• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

FC Bayern München verliert sensationell gegen Werder Bremen - herber Rückschlag im Titelrennen

  • Aktualisiert: 21.01.2024
  • 18:59 Uhr
  • SID
Anzeige

Der FC Bayern München hat im Titelkampf der Bundesliga einen bösen Rückschlag kassiert. Zu Hause setzte es eine völlig überraschende Niederlage gegen Werder Bremen.

Die tief enttäuschten Stars um Harry Kane und Leroy Sane standen mit ausdruckslosen Gesichtern vor ihren Fans, Trainer Thomas Tuchel schüttelte immer wieder den Kopf.

Ein erschreckend schwacher FC Bayern hechelt Spitzenreiter Bayer Leverkusen nach einem ernüchternden 0:1 (0:0) gegen Werder Bremen bereits sieben Punkte hinterher - die stolze Serie von elf Meisterschaften droht zu reißen.

"Das war deutlich zu wenig. Ich habe 70 Minuten nicht das Gefühl gehabt, dass wir verbissen um den Sieg spielen. In der ersten Halbzeit haben wir uns gar nicht bewegt", schimpfte Tuchel bei "DAZN" und forderte mit Blick auf das Nachholspiel am Mittwoch (20.30 Uhr im Liveticker) gegen Union Berlin: "Wir müssen Lösungen finden, das ist nicht unser Anspruch. Wir haben gespielt, als ob wir in der Liga mit zehn Punkten führen würden und am Dienstag ein Champions-League-Spiel haben."

Thomas Müller redete ebenfalls Klartext. "Über die 90 Minuten hatten wir den Sieg nicht verdient. Wir waren viel zu träge, es war kein Leben drin", sagte Müller und ergänzte: "Es fehlte die Freude, um da unbedingt durchzukommen. Das war ein harter Schlag ins Gesicht."

Der starke Mitchell Weiser sorgte in der 59. Minute für den nicht unverdienten Erfolg der Gäste. Die Bayern drehten die Partie trotz einer verzweifelten Schlussoffensive nicht mehr und blieben erstmals seit vier Jahren in der heimischen Arena ohne Ligator. Dadurch riss nach 28 Spielen ohne Niederlage auch die Rekordserie gegen Werder.

Anzeige

Das Wichtigste zur Bundesliga

  • Der Spielplan

  • Die Tabelle

Die Bremer gewannen erstmals seit September 2008 wieder gegen den früheren Titelrivalen. Danach ließen sich die überglücklichen Bremer Spieler wild hüpfend von den mitgereisten Fans feiern.

"Das haben wir sehr genossen. Wir haben alles gezeigt, was man braucht, um hier zu gewinnen. Das tut uns gut", sagte Weiser. "Wahnsinn, dass wir hier gewonnen haben", fügte der gute Torhüter Michael Zetterer an.

Trainingslager in Portugal bleibt ohne Wirkung

Vom viel gepriesenen Esprit aus dem Kurz-Trainingslager in Portugal war über weite Strecken bei den Bayern nichts zu sehen. Die Münchner taten sich sichtlich schwer, das "extrem hohe Trainingsniveau" (Tuchel) ins Spiel zu bringen.

Bremen, das auf Leonardo Bittencourt und Marvin Ducksch (beide gelbgesperrt) verzichten musste, agierte von Beginn an entschlossener. So scheiterte Jens Stage (9.) freistehend an Manuel Neuer, kurz darauf musste Dayot Upamecano in höchster Not vor Nick Woltemade klären.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
<strong>FC Bayern München vs. Werder Bremen: Die Noten der Bayern-Stars</strong><br>Herber Rückschlag für den FC Bayern: Der Meister verlor überraschend zu Hause gegen Werder Bremen mit 0:1 (0:0) und hat bei einem Spiel weniger weiter sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen. Die Einzelkritik und die Noten für das Team von Trainer Thomas Tuchel.
FC Bayern München vs. Werder Bremen: Die Noten der Bayern-Stars
Herber Rückschlag für den FC Bayern: Der Meister verlor überraschend zu Hause gegen Werder Bremen mit 0:1 (0:0) und hat bei einem Spiel weniger weiter sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen. Die Einzelkritik und die Noten für das Team von Trainer Thomas Tuchel.
© Getty Images
<strong>Manuel Neuer</strong><br>Der Bayern-Kapitän hat mehr zu tun als er vermutlich erwartet hatte. Sicher gegen den frei stehenden Stage (8.) und dann mit einer Glanzparade bei Weisers abgefälschtem Schuss in den Winkel (24.). Beim 0:1 durch Mitchell Weiser (59.) chancenlos.<br><strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>3</strong>
Manuel Neuer
Der Bayern-Kapitän hat mehr zu tun als er vermutlich erwartet hatte. Sicher gegen den frei stehenden Stage (8.) und dann mit einer Glanzparade bei Weisers abgefälschtem Schuss in den Winkel (24.). Beim 0:1 durch Mitchell Weiser (59.) chancenlos.
ran-Note: 3
© IMAGO/MIS
<strong>Konrad Laimer</strong><br>Der Österreicher hat sich mangels Alternativen rechts hinten festgespielt, hat bei Bremer Gegenstößen aber wie die gesamte Hintermannschaft Probleme. Rückt nach Kimmichs Auswechslung ins Mittelfeld, wo er mehr Dampf macht. Hat den meisten Ballbesitz bei Bayern.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Konrad Laimer
Der Österreicher hat sich mangels Alternativen rechts hinten festgespielt, hat bei Bremer Gegenstößen aber wie die gesamte Hintermannschaft Probleme. Rückt nach Kimmichs Auswechslung ins Mittelfeld, wo er mehr Dampf macht. Hat den meisten Ballbesitz bei Bayern.
ran-Note: 3
© IMAGO/Jan Huebner
<strong>Dayot Upamecano</strong><br>Ordentliche Leistung des Franzosen, der bester Defensivakteur der Bayern ist. Putzt dank seiner Schnelligkeit gleich mehrfach hinten aus und scheitert vorne nur knapp an Werder-Keeper Zetterer (29.).<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Dayot Upamecano
Ordentliche Leistung des Franzosen, der bester Defensivakteur der Bayern ist. Putzt dank seiner Schnelligkeit gleich mehrfach hinten aus und scheitert vorne nur knapp an Werder-Keeper Zetterer (29.).
ran-Note: 3
© IMAGO/eu-images
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Versucht, die Bayern-Abwehr zu ordnen, was bei Werders Kontern aber nicht immer gelingt. Zu weit aufgerückt bei Njinmahs Tor, das aber wegen vorherigen Fouls zurückgenommen wird (25.). Lässt sich in der zweiten Hälfte etwas tiefer fallen.<br><strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Matthijs de Ligt
Versucht, die Bayern-Abwehr zu ordnen, was bei Werders Kontern aber nicht immer gelingt. Zu weit aufgerückt bei Njinmahs Tor, das aber wegen vorherigen Fouls zurückgenommen wird (25.). Lässt sich in der zweiten Hälfte etwas tiefer fallen.
ran-Note: 4
© IMAGO/Eibner
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Erneut enttäuschende Vorstellung. Wenig Impulse nach vorne, zu viele Abspielfehler, auch defensiv mit Problemen. Lässt sich von Weiser vor dem 0:1 (59.) austanzen. Wird nach 65 Minuten zu spät ausgewechselt.<br><strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
Alphonso Davies
Erneut enttäuschende Vorstellung. Wenig Impulse nach vorne, zu viele Abspielfehler, auch defensiv mit Problemen. Lässt sich von Weiser vor dem 0:1 (59.) austanzen. Wird nach 65 Minuten zu spät ausgewechselt.
ran-Note: 5
© IMAGO/kolbert-press
<strong>Joshua Kimmich</strong><br>Versucht weitgehend, den Raum vor der Viererkette abzusichern, was ihm aber nicht immer gelingt. Immer wenn Werder das Spiel schnell macht, kommt die FCB-Defensive ins Schwimmen. Vernichtendes Signal, dass Tuchel ihn schon nach 65 Minuten bei einem Rückstand vom Platz holt.<br><strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
Joshua Kimmich
Versucht weitgehend, den Raum vor der Viererkette abzusichern, was ihm aber nicht immer gelingt. Immer wenn Werder das Spiel schnell macht, kommt die FCB-Defensive ins Schwimmen. Vernichtendes Signal, dass Tuchel ihn schon nach 65 Minuten bei einem Rückstand vom Platz holt.
ran-Note: 5
© Eibner
<strong>Raphael Guerreiro</strong><br>Der Portugiese erhält wie beim 3:0 gegen Hoffenheim erneut den Vorzug vor Leon Goretzka und agiert wieder sehr offensiv. Findet aber nicht ins Spiel, kaum gelungene Aktionen und viele Ballverluste.<br><strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Raphael Guerreiro
Der Portugiese erhält wie beim 3:0 gegen Hoffenheim erneut den Vorzug vor Leon Goretzka und agiert wieder sehr offensiv. Findet aber nicht ins Spiel, kaum gelungene Aktionen und viele Ballverluste.
ran-Note: 4
© IMAGO/kolbert-press
<strong>Kingsley Coman</strong><br>Nach guter Trainingswoche darf der Rechtsaußen anstelle von Thomas Müller in der Startelf ran und braucht etwas Anlaufzeit. Dann mit einigen guten Aktionen, aber wenig zwingend.<br><strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Kingsley Coman
Nach guter Trainingswoche darf der Rechtsaußen anstelle von Thomas Müller in der Startelf ran und braucht etwas Anlaufzeit. Dann mit einigen guten Aktionen, aber wenig zwingend.
ran-Note: 4
© Getty Images
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Wieder der Dreh- und Angelpunkt im Münchner Angriffsspiel. Immer anspielbar, scheitert an Zetterer (22.). Nach der Pause nicht mehr ganz so auffällig.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Jamal Musiala
Wieder der Dreh- und Angelpunkt im Münchner Angriffsspiel. Immer anspielbar, scheitert an Zetterer (22.). Nach der Pause nicht mehr ganz so auffällig.
ran-Note: 3
© Getty Images
<strong>Leroy Sane</strong><br>Macht auf links von Beginn an Tempo, ist viel in Bewegung und hat auch die besten Schusschancen in der ersten (7., 18.) sowie der zweiten Halbzeit (78., 83.). Findet aber immer wieder in Zetterer seinen Meister oder zielt knapp vorbei.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Leroy Sane
Macht auf links von Beginn an Tempo, ist viel in Bewegung und hat auch die besten Schusschancen in der ersten (7., 18.) sowie der zweiten Halbzeit (78., 83.). Findet aber immer wieder in Zetterer seinen Meister oder zielt knapp vorbei.
ran-Note: 3
© Getty Images
<strong>Harry Kane</strong><br>Der Engländer kommt gegen die massive Bremer Deckung zunächst im Strafraum nicht zur Geltung, weshalb er sich immer wieder zurückfallen lässt. Kommt erst in der 50. Minute zu seiner ersten Chance, als er von der Strafraumgrenze übers Tor schießt. Verpasst per Kopf den Ausgleich (72.), weil er den Ball nicht mehr drücken kann.<br><strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
Harry Kane
Der Engländer kommt gegen die massive Bremer Deckung zunächst im Strafraum nicht zur Geltung, weshalb er sich immer wieder zurückfallen lässt. Kommt erst in der 50. Minute zu seiner ersten Chance, als er von der Strafraumgrenze übers Tor schießt. Verpasst per Kopf den Ausgleich (72.), weil er den Ball nicht mehr drücken kann.
ran-Note: 5
© Getty Images
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Der Nationalspieler schmort 65 Minuten auf der Bank, ehe er für Guerrero in die Partie kommt. Gibt direkt Vollgas, gewinnt alle seine Zweikämpfe und legt auf Kane ab, der aber verpasst. Sein Kopfball geht knapp übers Tor (90.).<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Leon Goretzka
Der Nationalspieler schmort 65 Minuten auf der Bank, ehe er für Guerrero in die Partie kommt. Gibt direkt Vollgas, gewinnt alle seine Zweikämpfe und legt auf Kane ab, der aber verpasst. Sein Kopfball geht knapp übers Tor (90.).
ran-Note: 3
© IMAGO/Lackovic
<strong>Thomas Müller</strong><br>Der Routinier wird ebenfalls nach 65 Minuten für Kimmich eingewechselt, agiert allerdings wesentlich offensiver. Hat aber keine entscheidende Szene mehr.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Thomas Müller
Der Routinier wird ebenfalls nach 65 Minuten für Kimmich eingewechselt, agiert allerdings wesentlich offensiver. Hat aber keine entscheidende Szene mehr.
ran-Note: 3
© IMAGO/Ulrich Wagner
<strong>Mathys Tel</strong><br>Der Youngster ist der dritte Wechsel in der 65. Minute. Er ersetzt Davies, spielt aber links vorne angesichts des Rückstands eher als zweite Spitze. Wie immer sehr engagiert, aber mit Pech: Scheitert kurz vor Schluss per Kopf an Zetterer und dem Pfosten (87.), kurz danach rauscht sein Schuss knapp vorbei, noch knapper ist es in der Nachspielzeit.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Mathys Tel
Der Youngster ist der dritte Wechsel in der 65. Minute. Er ersetzt Davies, spielt aber links vorne angesichts des Rückstands eher als zweite Spitze. Wie immer sehr engagiert, aber mit Pech: Scheitert kurz vor Schluss per Kopf an Zetterer und dem Pfosten (87.), kurz danach rauscht sein Schuss knapp vorbei, noch knapper ist es in der Nachspielzeit.
ran-Note: 3
© IMAGO/eu-images
<strong>Eric Maxim Choupo-Moting</strong><br>Der Kameruner kommt nach 84 Minuten als dritte Spitze für Coman, kann aber auch nicht mehr für die Wende sorgen. Immerhin liefert er eine schöne Flanke auf Tel.<br><strong><em>ran</em>-Note: Ohne Bewertung</strong>
Eric Maxim Choupo-Moting
Der Kameruner kommt nach 84 Minuten als dritte Spitze für Coman, kann aber auch nicht mehr für die Wende sorgen. Immerhin liefert er eine schöne Flanke auf Tel.
ran-Note: Ohne Bewertung
© IMAGO/Passion2Press
<strong>FC Bayern München vs. Werder Bremen: Die Noten der Bayern-Stars</strong><br>Herber Rückschlag für den FC Bayern: Der Meister verlor überraschend zu Hause gegen Werder Bremen mit 0:1 (0:0) und hat bei einem Spiel weniger weiter sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen. Die Einzelkritik und die Noten für das Team von Trainer Thomas Tuchel.
<strong>Manuel Neuer</strong><br>Der Bayern-Kapitän hat mehr zu tun als er vermutlich erwartet hatte. Sicher gegen den frei stehenden Stage (8.) und dann mit einer Glanzparade bei Weisers abgefälschtem Schuss in den Winkel (24.). Beim 0:1 durch Mitchell Weiser (59.) chancenlos.<br><strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>3</strong>
<strong>Konrad Laimer</strong><br>Der Österreicher hat sich mangels Alternativen rechts hinten festgespielt, hat bei Bremer Gegenstößen aber wie die gesamte Hintermannschaft Probleme. Rückt nach Kimmichs Auswechslung ins Mittelfeld, wo er mehr Dampf macht. Hat den meisten Ballbesitz bei Bayern.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Dayot Upamecano</strong><br>Ordentliche Leistung des Franzosen, der bester Defensivakteur der Bayern ist. Putzt dank seiner Schnelligkeit gleich mehrfach hinten aus und scheitert vorne nur knapp an Werder-Keeper Zetterer (29.).<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Versucht, die Bayern-Abwehr zu ordnen, was bei Werders Kontern aber nicht immer gelingt. Zu weit aufgerückt bei Njinmahs Tor, das aber wegen vorherigen Fouls zurückgenommen wird (25.). Lässt sich in der zweiten Hälfte etwas tiefer fallen.<br><strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Erneut enttäuschende Vorstellung. Wenig Impulse nach vorne, zu viele Abspielfehler, auch defensiv mit Problemen. Lässt sich von Weiser vor dem 0:1 (59.) austanzen. Wird nach 65 Minuten zu spät ausgewechselt.<br><strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
<strong>Joshua Kimmich</strong><br>Versucht weitgehend, den Raum vor der Viererkette abzusichern, was ihm aber nicht immer gelingt. Immer wenn Werder das Spiel schnell macht, kommt die FCB-Defensive ins Schwimmen. Vernichtendes Signal, dass Tuchel ihn schon nach 65 Minuten bei einem Rückstand vom Platz holt.<br><strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
<strong>Raphael Guerreiro</strong><br>Der Portugiese erhält wie beim 3:0 gegen Hoffenheim erneut den Vorzug vor Leon Goretzka und agiert wieder sehr offensiv. Findet aber nicht ins Spiel, kaum gelungene Aktionen und viele Ballverluste.<br><strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Kingsley Coman</strong><br>Nach guter Trainingswoche darf der Rechtsaußen anstelle von Thomas Müller in der Startelf ran und braucht etwas Anlaufzeit. Dann mit einigen guten Aktionen, aber wenig zwingend.<br><strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Wieder der Dreh- und Angelpunkt im Münchner Angriffsspiel. Immer anspielbar, scheitert an Zetterer (22.). Nach der Pause nicht mehr ganz so auffällig.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Leroy Sane</strong><br>Macht auf links von Beginn an Tempo, ist viel in Bewegung und hat auch die besten Schusschancen in der ersten (7., 18.) sowie der zweiten Halbzeit (78., 83.). Findet aber immer wieder in Zetterer seinen Meister oder zielt knapp vorbei.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Harry Kane</strong><br>Der Engländer kommt gegen die massive Bremer Deckung zunächst im Strafraum nicht zur Geltung, weshalb er sich immer wieder zurückfallen lässt. Kommt erst in der 50. Minute zu seiner ersten Chance, als er von der Strafraumgrenze übers Tor schießt. Verpasst per Kopf den Ausgleich (72.), weil er den Ball nicht mehr drücken kann.<br><strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Der Nationalspieler schmort 65 Minuten auf der Bank, ehe er für Guerrero in die Partie kommt. Gibt direkt Vollgas, gewinnt alle seine Zweikämpfe und legt auf Kane ab, der aber verpasst. Sein Kopfball geht knapp übers Tor (90.).<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Thomas Müller</strong><br>Der Routinier wird ebenfalls nach 65 Minuten für Kimmich eingewechselt, agiert allerdings wesentlich offensiver. Hat aber keine entscheidende Szene mehr.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Mathys Tel</strong><br>Der Youngster ist der dritte Wechsel in der 65. Minute. Er ersetzt Davies, spielt aber links vorne angesichts des Rückstands eher als zweite Spitze. Wie immer sehr engagiert, aber mit Pech: Scheitert kurz vor Schluss per Kopf an Zetterer und dem Pfosten (87.), kurz danach rauscht sein Schuss knapp vorbei, noch knapper ist es in der Nachspielzeit.<br><strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Eric Maxim Choupo-Moting</strong><br>Der Kameruner kommt nach 84 Minuten als dritte Spitze für Coman, kann aber auch nicht mehr für die Wende sorgen. Immerhin liefert er eine schöne Flanke auf Tel.<br><strong><em>ran</em>-Note: Ohne Bewertung</strong>

Neuer parierte zudem glänzend einen abgefälschten Schuss von Weiser. Glück hatten die Münchner auch, dass ein Treffer von Justin Njinmah nach Videobeweis wegen eines vorangegangenen Foulspiels zurückgenommen wurde (25.).

Bayern-Offensive nicht zu sehen

Und die Bayern? Die liefen sich immer wieder fest. Die Aktionen war zu langsam und viel zu durchsichtig. Die gut gestaffelten Bremer hatten abgesehen von einer Upamecano-Chance, die Zetterer (28.) entschärfte, keine Probleme, die schlecht vorgetragenen Angriffe der Münchner abzuwehren.

Auch nach der Pause blieb der Bayern-Vortrag zäh. Torjäger Harry Kane hing abgesehen von einem Schuss (50.) weitgehend in der Luft. Von Jamal Musiala, Sane und Co. kam kaum etwas. Die Strafe folgte prompt, als Weiser nach einem gewonnen Zweikampf gegen Alphonso Davies mit einem wuchtigen Schuss traf.

Tuchel reagierte und brachte Müller, Mathys Tel und Leon Goretzka. Zudem stellte er auf Dreierkette um. Der Druck wurde nun größer, doch Kanes Kopfball (72.) konnten die Bremer klären. Tel vergab am Ende eine Dreifachchance (87.,88.,90.+5) - danach herrschten Frust und Enttäuschung.

Mehr News und Videos
Borussia Dortmund v Real Madrid - UEFA Champions League - Final - Wembley Stadium Borussia Dortmund s Mats Hummels during the UEFA Champions League final at Wembley Stadium in London. Picture date:...
News

Offiziell: Mats Hummels verlässt Borussia Dortmund

  • 14.06.2024
  • 13:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group