• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
schwere vorwürfe von nfl-franchise

Jacksonville Jaguars verklagen ehemaligen Mitarbeiter wegen horrenden Diebstahls

  • Aktualisiert: 07.12.2023
  • 10:35 Uhr
  • Tobias Wiltschek
Article Image Media
Anzeige

Der mittlerweile entlassene Finanz-Mitarbeiter soll über 22 Millionen Dollar entwendet und damit private Ausgaben finanziert haben.

Die Jacksonville Jaguars sind offenbar Opfer eines dreisten Diebstahls geworden.

Wie "ESPN" mit Verweis auf Informationen von "The Athletic" berichtet, wird ein ehemaliger Finanzangestellter der NFL-Franchise beschuldigt, über einen Zeitraum von vier Jahren mehr als 22 Millionen Dollar gestohlen zu haben, indem er deren virtuelles Kreditkartenprogramm manipuliert hat.

Dies gehe aus Dokumenten hervor, die diese Woche bei einem Bezirksgericht in Florida eingereicht wurden.

Demnach wirft die Staatsanwaltschaft dem Beschuldigten Amit Patel Online-Betrug und illegale Geldtransaktionen vor. Patel, der während seiner Zeit bei den Jaguars als leitender Finanzmanager gearbeitet hat, soll seine Position als Chef des sogenannten VCC-Programms ausgenutzt haben, um teure persönliche Einkäufe zu finanzieren und seinen Diebstahl zu vertuschen.

Bei VCC handelt es sich um eine Zahlungsmethode, die wie ein herkömmliches Kreditkartenkonto funktioniert, jedoch ohne physische Kreditkarte.

Anzeige

Das Wichtigste zur NFL in Kürze

  • Divisionen

  • Spielplan

Die Jaguars wurden in der Gerichtsakte zwar nicht namentlich genannt. Die Franchise bestätigte inzwischen jedoch, dass es sich bei dem Unternehmen, das in der Akte als „Business A" bezeichnet wird, um das NFL-Team handelt. In einer Erklärung hieß es, man habe Patel Anfang des Jahres entlassen.

"In den vergangenen Monaten haben wir vollumfänglich mit dem FBI und der US-Staatsanwaltschaft bei ihren Ermittlungen zusammengearbeitet und danken ihnen für ihre Bemühungen in diesem Fall“, so die Jags in ihrer Mitteilung.

Ehemaliger Mitarbeiter soll mit Jags-Geld eigenen Luxus finanziert haben

Der Beschuldigte habe keinerlei Zugang zu vertraulichen Strategien des Football-Teams und Personal-Information gehabt, teilten die Jaguars weiter mit. In der Anklageschrift aber wird genau beziffert, wieviel Geld er dem Unternehmen gestohlen haben soll.

Es soll sich um exakt 22.221.454,40 US-Dollar gehandelt haben. Mit dem Geld habe Patel unter anderem eine Eigentumswohnung in Ponte Vedra Beach, eine Tesla Model 3-Limousine, Kryptowährung, das Chartern von Privatjets, Luxushotelaufenthalte und Luxusarmbanduhren finanziert.

Dies sei lange Zeit nicht aufgefallen, weil er legale Ausgaben elektronisch dupliziert und damit künstlich aufgebläht habe. Das überschüssige Geld aus diesen Transaktionen habe er dann für persönliche Einkäufe verwendet, so der Vorwurf.

Mehr Galerien
NFL, American Football Herren, USA Los Angeles Chargers Minicamp Jun 13, 2024; Costa Mesa, CA, USA; Los Angeles Chargers wide receiver Ladd McConkey (15) carries the ball during minicamp at the Hoa...Update

NFL-Sensation: Rekordvertrag für Chargers-Rookie!

  • Galerie
  • 18.06.2024
  • 08:11 Uhr
Mehr News und Videos

© 2024 Seven.One Entertainment Group