• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Brasilien

Brasilien-Liga kurz vor Rekordtransfer - Botafogo holt Almada für nur sechs Monate?

Anzeige

Botafogo Rio de Janeiro steht laut "Fabrizio Romano" unmittelbar vor dem größten Transfer der brasilianischen Serie A. Damit wird der erst im Februar gebrochene Ablöserekord erneut pulverisiert - doch ein Kuriosum überschattet den reinen Transfer.

Der 23-jährige Thiago Almada wird der teuerste Zugang der brasilianischen Liga werden, das berichtet Transferguru Fabrizio Romano. Botafogo soll bereit sein, zwischen 17 und 20,5 Millionen Euro für den Argentinier auszugeben, der seit 2022 für MLS-Klub Atlanta United aktiv ist.

Für den Verein aus Georgia kommt Almada in 82 Einsätzen auf 49 Scorer, durch seine starken Leistungen bei Atalanta erspielte sich der technisch überragende Mittelfeldspieler sogar einen Kaderplatz für Argentiniens Weltmeisterkader von 2022. Mit einem Marktwert von 27 Millionen Euro ist nur Superstar Lionel Messi wertvoller in Amerikas höchster Spielklasse.

Anzeige
Anzeige

Vertrag für ein halbes Jahr - dann weiter zu Lyon

So weit, so normal. Allerdings wird Almada für Botafogo wohl nur ein halbes Jahr die Schuhe schnüren, trotz eines Fünf-Jahres-Vertrages, den der 23-Jährige unterschreiben soll. Denn schon im Januar-Transferfenster wird der Argentinier wohl an Olympique Lyon in die Ligue 1 abgegeben werden.

Was zunächst sehr kurios erscheint, ist es bei genauerem Hinsehen nur bedingt. Sowohl Botafogo als auch Olympique Lyon gehören zum Konzern des amerikanischen Unternehmers John Textor, der Eagle Football Holdings Limited. Dass Spieler im modernen Transferbusiness zwischen zusammengehörigen Klubs hin und hergeschoben werden, ist längst keine Seltenheit mehr, das bewies schon das Konstrukt um Manchester City.

"Wir haben Almada zu einem Zeitpunkt rekrutiert, als große Klubs in Spanien und anderen Ländern an ihm interessiert waren", bewertet der US-Investor den Transfercoup.

Mehr News und Videos aus den internationalen Fußballligen
1007

Nach EM-Aus: Müller vor DFB-Rücktritt?

  • Video
  • 00:35 Min
  • Ab 0
Mehr News und Videos zur Euro 2024

© 2024 Seven.One Entertainment Group