• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Champions League 2024 - Die Europapokal-Halbfinals von Borussia Dortmund: Lothar, Lars und Lewandowski

<strong>Die Europapokal-Halbfinals des BVB</strong><br>Mit einer Energieleistung hat sich Borussia Dortmund nach einem 1:2 im Hinspiel noch mit 4:2 gegen Atletico Madrid durchgesetzt. Doch wie liefen die vorigen Europapokalhalbfinals des BVB? <em><strong>ran</strong></em> hat die Übersicht (Quelle: SID).
Die Europapokal-Halbfinals des BVB
Mit einer Energieleistung hat sich Borussia Dortmund nach einem 1:2 im Hinspiel noch mit 4:2 gegen Atletico Madrid durchgesetzt. Doch wie liefen die vorigen Europapokalhalbfinals des BVB? ran hat die Übersicht (Quelle: SID).
© pepphoto
<strong>1</strong><strong>963/64, Europapokal der Landesmeister, Inter Mailand</strong><br>Der BVB schlägt sich im Hinspiel hervorragend, das Stadion Rote Erde wird mit mehr als 40.000 Zuschauern zum Tollhaus. Franz Brungs beantwortet das frühe 0:1 durch Sandro Mazzola mit zwei Toren, die Borussia fährt mit einem sehr achtbaren 2:2 nach Mailand - und verliert dort vor 100.000 Zuschauern 0:2.
1963/64, Europapokal der Landesmeister, Inter Mailand
Der BVB schlägt sich im Hinspiel hervorragend, das Stadion Rote Erde wird mit mehr als 40.000 Zuschauern zum Tollhaus. Franz Brungs beantwortet das frühe 0:1 durch Sandro Mazzola mit zwei Toren, die Borussia fährt mit einem sehr achtbaren 2:2 nach Mailand - und verliert dort vor 100.000 Zuschauern 0:2.
© Horstmüller
<strong>1965/66, Europapokal der Pokalsieger, West Ham United</strong><br>Die schwarz-gelbe Legende ist das Endspiel gegen den FC Liverpool, das Stan Libuda in Glasgow in der 109. Minute entscheidet. Das Halbfinale ist weniger spektakulär: Der BVB gewinnt beide Spiele gegen das West Ham von Bobby Moore und Geoff Hurst, vier von fünf Dortmunder Toren erzielt Lothar Emmerich (Foto).
1965/66, Europapokal der Pokalsieger, West Ham United
Die schwarz-gelbe Legende ist das Endspiel gegen den FC Liverpool, das Stan Libuda in Glasgow in der 109. Minute entscheidet. Das Halbfinale ist weniger spektakulär: Der BVB gewinnt beide Spiele gegen das West Ham von Bobby Moore und Geoff Hurst, vier von fünf Dortmunder Toren erzielt Lothar Emmerich (Foto).
© Horstmüller
<strong>1992/93, UEFA-Cup, AJ Auxerre</strong><br>Ein Rückspiel-Drama mit Elfmeterschießen, bei dem in Auxerre alle sechs Dortmunder Schützen treffen, Karl, Rummenigge, Reinhardt, Zorc. Nur Stephane Mahe scheitert für die französischen Gastgeber - an dem damals überragenden Stefan Klos. Im Finale verliert Dortmund gegen Juventus mit 1:6 nach Hin- und Rückspiel.
1992/93, UEFA-Cup, AJ Auxerre
Ein Rückspiel-Drama mit Elfmeterschießen, bei dem in Auxerre alle sechs Dortmunder Schützen treffen, Karl, Rummenigge, Reinhardt, Zorc. Nur Stephane Mahe scheitert für die französischen Gastgeber - an dem damals überragenden Stefan Klos. Im Finale verliert Dortmund gegen Juventus mit 1:6 nach Hin- und Rückspiel.
© Horstmüller
<strong>1994/95, UEFA-Cup, Juventus Turin</strong><br>Zorc, Riedle, Reuter, Sammer - eine große BVB-Mannschaft zeigt sich im "Vorspiel" auf 1997 und in der Revanche nach 1993. Beim 2:2 in Turin gleicht Jürgen Kohler für Juventus aus, er wird nach der Saison zum BVB wechseln und große Erfolge feiern. Das Rückspiel aber geht 1:2 verloren, entscheidend diesmal: Roberto Baggio.
1994/95, UEFA-Cup, Juventus Turin
Zorc, Riedle, Reuter, Sammer - eine große BVB-Mannschaft zeigt sich im "Vorspiel" auf 1997 und in der Revanche nach 1993. Beim 2:2 in Turin gleicht Jürgen Kohler für Juventus aus, er wird nach der Saison zum BVB wechseln und große Erfolge feiern. Das Rückspiel aber geht 1:2 verloren, entscheidend diesmal: Roberto Baggio.
© WEREK
<strong>1996/97, Champions League, Manchester United</strong><br>Jedes Kind weiß, dass ein spektakulärer Heber von Lars Ricken gegen Juventus Turin dem BVB den Champions-League-Titel brachte - aber kaum jemand, dass der junge Mann auch schon das Tor zum Finale aufstieß. Im Rückspiel bei United raubt Ricken durch sein frühes Tor David Beckham, Ryan Giggs und Eric Cantona die Hoffnung auf eine Wende. Der BVB gewinnt beide Spiele 1:0.
1996/97, Champions League, Manchester United
Jedes Kind weiß, dass ein spektakulärer Heber von Lars Ricken gegen Juventus Turin dem BVB den Champions-League-Titel brachte - aber kaum jemand, dass der junge Mann auch schon das Tor zum Finale aufstieß. Im Rückspiel bei United raubt Ricken durch sein frühes Tor David Beckham, Ryan Giggs und Eric Cantona die Hoffnung auf eine Wende. Der BVB gewinnt beide Spiele 1:0.
© imago
<strong>1997/98, Champions League, Real Madrid</strong><br>Im Viertelfinale hat der BVB als Titelverteidiger Bayern München aus dem Weg geräumt, durch ein Tor von Stephane Chapuisat in der Verlängerung. Nun wartet Real Madrid - der BVB verliert unter Trainer Nevio Scala im Estadio Santiago Bernabeu 0:2 und kämpft im Rückspiel vergeblich um eine Wende.
1997/98, Champions League, Real Madrid
Im Viertelfinale hat der BVB als Titelverteidiger Bayern München aus dem Weg geräumt, durch ein Tor von Stephane Chapuisat in der Verlängerung. Nun wartet Real Madrid - der BVB verliert unter Trainer Nevio Scala im Estadio Santiago Bernabeu 0:2 und kämpft im Rückspiel vergeblich um eine Wende.
© Team 2
<strong>2001/02, UEFA-Cup, AC Mailand</strong><br>In einer berauschenden Ball-Nacht zerlegt der BVB Milan mit 4:0, Marcio Amoroso (2. v.r.) hat mit drei Toren eines seiner größten Spiele. Das 1:1 im Rückspiel bringt die Borussia nicht mehr in Gefahr: Sie wird allerdings das Finale gegen Feyenoord Rotterdam verlieren.
2001/02, UEFA-Cup, AC Mailand
In einer berauschenden Ball-Nacht zerlegt der BVB Milan mit 4:0, Marcio Amoroso (2. v.r.) hat mit drei Toren eines seiner größten Spiele. Das 1:1 im Rückspiel bringt die Borussia nicht mehr in Gefahr: Sie wird allerdings das Finale gegen Feyenoord Rotterdam verlieren.
© Horstmüller
<strong>2012/13, Champions League, Real Madrid</strong><br>Der BVB ist im Rausch, er ist, wie man so sagt, der "heißeste Scheiß" in ganz Europa. Zu Hause fegt er das große Real mit 4:1 aus dem Stadion, alle vier Tore macht Robert Lewandowski. In Madrid reicht ein 0:2, um ins "German Endspiel" gegen Bayern München in Wembley einzuziehen - dort beendet Arjen Robben nach 89 Minuten den BVB-Traum.
2012/13, Champions League, Real Madrid
Der BVB ist im Rausch, er ist, wie man so sagt, der "heißeste Scheiß" in ganz Europa. Zu Hause fegt er das große Real mit 4:1 aus dem Stadion, alle vier Tore macht Robert Lewandowski. In Madrid reicht ein 0:2, um ins "German Endspiel" gegen Bayern München in Wembley einzuziehen - dort beendet Arjen Robben nach 89 Minuten den BVB-Traum.
© getty
<strong>2023/24, Champions League, Paris St. Germain</strong><br>"Es gibt nur noch ein Ziel", sagt Niclas Füllkrug, "und das ist Wembley." Der Weg führt über Paris: Im ersten Gruppenspiel bei PSG ist der BVB vor Angst erstarrt, im Rückspiel gab es ein 1:1 - nun kommt es zum Wiedersehen. "Wir haben da noch etwas aufzuholen", betont Julian Brandt.
2023/24, Champions League, Paris St. Germain
"Es gibt nur noch ein Ziel", sagt Niclas Füllkrug, "und das ist Wembley." Der Weg führt über Paris: Im ersten Gruppenspiel bei PSG ist der BVB vor Angst erstarrt, im Rückspiel gab es ein 1:1 - nun kommt es zum Wiedersehen. "Wir haben da noch etwas aufzuholen", betont Julian Brandt.
© AFP/SID/INA FASSBENDER
<strong>Die Europapokal-Halbfinals des BVB</strong><br>Mit einer Energieleistung hat sich Borussia Dortmund nach einem 1:2 im Hinspiel noch mit 4:2 gegen Atletico Madrid durchgesetzt. Doch wie liefen die vorigen Europapokalhalbfinals des BVB? <em><strong>ran</strong></em> hat die Übersicht (Quelle: SID).
<strong>1</strong><strong>963/64, Europapokal der Landesmeister, Inter Mailand</strong><br>Der BVB schlägt sich im Hinspiel hervorragend, das Stadion Rote Erde wird mit mehr als 40.000 Zuschauern zum Tollhaus. Franz Brungs beantwortet das frühe 0:1 durch Sandro Mazzola mit zwei Toren, die Borussia fährt mit einem sehr achtbaren 2:2 nach Mailand - und verliert dort vor 100.000 Zuschauern 0:2.
<strong>1965/66, Europapokal der Pokalsieger, West Ham United</strong><br>Die schwarz-gelbe Legende ist das Endspiel gegen den FC Liverpool, das Stan Libuda in Glasgow in der 109. Minute entscheidet. Das Halbfinale ist weniger spektakulär: Der BVB gewinnt beide Spiele gegen das West Ham von Bobby Moore und Geoff Hurst, vier von fünf Dortmunder Toren erzielt Lothar Emmerich (Foto).
<strong>1992/93, UEFA-Cup, AJ Auxerre</strong><br>Ein Rückspiel-Drama mit Elfmeterschießen, bei dem in Auxerre alle sechs Dortmunder Schützen treffen, Karl, Rummenigge, Reinhardt, Zorc. Nur Stephane Mahe scheitert für die französischen Gastgeber - an dem damals überragenden Stefan Klos. Im Finale verliert Dortmund gegen Juventus mit 1:6 nach Hin- und Rückspiel.
<strong>1994/95, UEFA-Cup, Juventus Turin</strong><br>Zorc, Riedle, Reuter, Sammer - eine große BVB-Mannschaft zeigt sich im "Vorspiel" auf 1997 und in der Revanche nach 1993. Beim 2:2 in Turin gleicht Jürgen Kohler für Juventus aus, er wird nach der Saison zum BVB wechseln und große Erfolge feiern. Das Rückspiel aber geht 1:2 verloren, entscheidend diesmal: Roberto Baggio.
<strong>1996/97, Champions League, Manchester United</strong><br>Jedes Kind weiß, dass ein spektakulärer Heber von Lars Ricken gegen Juventus Turin dem BVB den Champions-League-Titel brachte - aber kaum jemand, dass der junge Mann auch schon das Tor zum Finale aufstieß. Im Rückspiel bei United raubt Ricken durch sein frühes Tor David Beckham, Ryan Giggs und Eric Cantona die Hoffnung auf eine Wende. Der BVB gewinnt beide Spiele 1:0.
<strong>1997/98, Champions League, Real Madrid</strong><br>Im Viertelfinale hat der BVB als Titelverteidiger Bayern München aus dem Weg geräumt, durch ein Tor von Stephane Chapuisat in der Verlängerung. Nun wartet Real Madrid - der BVB verliert unter Trainer Nevio Scala im Estadio Santiago Bernabeu 0:2 und kämpft im Rückspiel vergeblich um eine Wende.
<strong>2001/02, UEFA-Cup, AC Mailand</strong><br>In einer berauschenden Ball-Nacht zerlegt der BVB Milan mit 4:0, Marcio Amoroso (2. v.r.) hat mit drei Toren eines seiner größten Spiele. Das 1:1 im Rückspiel bringt die Borussia nicht mehr in Gefahr: Sie wird allerdings das Finale gegen Feyenoord Rotterdam verlieren.
<strong>2012/13, Champions League, Real Madrid</strong><br>Der BVB ist im Rausch, er ist, wie man so sagt, der "heißeste Scheiß" in ganz Europa. Zu Hause fegt er das große Real mit 4:1 aus dem Stadion, alle vier Tore macht Robert Lewandowski. In Madrid reicht ein 0:2, um ins "German Endspiel" gegen Bayern München in Wembley einzuziehen - dort beendet Arjen Robben nach 89 Minuten den BVB-Traum.
<strong>2023/24, Champions League, Paris St. Germain</strong><br>"Es gibt nur noch ein Ziel", sagt Niclas Füllkrug, "und das ist Wembley." Der Weg führt über Paris: Im ersten Gruppenspiel bei PSG ist der BVB vor Angst erstarrt, im Rückspiel gab es ein 1:1 - nun kommt es zum Wiedersehen. "Wir haben da noch etwas aufzuholen", betont Julian Brandt.
Weitere Inhalte
Manchester City v BSC Young Boys: Group G - UEFA Champions League 2023/24

Champions League 2024/25: Diese Teams sind fix dabei

  • Galerie
  • 03.06.2024
  • 17:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group