• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

FC Bayern München: Aleksandar Pavlovic muss seinen Stammplatz sicher haben - ein Kommentar

  • Aktualisiert: 05.02.2024
  • 11:29 Uhr
  • Chris Lugert
Anzeige

Aleksandar Pavlovic ist der Shootingstar des FC Bayern München, profitiert aber auch vom Verletzungspech des Rekordmeisters. Doch das Eigengewächs sollte seinen Stammplatz im Starensemble ab sofort sicher haben. Ein Kommentar.

Von Chris Lugert

Die Suche nach einer "Holding Six" begleitet die Saison des FC Bayern München wie eine Castingshow.

"BSDS" - Bayern sucht den Supersechser.

Die Verpflichtung von Joao Palhinha zerschlug sich im Sommer auf beinahe schon dramatische Art und Weise, seither bastelt Trainer Thomas Tuchel an der Mittelfeldzentrale seines Teams herum.

Eine dieser Lösungen ist ein Spieler, der derzeit seinen persönlichen Traum lebt. Aleksandar Pavlovic, 19 Jahre altes Eigengewächs der Münchner, spielt sich seit Wochen in den Fokus.

Am Samstag beim 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach stach er mit dem wichtigen Ausgleichstreffer erneut heraus, schon in der Vorwoche in Augsburg hatte er beim 3:2 getroffen. Und mit ihm haben die Bayern noch kein Bundesligaspiel verloren.

Der gebürtige Münchner nutzt zuverlässig seine Chancen, die sich durch das akute Verletzungspech beim Rekordmeister immer wieder bieten.

Aktuell fehlen Joshua Kimmich und Konrad Laimer verletzt, doch nach seinen bisherigen Darbietungen hat sich Pavlovic längst auch bei einem gelichteten Lazarett für einen Stammplatz empfohlen.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste zum FC Bayern

  • Spielplan & Ergebnisse

  • Der aktuelle Kader

  • Rekordmann und Schlitzohr: Müllers Trick geht auf

Pavlovic startet bei Bayern durch: "Sehr zufrieden und dankbar"

"Ich bin sehr zufrieden und dankbar, dass ich die Chancen bekomme", sagte Pavlovic nach dem Heimsieg gegen die Gladbacher fast schon schüchtern im Gespräch mit ran.

Tuchel fand lobende Worte für seinen Youngster. "Er spielt sehr selbstbewusst, ein feiner Fußballer - und noch viel wichtiger: ein super feiner Kerl. Dickes Kompliment", sagte der Coach.

Pavlovic ergänzte sich im Mittelfeld gut mit Leon Goretzka und überzeugte mit Dynamik und Torgefahr. Vor allem aber hielt er mit wenigen Ausnahmen wie bei seinem Treffer die Position als defensiver Mittelfeldspieler.

Drei Aspekte, die bei Kimmich wiederum immer wieder kritisiert werden. Weil der 28-Jährige diese Qualitäten zu selten zeigt.

Wo Pavlovic das Spiel beschleunigt, verlangsamt Kimmich. Wo Pavlovic auch mal ins Risiko geht und den Weg nach vorne sucht, setzt Kimmich auf Vorsicht.

Aktuell fällt Kimmich mit einer Schulterverletzung noch aus. Ob er im Topspiel am kommenden Samstag (18:30 Uhr im Liveticker) bei Bayer Leverkusen mitwirken kann, ist offen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Bayern: Pavlovic muss auf die 6

Doch so oder so sollte Pavlovic in dem so brisanten Spiel und auch darüber hinaus das Vertrauen bekommen. Daneben kann Tuchel zwischen Kimmich und Leon Goretzka wählen. Pavlovic aber muss ab sofort gesetzt sein.

Natürlich ist Pavlovic noch unerfahren, natürlich ist dieses Spiel in Leverkusen extrem wichtig. Aber nie war die Chance größer, einem Eigengewächs das Vertrauen zu schenken, das es verdient.

Auch bei den Bayern muss das Leistungsprinzip gelten, und Pavlovics Leistungen waren mehr als zufriedenstellend.

Dass die Bayern im Wintertransferfenster keinen zentralen Mittelfeldspieler verpflichtet haben, war sicherlich auch auf die starke Entwicklung des deutschen U20-Nationalspielers zurückzuführen.

Schon in seiner kurzen Zeit als Profi hat sich Pavlovic zu einem Sieggaranten entwickelt. Neunmal kam er in der laufenden Bundesligasaison zum Einsatz, alle Spiele gewannen die Bayern. Fünfmal stand er dabei in der Startelf.

Anzeige
Anzeige

Tuchel sieht Pavlovic nicht als "Holding Six"

"Natürlich finde ich das schön, dass wir noch nie verloren haben, wenn ich gespielt habe", sagte Pavlovic zu ran. Gegen Gladbach ragte er mit einer Passquote von 97 Prozent heraus, zudem besticht er mit enormer Laufstärke.

Hat sich die Suche nach einer "Holding Six" damit endlich erledigt?

Tuchel verneint das deutlich. So gut Pavlovic auch sei, so verkörpere er als Spielertyp nicht das, was Tuchel sich noch wünscht. Dafür denke der Teenager zu offensiv.

FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars gegen Borussia Mönchengladbach

<strong>Einzelkritik zum Bayern-Sieg über Gladbach</strong><br>Der FC Bayern hat "Angstgegner" Borussia Mönchengladbach mit etwas Mühe in die Schranken gewiesen und bleibt nach dem insgesamt verdienten 3:1 (1:1)-Heimsieg zwei Punkte hinter Tabellenführer Leverkusen, bei dem kommenden Samstag das Spitzenspiel steigt. Die Noten und die Einzelkritik des FC Bayern.
Einzelkritik zum Bayern-Sieg über Gladbach
Der FC Bayern hat "Angstgegner" Borussia Mönchengladbach mit etwas Mühe in die Schranken gewiesen und bleibt nach dem insgesamt verdienten 3:1 (1:1)-Heimsieg zwei Punkte hinter Tabellenführer Leverkusen, bei dem kommenden Samstag das Spitzenspiel steigt. Die Noten und die Einzelkritik des FC Bayern.
© MIS
<strong>Manuel Neuer</strong><br>Muss erst nach 33 Minuten eingreifen, als eine Flanke von Honorat fast ins Tor fällt. Leitet nur zwei Minuten später das 0:1 mit einem missglückten Pass ein. Danach fast gar nicht mehr geprüft. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Manuel Neuer
Muss erst nach 33 Minuten eingreifen, als eine Flanke von Honorat fast ins Tor fällt. Leitet nur zwei Minuten später das 0:1 mit einem missglückten Pass ein. Danach fast gar nicht mehr geprüft. ran-Note: 4
© Ulrich Wagner
<strong>Noussair Mazraoui</strong><br>Der Marokkaner steht nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup bereits in der Startelf. Von Müdigkeit ist aber zunächst wenig zu sehen, kurbelt nach vorne an und klärt hinten in höchster Not (45.). Geht nach einer Stunde erschöpft vom Platz, als Boey ihn ersetzt. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Noussair Mazraoui
Der Marokkaner steht nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup bereits in der Startelf. Von Müdigkeit ist aber zunächst wenig zu sehen, kurbelt nach vorne an und klärt hinten in höchster Not (45.). Geht nach einer Stunde erschöpft vom Platz, als Boey ihn ersetzt. ran-Note: 3
© MIS
<strong>Eric Dier</strong><br>Der Winter-Neuzugang ist mangels Alternativen erneut in der Innenverteidigung gesetzt. Macht seine Arbeit erneut souverän und ohne Schnörkel. Hundertprozentige Zweikampfquote. Wichtiger Block gegen den einschussbereiten Honorat (85.). <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Eric Dier
Der Winter-Neuzugang ist mangels Alternativen erneut in der Innenverteidigung gesetzt. Macht seine Arbeit erneut souverän und ohne Schnörkel. Hundertprozentige Zweikampfquote. Wichtiger Block gegen den einschussbereiten Honorat (85.). ran-Note: 2
© MIS
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Kommt wie die gesamte Hintermannschaft ins Schwimmen, wenn die Gladbacher schnell machen. Rettet bei Schuss von Neuhaus (33.), ist dann aber zu spät bei Jordans Kopfball neben das Tor (34.). Als Anspielstation mit dem meisten Ballbesitz und den meisten Pässen beim FCB. Krönt seine gute Leistung mit dem Kopfballtreffer zum 3:1 (86.). <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Matthijs de Ligt
Kommt wie die gesamte Hintermannschaft ins Schwimmen, wenn die Gladbacher schnell machen. Rettet bei Schuss von Neuhaus (33.), ist dann aber zu spät bei Jordans Kopfball neben das Tor (34.). Als Anspielstation mit dem meisten Ballbesitz und den meisten Pässen beim FCB. Krönt seine gute Leistung mit dem Kopfballtreffer zum 3:1 (86.). ran-Note: 2
© eu-images
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Der Kanadier erhält nach seinem Treffer in Augsburg wieder den Vorzug vor Guerreiro. Defensiv aber erneut mit Problemen, nach vorne ohne Ertrag. Nach der Pause etwas verbessert. Geht nach 85 Minuten vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Alphonso Davies
Der Kanadier erhält nach seinem Treffer in Augsburg wieder den Vorzug vor Guerreiro. Defensiv aber erneut mit Problemen, nach vorne ohne Ertrag. Nach der Pause etwas verbessert. Geht nach 85 Minuten vom Platz. ran-Note: 3
© MIS
<strong>Aleksandar Pavlovic</strong><br>Der Youngster wird für seine gute Leistung im Mittelfeld belohnt, zumal Kimmich nach wie vor ausfällt. Sorgt mit seinem zweiten Saisontor für den umjubelten Ausgleich (45.). Taktisch gute Vorstellung im defensiven Mittelfeld. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Aleksandar Pavlovic
Der Youngster wird für seine gute Leistung im Mittelfeld belohnt, zumal Kimmich nach wie vor ausfällt. Sorgt mit seinem zweiten Saisontor für den umjubelten Ausgleich (45.). Taktisch gute Vorstellung im defensiven Mittelfeld. ran-Note: 2
© Michael Weber
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Versucht Ordnung ins Münchner Spiel zu bringen, leistet sich aber im Aufbauspiel zu viele Fehler. Sein Schuss geht deutlich übers Tor (36.).  Nach der Pause stärker, bereitet mit einer Flanke das 2:1 vor. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Leon Goretzka
Versucht Ordnung ins Münchner Spiel zu bringen, leistet sich aber im Aufbauspiel zu viele Fehler. Sein Schuss geht deutlich übers Tor (36.). Nach der Pause stärker, bereitet mit einer Flanke das 2:1 vor. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Der Nationalspieler rochiert viel und kommt eher über außen. Wie immer viel in Bewegung, bleibt in der ersten Halbzeit aber immer wieder hängen. Kommt erstmals nach der Pause durch und trifft das Außennetz (48.). Auch danach bleibt die zündende Idee aus, zudem mit Abstand die meisten Ballverluste bei Bayern. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Jamal Musiala
Der Nationalspieler rochiert viel und kommt eher über außen. Wie immer viel in Bewegung, bleibt in der ersten Halbzeit aber immer wieder hängen. Kommt erstmals nach der Pause durch und trifft das Außennetz (48.). Auch danach bleibt die zündende Idee aus, zudem mit Abstand die meisten Ballverluste bei Bayern. ran-Note: 4
© eu-images
<strong>Thomas Müller</strong><br>Er darf wegen der Verletzung von Kingsley Coman von Beginn an ran, bringt lange Zeit wenig zustande. Aber mit schöner Vorarbeit bei Sanes Großchance (10.) und vor dem Ausgleich. Wechselt nach der Pause vom Zentrum nach rechts, seine Flanken sind aber schwach. Stört Nicolas jedoch entscheidend vor Kanes 2:1 und geht dann vom Feld (71.). Feiert seinen 500. Pflichtspiel-Sieg.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Thomas Müller
Er darf wegen der Verletzung von Kingsley Coman von Beginn an ran, bringt lange Zeit wenig zustande. Aber mit schöner Vorarbeit bei Sanes Großchance (10.) und vor dem Ausgleich. Wechselt nach der Pause vom Zentrum nach rechts, seine Flanken sind aber schwach. Stört Nicolas jedoch entscheidend vor Kanes 2:1 und geht dann vom Feld (71.). Feiert seinen 500. Pflichtspiel-Sieg. ran-Note: 3
© MIS
<strong>Leroy Sane</strong><br>Hat früh zweimal die Führung auf dem Fuß, trifft aber erst freistehend nur die Latte (5.) und zielt dann vorbei (10.). Taucht danach etwas ab, bereitet aber das 1:1 und das 3:1 vor. Insgesamt zu viele unnötige Ballverluste. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Leroy Sane
Hat früh zweimal die Führung auf dem Fuß, trifft aber erst freistehend nur die Latte (5.) und zielt dann vorbei (10.). Taucht danach etwas ab, bereitet aber das 1:1 und das 3:1 vor. Insgesamt zu viele unnötige Ballverluste. ran-Note: 4
© MIS
<strong>Harry Kane</strong><br>Der Engländer hat einen schweren Stand gegen die massive Deckung der Gäste. Pech bei einem Freistoß, den Nicolas übers Tor lenkt. Scheitert auch nach 62 Minuten mit einem Schuss am Gäste-Keeper, köpft dann aber nach 70 Minuten zur Führung ein. Zieht mit seinem 24. Saisontor mit Luca Toni gleich mit den meisten Treffern in einer Bayern-Debütsaison. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Harry Kane
Der Engländer hat einen schweren Stand gegen die massive Deckung der Gäste. Pech bei einem Freistoß, den Nicolas übers Tor lenkt. Scheitert auch nach 62 Minuten mit einem Schuss am Gäste-Keeper, köpft dann aber nach 70 Minuten zur Führung ein. Zieht mit seinem 24. Saisontor mit Luca Toni gleich mit den meisten Treffern in einer Bayern-Debütsaison. ran-Note: 2
© Jan Huebner
<strong>Sacha Boey</strong><br>Der 30-Millionen-Mann aus Istanbul kommt nach 61 Minuten für Mazraoui ins Spiel. Fügt sich ordentlich ein und macht seine Seite dicht. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Sacha Boey
Der 30-Millionen-Mann aus Istanbul kommt nach 61 Minuten für Mazraoui ins Spiel. Fügt sich ordentlich ein und macht seine Seite dicht. ran-Note: 3
© MIS
<strong>Mathys Tel</strong><br>Der Franzose wird nach 71 Minuten für Müller eingewechselt. Hat eine Großchance, die Nicolas pariert (89.). <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Mathys Tel
Der Franzose wird nach 71 Minuten für Müller eingewechselt. Hat eine Großchance, die Nicolas pariert (89.). ran-Note: 3
© eu-images
<strong>Raphael Guerreiro</strong><br>Der Portugiese ersetzt Davies in der 85. Minute links hinten, eine Minute später ist die Partie mit dem 3:1 entschieden. <strong><em>ran</em>-Note: ohne Bewertung</strong>
Raphael Guerreiro
Der Portugiese ersetzt Davies in der 85. Minute links hinten, eine Minute später ist die Partie mit dem 3:1 entschieden. ran-Note: ohne Bewertung
© ULMER Pressebildagentur
<strong>Einzelkritik zum Bayern-Sieg über Gladbach</strong><br>Der FC Bayern hat "Angstgegner" Borussia Mönchengladbach mit etwas Mühe in die Schranken gewiesen und bleibt nach dem insgesamt verdienten 3:1 (1:1)-Heimsieg zwei Punkte hinter Tabellenführer Leverkusen, bei dem kommenden Samstag das Spitzenspiel steigt. Die Noten und die Einzelkritik des FC Bayern.
<strong>Manuel Neuer</strong><br>Muss erst nach 33 Minuten eingreifen, als eine Flanke von Honorat fast ins Tor fällt. Leitet nur zwei Minuten später das 0:1 mit einem missglückten Pass ein. Danach fast gar nicht mehr geprüft. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Noussair Mazraoui</strong><br>Der Marokkaner steht nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup bereits in der Startelf. Von Müdigkeit ist aber zunächst wenig zu sehen, kurbelt nach vorne an und klärt hinten in höchster Not (45.). Geht nach einer Stunde erschöpft vom Platz, als Boey ihn ersetzt. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Eric Dier</strong><br>Der Winter-Neuzugang ist mangels Alternativen erneut in der Innenverteidigung gesetzt. Macht seine Arbeit erneut souverän und ohne Schnörkel. Hundertprozentige Zweikampfquote. Wichtiger Block gegen den einschussbereiten Honorat (85.). <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Kommt wie die gesamte Hintermannschaft ins Schwimmen, wenn die Gladbacher schnell machen. Rettet bei Schuss von Neuhaus (33.), ist dann aber zu spät bei Jordans Kopfball neben das Tor (34.). Als Anspielstation mit dem meisten Ballbesitz und den meisten Pässen beim FCB. Krönt seine gute Leistung mit dem Kopfballtreffer zum 3:1 (86.). <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Der Kanadier erhält nach seinem Treffer in Augsburg wieder den Vorzug vor Guerreiro. Defensiv aber erneut mit Problemen, nach vorne ohne Ertrag. Nach der Pause etwas verbessert. Geht nach 85 Minuten vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Aleksandar Pavlovic</strong><br>Der Youngster wird für seine gute Leistung im Mittelfeld belohnt, zumal Kimmich nach wie vor ausfällt. Sorgt mit seinem zweiten Saisontor für den umjubelten Ausgleich (45.). Taktisch gute Vorstellung im defensiven Mittelfeld. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Versucht Ordnung ins Münchner Spiel zu bringen, leistet sich aber im Aufbauspiel zu viele Fehler. Sein Schuss geht deutlich übers Tor (36.).  Nach der Pause stärker, bereitet mit einer Flanke das 2:1 vor. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Der Nationalspieler rochiert viel und kommt eher über außen. Wie immer viel in Bewegung, bleibt in der ersten Halbzeit aber immer wieder hängen. Kommt erstmals nach der Pause durch und trifft das Außennetz (48.). Auch danach bleibt die zündende Idee aus, zudem mit Abstand die meisten Ballverluste bei Bayern. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Thomas Müller</strong><br>Er darf wegen der Verletzung von Kingsley Coman von Beginn an ran, bringt lange Zeit wenig zustande. Aber mit schöner Vorarbeit bei Sanes Großchance (10.) und vor dem Ausgleich. Wechselt nach der Pause vom Zentrum nach rechts, seine Flanken sind aber schwach. Stört Nicolas jedoch entscheidend vor Kanes 2:1 und geht dann vom Feld (71.). Feiert seinen 500. Pflichtspiel-Sieg.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Leroy Sane</strong><br>Hat früh zweimal die Führung auf dem Fuß, trifft aber erst freistehend nur die Latte (5.) und zielt dann vorbei (10.). Taucht danach etwas ab, bereitet aber das 1:1 und das 3:1 vor. Insgesamt zu viele unnötige Ballverluste. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Harry Kane</strong><br>Der Engländer hat einen schweren Stand gegen die massive Deckung der Gäste. Pech bei einem Freistoß, den Nicolas übers Tor lenkt. Scheitert auch nach 62 Minuten mit einem Schuss am Gäste-Keeper, köpft dann aber nach 70 Minuten zur Führung ein. Zieht mit seinem 24. Saisontor mit Luca Toni gleich mit den meisten Treffern in einer Bayern-Debütsaison. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Sacha Boey</strong><br>Der 30-Millionen-Mann aus Istanbul kommt nach 61 Minuten für Mazraoui ins Spiel. Fügt sich ordentlich ein und macht seine Seite dicht. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Mathys Tel</strong><br>Der Franzose wird nach 71 Minuten für Müller eingewechselt. Hat eine Großchance, die Nicolas pariert (89.). <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Raphael Guerreiro</strong><br>Der Portugiese ersetzt Davies in der 85. Minute links hinten, eine Minute später ist die Partie mit dem 3:1 entschieden. <strong><em>ran</em>-Note: ohne Bewertung</strong>

"Es wäre sehr ungewöhnlich für einen Mittelfeldspieler, der sich als defensiver Sechser definiert, wenn er vorne am Fünfmeterraum aufkreuzt", sagte Tuchel mit Blick auf Pavlovics Ausgleichstor gegen Gladbach. Er sei ein "spielender Sechser, ein mobiler Sechser", betont Tuchel, so wie auch Kimmich, Laimer und Goretzka.

Gut möglich also, dass die Bayern im Sommer noch einmal einen neuen Anlauf wagen für einen Spielertypen wie Palhinha.

Ohnehin könnte sich im Mittelfeld einiges verändern, schließlich ranken sich um Kimmich schon länger Abschiedsgerüchte. Auch Goretzka wurde mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Pavlovic jedoch sollte sich darüber keine Gedanken machen. Seine Zukunft liegt in München und in der Stammelf der Bayern. Und das nicht erst in ein paar Jahren, sondern ab sofort.

Mehr News und Videos
Daniel Peretz
News

Peretz macht Kampfansage! Das sind seine Vorgänger

  • 20.07.2024
  • 13:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group