• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
DIE NBA LIVE AUF PROSIEBENMAXX UND RAN

Toronto Raptors verlieren mit blassem Dennis Schröder - Luka Doncic überragt bei den Mavs

  • Aktualisiert: 29.11.2023
  • 08:54 Uhr
  • Kai Esser
Article Image Media
Anzeige

Die Toronto Raptors haben es verpasst, ihre Bilanz ausgeglichen zu gestalten. Bei den Brooklyn Nets gab es ein 103:115. Luka Doncic dagegen erzielte wieder mehr als ein Drittel der Mavericks-Punkte. Die Übersicht.

Von Kai Esser

Anzeige
Anzeige

Toronto Raptors @ Brooklyn Nets 103:115

Im 18. Saisonspiel setzte es für Dennis Schröder und die Toronto Raptors die zehnte Niederlage. Bei den Brooklyn Nets verloren die Kanadier das abschließende Gruppenspiel des In-Season-Tournaments mit 103:115.

Schröder blieb dabei mit 15 Punkten, neun Assists und fünf Rebounds eher blass, von seinen 15 Würfen aus dem Feld traf er nur fünf. Bester Raptor war Scottie Barnes mit 17 Punkten und elf Rebounds, dazu sechs Assists.

Bester Scorer der Nets war Spencer Dinwiddie mit 23 Punkten, neun Rebounds und acht Assists. Die Nets stehen jetzt bei 9-8 und damit einer positiven Bilanz.

Houston Rockets @ Dallas Mavericks 115:121

Dank eines erneut überragenden Luka Doncic holten sich die Dallas Mavericks im 17. Spiel ihren elften Sieg. Bei den Houston Rockets, die damit aus dem Turnier ausgeschieden sind, gab es ein 121:115.

Doncic übernahm die Partie mit 41 Punkten, neun Rebounds und neun Assists und schrammte nur knapp am 59. Triple-Double seiner Karriere vorbei.

Bester Rockets-Schütze war Rookie Alperen Sengun mit 31 Punkten, neun Rebounds und sechs Assists.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Chicago Bulls @ Boston Celtics 97:124

Die Boston Celtics behalten im heimischen TD Garden weiter eine Weiße Weste. Gegen die Chicago Bulls gab es einen nie gefährdeten 124:97-Erfolg, der achte Sieg im achten Spiel in eigener Halle.

Im Gegensatz zu üblich war nicht Jayson Tatum der Top-Scorer der Bostoner, sondern Jaylen Brown mit 30 Punkten, acht Rebounds und sechs Assists.

Das Wichtigste zur NBA

  • Zur Übersichtsseite

  • Relive: Blazers @ Bucks

Die Bulls erwischten erneut einen schwachen Tag und fallen auf eine 5-14-Bilanz. Bester Werfer war Damar DeRozan mit 19 Punkten, zwei Rebounds und sechs Assists.

Anzeige
Anzeige

Miami Heat @ Milwaukee Bucks 124:131

Auch die Milwaukee Bucks bleiben weiter im Rennen um die Krone im Osten. Bei den Miami Heat gelang ein 131:124-Erfolg. Für knapp die Hälfte der Punkte waren Giannis Antetokounmpo (33 Punkte, zehn Rebounds, fünf Assists) und Damian Lillard (32 Punkte, vier Rebounds, neun Assists) verantwortlich.

In Abwesenheit von Jimmy Butler, der verletzt ausfällt, lieferte Bam Adebayo ein Double-Double mit 31 Punkten, zehn Rebounds und fünf Assists.

Atlanta Hawks @ Cleveland Cavaliers 105:128

Angeführt von einem bärenstarken Donovan Mitchell gewinnen die Cleveland Cavaliers in eigener Halle gegen die Atlanta Hawks mit 128:105.

Mitchell legte starke 40 Punkte, elf Rebounds und fünf Assists auf. Kein anderer Cav erzielte 20 Punkte oder mehr.

Bester Scorer der Hawks war DeAndre Hunter mit 18 Punkten, vier Rebounds und zwei Assists. Trae Young zeigte sich mit drei von 14 aus dem Feld nicht sonderlich treffsicher.

Anzeige
Anzeige

Charlotte Hornets @ New York Knicks 91:115

Die New York Knicks setzen ihre gute Saison fort. Gegen die Charlotte Hornets gab es ein dominantes 115:91.

Julius Randle überragte mit 25 Punkten, 20 (!) Rebounds und fünf Assists. Der Deutsche Isaiah Hartenstein steuerte vier Punkte und sechs Rebounds bei.

Bei den Hornets war Brandon Miller mit gerade mal 18 Punkten Top-Scorer. Dazu gelangen ihm drei Rebounds und zwei Assists.

Oklahoma City Thunder @ Minnesota Timberwolves 103:106

Die Minnesota Timberwolves bleiben die Überraschungsmannschaft der diesjährigen NBA-Saison. Gegen die Oklahoma City Thunder gab es ein 106:103, der dreizehnte Sieg im siebzehnten Spiel und Platz eins im Westen.

Bester Scorer war WM-Teilnehmer Anthony Edwards mit 21 Punkten, fünf Rebounds und einem Assist. Sowohl Rudy Gobert als auch Karl-Anthony Towns legten ein Double-Double auf.

Bei OKC reichten starke 32 Punkte von Shai Gilgeous-Alexander nicht. Zudem gelangen SGA vier Rebounds und vier Assists.

Anzeige

Golden State Warriors @ Sacramento Kings 123:124

Die Golden State Warriors haben den Sprung ins Viertelfinale des In-Season-Tournaments verpasst. Die Warriors verloren mit 123:124 gegen die Sacramento Kings, zum Weiterkommen hätte es einen Sieg gegen mit mindestens zwölf Punkten Vorsprung gebraucht.

Beste Scorer waren Andrew Wiggins und Steph Curry mit je 29 Punkten. Während Curry zehn Rebounds und das Double-Double gelangen, schrammte Wiggins mit neun Rebounds knapp dran vorbei.

Die Kings ihrerseits gewannen und sicherten sich jedoch einen Platz in der K.O.-Runde. DeAaron Fox war mit 29 Punkten, zehn Rebounds und sieben Assists bester Scorer.

Anzeige
Mehr News und Videos
2150594858
News

NBA-Star verzichtet freiwillig auf 113 Mio. Dollar!

  • 13.07.2024
  • 12:54 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group