• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

Bayer Leverkusen vs. FC Bayern im Head-to-Head-Vergleich

<strong>Topspiel: Head-to-Head</strong><br>Wer ist die berühmte Nasenlänge voraus? Aufgrund unterschiedlicher Systeme sind Bayer Leverkusen und der FC Bayern eigentlich schwer Mann gegen Mann zu vergleichen. Während die Werkself mit einer Dreierkette agiert, setzen die Bayern auf Viererkette. <strong>ran</strong> wagt trotzdem den Vergleich.
Topspiel: Head-to-Head
Wer ist die berühmte Nasenlänge voraus? Aufgrund unterschiedlicher Systeme sind Bayer Leverkusen und der FC Bayern eigentlich schwer Mann gegen Mann zu vergleichen. Während die Werkself mit einer Dreierkette agiert, setzen die Bayern auf Viererkette. ran wagt trotzdem den Vergleich.
© 2024 imago
<strong>Lukas Hradecky vs. Manuel Neuer</strong><br>Thomas Tuchel will erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob Neuer nach Knieproblemen im Tor stehen kann. Sollte die Nummer eins grünes Licht geben, hat er die Nase gegen Hradecky knapp vorn. Zwar spielt der Leverkusener die beste Saison seiner Karriere, er profitiert dabei aber von einer überragenden Abwehr. Das Duell entscheidet Neuer trotzdem knapp für sich. <strong>Leverkusen - Bayern 0:1</strong>
Lukas Hradecky vs. Manuel Neuer
Thomas Tuchel will erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob Neuer nach Knieproblemen im Tor stehen kann. Sollte die Nummer eins grünes Licht geben, hat er die Nase gegen Hradecky knapp vorn. Zwar spielt der Leverkusener die beste Saison seiner Karriere, er profitiert dabei aber von einer überragenden Abwehr. Das Duell entscheidet Neuer trotzdem knapp für sich. Leverkusen - Bayern 0:1
© imago
<strong>Piero Hincapie vs. Noussair Mazraoui</strong>&nbsp;<br>Das Duell zwischen dem linken Innenverteidiger der Leverkusener Dreierkette und Bayerns Rechtsverteidiger endet unentschieden. Beide liefern in dieser Saison ab, was von ihnen erwartet wird. Sie spielen mit wenig Risikobereitschaft, erlauben sich wenig Fehler und haben eine gute Balance zwischen offensiven und defensiven Aktionen. <strong>Leverkusen - Bayern 1:2</strong>
Piero Hincapie vs. Noussair Mazraoui 
Das Duell zwischen dem linken Innenverteidiger der Leverkusener Dreierkette und Bayerns Rechtsverteidiger endet unentschieden. Beide liefern in dieser Saison ab, was von ihnen erwartet wird. Sie spielen mit wenig Risikobereitschaft, erlauben sich wenig Fehler und haben eine gute Balance zwischen offensiven und defensiven Aktionen. Leverkusen - Bayern 1:2
© imago
<strong>Jonathan Tah vs. Dayot Upamecano</strong><br>Tah ist aktuell der beste deutsche Innenverteidiger. Darin sind sich die meisten Experten einig. Upamecano war zuletzt verletzt und gleicht einer Wundertüte. Topspiele und Riesen-Böcke wechseln sich ab. Aufgrund der Konstanz gewinnt Tah diesen Vergleich. <strong>Leverkusen - Bayern 2:2</strong>
Jonathan Tah vs. Dayot Upamecano
Tah ist aktuell der beste deutsche Innenverteidiger. Darin sind sich die meisten Experten einig. Upamecano war zuletzt verletzt und gleicht einer Wundertüte. Topspiele und Riesen-Böcke wechseln sich ab. Aufgrund der Konstanz gewinnt Tah diesen Vergleich. Leverkusen - Bayern 2:2
© imago
<strong>Edmond Tapsoba vs. Eric Dier</strong><br>Dier hilft den Bayern als flexibler Allrounder ungemein. Er glänzt seit seiner Ankunft mit einem sehr guten Passspiel und sorgt für viele Spielverlagerungen. Der Leverkusener Tapsoba ist dagegen in der Defensivarbeit stärker einzuschätzen. Allerdings ist er durch seine Teilnahme am Afrika-Cup zusätzlich belastet. Dieses Duell endet ebenfalls unentschieden. <strong>Leverkusen - Bayern 3:3</strong>
Edmond Tapsoba vs. Eric Dier
Dier hilft den Bayern als flexibler Allrounder ungemein. Er glänzt seit seiner Ankunft mit einem sehr guten Passspiel und sorgt für viele Spielverlagerungen. Der Leverkusener Tapsoba ist dagegen in der Defensivarbeit stärker einzuschätzen. Allerdings ist er durch seine Teilnahme am Afrika-Cup zusätzlich belastet. Dieses Duell endet ebenfalls unentschieden. Leverkusen - Bayern 3:3
© imago
<strong>Alejandro Grimaldo vs. Raphael Guerreiro</strong><br>Guerreiro wird nach Davies' Ausfall als Linksverteidiger auflaufen. Insgesamt liefert er beim FC Bayern nicht das ab, was man sich von ihm versprochen hat. Vor allem defensiv ist der Portugiese sehr anfällig. Das wird wohl auch gegen Leverkusens Power-Offensive um Wirtz und Co. so sein. Grimaldo agiert sehr viel souveräner und ist zudem auf der linken Außenbahn natürlich torgefährlicher.&nbsp;<strong>Leverkusen - Bayern 4:3</strong>
Alejandro Grimaldo vs. Raphael Guerreiro
Guerreiro wird nach Davies' Ausfall als Linksverteidiger auflaufen. Insgesamt liefert er beim FC Bayern nicht das ab, was man sich von ihm versprochen hat. Vor allem defensiv ist der Portugiese sehr anfällig. Das wird wohl auch gegen Leverkusens Power-Offensive um Wirtz und Co. so sein. Grimaldo agiert sehr viel souveräner und ist zudem auf der linken Außenbahn natürlich torgefährlicher. Leverkusen - Bayern 4:3
© imago
<strong>Robert Andrich vs. Aleksandar Pavlovic</strong><br>Andrich soll den verletzten Palacios ersetzen und ist damit gnadenlos überfordert. Im Ball-dominanten Spiel der Leverkusener stößt er an seine Grenzen. Dagegen spielt Youngster Pavlovic bei den Bayern völlig unbekümmert auf. Der 19-Jährige ist konstant und vermittelt das Gefühl, als wäre er schon ein alter Hase. Dieses Duell geht deutlich an den Bayern-Spieler. <strong>Leverkusen - Bayern 4:4</strong>
Robert Andrich vs. Aleksandar Pavlovic
Andrich soll den verletzten Palacios ersetzen und ist damit gnadenlos überfordert. Im Ball-dominanten Spiel der Leverkusener stößt er an seine Grenzen. Dagegen spielt Youngster Pavlovic bei den Bayern völlig unbekümmert auf. Der 19-Jährige ist konstant und vermittelt das Gefühl, als wäre er schon ein alter Hase. Dieses Duell geht deutlich an den Bayern-Spieler. Leverkusen - Bayern 4:4
© imago
<strong>Granit Xhaka vs. Leon Goretzka</strong><br>Xhaka ist der Leader bei den Leverkusenern und in seiner Rolle ein Gamechanger. Auf der anderen Seite hat Goretzka unter Tuchel sein Selbstvertrauen verloren. Der Nationalspieler läuft seiner Post-Corona-Form deutlich hinterher. <strong>Leverkusen - Bayern 5:4</strong>
Granit Xhaka vs. Leon Goretzka
Xhaka ist der Leader bei den Leverkusenern und in seiner Rolle ein Gamechanger. Auf der anderen Seite hat Goretzka unter Tuchel sein Selbstvertrauen verloren. Der Nationalspieler läuft seiner Post-Corona-Form deutlich hinterher. Leverkusen - Bayern 5:4
© imago
<strong>Jeremie Frimpong vs. Leroy Sane</strong>&nbsp;<br>Beide spielen herausragende Saisons. Sane ist neben Kane zweifelsohne der beste Bayern-Star bislang. Aufgrund seines offensiven Outputs (8 Tore, 12 Assists) entscheidet Sane auch das Duell mit Frimpong (5 Tore, 7 Assists) für sich. Auch wenn man dabei berücksichtigen muss, dass seine Rolle auch offensiver ausgerichtet ist. <strong>Leverkusen - Bayern 5:5</strong>
Jeremie Frimpong vs. Leroy Sane 
Beide spielen herausragende Saisons. Sane ist neben Kane zweifelsohne der beste Bayern-Star bislang. Aufgrund seines offensiven Outputs (8 Tore, 12 Assists) entscheidet Sane auch das Duell mit Frimpong (5 Tore, 7 Assists) für sich. Auch wenn man dabei berücksichtigen muss, dass seine Rolle auch offensiver ausgerichtet ist. Leverkusen - Bayern 5:5
© imago
<strong>Jonas Hofmann vs. Thomas Müller</strong><br>Hofmann ist aktuell sicher besser in Tritt als Müller. Das liegt in erster Linie daran, dass der Bayern-Star weniger Spielpraxis hat. Allerdings: Wenn Müller aufläuft, kann er der Unterschiedsspieler sein. Zudem macht er Kane noch besser. Aufgrund der aktuellen Formkurve hat Hofmann trotzdem die Nase vorn. <strong>Leverkusen - Bayern 6:5</strong>
Jonas Hofmann vs. Thomas Müller
Hofmann ist aktuell sicher besser in Tritt als Müller. Das liegt in erster Linie daran, dass der Bayern-Star weniger Spielpraxis hat. Allerdings: Wenn Müller aufläuft, kann er der Unterschiedsspieler sein. Zudem macht er Kane noch besser. Aufgrund der aktuellen Formkurve hat Hofmann trotzdem die Nase vorn. Leverkusen - Bayern 6:5
© imago
<strong>Florian Wirtz vs. Jamal Musiala</strong><br>Das Duell der Mega-Talente hat eigentlich keinen Sieger verdient. Beide gleichen sich in ihrer Spielanlage: starke Dribblings auf engstem Raum, Zug zum Tor, Abschlussstärke und immer gut für den tödlichen Pass. Wirtz agiert vielleicht noch einen Tick offensiver und ist aktuell minimal stärker einzuschätzen. Das ist besonders bemerkenswert, weil er eine schwere Verletzung offenbar auch mental folgenlos überstanden hat. <strong>Leverkusen - Bayern 7:5</strong>
Florian Wirtz vs. Jamal Musiala
Das Duell der Mega-Talente hat eigentlich keinen Sieger verdient. Beide gleichen sich in ihrer Spielanlage: starke Dribblings auf engstem Raum, Zug zum Tor, Abschlussstärke und immer gut für den tödlichen Pass. Wirtz agiert vielleicht noch einen Tick offensiver und ist aktuell minimal stärker einzuschätzen. Das ist besonders bemerkenswert, weil er eine schwere Verletzung offenbar auch mental folgenlos überstanden hat. Leverkusen - Bayern 7:5
© imago
<strong>Borja Iglesias vs. Harry Kane</strong>&nbsp;<br>Wie schon in der vergangenen Woche gegen Darmstadt könnte Iglesias auch gegen Bayern den Vorzug vor Schick bekommen. Das Duell gegen Superknipser Harry Kane kann der Leverkusener allerdings nicht gewinnen. Klarer Punktsieg für den Engländer. Trotzdem entscheidet die Werkself das Head-to-Head hauchdünn für sich. <strong>Leverkusen - Bayern 7:6</strong>
Borja Iglesias vs. Harry Kane 
Wie schon in der vergangenen Woche gegen Darmstadt könnte Iglesias auch gegen Bayern den Vorzug vor Schick bekommen. Das Duell gegen Superknipser Harry Kane kann der Leverkusener allerdings nicht gewinnen. Klarer Punktsieg für den Engländer. Trotzdem entscheidet die Werkself das Head-to-Head hauchdünn für sich. Leverkusen - Bayern 7:6
© imago
<strong>Topspiel: Head-to-Head</strong><br>Wer ist die berühmte Nasenlänge voraus? Aufgrund unterschiedlicher Systeme sind Bayer Leverkusen und der FC Bayern eigentlich schwer Mann gegen Mann zu vergleichen. Während die Werkself mit einer Dreierkette agiert, setzen die Bayern auf Viererkette. <strong>ran</strong> wagt trotzdem den Vergleich.
<strong>Lukas Hradecky vs. Manuel Neuer</strong><br>Thomas Tuchel will erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob Neuer nach Knieproblemen im Tor stehen kann. Sollte die Nummer eins grünes Licht geben, hat er die Nase gegen Hradecky knapp vorn. Zwar spielt der Leverkusener die beste Saison seiner Karriere, er profitiert dabei aber von einer überragenden Abwehr. Das Duell entscheidet Neuer trotzdem knapp für sich. <strong>Leverkusen - Bayern 0:1</strong>
<strong>Piero Hincapie vs. Noussair Mazraoui</strong>&nbsp;<br>Das Duell zwischen dem linken Innenverteidiger der Leverkusener Dreierkette und Bayerns Rechtsverteidiger endet unentschieden. Beide liefern in dieser Saison ab, was von ihnen erwartet wird. Sie spielen mit wenig Risikobereitschaft, erlauben sich wenig Fehler und haben eine gute Balance zwischen offensiven und defensiven Aktionen. <strong>Leverkusen - Bayern 1:2</strong>
<strong>Jonathan Tah vs. Dayot Upamecano</strong><br>Tah ist aktuell der beste deutsche Innenverteidiger. Darin sind sich die meisten Experten einig. Upamecano war zuletzt verletzt und gleicht einer Wundertüte. Topspiele und Riesen-Böcke wechseln sich ab. Aufgrund der Konstanz gewinnt Tah diesen Vergleich. <strong>Leverkusen - Bayern 2:2</strong>
<strong>Edmond Tapsoba vs. Eric Dier</strong><br>Dier hilft den Bayern als flexibler Allrounder ungemein. Er glänzt seit seiner Ankunft mit einem sehr guten Passspiel und sorgt für viele Spielverlagerungen. Der Leverkusener Tapsoba ist dagegen in der Defensivarbeit stärker einzuschätzen. Allerdings ist er durch seine Teilnahme am Afrika-Cup zusätzlich belastet. Dieses Duell endet ebenfalls unentschieden. <strong>Leverkusen - Bayern 3:3</strong>
<strong>Alejandro Grimaldo vs. Raphael Guerreiro</strong><br>Guerreiro wird nach Davies' Ausfall als Linksverteidiger auflaufen. Insgesamt liefert er beim FC Bayern nicht das ab, was man sich von ihm versprochen hat. Vor allem defensiv ist der Portugiese sehr anfällig. Das wird wohl auch gegen Leverkusens Power-Offensive um Wirtz und Co. so sein. Grimaldo agiert sehr viel souveräner und ist zudem auf der linken Außenbahn natürlich torgefährlicher.&nbsp;<strong>Leverkusen - Bayern 4:3</strong>
<strong>Robert Andrich vs. Aleksandar Pavlovic</strong><br>Andrich soll den verletzten Palacios ersetzen und ist damit gnadenlos überfordert. Im Ball-dominanten Spiel der Leverkusener stößt er an seine Grenzen. Dagegen spielt Youngster Pavlovic bei den Bayern völlig unbekümmert auf. Der 19-Jährige ist konstant und vermittelt das Gefühl, als wäre er schon ein alter Hase. Dieses Duell geht deutlich an den Bayern-Spieler. <strong>Leverkusen - Bayern 4:4</strong>
<strong>Granit Xhaka vs. Leon Goretzka</strong><br>Xhaka ist der Leader bei den Leverkusenern und in seiner Rolle ein Gamechanger. Auf der anderen Seite hat Goretzka unter Tuchel sein Selbstvertrauen verloren. Der Nationalspieler läuft seiner Post-Corona-Form deutlich hinterher. <strong>Leverkusen - Bayern 5:4</strong>
<strong>Jeremie Frimpong vs. Leroy Sane</strong>&nbsp;<br>Beide spielen herausragende Saisons. Sane ist neben Kane zweifelsohne der beste Bayern-Star bislang. Aufgrund seines offensiven Outputs (8 Tore, 12 Assists) entscheidet Sane auch das Duell mit Frimpong (5 Tore, 7 Assists) für sich. Auch wenn man dabei berücksichtigen muss, dass seine Rolle auch offensiver ausgerichtet ist. <strong>Leverkusen - Bayern 5:5</strong>
<strong>Jonas Hofmann vs. Thomas Müller</strong><br>Hofmann ist aktuell sicher besser in Tritt als Müller. Das liegt in erster Linie daran, dass der Bayern-Star weniger Spielpraxis hat. Allerdings: Wenn Müller aufläuft, kann er der Unterschiedsspieler sein. Zudem macht er Kane noch besser. Aufgrund der aktuellen Formkurve hat Hofmann trotzdem die Nase vorn. <strong>Leverkusen - Bayern 6:5</strong>
<strong>Florian Wirtz vs. Jamal Musiala</strong><br>Das Duell der Mega-Talente hat eigentlich keinen Sieger verdient. Beide gleichen sich in ihrer Spielanlage: starke Dribblings auf engstem Raum, Zug zum Tor, Abschlussstärke und immer gut für den tödlichen Pass. Wirtz agiert vielleicht noch einen Tick offensiver und ist aktuell minimal stärker einzuschätzen. Das ist besonders bemerkenswert, weil er eine schwere Verletzung offenbar auch mental folgenlos überstanden hat. <strong>Leverkusen - Bayern 7:5</strong>
<strong>Borja Iglesias vs. Harry Kane</strong>&nbsp;<br>Wie schon in der vergangenen Woche gegen Darmstadt könnte Iglesias auch gegen Bayern den Vorzug vor Schick bekommen. Das Duell gegen Superknipser Harry Kane kann der Leverkusener allerdings nicht gewinnen. Klarer Punktsieg für den Engländer. Trotzdem entscheidet die Werkself das Head-to-Head hauchdünn für sich. <strong>Leverkusen - Bayern 7:6</strong>
BVB

Terzic nur auf Platz 8! BVB-Trainer mit dem besten Punkteschnitt

  • Galerie
  • 26.02.2024
  • 22:06 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group