• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die Playoffs der ELF live auf ProSieben MAXX und ran.de

ELF-Playoffs: Surge fordern Vikings - Galaxy gegen Rhein Fire

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 08:55 Uhr
  • Leopold Grünwald
Jadrian CLARK Rhein Fire at Frankfurt Galaxy Spielfotos 03.09.2023 Jadrian CLARK (Rhein Fire) ELF, Week 14, Rhein Fire at Frankfurt Galaxy am 03. September 2023 in der PSD Bank Arena, Frankfurt *** Jadrian CLARK Rhein Fire at Frankfurt Galaxy match photos 03 09 2023 Jadrian CLARK Rhein Fire ELF, Week 14, Rhein Fire at Frankfurt Galaxy on 03 September 2023 at PSD Bank Arena, Frankfurt.
Jadrian CLARK Rhein Fire at Frankfurt Galaxy Spielfotos 03.09.2023 Jadrian CLARK (Rhein Fire) ELF, Week 14, Rhein Fire at Frankfurt Galaxy am 03. September 2023 in der PSD Bank Arena, Frankfurt *** Jadrian CLARK Rhein Fire at Frankfurt Galaxy match photos 03 09 2023 Jadrian CLARK Rhein Fire ELF, Week 14, Rhein Fire at Frankfurt Galaxy on 03 September 2023 at PSD Bank Arena, Frankfurt.© frontalvision.com
Anzeige

In den ELF-Halbfinals treffen am Samstag die Stuttgart Surge auf die Vienna Vikings. Am Sonntag folgt das Duell zwischen Frankfurt Galaxy und Rhein Fire.

In den Playoffs der ELF stehen am Wochenende die Halbfinals an. Am Samstag, den 16. September, treffen um 14:15 Uhr die Stuttgart Surge in Wien auf die amtierenden Champions, Vienna Vikings.

Während die Österreicher nach einer Saison ohne Niederlage für das Semifinale gesetzt waren, mussten die Stuttgarter in ihrer ersten Playoff-Teilnahme in der Wildcard Round gegen die Panthers Wroclaw ran, die sie aber zuhause deutlich mit 37:14 besiegten.

Das Aufeinandertreffen der Surge und der Vikings ist auch ein Duell zwischen Mentor und Schüler. Jordan Neumann, Head Coach der Schwaben, hatte von 2011 bis 2013 als Offensive Coordinator von Wiens Cheftrainer Chris Calaycay bei den Vikings gearbeitet.

In seiner ersten Saison als Stuttgarts Head Coach könnte Neumann also dem großen Erfolg des ersten Playoff-Einzuges der Franchise-Geschichte auch den Sieg über seinen Lehrmeister hinzufügen. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

In der zweiten Partie geht es am Sonntag, den 17. September um 14:15 Uhr, zwischen den Rhein Fire Düsseldorf und den Frankfurt Galaxy um das zweite Endspielticket.

Wie die Vikings gingen auch die Rhein Fire ungeschlagen durch die Spielzeit 2023 und erarbeiteten sich so das Recht auf eine BYE-Week in der Wildcard Round. 

Quarterback-Duell mit Vergangenheit

Frankfurt musste dagegen in der heimischen PSD Bank Arena gegen die Berlin Thunder antreten, die allerdings mit einem 20:3-Sieg geschlagen wurden.

Für Rhein Fires Quarterback Jadrian Clark und Jakeb Sullivan, Spielmacher der Galaxy, ist es ein Duell mit Vorgeschichte. Im Jahr 2021 waren beide im Finale der ELF aufeinandergetroffen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Clark mit guter Ausgangslage für Revanche

Clark, damals noch im Trikot der Hamburg Sea Devils, unterlag gegen den damaligen Offensive Play of the Year Sullivan, seinerzeit bereits bei Frankfurt, mit 32:30. 

Die Ausgangsposition für eine Revanche von Clark könnte kaum günstiger sein. Neben der Pause in der vergangenen Woche haben seine Rhein Fire in dieser Saison noch kein Spiel verloren. Zudem geht der Quarterback als Top-Favorit für die MVP-Trophäe in das Duell mit den Galaxy.

Mehr News und Videos zum American Football
Jadrian Clark ELF Championship Game Rhein Fire gegen Stuttgart Surge Spielfotos 24.09.2023 Jadrian Clark (Rhein Fire), ELF, Championship Game 2023, Rhein Fire gegen Stuttgart Surge am 24. September...
News

Live auf P7 MAXX und ran.de: Alle Infos zur ELF-Saison 2024

  • 17.06.2024
  • 14:51 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group