• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Erster von vier Halbfinalisten

NBA-Playoffs: Boston Celtics im Conference Final, Luka Doncic führt Mavs zum Sieg über OKC

  • Aktualisiert: 16.05.2024
  • 06:45 Uhr
Article Image Media
© 2024 Getty Images
Anzeige

Die Boston Celtics haben als erstes Team ihre Serie in den Conference Semifinals gewonnen und stehen im Ost-Finale. Die Dallas Mavericks dagegen haben die Oklahoma City Thunder niedergerungen.

Von Kai Esser

Anzeige

Cleveland Cavaliers @ Boston Celtics 98:113

Erwartungsgemäß haben die Boston Celtics im heimischen TD Garden gegen verletzungsgeplagte Cleveland Cavaliers die Serie entschieden. Das 113:98 bedeutete das entscheidende 4:1 in der Serie.

Zum dritten Mal in Folge stehen die Celtics damit im Conference Final, ein Titel sprang dabei nicht heraus. "Leute denken, dass wir hier sein müssen, aber es ist harte Arbeit", sagte Jayson Tatum nach dem Spiel.

Mann des Abends war Al Horford. Ihm gelangen 22 Punkte, 15 Rebounds und fünf Assists. Er ist nach Kareem Abdul-Jabbar und LeBron James erst der dritte Spieler über 37, dem 20 Punkte, 15 Rebounds und fünf Assists in einem Playoff-Spiel gelingen.

Bester Scorer war angesprochener Tatum, der mit 25 Punkten, zehn Rebounds und neun Assists knapp an einem Triple Double vorbeischrammte. Die Cavaliers wehrten sich nach Kräften, ohne Jarrett Allen, Donovan Mitchell und Caris LeVert war jedoch kein Kraut gegen die Celtics gewachsen. Daran änderte auch eine Top-Leistung von Evan Mobley (33 Punkte) nichts.

Das Wichtigste zur NBA

  • Gewinner & Verlierer der Draft Lottery

  • Jokic schreibt Geschichte! Die Mehrfach-MVPs der NBA

  • Der Spielplan

Die Celtics treffen im Conference Final auf den Sieger der Serie zwischen den New York Knicks und den Indiana Pacers. Aktuell steht es 3:2 für die Knicks.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dallas Mavericks @ Oklahoma City Thunder 104:92

Einen eminent wichtigen Auswärtssieg haben die Dallas Mavericks gefeiert. Mit 104:92 gewannen die Mavs bei den Oklahoma City Thunder, nun hat Dallas Matchball vor eigenem Publikum.

Luka Doncic war erneut der Mann des Spiels für Dallas, mit 31 Punkten, zehn Rebounds und elf Assists gelang dem Slowenen ein Triple Double. Kyrie Irving blieb mit zwölf Punkten unauffällig. 30 Punkte von Shai Gilgeous-Alexander reichte OKC diesmal nicht. Chet Holmgren war zweitbester Werfer mit lediglich 13 Punkten.

Die Entscheidung könnte in der Nacht auf Sonntag fallen (ab 2:25 Uhr live auf ProSiebenMAXX, ran.de, Joyn und in der App). Wäre ein Spiel sieben nötig, hätten die Thunder wieder Heimvorteil.

Mehr News und Videos
NBA Finals: Strittiges Foul! Wütender Doncic fliegt

NBA Finals: Strittiges Foul! Wütender Doncic fliegt

  • Video
  • 03:30 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group