• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Doch nicht Ferrari?

Helmut Marko tippt auf neues Team für Adrian Newey

  • Veröffentlicht: 10.05.2024
  • 14:57 Uhr
  • Kevin Hildebrand
Anzeige

Star-Designer Adrian Newey wird Red Bull verlassen, das ist seit rund einer Woche bekannt. Doch geht es nach RB-Motorsportchef Helmut Marko, wird der 65-Jährige nicht bei Ferrari anheuern.

Wer wird der nächste Arbeitgeber von Adrian Newey, der Red Bull im ersten Quartal 2025 verlassen wird? Die Gerüchteküche brodelt und viele internationale Medien sehen Ferrari in der besten Position, um den 65-Jährigen zu verpflichten.

Geht es nach Helmut Marko, Motorsportchef bei den Bullen, ist der Wechsel des Ingenieurs nach Maranello aber nicht so sicher, wie viele Experten vielleicht glauben möchten. Das ließ der 81-Jährige in einem Interview unter der Woche durchblicken.

So fragte "Sky Sports" Marko, bei welchem Team Newey als nächstes landen würde. Daraufhin antwortete der RB-Berater: "Welche Farbe sehe ich für Newey in der Zukunft? Ich denke, dass das Rot ein wenig mit dem Dunkelblau kollidiert. Aber ich denke, mit einer tollen Farbe wie Grün ist alles möglich."

Heißt: Marko glaubt nicht daran, dass Red Bulls Erfolgsgarant in Zukunft bei Ferrari anheuern wird. Mit der Anspielung auf die Farbe Grün bringt er Newey mit Aston Martin in Verbindung.

Anzeige

Das Wichtigste zur Formel 1 in Kürze

  • Der Rennkalender

  • Die Fahrerwertung

  • Die Teamwertung

Teambesitzer Lawrence Stroll soll Gerüchten zufolge schon seit längerem an Newey baggern. Laut dem Portal "Motorsport.com" trafen sich die beiden während des zweiten Saisonrennens in Saudi-Arabien Anfang März zu einem informellen Gespräch.

Adrian Newey wird vorerst wohl pausieren

Doch bevor Newey bei einem neuen Formel-1-Team die Arbeit aufnimmt, wird sich der Brite eine kleine Auszeit gönnen. Das verkündete der Chefdesigner vor kurzem gegenüber "Sky Sports".

"Ich habe einfach gespürt, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, einen Schritt zurückzutreten, eine kleine Pause einzulegen, eine Bilanz des Lebens zu ziehen und ein wenig auf Reisen zu gehen", sagte 65-Jährige, "ich bin in der sehr glücklichen Lage, dass ich nicht arbeiten muss, um zu leben."

Wie lange diese Pause andauern wird, ist noch unklar. Ob Newey vorher noch eine Entscheidung über sein neues F1-Team fällt, ebenfalls.

Doch Marko rechnet fest mit einer Rückkehr seines langjährigen Weggefährten: "Ich fürchte, dass Adrian nach einer gewissen Nachdenkphase wieder diesen Rennhunger haben wird und er dann einem anderen Team zur Verfügung steht."

Mehr News zur Formel 1
imago images 1046137802
News

Formel 1 bald bei Olympia? Sainz lässt aufhorchen

  • 20.06.2024
  • 09:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group