• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Champions League

FC Bayern: Spieler bekommen gegen Arsenal wegen Fan-Sperre keine Extra-Tickets

  • Veröffentlicht: 08.04.2024
  • 18:09 Uhr
  • Chris Lugert
Anzeige

Der FC Bayern muss im Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Arsenal auf seine Fans verzichten. Der Ausschluss der Gästefans hat auch Folgen für die Bayern-Spieler.

Aufgrund wiederholter Pyro-Aktionen der Bayern-Fans dürfen beim Champions-League-Spiel zwischen dem FC Arsenal und dem deutschen Rekordmeister am Dienstagabend (21:00 Uhr im Liveticker) keine Gästefans im Emirates Stadium dabei sein. Die Sanktion der UEFA trifft aber nicht nur die Fans, sondern auch die Spieler der Bayern hart.

Wie die "Bild" berichtet, fällt durch den Fan-Ausschluss das gesamte Ticket-Kontingent für den FC Bayern deutlich geringer aus. Nur 200 Karten stehen demnach zur Verfügung, die hauptsächlich an Sponsoren und Ehrengäste verteilt werden. Die Spieler aber gehen zum Großteil leer aus, müssen also auf die Unterstützung ihrer Angehörigen verzichten.

Normalerweise reisen gemeinsam mit den Profis auch die Frauen oder Freundinnen, Eltern, Kinder, Freunde oder Berater mit - nicht so dieses Mal. Dem Bericht zufolge waren nur die Spielerfrauen von Joshua Kimmich, Konrad Laimer und Eric Dier an Bord des Flugzeugs, das sich am Montag Richtung London aufmachte.

Die UEFA hatte die Bayern-Fans mit dem Bann belegt, nachdem im Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom massiv Pyrotechnik gezündet worden war. Nach einem ähnlichen Vorfall im Auswärtsspiel in der Gruppenphase beim FC Kopenhagen im vergangenen Oktober hatte die UEFA zunächst eine Bewährungsstrafe verhängt, die dann widerrufen wurde.

Anzeige

Das Wichtigste zur Champions League

  • Alle Infos zur Champions League

  • Spielplan der Champions League

  • Eberl im "Kampfmodus": Tuchel soll bleiben

Bei der Niederlage in Heidenheim (2:3) am vergangenen Wochenende reagierten die Bayern-Fans mit einem Banner auf den Ausschluss. "We’re going to London anyway! Wembley calling – F*CK UEFA", war dort zu lesen. Frei übersetzt: Man werde trotzdem nach London fahren - und zwar zum Finale im Wembley-Stadion Anfang Juni.

Mehr News und Videos
imago images 1045881252
News

Champions League: Lostöpfe der Bundesligisten

  • 03.06.2024
  • 16:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group