• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Saisonfinale live auf ProSieben, ran.de und in der ran-App

Wehrlein sicher: "Formel E wird weiter wachsen"

Article Image Media
Anzeige

Formel-E-Fahrer Pascal Wehrlein sieht die Elektrorennserie vor dem Saisonfinale am Wochenende in London auf dem richtigen Weg.

"Die Akzeptanz wird immer größer", sagte der 28-Jährige aus Worndorf der "FAZ" (Freitagsausgabe). "Die Elektromobilität wird für uns alle immer relevanter, auch im Alltag.

Deswegen wird die Formel E weiter wachsen."

Wehrlein, früherer Formel-1-Pilot, liegt nach 14 von 16 Rennen auf dem vierten Platz der Gesamtwertung und hat mit seinem Porsche nur noch theoretische Chancen auf den Weltmeistertitel (das Finale live auf ProSieben, auf ran.de und in der ran-App).

Der Grund dafür sei einfach.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

"Wir waren die ganze Saison nicht stark genug im Qualifying", so Wehrlein, "anfangs konnten wir das kompensieren, weil wir im Rennen so viel besser waren als die Konkurrenz. Leider haben im Laufe des Jahres alle dazugelernt und sind schneller geworden."

Formel E: Wehrlein optimistisch für kommende Saison

Es gehe darum, dieses Problem anzupacken: "Wenn man gefühlt jedes Rennen acht bis zehn Positionen gutmacht, beweist das, was drin wäre, wenn wir regelmäßig vorne starten würden. Bekommen wir das nächstes Jahr in den Griff, können wir problemlos jedes Wochenende aufs Podium fahren und voll um den Titel kämpfen."

Die Serie, 2014 ins Leben gerufen, ist für Wehrlein eine große Herausforderung. "Es ist extrem schwierig, mit diesen Autos schnell zu sein. Ich würde sogar sagen, die Formel-E-Autos sind von allen am schwierigsten zu fahren. Klar, das Tempo ist nicht so hoch wie in der Formel 1. Dafür sind die Stadtkurse, auf denen wir unterwegs sind, verdammt eng."

Wehrlein kämpft weiterhin um seinen ersten WM-Titel
News

Formel E: Rückschlag für Wehrlein im WM-Kampf

  • 26.05.2024
  • 10:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group