• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

FC Bayern: Tuchel-Kehrtwende? Lothar Matthäus kritisiert Chaos

  • Veröffentlicht: 15.05.2024
  • 23:39 Uhr
  • Andreas Reiners
Anzeige

Ein Verbleib von Thomas Tuchel beim FC Bayern ist möglich. Lothar Matthäus kann dem Szenario nichts abgewinnen.

Beim FC Bayern stehen die Zeichen auf Rolle rückwärts. Denn die Anzeichen verdichten sich, dass Thomas Tuchel Trainer der Münchner bleibt.

Dass es nicht wie im Februar verkündet zu einer vorzeitigen Trennung kommt, wird immer wahrscheinlicher, da den Bayern in den vergangenen Wochen die Trainer reihenweise abgesagt haben. Außerdem arbeiten Sportvorstand Max Eberl und Sportdirektor Christoph Freund gut mit Tuchel zusammen.

Tuchel stellt allerdings auch Bedingungen, wie die Bild berichtet. Zum einen geht es um eine mögliche Verlängerung des Vertrags über 2025 hinaus, denn Tuchel möchte nicht der Übergangstrainer sein, der das Team übernimmt, bis 2025 dann möglicherweise Jürgen Klopp oder Xabi Alonso kommen.

Außerdem möchte Tuchel die volle Rückendeckung des gesamten Vereins. Die hat in dieser Saison an vielen Stellen gefehlt, was zum Beispiel die jüngste Kritik von Uli Hoeneß bewies, als er erklärte, Tuchel könne keine jungen Spieler entwickeln.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Hamann empfiehlt Bayern, über Kane-Verkauf nachzudenken

  • 28 Spieler verliehen: Die historische "Loan Army" des FCB

Für Lothar Matthäus sind die aktuellen Gedankenspiele nicht nachzuvollziehen. "Ich respektiere Thomas Tuchel und seine Qualitäten. Aber auf ihm wurde herumgetrampelt, speziell wie zuletzt von Uli Hoeneß. Nun darüber nachzudenken, ihn doch weiter zu behalten zeigt, welche Unstimmigkeiten es im Verein gibt und welches Chaos dort herrscht. Nach außen gibt der FC Bayern ein sehr fragwürdiges Bild ab“, sagte Matthäus der Bild.

Tuchel habe einen Verbleib bei Bayern nicht nötig, sagte Matthäus: "Zumal ich denke, dass der Stachel bei ihm nach wie vor tief sitzt. Er hätte zudem andere Optionen bei Top-Vereinen in Europa zu arbeiten."

Mehr News und Videos
imago images 1045338673
News

EM in Gefahr? Pavlovic gibt Verletzungsupdate

  • 19.05.2024
  • 13:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group