• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Erneute Fan-Ausschreitungen

Eintracht Frankfurt: Nach Aus in der Conference League - Fans versuchen Gästeblock zu stürmen

  • Veröffentlicht: 23.02.2024
  • 10:38 Uhr
  • Florian Puth
Anzeige

Erst das Conference-League-Aus, dann der nächste Fan-Eklat. Ein bitterer Abend für Eintracht Frankfurt endet mit einem Polizeieinsatz. 

Katerstimmung bei Eintracht Frankfurt. Die SGE musste sich am Donnerstagabend in den Playoffs der Europa Conference League geschlagen geben.

Die Adler verloren zuhause im Rückspiel gegen Union Saint-Gilloise mit 1:2. Damit endet die Europa-Reise des Europa-League-Siegers von 2022 deutlich früher als vom Verein und den Fans erhofft.

Die Anhänger waren in der Folge sichtlich bedient. Die meisten machten ihren Frust mit sich selbst aus - aber nicht alle. Laut übereinstimmenden Medienberichten versuchten etwa 150 Frankfurt-Fans nach dem Abpfiff in den Innenraum des Gästeblocks zu gelangen. Dort feierten die knapp 1.000 mitgereisten Gästefans den Erfolg ihrer Mannschaft.

Starke Polizeipräsenz konnte eine weitere Eskalation verhindern und die scheinbar gewaltbereiten SGE-Fans zurückdrängen. "Geht wieder zurück in euren Block, es hat keinen Zweck. Lasst euch nicht provozieren", hieß es demnach in einer Lautsprecherdurchsage.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Für Frankfurt könnten die erneuten Ausraster Konsequenzen nach sich ziehen. Der Verein steht seit Fan-Ausschreitungen im Heimspiel gegen PAOK Saloniki Ende November unter einer Bewährungsstrafe. Diese sieht einen Teilausschluss der Fans in der Nordwestkurve vor.

Allerdings erst im nächsten Jahr, sollte sich die Eintracht erneut für Europa qualifizieren.

Mehr News und Videos
imago images 1046741498
News

Kroatien-Schock in Nachspielzeit: Heftige Kritik am Schiri

  • 25.06.2024
  • 00:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group