• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Frauen-WM

Frauen-WM: Luis Rubiales entschuldigt sich für Kuss-Skandal: "Ohne kranke Intention"

Anzeige

Der Kuss von Spaniens Fußball-Boss Luis Rubiales auf die Lippen von Weltmeisterin Jennifer Hermoso hat für jede Menge Wirbel und Kritik gesorgt. Jetzt hat sich Rubiales entschuldigt.

Luis Rubiales, Präsident des spanischen Fußball-Verbandes (RFEF), hat sich am Montag für seinen Kuss auf die Lippen von Weltmeisterin Jennifer Hermoso bei der Siegerehrung der Frauen-WM in Sydney entschuldigt.

"Ich habe einen Fehler gemacht, das ist mir bewusst geworden", sagte der Verbands-Chef in einem Video-Post in den Sozialen Medien.

Sein Kuss sei "ohne kranke Intention in einem Moment maximaler Überschwänglichkeit passiert". Er habe es als normal und natürlich angesehen, "aber außerhalb hat es für Aufregung gesorgt".

Er habe keine "andere Wahl", als sich zu entschuldigen und "daraus zu lernen". Wenn er den Verband vertrete, müsse er vorsichtiger sein, so der 45-Jährige. Er hielt allerdings an seinem Standpunkt fest, dass die Aufregung "idiotisch" sei.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Rubiales muss zurücktreten - ein Kommentar

  • Skandal-Präsident Luis Rubiales

  • Alles zur spanischen Nationalmannschaft

Unglaubliche Szenen! Malaga-Fans feiern ekstatisch den Aufstieg

Unglaubliche Szenen! Malaga-Fans feiern ekstatisch den Aufstieg

  • Video
  • 02:11 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group