• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
unfassbarer vorfall nach dem pokalfinale

Darts-Star Kim Huybrechts beim belgischen Fußball-Pokalfinale schwer verletzt

  • Aktualisiert: 10.05.2024
  • 12:29 Uhr
  • Tobias Wiltschek
Anzeige

Erschreckende Nachrichten aus Belgien: Darts-Star Kim Huybrechts wird nach dem Fußball-Pokalfinale in Belgien attackiert und schwer verletzt. Offenbar erleidet er einen doppelten Schlüsselbeinbruch.

Von Tobias Wiltschek

Darts-Profi Kim Huybrechts ist im Anschluss an das belgische Fußball-Pokalfinale zwischen Royal Antwerpen und Union St. Gilloise (0:1) schwer verletzt worden.

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten und auch Fotos von vor Ort belegen, ist der Fan von Royal nach der Partie auf dem Weg zum Bus von einer Gruppe Jugendlicher provoziert und attackiert worden.

Die Jugendlichen, die laut Augenzeugenberichten nicht dem Klub St. Gilloise zuzuordnen sind, warfen den Darts-Star bei dem Angriff zu Boden und fügten ihm schwere Verletzungen zu.

Sein Zustand sei nach Medienberichten so schlecht gewesen, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Dort sei ein doppelter Schlüsselbeinbruch an der Schulter seines rechten Wurfarms diagnostiziert worden, der einen operativen Eingriff erfordere.

Anzeige

Das Wichtigste zum Darts in Kürze

  • Premier League of Darts: Teilnehmer, Modus, Sieger - triumphiert Littler?

  • Lewis, Hopp, Norris: Darts-Stars, die abgestürzt sind

Aus Huybrechts Umfeld gab es zunächst noch kein Statement zu den Vorkommnissen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Der 38-Jährige steht derzeit auf Platz 33 der Darts-Weltrangliste und hat bereits zwei Teilnahmen an der Premier League sowie zwei Titel auf der European Tour vorzuweisen.

Mehr News und Videos
Littler
News

Premier League Darts: Luke Littler holt den Titel

  • 23.05.2024
  • 23:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group