• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

Kansas City Chiefs: Isaiah Buggs erneut verhaftet - dieses Mal aber nicht wegen Tierquälerei

  • Veröffentlicht: 16.06.2024
  • 23:57 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Chiefs-Profi Isaiah Buggs wird innerhalb eines Monats zum zweiten Mal verhaftet - mit gänzlich unterschiedlichen Vorwürfen.

Wieder negative Schlagzeilen für die Kansas City Chiefs! Zum zweiten Mal innerhalb von nur einem Monat wurde Defensive Lineman Isaiah Buggs von der Polizei verhaftet. Dies geht aus Online-Aufzeichnungen des Tuscaloosa County Sheriff's Office hervor.

So nahmen die Beamten den Sportler am Sonntagmorgen wegen häuslicher Gewalt und Einbruchs in Gewahrsam. Der 27-Jährige wurde später nach der Zahlung einer Kaution in Höhe von 5.000 US-Dollar freigelassen. Weitere Einzelheiten über die Verhaftung wurden nicht bekannt gegeben.

Die Kansas City Chiefs sind bereits über den Fall informiert, lehnten laut "ESPN" aber eine Stellungnahme ab.

Ende Mai hatte sich der US-Amerikaner der Polizei gestellt, nachdem er in Tuscaloosa wegen zweier Vergehen der Tierquälerei zweiten Grades angeklagt worden war.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zur NFL

  • Absenz beim Minicamp: Rodgers auf Ayahuasca-Retreat

  • Touchdown-Verteilung: Wer hat die breiteste Offense?

So soll er zwei Hunde auf seinem Grundstück eingesperrt und ihnen jeglichen Zugang zu Wasser oder Essen verwehrt haben. Eines der beiden Tiere musste eingeschläfert werden.

Buggs bestreitet die Vorwürfe

Buggs selbst bestritt die Vorwürfe und ließ über seinen Agenten eine entsprechende Stellungnahme verbreiten. Stattdessen beschuldigte dieser die Polizei, eine Kampagne gegen seinen Klienten zu führen. "Die Entscheidung der Stadt Tuscaloosa, das Verfahren zu eröffnen, ist Teil einer konzentrierten Aktion der Stadt und der Polizei, um Mr. Buggs' Namen und Ruf zu beschmutzen", teilte er mit. Demnach wolle die Stadt erreichen, dass Buggs sein örtliches Restaurant schließen muss.

Buggs war 2019 im Draft von den Pittsburgh Steelers ausgewählt worden, nach Stationen bei den Las Vegas Raiders und den Detroit Lions war er 2023 zu den Chiefs gewechselt, kam dort aber nur im Practice Squad zum Einsatz.

Mehr NFL-News
Syndication: USA TODAY Lions wide receiver Amon-Ra St. Brown dyed his hair Honolulu Blue for the playoffs. , EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xJunfuxHanx USATSI_22384494
News

Lions stark! NFL gibt ersten Einblick in die Top 100

  • 19.07.2024
  • 19:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group