• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NHL live auf ProSieben MAXX, Joyn, ran.de und in der App

Leon Draisaitl und seine Oilers-Zukunft: Wird er zum NHL-Top-Verdiener?

Anzeige

Was macht Leon Draisaitl nach dem verlorenen Stanley-Cup-Finale? Der deutsche Eishockey-Superstar hat sich geäußert.

Nach der bitteren Pleite im Stanley-Cup-Finale hat Leon Draisaitl ein klares Bekenntnis zu den Edmonton Oilers abgegeben.

"Ich liebe es mehr als alles andere, ein Oiler zu sein", sagte der deutsche Eishockeystar zum Saisonabschluss. Der Vertrag des Stürmers bei den Kanadiern läuft nach der kommenden Saison aus.

Glattrasiert äußerte sich der Kölner zum 3:4 in der Best-of-seven-Serie gegen die Florida Panthers, von seinem Play-off-Bart hat sich Draisaitl getrennt. Durch ein 1:2 im entscheidenden siebten Spiel hatte Edmonton das Finale am Montag verloren, zuvor hatte das Team einen 0:3-Rückstand wettgemacht. Das sei "natürlich enttäuschend. Viel näher als wir es waren, kann man nicht dran sein", sagte der 28-Jährige.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste zur NHL

"Wir haben viel erreicht in dieser Saison. Wir wurden so oft abgeschrieben und haben immer einen Weg gefunden, zurückzukommen", erklärte Draisaitl: "Wenn du fast das gesamte Land hinter dir hast, ist das etwas Besonderes. Es hat viel Spaß gemacht, in diesen Spielen zu stehen. Es ist frustrierend, dass nur ein Team gewinnen kann."

Draisaitl hatte 2017 bei der Franchise einen Achtjahresvertrag über 68 Millionen Dollar unterschrieben. Sollte der Nationalspieler bei den Oilers verlängern, könnte er in Sachen Jahresgehalt (derzeit 8,5 Millionen) laut Medienberichten zum bestbezahlten NHL-Profi werden.

Erste Gespräche sollen bereits stattgefunden haben. Auf die Frage nach seiner Zukunft werde er "die langweiligste aller Antworten" geben. "Ich werde mich mit meinen Agenten zusammensetzen und mit den Oilers sprechen. Dann sehen wir, was ihr Plan ist und was unser Plan ist." Er habe aber bislang keine Zeit gehabt, darüber nachzudenken.

In der abgelaufenen Hauptrunde verbuchte der Center 41 Tore und 65 Assists für 106 Scorerpunkte. In den Play-offs waren es zehn Treffer, 21 Vorlagen und 31 Punkte.

Weitere Inhalte
Draisaitl (r.) war dicht dran am Stanley Cup
News

"Forever": Draisaitl macht Heiratsantrag

  • 11.07.2024
  • 20:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group