Perea&nbsp;(FC Zürich, Leihe)<br>Matej Maglica (an Darmstadt 98 ausgeliehen, wechselt danach dorthin, Ablöse unbekannt)<br>Roberto Massimo (Fürth, ablösefrei)<br>Genki Haraguchi (vereinslos)<br>Lilian Egloff&nbsp;(vereinslos)<br>Florian Schock (Düsseldorf, ablösefrei)<br>Laurin Ulrich (Ulm, Leihe)
<strong>FC Bayern München</strong><br><strong>Zugänge:<br></strong>Michael Olise (Crystal Palace, Ablöse 53 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Joao Palhinha (Sporting, 51 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Hiroki Ito (VfB Stuttgart, Ablöse 23,5 Mio. Euro, Vertrag bis 2028)<br>Bryan Zaragoza (Foto, ausgeliehen vom FC Granada, 13-Mio.-Kaufoption gezogen, Vertrag bis 2029)<br>Eric Dier (ausgeliehen von Tottenham, danach ablösefrei verpflichtet, Vertrag bis 2025)<br>Nestory Irankunda (Adelaide United, Ablöse 3,4 Mio., langfristiger Vertrag)<br><br><strong>Abgänge:</strong><br>Eric-Maxim Choupo-Moting (vereinslos)<br>Malik Tillmann (PSV Eindhoven, 12 Mio)<br>Bouna Sarr (vereinslos)<br>Frans Krätzig (VfB Stuttgart, Leihe)<br>Paul Wanner (Heidenheim, Leihe)<br>Armindo Sieb (1. FSV Mainz 05, Leihe)<br>Lovro Zvonarek (Sturm Graz, Leihe)<br>Johannes Schenk (Münster, Ablöse unbekannt)<br>Gibson Nana Adu (Unterhaching, Leihe)<br>Maurice Krattenmacher (Ulm, Leihe)
<strong>Bayer Leverkusen:</strong><br><strong>Zugänge:</strong>&nbsp;<br>Martin Terrier (Stade Rennes, 20 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Aleix Garcia (FC Girona, Ablöse 18 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br>Jeanuel Belocian&nbsp;(Stade Rennes, Ablöse 15 Mio. Euro, Vertrag bis 2029)<br><br><strong>Abgänge:</strong>&nbsp;<br>Patrick Pentz (Bröndby Kopenhagen, Ablöse 2,55 Mio. Euro, war davor bereits ausgeliehen)<br>Timothy Fosu-Mensah&nbsp;(vereinslos)<br>Noah Mbamba&nbsp;(Fortuna Düsseldorf, Leihe)

1. FSV Mainz 05

Vorbereitungsstart: 3. Juli

Trainingslager: 31. Juli bis 7. August in Hopfgarten-Markt (Österreich)

Testspiele: 6. Juli gegen den TSV Langelonsheim/Laubenheim 13:0
12. Juli gegen Basara Mainz 8:0
18. Juli gegen Eintracht Trier 0:3
27. Juli gegen den SC Preußen Münster
2. August Gegner offen
6. August Gegner offen
10. August gegen HSC Montpellier

Borussia Mönchengladbach

Vorbereitungsstart: 8. Juli Leistungsdiagnostik, 10. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 26. Juli bis 2. August in Rottach-Egern

Testspiele: 20. Juli gegen den FC Wegberg-Beeck 2:0
25. Juli gegen Fortuna Sittard
10. August gegen Racing Straßburg

1. FC Union Berlin

Vorbereitungsstart: 1. Juli

Trainingslager: 13. bis 20. Juli in Längenfeld (Österreich) 

Testspiele: 6. Juli gegen Chemie Leipzig 4:0
18. Juli gegen Dynamo Kyiv 3:2
27. Juli gegen Glasgow Rangers
9. August gegen Real Sociedad

Bonucci, Kroos, Thiago und Co. - Diese Fußballer beenden 2024 ihre Karriere

<strong>Diese Fußballer beenden 2024 ihre Karriere</strong><br>Jede Karriere findet ein Ende - so auch im Fußball. Nach der Saison hängen einige Profis ihre Schuhe an den Nagel. <em><strong>ran</strong></em> zeigt, welche Fußballer 2024 ihre aktive Fußballkarriere beenden. (Stand: 07.07.2024)&nbsp;
Diese Fußballer beenden 2024 ihre Karriere
Jede Karriere findet ein Ende - so auch im Fußball. Nach der Saison hängen einige Profis ihre Schuhe an den Nagel. ran zeigt, welche Fußballer 2024 ihre aktive Fußballkarriere beenden. (Stand: 07.07.2024) 
© Imago
<strong>Thiago (vereinslos)</strong><br>Nach dem Ende seines Vertrags beim FC Liverpool hängt Thiago seine Schuhe an den Nagel, wie Fabrizio Romano berichtet. Der 33-Jährige absolvierte 46 Länderspiele für Spanien und gewann auf Vereinsebene unter anderem zweimal die Champions League. Auch seine Zukunft soll im Fußball liegen, die Pläne laufen demnach schon seit Monaten.
Thiago (vereinslos)
Nach dem Ende seines Vertrags beim FC Liverpool hängt Thiago seine Schuhe an den Nagel, wie Fabrizio Romano berichtet. Der 33-Jährige absolvierte 46 Länderspiele für Spanien und gewann auf Vereinsebene unter anderem zweimal die Champions League. Auch seine Zukunft soll im Fußball liegen, die Pläne laufen demnach schon seit Monaten.
© 2023 Getty Images
<strong>Toni Kroos (Real Madrid)</strong><br>Selbst Superlative reichen nicht aus, um die Karriere von Toni Kroos zu beschreiben. Aus der Rostocker Jugend ging es über den FC Bayern München und Bayer Leverkusen 2014 zu Real Madrid. Seitdem dirigierte er das "weiße Ballett" wie kaum jemand vor ihm. Nach dem EM-Aus mit dem DFB-Team beendet der 34-Jährige seine einmalige Laufbahn.
Toni Kroos (Real Madrid)
Selbst Superlative reichen nicht aus, um die Karriere von Toni Kroos zu beschreiben. Aus der Rostocker Jugend ging es über den FC Bayern München und Bayer Leverkusen 2014 zu Real Madrid. Seitdem dirigierte er das "weiße Ballett" wie kaum jemand vor ihm. Nach dem EM-Aus mit dem DFB-Team beendet der 34-Jährige seine einmalige Laufbahn.
© IMAGO/Marco Canoniero
<strong>Leonardo Bonucci (Fenerbahce Istanbul)</strong><br>In der Hinrunde spielte Leonardo Bonucci noch für Union Berlin. Jetzt kündigt der 36-Jährige sein Karriereende an. Bonucci absolvierte 699 Spiele für acht verschiede Vereine. Der Innenverteidiger wurde neunmal italienischer Meister, viermal Pokalsieger sowie 2021 Europameister.
Leonardo Bonucci (Fenerbahce Istanbul)
In der Hinrunde spielte Leonardo Bonucci noch für Union Berlin. Jetzt kündigt der 36-Jährige sein Karriereende an. Bonucci absolvierte 699 Spiele für acht verschiede Vereine. Der Innenverteidiger wurde neunmal italienischer Meister, viermal Pokalsieger sowie 2021 Europameister.
© 2023 Getty Images
<strong>Ashkan Dejagah (vereinslos)</strong><br>Nachdem Ashkan Dejagah seit Sommer 2023 vereinslos war, beendet der 59-malige iranische Nationalspieler nun seine Karriere. Aus der Jugend von Hertha BSC stammend, startete er seine Laufbahn beim Hauptstadtklub, bevor es zum VfL Wolfsburg ging. In der Folge spielte er unter anderem beim FC Fulham und Nottingham Forest. Am Ende stehen 476 Spiele und 130 Torbeteiligungen zu Buche.
Ashkan Dejagah (vereinslos)
Nachdem Ashkan Dejagah seit Sommer 2023 vereinslos war, beendet der 59-malige iranische Nationalspieler nun seine Karriere. Aus der Jugend von Hertha BSC stammend, startete er seine Laufbahn beim Hauptstadtklub, bevor es zum VfL Wolfsburg ging. In der Folge spielte er unter anderem beim FC Fulham und Nottingham Forest. Am Ende stehen 476 Spiele und 130 Torbeteiligungen zu Buche.
© IMAGO/Power Sport Images
<strong>Shinji Okazaki (VV St. Truiden)</strong><br>Bundesliga-Fans ist Shinji Okazaki vor allem wegen seiner Zeit beim VfB Stuttgart und beim 1. FSV Mainz 05 ein Begriff. Seinen größten Erfolg erzielte er jedoch in der Premier League. Bei der Überraschungsmeisterschaft von Leicester City war der Japaner ein essenzieller Bestandteil der "Foxes". Nach 587 Spielen und 128 Toren beendet der 38-Jährige nun seine Karriere in Belgien bei VV St. Truiden.
Shinji Okazaki (VV St. Truiden)
Bundesliga-Fans ist Shinji Okazaki vor allem wegen seiner Zeit beim VfB Stuttgart und beim 1. FSV Mainz 05 ein Begriff. Seinen größten Erfolg erzielte er jedoch in der Premier League. Bei der Überraschungsmeisterschaft von Leicester City war der Japaner ein essenzieller Bestandteil der "Foxes". Nach 587 Spielen und 128 Toren beendet der 38-Jährige nun seine Karriere in Belgien bei VV St. Truiden.
© IMAGO/Photo News
<strong>Sokratis Papastathopoulos (Real Betis Sevilla)</strong><br>Nach 18 Jahren und 575 Spielen ist Schluss: Innenverteidiger Sokratis Papastathopoulos beendet seine Karriere. Ganze 189 Spiele bestritt der 35-Jährige in der Bundesliga. Die meisten davon für Borussia Dortmund, wo er u.a. den DFB-Pokal gewann. 2023 wechselte er zu Betis Sevilla, seiner letzten Karrierestation.&nbsp;
Sokratis Papastathopoulos (Real Betis Sevilla)
Nach 18 Jahren und 575 Spielen ist Schluss: Innenverteidiger Sokratis Papastathopoulos beendet seine Karriere. Ganze 189 Spiele bestritt der 35-Jährige in der Bundesliga. Die meisten davon für Borussia Dortmund, wo er u.a. den DFB-Pokal gewann. 2023 wechselte er zu Betis Sevilla, seiner letzten Karrierestation. 
© ZUMA Wire
<strong>Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)</strong><br>Seit 2010 trug Patrick Herrmann das Trikot von Borussia Mönchengladbach. Nach 420 Profispielen für die "Fohlen" sagt der 33-Jährige ade. Unter Joachim Löw lief er zudem zweimal für die deutsche Nationalmannschaft auf. Ausgebildet wurde Herrmann beim 1. FC Saarbrücken.
Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)
Seit 2010 trug Patrick Herrmann das Trikot von Borussia Mönchengladbach. Nach 420 Profispielen für die "Fohlen" sagt der 33-Jährige ade. Unter Joachim Löw lief er zudem zweimal für die deutsche Nationalmannschaft auf. Ausgebildet wurde Herrmann beim 1. FC Saarbrücken.
© eu-images
<strong>Joe Hart (Celtic Glasgow)</strong><br>Joe Hart hat in seiner Karriere beinahe alles gesehen. Sein Trophäen-Schrank ist durchaus gut gefüllt. In seinen 702 Pflichtspielen gewann er englische und schottische Meisterschaften sowie Landespokale. Hart stand sowohl bei einer Europa- als auch bei einer Weltmeisterschaft für sein Geburtsland England im Tor. Den größten Teil seiner Karriere verbrachte er bei Manchester City.
Joe Hart (Celtic Glasgow)
Joe Hart hat in seiner Karriere beinahe alles gesehen. Sein Trophäen-Schrank ist durchaus gut gefüllt. In seinen 702 Pflichtspielen gewann er englische und schottische Meisterschaften sowie Landespokale. Hart stand sowohl bei einer Europa- als auch bei einer Weltmeisterschaft für sein Geburtsland England im Tor. Den größten Teil seiner Karriere verbrachte er bei Manchester City.
© PA Images
<strong>Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt)</strong><br>Unterm Schatten von Knieproblemen beendet auch Sebastian Rode seine Karriere. Am Ende stehen 233 Bundesligaspiele, die meisten für Eintracht Frankfurt, wo er die Europa League gewann. Mit Bayern München holte er zudem zwei Meisterschaften und einmal den DFB-Pokal. Diesen gewann er zudem nochmal mit Borussia Dortmund.
Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt)
Unterm Schatten von Knieproblemen beendet auch Sebastian Rode seine Karriere. Am Ende stehen 233 Bundesligaspiele, die meisten für Eintracht Frankfurt, wo er die Europa League gewann. Mit Bayern München holte er zudem zwei Meisterschaften und einmal den DFB-Pokal. Diesen gewann er zudem nochmal mit Borussia Dortmund.
© Eibner
<strong>Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)</strong><br>Neben Rode verlässt mit Makoto Hasebe eine weitere Frankfurter Institution die Eintracht. Zehn Jahre spielte der 40-jährige Japaner für die "Adler". 384 seiner 692 Pflichtspiele absolvierte er in der Bundesliga. Neben Frankfurt lief er für den VfL Wolfsburg und den 1. FC Nürnberg auf. Mit dem VfL wurde er sogar Deutscher Meister.
Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)
Neben Rode verlässt mit Makoto Hasebe eine weitere Frankfurter Institution die Eintracht. Zehn Jahre spielte der 40-jährige Japaner für die "Adler". 384 seiner 692 Pflichtspiele absolvierte er in der Bundesliga. Neben Frankfurt lief er für den VfL Wolfsburg und den 1. FC Nürnberg auf. Mit dem VfL wurde er sogar Deutscher Meister.
© HMB-Media
<strong>Lars Stindl (Karlsruher SC)</strong><br>In 376 Bundesligapartien stand Lars Stindl für Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 und den Karlsruher SC auf dem Platz. Die meisten absolvierte er für die "Fohlen", bei denen er über Jahre Stammspieler war. Für seine letzte Saison als Profi kehrte Stindl nochmal zu seinem Ausbildungsverein zurück. Beim KSC ist nun Schluss.
Lars Stindl (Karlsruher SC)
In 376 Bundesligapartien stand Lars Stindl für Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 und den Karlsruher SC auf dem Platz. Die meisten absolvierte er für die "Fohlen", bei denen er über Jahre Stammspieler war. Für seine letzte Saison als Profi kehrte Stindl nochmal zu seinem Ausbildungsverein zurück. Beim KSC ist nun Schluss.
© Eibner
<strong>Christian Groß (Werder Bremen)</strong><br>Auch für Christian Groß endet die Zeit auf dem Bundesligarasen. Die Karriere des 34-Jährigen begann ungewöhnlich spät. Erst 2018 wechselte er nach einer unglücklichen Zeit beim Hamburger SV und weiteren Stationen beim SV Babelsberg und den Sportfreunden Lotte über den VfL Osnabrück zu Werder Bremen II, rückte dort wegen Verletzungssorgen zu den Profis auf. Das erste seiner 83 Bundesligaspiele absolvierte er 2019.&nbsp;
Christian Groß (Werder Bremen)
Auch für Christian Groß endet die Zeit auf dem Bundesligarasen. Die Karriere des 34-Jährigen begann ungewöhnlich spät. Erst 2018 wechselte er nach einer unglücklichen Zeit beim Hamburger SV und weiteren Stationen beim SV Babelsberg und den Sportfreunden Lotte über den VfL Osnabrück zu Werder Bremen II, rückte dort wegen Verletzungssorgen zu den Profis auf. Das erste seiner 83 Bundesligaspiele absolvierte er 2019. 
© Nordphoto
<strong>Fabian Klos (Arminia Bielefeld)</strong><br>Es ist amtlich: Arminia Bielefeld verliert seinen Kapitän und eine echte Legende - Fabian Klos hört auf. 463 Spiele absolvierte der Stürmer für die Arminia. Dabei erzielte er 180 Tore. Klos kam aus der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg. Mit Bielefeld ging der 36-Jährige durch viele Höhen und Tiefen, wie den Doppelabstieg von der Bundesliga in die 3. Liga.
Fabian Klos (Arminia Bielefeld)
Es ist amtlich: Arminia Bielefeld verliert seinen Kapitän und eine echte Legende - Fabian Klos hört auf. 463 Spiele absolvierte der Stürmer für die Arminia. Dabei erzielte er 180 Tore. Klos kam aus der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg. Mit Bielefeld ging der 36-Jährige durch viele Höhen und Tiefen, wie den Doppelabstieg von der Bundesliga in die 3. Liga.
© imago images/Contrast
<strong>Raul Garcia (Athletic Bilbao)</strong><br>Seine gesamte Karriere verbrachte Raul Garcia in seiner Heimat Spanien. 609 Ligapartien absolvierte er. Die meisten für Atletico Madrid und Athletic Bilbao. Insgesamt acht nationale Titel konnte der 37-Jährige eintüten.
Raul Garcia (Athletic Bilbao)
Seine gesamte Karriere verbrachte Raul Garcia in seiner Heimat Spanien. 609 Ligapartien absolvierte er. Die meisten für Atletico Madrid und Athletic Bilbao. Insgesamt acht nationale Titel konnte der 37-Jährige eintüten.
© Ricardo Larreina Amador
<strong>Diese Fußballer beenden 2024 ihre Karriere</strong><br>Jede Karriere findet ein Ende - so auch im Fußball. Nach der Saison hängen einige Profis ihre Schuhe an den Nagel. <em><strong>ran</strong></em> zeigt, welche Fußballer 2024 ihre aktive Fußballkarriere beenden. (Stand: 07.07.2024)&nbsp;
<strong>Thiago (vereinslos)</strong><br>Nach dem Ende seines Vertrags beim FC Liverpool hängt Thiago seine Schuhe an den Nagel, wie Fabrizio Romano berichtet. Der 33-Jährige absolvierte 46 Länderspiele für Spanien und gewann auf Vereinsebene unter anderem zweimal die Champions League. Auch seine Zukunft soll im Fußball liegen, die Pläne laufen demnach schon seit Monaten.
<strong>Toni Kroos (Real Madrid)</strong><br>Selbst Superlative reichen nicht aus, um die Karriere von Toni Kroos zu beschreiben. Aus der Rostocker Jugend ging es über den FC Bayern München und Bayer Leverkusen 2014 zu Real Madrid. Seitdem dirigierte er das "weiße Ballett" wie kaum jemand vor ihm. Nach dem EM-Aus mit dem DFB-Team beendet der 34-Jährige seine einmalige Laufbahn.
<strong>Leonardo Bonucci (Fenerbahce Istanbul)</strong><br>In der Hinrunde spielte Leonardo Bonucci noch für Union Berlin. Jetzt kündigt der 36-Jährige sein Karriereende an. Bonucci absolvierte 699 Spiele für acht verschiede Vereine. Der Innenverteidiger wurde neunmal italienischer Meister, viermal Pokalsieger sowie 2021 Europameister.
<strong>Ashkan Dejagah (vereinslos)</strong><br>Nachdem Ashkan Dejagah seit Sommer 2023 vereinslos war, beendet der 59-malige iranische Nationalspieler nun seine Karriere. Aus der Jugend von Hertha BSC stammend, startete er seine Laufbahn beim Hauptstadtklub, bevor es zum VfL Wolfsburg ging. In der Folge spielte er unter anderem beim FC Fulham und Nottingham Forest. Am Ende stehen 476 Spiele und 130 Torbeteiligungen zu Buche.
<strong>Shinji Okazaki (VV St. Truiden)</strong><br>Bundesliga-Fans ist Shinji Okazaki vor allem wegen seiner Zeit beim VfB Stuttgart und beim 1. FSV Mainz 05 ein Begriff. Seinen größten Erfolg erzielte er jedoch in der Premier League. Bei der Überraschungsmeisterschaft von Leicester City war der Japaner ein essenzieller Bestandteil der "Foxes". Nach 587 Spielen und 128 Toren beendet der 38-Jährige nun seine Karriere in Belgien bei VV St. Truiden.
<strong>Sokratis Papastathopoulos (Real Betis Sevilla)</strong><br>Nach 18 Jahren und 575 Spielen ist Schluss: Innenverteidiger Sokratis Papastathopoulos beendet seine Karriere. Ganze 189 Spiele bestritt der 35-Jährige in der Bundesliga. Die meisten davon für Borussia Dortmund, wo er u.a. den DFB-Pokal gewann. 2023 wechselte er zu Betis Sevilla, seiner letzten Karrierestation.&nbsp;
<strong>Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)</strong><br>Seit 2010 trug Patrick Herrmann das Trikot von Borussia Mönchengladbach. Nach 420 Profispielen für die "Fohlen" sagt der 33-Jährige ade. Unter Joachim Löw lief er zudem zweimal für die deutsche Nationalmannschaft auf. Ausgebildet wurde Herrmann beim 1. FC Saarbrücken.
<strong>Joe Hart (Celtic Glasgow)</strong><br>Joe Hart hat in seiner Karriere beinahe alles gesehen. Sein Trophäen-Schrank ist durchaus gut gefüllt. In seinen 702 Pflichtspielen gewann er englische und schottische Meisterschaften sowie Landespokale. Hart stand sowohl bei einer Europa- als auch bei einer Weltmeisterschaft für sein Geburtsland England im Tor. Den größten Teil seiner Karriere verbrachte er bei Manchester City.
<strong>Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt)</strong><br>Unterm Schatten von Knieproblemen beendet auch Sebastian Rode seine Karriere. Am Ende stehen 233 Bundesligaspiele, die meisten für Eintracht Frankfurt, wo er die Europa League gewann. Mit Bayern München holte er zudem zwei Meisterschaften und einmal den DFB-Pokal. Diesen gewann er zudem nochmal mit Borussia Dortmund.
<strong>Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)</strong><br>Neben Rode verlässt mit Makoto Hasebe eine weitere Frankfurter Institution die Eintracht. Zehn Jahre spielte der 40-jährige Japaner für die "Adler". 384 seiner 692 Pflichtspiele absolvierte er in der Bundesliga. Neben Frankfurt lief er für den VfL Wolfsburg und den 1. FC Nürnberg auf. Mit dem VfL wurde er sogar Deutscher Meister.
<strong>Lars Stindl (Karlsruher SC)</strong><br>In 376 Bundesligapartien stand Lars Stindl für Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 und den Karlsruher SC auf dem Platz. Die meisten absolvierte er für die "Fohlen", bei denen er über Jahre Stammspieler war. Für seine letzte Saison als Profi kehrte Stindl nochmal zu seinem Ausbildungsverein zurück. Beim KSC ist nun Schluss.
<strong>Christian Groß (Werder Bremen)</strong><br>Auch für Christian Groß endet die Zeit auf dem Bundesligarasen. Die Karriere des 34-Jährigen begann ungewöhnlich spät. Erst 2018 wechselte er nach einer unglücklichen Zeit beim Hamburger SV und weiteren Stationen beim SV Babelsberg und den Sportfreunden Lotte über den VfL Osnabrück zu Werder Bremen II, rückte dort wegen Verletzungssorgen zu den Profis auf. Das erste seiner 83 Bundesligaspiele absolvierte er 2019.&nbsp;
<strong>Fabian Klos (Arminia Bielefeld)</strong><br>Es ist amtlich: Arminia Bielefeld verliert seinen Kapitän und eine echte Legende - Fabian Klos hört auf. 463 Spiele absolvierte der Stürmer für die Arminia. Dabei erzielte er 180 Tore. Klos kam aus der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg. Mit Bielefeld ging der 36-Jährige durch viele Höhen und Tiefen, wie den Doppelabstieg von der Bundesliga in die 3. Liga.
<strong>Raul Garcia (Athletic Bilbao)</strong><br>Seine gesamte Karriere verbrachte Raul Garcia in seiner Heimat Spanien. 609 Ligapartien absolvierte er. Die meisten für Atletico Madrid und Athletic Bilbao. Insgesamt acht nationale Titel konnte der 37-Jährige eintüten.

VfL Bochum

Vorbereitungsstart: 1. Juli

Trainingslager: 28. Juli bis 4. August in Bruneck (Italien)

Testspiele: 6. Juli bei Rot Weiss Ahlen 3:1
10. Juli bei der SVVg Velbert 5:1
12. Juli bei Alemannia Aachen 1:0
20. Juli gegen 1. FC Magdeburg 1:1
30. Juli gegen AC La Spezia Calcio (in Brixen)
3. August: Blitzturnier in Bozen gegen FC Bologna und FC Südtirol
10. August gegen AC Le Havre

FC St. Pauli

Vorbereitungsstart: 8. Juli

Trainingslager: 15. bis 25. Juli in Scheffau am Wilden Kaiser (Österreich)

Testspiele: 13. Juli gegen den Bremer SV (in Malente) 3:1
19. Juli gegen die SpVgg Greuther Fürth (in Kufstein) 1:3
24. Juli gegen NK Slaven Belupo (in Wörgl)
24. Juli gegen Olympique Lyon (in Schwaz)
3. August bei Norwich City

Holstein Kiel

Vorbereitungsstart: 28. Juni Leistungsdiagnostik, 1. Juli Trainingsauftakt

Trainingslager: 27. Juli bis 04. August in Seefeld (Österreich)

Testspiele: 6. Juli gegen B.93 Kopenhagen 4:1
12. Juli gegen Sönderjyske Fodbold 0:0

Weitere News, Galerien und Videos
Moussa Diaby kommt mit Aston Villa zu einem 1:1
News

Für Mega-Ablöse! Ex-BuLi-Star vor Wechsel nach Saudi-Arabien

  • 21.07.2024
  • 23:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group