• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Klarer Sieg gegen Rob Cross

Darts-WM 2024: Shootingstar Luke Littler erreicht Finale - Luke Humphries folgt mit bestem Turnier-Average

Article Image Media
Anzeige

Das Märchen von Luke Littler geht weiter. Nach der nächsten Gala-Leistung steht der 16-Jährige tatsächlich im WM-Finale. Sein Gegner dort ist Luke Humphries, neue Nummer eins der Welt.

Supertalent Luke Littler hat das Finale der Darts-WM erreicht und steht kurz vor dem ganz großen Wurf. Der erst 16 Jahre alte Engländer setzte seinen sensationellen Siegeszug beim 6:2 im Halbfinale gegen seinen Landsmann und Ex-Champion Rob Cross fort und könnte sich am Mittwochabend zum jüngsten Weltmeister der Geschichte krönen.

Im Endspiel geht es für den Teenager gegen Luke Humphries, der Scott Williams keinerlei Chance ließ und mit 6:0 von der Bühne fegte. Dabei spielte Humphries mit 108 Punkten den bislang höchsten Turnier-Average. Durch den Erfolg steht der 28.-Jährige zudem als neue Nummer eins der Welt fest.

Der in englischen Medien als "Wunderkind" gefeierte Littler lieferte in einem packenden Duell auf Augenhöhe wie schon in den Runden zuvor eine weitere erstaunlich abgeklärte Top-Leistung.

Mit seinen starken Vorstellungen und seiner jugendlichen Art ist "The Nuke" im Alexandra Palace schnell zum Publikumsliebling aufgestiegen. Für Cross, der im Viertelfinale am Vortag gegen Chris Dobey als erster Spieler im "Ally Pally" einen 0:4-Rückstand gedreht hatte, platzte der Traum vom zweiten Titel nach 2018.

Jüngster WM-Titelträger der Professional Darts Corporation (PDC) ist bislang Michael van Gerwen, der im Viertelfinale am Neujahrstag überraschend an Williams gescheitert war. Der Niederländer hatte 2014 im Alter von 24 Jahren erstmals in London triumphiert.

Weitere News und Videos
0401

Der Hype ist real! Littler ist neuer Social-Media-König

  • Video
  • 01:28 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group