• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bitterer Saisonauftakt

Chicago Bears: Justin Fields sieht "Coaching" als Teil des Problems

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 23:42 Uhr
  • Thomas Gallus
Article Image Media
Anzeige

Justin Fields und die Chicago Bears haben einen schleppenden Start in die Saison hingelegt. In einer Pressekonferenz nennt der Quarterback mögliche Gründe für seine bisherigen Schwierigkeiten. 

Die Offense der Chicago Bears hat in den ersten beiden Saisonspielen keinen guten Eindruck hinterlassen - insbesondere im Passspiel tut sich Quarterback Justin Fields weiterhin schwer. 

Im Rahmen einer Pressekonferenz äußerte sich der 24-Jährige zu den bisherigen Problemen: "Ich habe nicht gespielt, wie ich selbst. Ich muss weniger denken und einfach instinktiver spielen". 

Auf die Frage, was ihn dazu gebracht habe, zu viel nachzudenken, gab Fields an, auch das "Coaching" sei ein möglicher Faktor: "Sie machen nur ihren Job, und sagen mir, was ich mir anschauen muss. Aber ich kann nicht zu viel darüber nachdenken, wenn ich im Spiel bin [...] Ich muss dann freier spielen."

Nachdem das Zitat von Fields' über die vermeintlichen "Coaching"-Probleme die Runde in den Medien gemacht hatte, ruderte der Bears-Quarterback zurück: "Ich muss besser spielen, das war's. Das hätte ich von Anfang an sagen sollen."

"Ich wollte euch mehr Details geben, aber es wurde [...] so dargestellt, als hätte ich etwas gesagt, das ich gar nicht gesagt habe" beklagte der 24-Jährige. 

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste zum Thema

  • Denver Broncos: Sean Payton sitzt auf dem größten Pulverfass der NFL

  • Chicago Bears: Der Spielplan

  • NFL: Die Division-Standings

Nach einem vielversprechenden zweiten Jahr in der NFL, in der insbesondere Fields' Lauftalent zum Vorschein kam, hatten sich die Bears einen weiteren Schritt nach vorne in seiner Entwicklung erhofft. Denn trotz der vielen positiven Aspekte konnte der junge Quarterback in der vergangenen Saison als Passgeber nicht überzeugen. 

Fields beendete die letzte Spielzeit mit 2.242 Passing Yards, 17 Touchdowns und elf Interceptions in 15 Spielen. Im Rushing Game gelangen ihm hingegen historische 1.143 Rushing Yards und acht Touchdowns. 

2023 warf Fields in den ersten beiden Spielen 427 Yards, zwei Touchdowns und drei Interceptions. Die Bears verloren beide Partien - gegen die Packers in Woche 1 und gegen die Buccaneers in Woche 2. 

LeBron, OBJ und Co.: So reagieren Sportstars auf Chubbs Verletzung

Mehr NFL News und Videos
FOXBOROUGH, MA - DECEMBER 17: Kansas City Chiefs wide receiver Kadarius Toney (19) checks with the line judge during a game between the New England Patriots and the Kansas City Chiefs on December 1...
News

Chiefs: Problem-Receiver Toney vor Positionswechsel?

  • 21.07.2024
  • 17:59 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group