- Bildquelle: Getty © Getty

München/Edmonton - Trotz eines Fehlschusses von Leon Draisaitl im Penaltyschießen haben sich die Edmonton Oilers in der NHL zurückgemeldet. Nach der Niederlage vor zwei Tagen bei den Winnipeg Jets (2:5) setzte sich das Team um den Kölner diesmal mit 2:1 in der eigenen Halle gegen denselben Gegner durch.

Draisaitl vergibt einen Penalty - Scorerpunkt für Sturm

Während Liga-Topscorer Draisaitl mit dem ersten Versuch im Penaltyschießen scheiterte, entschieden seine Teamkollegen Connor McDavid und Kyle Turris mit ihren Treffern die Partie. Nach der regulären Spielzeit und Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. Für den deutschen Nationalspieler war es erst die dritte Partie ohne Torbeteiligung in dieser Saison.

Ebenfalls erfolgreich verlief der Spieltag für Nico Sturm und die Minnesota Wild. Der 26-Jährige gewann mit seinem Team deutlich mit 7:2 gegen die Dallas Stars und bereitete dabei den Treffer zum 1:0 vor. Für Nationalspieler Moritz Seider und Torhüter Thomas Greiss setzte es mit den Detroit Red Wings beim 2:5 bei den Vegas Golden Knights dagegen die dritte Niederlage nacheinander. 

Die NHL ab dem 27. Februar live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de.

Die weiteren Ergebnisse vom Donnerstag

Calgary Flames - Buffalo Sabres 5:0

New York Rangers - Toronto Maple Leafs 1:2

Pittsburgh Penguins - Montreal Canadiens 6:0

New Jersey Devils - Florida Panthers 1:4

Tampa Bay Lightning - Philadelphia Flyers 4:3

San Jose Sharks - St. Louis Blues 1:4

Colorado Blue Jackets - Arizona Coyotes 5:4

Carolina Hurricanes - Anaheim Ducks 2:1

Nashville Predators - Ottawa Senators -:- (abgesagt)

Du willst die wichtigsten NHL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien