• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Deutschland scheidet im Viertelfinale aus

EM 2024: Petition zur Wiederholung von Deutschland gegen Spanien sammelt über 400.000 Unterschriften

  • Aktualisiert: 12.07.2024
  • 11:32 Uhr
  • Daniel Kugler
Anzeige

Eine Online-Petition fordert nach den fragwürdigen Entscheidungen von Schiedsrichter Anthony Taylor beim EM-Viertelfinal-Aus der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien ein Wiederholungsspiel. Die Resonanz im Netz ist gewaltig.

von Daniel Kugler

Anzeige
Anzeige

Update, 09.07., 16:50 Uhr: Cucurella von deutschen Fans ausgepfiffen - das ist eine Blamage!

Beim 2:1-Sieg der Spanier im EM-Halbfinale über Frankreich wurde der spanische Verteidiger Marc Cucurella von den deutschen Fans gnadenlos ausgepfiffen. Cucurella war im Zentrum der umstrittenen Szene beim DFB-Aus, als der Chelsea-Verteidiger den Ball im Strafraum an die Hand bekam. Warum dieses Verhalten eine Blamage für Deutschland ist, lest ihr in unserem EM-Kommentar.

Update, 09.07., 16:50 Uhr: Petition knackt 400.000 Unterschriften

Die Online-Petition für eine Wiederholung des EM-Viertelfinals Spanien vs. Deutschland erhält weiter Zuwachs. Nach aktuellem Stand haben mehr als 421.000 Personen die Forderung auf der Plattform change.org unterschrieben. Hier erfahrt ihr, ob ein Wiederholungsspiel wahrscheinlich ist.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Update, 08.07., 19:10 Uhr: Taylor darf bei der EM 2024 wohl nicht mehr pfeifen

Die Entscheidungen von Schiedsrichter Anthony Taylor beim EM-Viertelfinale Deutschland gegen Spanien haben offenbar Konsequenzen für Schiedsrichter Anthony Taylor. Laut übereinstimmenden Medienberichten hat die UEFA entschieden, den britischen Referee bei diesem EM-Turnier nicht mehr einzusetzen - selbst bei einem Finale ohne englische Beteiligung. 

Warum steht Schiri Anthony Taylor in der Kritik?

Der Frust nach dem Viertelfinal-Aus der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien nach Verlängerung ist auch knapp einen Tag nach dem 1:2 ungebrochen groß.

Besonders die Entscheidung gegen einen Handelfmeter nach dem Handspiel von Spaniens Verteidiger Marc Cucurella in der 106. Minute sorgte für reichlich Diskussionen bei Spielern gleichwohl wie bei Experten und Fans.

Schiedsrichter Anthony Taylor sah keine strafbare Aktion vorliegen, der VAR verzichtete ebenfalls auf einen Eingriff und eine erneute Überprüfung der Bilder.

Im Netz ist die vorherrschende Meinung jedoch eindeutig: klare Fehlentscheidung. Entsprechend wurde auf der Platzform "change.org" kurz darauf eine Petition gestartet, die die Wiederholung des Spiels fordert.

Bis Samstagnachmittag um 15:00 Uhr wurden bereits über 140.000 Stimmen abgegeben. Das erklärte Ziel der Petition waren 150.000. Minütlich kommen hunderte Stimmen hinzu, wodurch die Marke in weniger als 20 Stunden beinahe bereits erreicht wurde.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Spielplan der EM

  • Bitter und unverdient - Kommentar zum Viertelfinal-K.o.

  • Füllkrug offenbart Kabinen-Drama nach Niederlage gegen Spanien

Anzeige

Petition unterstellt auch Fehlentscheidung bei Füllkrug-Szene

Die Petition ließ kein gutes Haar an den Entscheidungen von Schiedsrichter Taylor. Der 45-Jährige hätte neben der vieldiskutierten Aktion in der Verlängerung darüber hinaus auch eine weitere schwerwiegende Fehlentscheidung zum Leid der DFB-Elf getroffen.

So hätte der Unparteiische auch übersehen, dass Stürmer Niclas Füllkrug in der 77. Minute nach Zuspiel von Florian Wirtz von Gegenspieler Nacho gehalten wurde, "was ihn zu{m} Fall gebracht hat und ganz klar am Abschluss gehindert hat".

Dass die Petition Erfolg haben wird und das Spiel wiederholt wird, ist allerdings ausgeschlossen.

Mehr News und Videos
Lineker blickt oft kritisch auf Englands Fußball
News

Lineker: England "erinnert mich an Real Madrid"

  • 13.07.2024
  • 08:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group