• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

Kansas City Chiefs: Isaiah Buggs wegen Vorwurf der Tierquälerei kurzzeitig in Gewahrsam

  • Aktualisiert: 31.05.2024
  • 07:19 Uhr
  • Chris Lugert
Anzeige

Defensive End Isaiah Buggs von den Kansas City Chiefs stellte sich der Polizei. Ihm wird Grausamkeit gegen zwei Hunde vorgeworfen. Allerdings wehrt er sich und wittert ein behördliches Komplott.

Isaiah Buggs, der Defensive Lineman der Kansas City Chiefs, stellte sich am Donnerstag dem Tuscaloosa County Jail, nachdem er angeblich zwei Hunde misshandelt hatte. Buggs wurde gegen eine Kaution von 600 US-Dollar wieder freigelassen und muss sich am 13. Juni einer Gerichtsverhandlung stellen.

Gegen Isaiah Buggs von den Kansas City Chiefs laufen gleich zwei polizeiliche Ermittlungsverfahren.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Diese Stars fehlen bei den OTAs

  • Fields als Returner? Quarterback mit klarer Ansage

Wie "Tuscaloosa Patch" berichtet, wird dem 27-Jährigen Grausamkeit zweiten Grades gegen zwei Hunde vorgeworfen. Demnach soll er die Hunde auf seinem Grundstück eingesperrt und ihnen jeglichen Zugang zu Wasser oder Essen verwehrt haben.

Buggs veröffentlichte über seinen Agenten eine Stellungnahme, in der er die Vorwürfe vehement bestreitet. "Die betreffenden Hunde gehören ihm nicht und er wusste gar nicht, dass sie sich auf seinem Grundstück befinden", so Buggs' Agent.

Anschuldigungen gegen die Polizei

Stattdessen beschuldigt er seinerseits die Polizei, eine Kampagne gegen seinen Klienten zu führen. "Die Entscheidung der Stadt Tuscaloosa, das Verfahren zu eröffnen, ist Teil einer konzentrierten Aktion der Stadt und der Polizei, um Mr. Buggs' Namen und Ruf zu beschmutzen", teilte er mit.

Demnach wolle die Stadt erreichen, dass Buggs sein örtliches Restaurant schließen muss. So sei Buggs in den vergangenen zwei Monaten bereits zweimal unberechtigterweise festgenommen worden.

Die Stadt habe diese Festnahmen aber nicht veröffentlicht und ihm angeboten, es dabei zu belassen, wenn er sein Geschäft freiwillig aufgebe. Dies habe Buggs abgelehnt, um stattdessen die Beweggründe für das Verhalten der Stadt herauszufinden.

Buggs war 2019 im Draft von den Pittsburgh Steelers ausgewählt worden, nach Stationen bei den Las Vegas Raiders und den Detroit Lions war er 2023 zu den Chiefs gewechselt, kam dort aber nur im Practice Squad zum Einsatz.

Mehr News und Videos
Syndication: Detroit Free Press Lions quarterback Jared Goff, left, talks with wide receiver Amon-Ra St. Brown as they walk off the practice field after the organized team activities in Allen Park ...
News

Amon-Ra exklusiv: "Goff ist einer der Besten der NFL"

  • 19.06.2024
  • 22:38 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group