• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

NFL: Aaron Rodgers fehlt im Minicamp der Jets - saftige Kritik von Julian Edelman

  • Aktualisiert: 25.06.2024
  • 17:41 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Aaron Rodgers fehlt im Minicamp der New York Jets. Für Ex-Patriots-Star Julian Edelman ein Unding.

Deutliche Kritik von Julian Edelman an Aaron Rodgers. Der langjährige Receiver der New England Patriots sagte bei einem Auftritt in der Show "The Herd" mit Colin Cowherd, dass die Abwesenheit des Quarterback-Superstars im verpflichtenden Minicamp der New York Jets ein "schlechtes Bild" abgebe.

"Ich denke, es sieht nicht gut aus, wenn dein Anführer, aus welchem Grund auch immer, das Mandatory Minicamp verpasst", erklärte Edelman. "Ich war mit Tom Brady in seinem 25. oder 23. Jahr zusammen, und er fing an, hier und da OTAs (Organized Team Activities, Anm.d.Red.) zu verpassen, aber er hat nie das verpflichtenden Minicamp verpasst. Ich denke einfach, dass das ein schlechtes Bild abgibt."

Er äußerte sogar den Verdacht, dass Rodgers' Teamkollegen seine Führungsqualitäten in Frage stellen könnten. Vor allem wenn man bedenkt, wie wichtig gerade diese Trainingseinheiten für die Entwicklung der Teamchemie sind.

"Ich bin ein großer Aaron-Rodgers-Fan, aber wenn ich in dieser Umkleidekabine wäre und Aaron Rodgers wäre drei Tage lang nicht im Pflicht-Minicamp erschienen, hätte nach einer Verletzung nur vier Snaps gespielt, obwohl sie zwei neue Receiver haben, einen Haufen neuer Lineman, die dem Team hinzugefügt wurden – und das bei einem Tarifvertrag, der uns nicht erlaubt, viel zu trainieren, da garantiere ich, dass sechs, sieben, acht, neun Jungs in dieser Umkleidekabine sitzen und sagen: 'Wo ist er?'"

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zur NFL

  • Viel Leid bei den Patriots: Die Ticketpreise pro Heimsieg

  • NFL-Hammer: Chiefs-Umzug rückt näher

Rodgers hatte mehrere Tage des Minicamps verpasst, sein Fehlen wurde als "unentschuldigt" bezeichnet. Einen Grund nannten die Jets nicht. "SportsNet New York" berichtete aber, dass der viermalige NFL-MVP aus "Sicherheitsgründen" nicht möchte, dass der Grund für sein Fehlen bekannt wird.

Die "Daily Mail" hatte zuletzt berichtet, dass sich A-Rod auf einem Ayahuasca-Retreat befindet. Der Spielmacher hatte in den vergangenen Jahren immer wieder über den Konsum des Pflanzensuds, der die halluzinogene Droge DMT enthält, berichtet.

Rodgers war vor der vergangenen Saison von den Packers nach New York gewechselt. Gleich im ersten Drive des ersten Jets-Spiels zog er sich einen Achillessehnenriss zu, seine Saison war damit beendet.

Mehr NFL-News
imago images 1037099222
News

49ers-Star hadert mit Pay Cut: "Verletzt dein Ego"

  • 13.07.2024
  • 11:56 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group