• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bis zu 50 Millionen Euro

FC Bayern: Im Worst Case drohen Millionen-Einbußen für Rekordmeister

  • Aktualisiert: 17.02.2024
  • 14:29 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Der FC Bayern befindet sich derzeit in einer sportlichen Krise. Gelingt es Trainer Thomas Tuchel nicht, das Ruder noch herumzureißen, drohen dem Rekordmeister massive Einnahmeausfälle.

"Unzufriedenstellend" nannte Trainer Thomas Tuchel vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfL Bochum (Sonntag, ab 17.30 Uhr im Liveticker) die sportlichen Situation des FC Bayern München. Nach Niederlagen bei Bayer Leverkusen und in der Champions League bei Lazio Rom braucht der Rekordmeister dringend ein Erfolgserlebnis für die Seele.

Mittelfristig gesehen, benötigen die Bayern den Erfolg auch für die Kassen. Denn eine Saison ohne Titel käme die Münchner teuer zu stehen. Die Faustregel ist ganz einfach: Wenn man Titel gewinnt, fließt das Geld in Strömen. Wenn nicht, dann nicht.

Besonders viel gibt es in der Königsklasse zu kassieren. Zwei Milliarden Euro schüttet die Uefa pro Saison aus. Je weiter eine Mannschaft im Wettbewerb kommt, desto höher ist das monetäre Kuchenstück. Konkret bedeutet das: Bei einem Aus im Achtelfinale gegen Lazio gehen dem FC Bayern 10,6 Millionen Euro durch die Lappen. So viel erhält nämlich jeder Viertelfinalist.

Für das Halbfinale gibt es weitere 12,5 Millionen Euro Prämie. Der Finaleinzug ist mit 15,5 Millionen Euro dotiert. Nur der Gewinn des Titels ist am Ende gar nicht so lukrativ wie gedacht. Der berühmte Henkelpott ist "nur" mit 4,5 Millionen Euro gefüllt. In Summe müssten die Bayern bei einem Ausscheiden im Achtelfinale auf 43,1 Millionen Euro verzichten.

Anzeige

Das Wichtigste zum FC Bayern München in Kürze

Natürlich darf man das nicht wortwörtlich nehmen. Denn kein Verein geht bei seiner Kalkulation vom Triumph in der Königsklasse aus. Vom Viertel- oder Halbfinale aber vielleicht schon. Und auch hier wäre es ein Verlust in Millionenhöhe.

Frühes CL-Aus ist teurer als gedacht

Doch damit nicht genug. Derzeit rangiert der FC Bayern im Koeffizienten-Ranking der Uefa hinter Manchester City auf Platz zwei. Dafür gab’s 35,35 Millionen Euro Belohnung. Bei einem frühen Aus in der Champions League droht ein Abrutschen im Ranking und damit erneut viele Millionen Einnahmen weniger. Auch eine mögliche Vizemeisterschaft ist naturgemäß finanziell weniger Wert als die Schale.

Unter dem Strich könnten Bayern für die kommende Saison wichtige Millionen – etwa für Vertragsverlängerungen oder Spielerkäufe – fehlen. "Sport 1" bezifferte die möglich entgangenen Einnahmen auf knapp 50 Millionen Euro. 

Mehr News und Videos
Bastian Schweinsteiger im Duell mit Christiano Ronaldo
News

Bayern gegen Real: Die besonderen Duelle der Rekordmeister

  • 18.04.2024
  • 14:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group