• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Borussia Dortmund bei Paris St. Germain: Die Noten zum Final-Einzug des BVB

<strong>Borussia Dortmund bei Paris St. Germain: Die Noten zum Final-Einzug</strong><br>Was für ein Abend! Borussia Dortmund steht zum dritten Mal nach 1997 und 2013 im Champions-League-Finale. Der BVB siegte am Dienstag bei Paris St. Germain 1:0. Wir haben beide Teams benotet.
Borussia Dortmund bei Paris St. Germain: Die Noten zum Final-Einzug
Was für ein Abend! Borussia Dortmund steht zum dritten Mal nach 1997 und 2013 im Champions-League-Finale. Der BVB siegte am Dienstag bei Paris St. Germain 1:0. Wir haben beide Teams benotet.
© Eibner
<strong>Gianluigi Donnarumma (Paris St. Germain)</strong><br>Am Anfang einmal wackelig mit dem Ball am Fuß, dafür in höchster Not gegen Adeyemi zur Stelle (36.). Beim Gegentor chancenlos. Wird vom BVB sonst kaum gefordert. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Gianluigi Donnarumma (Paris St. Germain)
Am Anfang einmal wackelig mit dem Ball am Fuß, dafür in höchster Not gegen Adeyemi zur Stelle (36.). Beim Gegentor chancenlos. Wird vom BVB sonst kaum gefordert. ran-Note: 3.
© PanoramiC
<strong>Achraf Hakimi (Paris St. Germain)</strong><br>Paris versucht es von Beginn an über ihn. Bereits nach fünf Minuten ist er zweimal in der Lage, relativ frei zu flanken. Das Problem ist nur, dass er mit den großen Räumen so gar nichts anzufangen weiß. Hätte das Spiel prägen können, vielleicht müssen, tat sich aber schwer mit guten Ideen. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Achraf Hakimi (Paris St. Germain)
Paris versucht es von Beginn an über ihn. Bereits nach fünf Minuten ist er zweimal in der Lage, relativ frei zu flanken. Das Problem ist nur, dass er mit den großen Räumen so gar nichts anzufangen weiß. Hätte das Spiel prägen können, vielleicht müssen, tat sich aber schwer mit guten Ideen. ran-Note: 4.
© Shutterstock
<strong>Marquinhos (Paris St. Germain)</strong><br>Weitestgehend souverän gegen den Ball. Schafft es nicht, Adeyemi beim Konter entscheidend auszubremsen (36.). Mit dem Ball gehen ihm allerdings die Ideen ab. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Marquinhos (Paris St. Germain)
Weitestgehend souverän gegen den Ball. Schafft es nicht, Adeyemi beim Konter entscheidend auszubremsen (36.). Mit dem Ball gehen ihm allerdings die Ideen ab. ran-Note: 3.
© Beautiful Sports
<strong>Lucas Beraldo (Paris St. Germain)</strong><br>Schon im ersten Durchgang nicht immer sattelfest, im zweiten dann mit zu großem Abstand zu Hummels, der das 1:0 für den BVB köpfen kann. Mit dem Ball gelingt ihm abgesehen von Querpässen wenig. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Lucas Beraldo (Paris St. Germain)
Schon im ersten Durchgang nicht immer sattelfest, im zweiten dann mit zu großem Abstand zu Hummels, der das 1:0 für den BVB köpfen kann. Mit dem Ball gelingt ihm abgesehen von Querpässen wenig. ran-Note: 4.
© PanoramiC
<strong>Nuno Mendes (Paris St. Germain)</strong><br>Sehr unsicher in den ersten Minuten, spielt einige simple Fehlpässe oder rennt sich fest. Erste gute Aktion: Ein raumöffnender Ball für Mbappe (31.). Trifft in der zweiten Halbzeit aus der Distanz den Pfosten. Steigert sich insgesamt, bekommt aber immer noch zu wenig Druck in sein Spiel nach vorn. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Nuno Mendes (Paris St. Germain)
Sehr unsicher in den ersten Minuten, spielt einige simple Fehlpässe oder rennt sich fest. Erste gute Aktion: Ein raumöffnender Ball für Mbappe (31.). Trifft in der zweiten Halbzeit aus der Distanz den Pfosten. Steigert sich insgesamt, bekommt aber immer noch zu wenig Druck in sein Spiel nach vorn. ran-Note: 4.
© MAXPPP
<strong>Warren Zaire-Emery (Paris St. Germain)</strong><br>Fällt im ersten Durchgang so gut wie gar nicht auf, kommt dann aber mit einem Knall aus der Kabine: Aus kurzer Distanz trifft er nur den Pfosten (48.). Danach taucht er jedoch wieder ab. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Warren Zaire-Emery (Paris St. Germain)
Fällt im ersten Durchgang so gut wie gar nicht auf, kommt dann aber mit einem Knall aus der Kabine: Aus kurzer Distanz trifft er nur den Pfosten (48.). Danach taucht er jedoch wieder ab. ran-Note: 4.
© MAXPPP
<strong>Vitinha (Paris St. Germain)</strong><br>Reißt das Spiel früh an sich, verteilt die Bälle gut. Starker Pass auf Ramos (13.). Ist der absolute Dreh- und Angelpunkt. Wenn überhaupt etwas für PSG geht, dann über ihn. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 2.
Vitinha (Paris St. Germain)
Reißt das Spiel früh an sich, verteilt die Bälle gut. Starker Pass auf Ramos (13.). Ist der absolute Dreh- und Angelpunkt. Wenn überhaupt etwas für PSG geht, dann über ihn. ran-Note: 2.
© Jan Huebner
<strong>Fabian Ruiz (Paris St. Germain)</strong><br>Wirkt in der Anfangsphase nervös, spielt einen schlimmen Fehlpass, der allerdings unbestraft bleibt (8.). In der Folge mit wechselhaftem Auftreten. Meist verschleppt er das Spiel, wodurch vor allem im Spielaufbau Tempo fehlt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Fabian Ruiz (Paris St. Germain)
Wirkt in der Anfangsphase nervös, spielt einen schlimmen Fehlpass, der allerdings unbestraft bleibt (8.). In der Folge mit wechselhaftem Auftreten. Meist verschleppt er das Spiel, wodurch vor allem im Spielaufbau Tempo fehlt. ran-Note: 4.
© Jan Huebner
<strong>Ousmane Dembele (Paris St. Germain)</strong><br>Zieht immer wieder Räume für Hakimi auf, kommt aber auch selbst mehrfach ins Dribbling. Zu Beginn sehr unsauber, dribbelt sich häufig fest. Auch in der zweiten Halbzeit ist er einer der Aktivsten bei den Franzosen, die letzte Aktion gelingt ihm aber viel zu selten. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Ousmane Dembele (Paris St. Germain)
Zieht immer wieder Räume für Hakimi auf, kommt aber auch selbst mehrfach ins Dribbling. Zu Beginn sehr unsauber, dribbelt sich häufig fest. Auch in der zweiten Halbzeit ist er einer der Aktivsten bei den Franzosen, die letzte Aktion gelingt ihm aber viel zu selten. ran-Note: 3.
© PanoramiC
<strong>Goncalo Ramos (Paris St. Germain)</strong><br>Guter Versuch, als er von Vitinha in Szene gesetzt wird (13.), vergibt eine richtig gute Möglichkeit zum Ausgleich (60.) und sieht auch kurz darauf bei einem Abschluss eher unglücklich aus (63.). Muss dann vom Platz, weil Luis Enrique genug gesehen hat. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Goncalo Ramos (Paris St. Germain)
Guter Versuch, als er von Vitinha in Szene gesetzt wird (13.), vergibt eine richtig gute Möglichkeit zum Ausgleich (60.) und sieht auch kurz darauf bei einem Abschluss eher unglücklich aus (63.). Muss dann vom Platz, weil Luis Enrique genug gesehen hat. ran-Note: 4.
© RHR-Foto
<strong>Kylian Mbappe (Paris St. Germain)</strong><br>Ungewohnte technische Unsauberkeiten beim Superstar. Das Spiel läuft meist an ihm vorbei. Hat über weite Strecken nicht eine Szene, in der er einem Torerfolg richtig nahekommt – und trifft kurz vor dem Ende dann das Aluminium. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Kylian Mbappe (Paris St. Germain)
Ungewohnte technische Unsauberkeiten beim Superstar. Das Spiel läuft meist an ihm vorbei. Hat über weite Strecken nicht eine Szene, in der er einem Torerfolg richtig nahekommt – und trifft kurz vor dem Ende dann das Aluminium. ran-Note: 4.
© Eibner
<strong>Marco Asensio (Paris St. Germain)</strong><br>Kommt nach 63 Minuten für Fabian Ruiz. Belebt das Spiel merklich und hat gute Ideen in der Offensive. Kommt mehrfach zum Abschluss, trifft aber das Tor wie seine Kollegen nicht. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Marco Asensio (Paris St. Germain)
Kommt nach 63 Minuten für Fabian Ruiz. Belebt das Spiel merklich und hat gute Ideen in der Offensive. Kommt mehrfach zum Abschluss, trifft aber das Tor wie seine Kollegen nicht. ran-Note: 3.
© PanoramiC
<strong>Bradley Barcola (Paris St. Germain)</strong><br>Hat nach seiner Einwechslung für Ramos (63.) eine gute Phase, die jedoch schnell abklingt. Ein paar gute Dribblings, aber viel mehr kommt von ihm nicht. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Bradley Barcola (Paris St. Germain)
Hat nach seiner Einwechslung für Ramos (63.) eine gute Phase, die jedoch schnell abklingt. Ein paar gute Dribblings, aber viel mehr kommt von ihm nicht. ran-Note: 4.
© 2024 Getty Images
<strong>Kang-in Lee (Paris St. Germain)</strong><br>Kommt in der 76. Minute für Zaire-Emery auf den Platz. <strong>Ohne Bewertung.</strong>
Kang-in Lee (Paris St. Germain)
Kommt in der 76. Minute für Zaire-Emery auf den Platz. Ohne Bewertung.
© PanoramiC
<strong>Gregor Kobel (Borussia Dortmund)</strong><br>Sicherer Rückhalt der BVB-Defensive. Fängt alles, was auf ihn zukommt, wobei PSG auch sehr viele ungenaue Abschlüsse und Flanken auf den Mann hat. Nach der Pause weit mehr gefordert, hat aber viel Glück bei den beiden Pfostenschüssen durch Zaire-Emery (47.) und Nuno Mendes (61.) sowie dem Lattenkracher von Vitinha (88.). Rettet zudem in der Schlussphase dreimal gegen Mbappe (81., 87, 90.) und hält sein Tor bis zum Schluss sauber. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 1
Gregor Kobel (Borussia Dortmund)
Sicherer Rückhalt der BVB-Defensive. Fängt alles, was auf ihn zukommt, wobei PSG auch sehr viele ungenaue Abschlüsse und Flanken auf den Mann hat. Nach der Pause weit mehr gefordert, hat aber viel Glück bei den beiden Pfostenschüssen durch Zaire-Emery (47.) und Nuno Mendes (61.) sowie dem Lattenkracher von Vitinha (88.). Rettet zudem in der Schlussphase dreimal gegen Mbappe (81., 87, 90.) und hält sein Tor bis zum Schluss sauber. ran-Note: 1
© Jan Huebner
<strong>Julian Ryerson (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Norweger zeigt ein Riesenlaufpensum. Sichert nach hinten meist gut gegen Mbappe ab und marschiert auch immer wieder mit nach vorne. Schuss ans Außennetz (19.). Konzentriert sich in der zweiten Halbzeit vor allem auf die Defensive. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 2
Julian Ryerson (Borussia Dortmund)
Der Norweger zeigt ein Riesenlaufpensum. Sichert nach hinten meist gut gegen Mbappe ab und marschiert auch immer wieder mit nach vorne. Schuss ans Außennetz (19.). Konzentriert sich in der zweiten Halbzeit vor allem auf die Defensive. ran-Note: 2
© RHR-Foto
<strong>Mats Hummels (Borussia Dortmund)</strong><br>Erneut eine starke Vorstellung des Abwehrchefs, der sein glänzendes Stellungsspiel, seine Übersicht und seine Kopfballstärker immer wieder gut einsetzt. Wichtige Grätsche in letzter Sekunde gegen den einschussbereiten Mbappe (34.). Steht in der 50. Minute nach Brandts Ecke goldrichtig und köpft zum 1:0 ein. Glück, dass er Dembele Zentimeter vor dem Strafraum foult, als er einmal zu spät kommt. Trifft sogar nochmal nach einer Ecke, steht aber klar im Abseits (77.). <strong><em>ran</em></strong>-Note: 1
Mats Hummels (Borussia Dortmund)
Erneut eine starke Vorstellung des Abwehrchefs, der sein glänzendes Stellungsspiel, seine Übersicht und seine Kopfballstärker immer wieder gut einsetzt. Wichtige Grätsche in letzter Sekunde gegen den einschussbereiten Mbappe (34.). Steht in der 50. Minute nach Brandts Ecke goldrichtig und köpft zum 1:0 ein. Glück, dass er Dembele Zentimeter vor dem Strafraum foult, als er einmal zu spät kommt. Trifft sogar nochmal nach einer Ecke, steht aber klar im Abseits (77.). ran-Note: 1
© RHR-Foto
<strong>Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Linksfuß spielt mindestens genauso effektiv wie Hummels, steht oft herausragend und klärt so viele gefährliche Situationen. Glück, als Ruiz ihn kurz vor der Halbzeitpause aus der Distanz anschießt, er den Ball aber am Tor vorbei ablenkt. Allerdings bei Ramos‘ Schuss über das Tor zu spät (59.). <strong><em>ran</em></strong>-Note: 1
Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund)
Der Linksfuß spielt mindestens genauso effektiv wie Hummels, steht oft herausragend und klärt so viele gefährliche Situationen. Glück, als Ruiz ihn kurz vor der Halbzeitpause aus der Distanz anschießt, er den Ball aber am Tor vorbei ablenkt. Allerdings bei Ramos‘ Schuss über das Tor zu spät (59.). ran-Note: 1
© RHR-Foto
<strong>Ian Maatsen (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Niederländer muss teilweise auf links Schwerstarbeit verrichten, weil neben dem schnellen Dembele auch Hakimi immer wieder über seine Seite vorstößt. Dadurch weniger Offensivaktionen als sonst. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3&nbsp;
Ian Maatsen (Borussia Dortmund)
Der Niederländer muss teilweise auf links Schwerstarbeit verrichten, weil neben dem schnellen Dembele auch Hakimi immer wieder über seine Seite vorstößt. Dadurch weniger Offensivaktionen als sonst. ran-Note: 3 
© Jan Huebner
<strong>Emre Can (Borussia Dortmund)</strong><br>Sehr fehlerbehafteter Auftritt des Kapitäns, der vor allem in der Anfangsphase viele Bälle verliert. Kämpft sich im Laufe der Partie besser in das Spiel rein, weil er auch enorm viele Wege geht. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
Emre Can (Borussia Dortmund)
Sehr fehlerbehafteter Auftritt des Kapitäns, der vor allem in der Anfangsphase viele Bälle verliert. Kämpft sich im Laufe der Partie besser in das Spiel rein, weil er auch enorm viele Wege geht. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Marcel Sabitzer (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Österreicher läuft viele Räume zu, hat aber ansonsten wenig nennenswerte Szenen und bleibt insgesamt blass. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4
Marcel Sabitzer (Borussia Dortmund)
Der Österreicher läuft viele Räume zu, hat aber ansonsten wenig nennenswerte Szenen und bleibt insgesamt blass. ran-Note: 4
© ZUMA Wire
<strong>Jadon Sancho (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Engländer zeigt eine wesentlich schwächere Leistung als im Hinspiel. Deutet seine Qualitäten zwar immer wieder an, verliert aber zu viele Bälle und macht insgesamt zu wenig aus den ihm sich bietenden Räumen. Geht nach 67 Minuten für Süle vom Feld. <em><strong>ran</strong></em>-Note: 4
Jadon Sancho (Borussia Dortmund)
Der Engländer zeigt eine wesentlich schwächere Leistung als im Hinspiel. Deutet seine Qualitäten zwar immer wieder an, verliert aber zu viele Bälle und macht insgesamt zu wenig aus den ihm sich bietenden Räumen. Geht nach 67 Minuten für Süle vom Feld. ran-Note: 4
© Eibner
<strong>Julian Brandt (Borussia Dortmund)</strong><br>Ballsicherer Dreh- und Angelpunkt der BVB-Offensive mit vielen gefährlichen Pässen und Standards. Leitet Adeyemis Großchance ein und bereitet mit einer Ecke Hummels‘ Führungstreffer vor. Gute Einzelaktion, sein Schuss wird aber zur Ecke abgewehrt (76.). Wird nach 85 Minuten gegen Nmecha ausgewechselt. <em><strong>ran</strong></em>-Note: 2
Julian Brandt (Borussia Dortmund)
Ballsicherer Dreh- und Angelpunkt der BVB-Offensive mit vielen gefährlichen Pässen und Standards. Leitet Adeyemis Großchance ein und bereitet mit einer Ecke Hummels‘ Führungstreffer vor. Gute Einzelaktion, sein Schuss wird aber zur Ecke abgewehrt (76.). Wird nach 85 Minuten gegen Nmecha ausgewechselt. ran-Note: 2
© kolbert-press
<strong>Karim Adeyemi (Borussia Dortmund)</strong><br>Eine Partie mit Licht und Schatten. Lässt Maatsen zu oft in der Rückwärtsbewegung alleine und bleibt vorne häufig hängen. Hat aber auch einige gelungene Aktionen, allen voran ein abgeblockter Schuss (12.) sowie sein Solo über den halben Platz, dessen Abschluss Donnarumma gerade noch entschärfen kann (35.). &nbsp;Macht nach 56 Minuten Platz für Reus. <em><strong>ran</strong></em>-Note: 3
Karim Adeyemi (Borussia Dortmund)
Eine Partie mit Licht und Schatten. Lässt Maatsen zu oft in der Rückwärtsbewegung alleine und bleibt vorne häufig hängen. Hat aber auch einige gelungene Aktionen, allen voran ein abgeblockter Schuss (12.) sowie sein Solo über den halben Platz, dessen Abschluss Donnarumma gerade noch entschärfen kann (35.).  Macht nach 56 Minuten Platz für Reus. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Niclas Füllkrug (Borussia Dortmund)</strong><br>Ein engagierter und sehr mannschaftsdienlicher Auftritt des Mittelstürmers. Geht weite Wege, auch nach hinten, und leitet als Anspielstation Chancen von Adeyemi und Ryerson ein. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
Niclas Füllkrug (Borussia Dortmund)
Ein engagierter und sehr mannschaftsdienlicher Auftritt des Mittelstürmers. Geht weite Wege, auch nach hinten, und leitet als Anspielstation Chancen von Adeyemi und Ryerson ein. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Marco Reus (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Routinier kommt nach 56 Minuten für Adeyemi ins Spiel. Muss gegen die auf den Ausgleich drängenden Gastgeber ungewohnt viel defensiv mithelfen. Stellt sich in den Dienst der Mannschaft. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
Marco Reus (Borussia Dortmund)
Der Routinier kommt nach 56 Minuten für Adeyemi ins Spiel. Muss gegen die auf den Ausgleich drängenden Gastgeber ungewohnt viel defensiv mithelfen. Stellt sich in den Dienst der Mannschaft. ran-Note: 3
© ANP
<strong>Niklas Süle (Borussia Dortmund)</strong><br>Soll helfen, dem Ansturm der Hausherren noch mehr Defensivpower entgegenzusetzen. Macht das ordentlich und souverän. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
Niklas Süle (Borussia Dortmund)
Soll helfen, dem Ansturm der Hausherren noch mehr Defensivpower entgegenzusetzen. Macht das ordentlich und souverän. ran-Note: 3
© Beautiful Sports
<strong>Felix Nmecha (Borussia Dortmund)</strong><br>Kommt für die letzten Minuten noch auf den Platz. <strong>Ohne Bewertung</strong>
Felix Nmecha (Borussia Dortmund)
Kommt für die letzten Minuten noch auf den Platz. Ohne Bewertung
© ZUMA Wire
<strong>Borussia Dortmund bei Paris St. Germain: Die Noten zum Final-Einzug</strong><br>Was für ein Abend! Borussia Dortmund steht zum dritten Mal nach 1997 und 2013 im Champions-League-Finale. Der BVB siegte am Dienstag bei Paris St. Germain 1:0. Wir haben beide Teams benotet.
<strong>Gianluigi Donnarumma (Paris St. Germain)</strong><br>Am Anfang einmal wackelig mit dem Ball am Fuß, dafür in höchster Not gegen Adeyemi zur Stelle (36.). Beim Gegentor chancenlos. Wird vom BVB sonst kaum gefordert. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Achraf Hakimi (Paris St. Germain)</strong><br>Paris versucht es von Beginn an über ihn. Bereits nach fünf Minuten ist er zweimal in der Lage, relativ frei zu flanken. Das Problem ist nur, dass er mit den großen Räumen so gar nichts anzufangen weiß. Hätte das Spiel prägen können, vielleicht müssen, tat sich aber schwer mit guten Ideen. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Marquinhos (Paris St. Germain)</strong><br>Weitestgehend souverän gegen den Ball. Schafft es nicht, Adeyemi beim Konter entscheidend auszubremsen (36.). Mit dem Ball gehen ihm allerdings die Ideen ab. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Lucas Beraldo (Paris St. Germain)</strong><br>Schon im ersten Durchgang nicht immer sattelfest, im zweiten dann mit zu großem Abstand zu Hummels, der das 1:0 für den BVB köpfen kann. Mit dem Ball gelingt ihm abgesehen von Querpässen wenig. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Nuno Mendes (Paris St. Germain)</strong><br>Sehr unsicher in den ersten Minuten, spielt einige simple Fehlpässe oder rennt sich fest. Erste gute Aktion: Ein raumöffnender Ball für Mbappe (31.). Trifft in der zweiten Halbzeit aus der Distanz den Pfosten. Steigert sich insgesamt, bekommt aber immer noch zu wenig Druck in sein Spiel nach vorn. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Warren Zaire-Emery (Paris St. Germain)</strong><br>Fällt im ersten Durchgang so gut wie gar nicht auf, kommt dann aber mit einem Knall aus der Kabine: Aus kurzer Distanz trifft er nur den Pfosten (48.). Danach taucht er jedoch wieder ab. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Vitinha (Paris St. Germain)</strong><br>Reißt das Spiel früh an sich, verteilt die Bälle gut. Starker Pass auf Ramos (13.). Ist der absolute Dreh- und Angelpunkt. Wenn überhaupt etwas für PSG geht, dann über ihn. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 2.
<strong>Fabian Ruiz (Paris St. Germain)</strong><br>Wirkt in der Anfangsphase nervös, spielt einen schlimmen Fehlpass, der allerdings unbestraft bleibt (8.). In der Folge mit wechselhaftem Auftreten. Meist verschleppt er das Spiel, wodurch vor allem im Spielaufbau Tempo fehlt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Ousmane Dembele (Paris St. Germain)</strong><br>Zieht immer wieder Räume für Hakimi auf, kommt aber auch selbst mehrfach ins Dribbling. Zu Beginn sehr unsauber, dribbelt sich häufig fest. Auch in der zweiten Halbzeit ist er einer der Aktivsten bei den Franzosen, die letzte Aktion gelingt ihm aber viel zu selten. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Goncalo Ramos (Paris St. Germain)</strong><br>Guter Versuch, als er von Vitinha in Szene gesetzt wird (13.), vergibt eine richtig gute Möglichkeit zum Ausgleich (60.) und sieht auch kurz darauf bei einem Abschluss eher unglücklich aus (63.). Muss dann vom Platz, weil Luis Enrique genug gesehen hat. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Kylian Mbappe (Paris St. Germain)</strong><br>Ungewohnte technische Unsauberkeiten beim Superstar. Das Spiel läuft meist an ihm vorbei. Hat über weite Strecken nicht eine Szene, in der er einem Torerfolg richtig nahekommt – und trifft kurz vor dem Ende dann das Aluminium. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Marco Asensio (Paris St. Germain)</strong><br>Kommt nach 63 Minuten für Fabian Ruiz. Belebt das Spiel merklich und hat gute Ideen in der Offensive. Kommt mehrfach zum Abschluss, trifft aber das Tor wie seine Kollegen nicht. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Bradley Barcola (Paris St. Germain)</strong><br>Hat nach seiner Einwechslung für Ramos (63.) eine gute Phase, die jedoch schnell abklingt. Ein paar gute Dribblings, aber viel mehr kommt von ihm nicht. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Kang-in Lee (Paris St. Germain)</strong><br>Kommt in der 76. Minute für Zaire-Emery auf den Platz. <strong>Ohne Bewertung.</strong>
<strong>Gregor Kobel (Borussia Dortmund)</strong><br>Sicherer Rückhalt der BVB-Defensive. Fängt alles, was auf ihn zukommt, wobei PSG auch sehr viele ungenaue Abschlüsse und Flanken auf den Mann hat. Nach der Pause weit mehr gefordert, hat aber viel Glück bei den beiden Pfostenschüssen durch Zaire-Emery (47.) und Nuno Mendes (61.) sowie dem Lattenkracher von Vitinha (88.). Rettet zudem in der Schlussphase dreimal gegen Mbappe (81., 87, 90.) und hält sein Tor bis zum Schluss sauber. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 1
<strong>Julian Ryerson (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Norweger zeigt ein Riesenlaufpensum. Sichert nach hinten meist gut gegen Mbappe ab und marschiert auch immer wieder mit nach vorne. Schuss ans Außennetz (19.). Konzentriert sich in der zweiten Halbzeit vor allem auf die Defensive. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 2
<strong>Mats Hummels (Borussia Dortmund)</strong><br>Erneut eine starke Vorstellung des Abwehrchefs, der sein glänzendes Stellungsspiel, seine Übersicht und seine Kopfballstärker immer wieder gut einsetzt. Wichtige Grätsche in letzter Sekunde gegen den einschussbereiten Mbappe (34.). Steht in der 50. Minute nach Brandts Ecke goldrichtig und köpft zum 1:0 ein. Glück, dass er Dembele Zentimeter vor dem Strafraum foult, als er einmal zu spät kommt. Trifft sogar nochmal nach einer Ecke, steht aber klar im Abseits (77.). <strong><em>ran</em></strong>-Note: 1
<strong>Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Linksfuß spielt mindestens genauso effektiv wie Hummels, steht oft herausragend und klärt so viele gefährliche Situationen. Glück, als Ruiz ihn kurz vor der Halbzeitpause aus der Distanz anschießt, er den Ball aber am Tor vorbei ablenkt. Allerdings bei Ramos‘ Schuss über das Tor zu spät (59.). <strong><em>ran</em></strong>-Note: 1
<strong>Ian Maatsen (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Niederländer muss teilweise auf links Schwerstarbeit verrichten, weil neben dem schnellen Dembele auch Hakimi immer wieder über seine Seite vorstößt. Dadurch weniger Offensivaktionen als sonst. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3&nbsp;
<strong>Emre Can (Borussia Dortmund)</strong><br>Sehr fehlerbehafteter Auftritt des Kapitäns, der vor allem in der Anfangsphase viele Bälle verliert. Kämpft sich im Laufe der Partie besser in das Spiel rein, weil er auch enorm viele Wege geht. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
<strong>Marcel Sabitzer (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Österreicher läuft viele Räume zu, hat aber ansonsten wenig nennenswerte Szenen und bleibt insgesamt blass. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4
<strong>Jadon Sancho (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Engländer zeigt eine wesentlich schwächere Leistung als im Hinspiel. Deutet seine Qualitäten zwar immer wieder an, verliert aber zu viele Bälle und macht insgesamt zu wenig aus den ihm sich bietenden Räumen. Geht nach 67 Minuten für Süle vom Feld. <em><strong>ran</strong></em>-Note: 4
<strong>Julian Brandt (Borussia Dortmund)</strong><br>Ballsicherer Dreh- und Angelpunkt der BVB-Offensive mit vielen gefährlichen Pässen und Standards. Leitet Adeyemis Großchance ein und bereitet mit einer Ecke Hummels‘ Führungstreffer vor. Gute Einzelaktion, sein Schuss wird aber zur Ecke abgewehrt (76.). Wird nach 85 Minuten gegen Nmecha ausgewechselt. <em><strong>ran</strong></em>-Note: 2
<strong>Karim Adeyemi (Borussia Dortmund)</strong><br>Eine Partie mit Licht und Schatten. Lässt Maatsen zu oft in der Rückwärtsbewegung alleine und bleibt vorne häufig hängen. Hat aber auch einige gelungene Aktionen, allen voran ein abgeblockter Schuss (12.) sowie sein Solo über den halben Platz, dessen Abschluss Donnarumma gerade noch entschärfen kann (35.). &nbsp;Macht nach 56 Minuten Platz für Reus. <em><strong>ran</strong></em>-Note: 3
<strong>Niclas Füllkrug (Borussia Dortmund)</strong><br>Ein engagierter und sehr mannschaftsdienlicher Auftritt des Mittelstürmers. Geht weite Wege, auch nach hinten, und leitet als Anspielstation Chancen von Adeyemi und Ryerson ein. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
<strong>Marco Reus (Borussia Dortmund)</strong><br>Der Routinier kommt nach 56 Minuten für Adeyemi ins Spiel. Muss gegen die auf den Ausgleich drängenden Gastgeber ungewohnt viel defensiv mithelfen. Stellt sich in den Dienst der Mannschaft. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
<strong>Niklas Süle (Borussia Dortmund)</strong><br>Soll helfen, dem Ansturm der Hausherren noch mehr Defensivpower entgegenzusetzen. Macht das ordentlich und souverän. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3
<strong>Felix Nmecha (Borussia Dortmund)</strong><br>Kommt für die letzten Minuten noch auf den Platz. <strong>Ohne Bewertung</strong>
Weitere Inhalte
Manchester City v BSC Young Boys: Group G - UEFA Champions League 2023/24

Champions League 2024/25: Diese Teams sind fix dabei

  • Galerie
  • 03.06.2024
  • 17:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group