• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Wettskandal und mehr

Felix Zwayer: Warum ist der Schiedsrichter bei England vs. Niederlande so kontrovers?

  • Aktualisiert: 11.07.2024
  • 11:02 Uhr
  • Chris Lugert
Anzeige

Kaum ein deutscher Schiedsrichter polarisiert so stark wie Felix Zwayer. Ein Blick auf die Karriere des Immobilienkaufmannes aus Berlin.

Von Chris Lugert

Wenn Fußballfans in Deutschland den Namen Felix Zwayer hören, bleiben teils harsche Emotionen oft nicht aus.

Der Schiedsrichter, der auch bei der laufenden EM im Einsatz ist und dort sogar das Halbfinale zwischen den Niederlanden und England pfeifen darf, ist für viele Fans ein rotes Tuch, fast schon ein Hassobjekt.

Obwohl der inzwischen 43-Jährige seit Jahren auf internationaler Bühne pfeift, sieht er sich immer wieder Anfeindungen und Kritik ausgesetzt. Aber woher kommt diese teils extreme Abneigung?

Um das zu verstehen, muss man einige Jahre zurückgehen. Zu einem der schlimmsten Manipulationsskandale in der deutschen Fußballgeschichte, an dem auch Zwayer nicht unbeteiligt war.

ran wirft einen Blick auf die Laufbahn von Felix Zwayer und seine größten Kontroversen.

Anzeige
Anzeige

Felix Zwayer: Die wichtigsten Stationen seiner Karriere

Felix Zwayer wurde 1981 in West-Berlin geboren und ist seit seiner Jugend als Schiedsrichter tätig.

"Mich hat ein Schiedsrichter in der Jugend fasziniert. Als dann letztendlich mein eigener Bruder Schiedsrichter wurde, wollte ich das auch. Als 13-Jähriger schrieb ich in Eigeninitiative an den Verband an und so wurde ich Schiedsrichter", berichtete Zwayer in einem Format auf "YouTube".

Hauptberuflich ist Zwayer als Immobilienkaufmann tätig, sein Heimatverein ist der SC Charlottenburg. Seit 2004 wird er auf DFB-Ebene eingesetzt.

In der Saison 2007/08 wurde Zwayer im Alter von 26 Jahren einer der Hauptschiedsrichter für die 2. Bundesliga, zwei Jahre später folgte der Aufstieg zum Bundesliga-Referee. Sein Debüt im Oberhaus feierte er am 15. August 2009.

Seit 2012 gehört Zwayer zum Kreis der FIFA-Schiedsrichter. Die EM 2024 ist sein erstes Turnier im Seniorenbereich, das er als Hauptschiedsrichter begleiten darf. Zuvor sammelte er im Europapokal und bei Länderspielen aber schon viel internationale Erfahrung.

Felix Zwayer und der Wettskandal um Robert Hoyzer

Ein einschneidendes Erlebnis in seiner damals noch jungen Karriere war der Wettskandal um Robert Hoyzer, der 2005 ans Licht kam. Hoyzer hatte mehrfach Spiele der 2. Liga, der damals drittklassigen Regionalliga und im DFB-Pokal verschoben. Zwayer war in dieser Zeit Hoyzers Assistent.

Zwar war Zwayer einer der Schiedsrichter, die maßgeblich zur Aufdeckung des Skandals beitrugen. Doch auch er sah sich unschöner Anschuldigungen ausgesetzt. Das DFB-Sportgericht sperrte ihn für sechs Monate, weil er die Manipulation von Hoyzer über einen längeren Zeitraum nicht gemeldet hatte und sogar selbst Bestechungsgeld angenommen haben soll.

Laut offiziellem Urteil des DFB habe Zwayer vor einem Spiel zwischen dem Wuppertaler SV und den Amateuren von Werder Bremen 300 Euro von Hoyzer erhalten, um "als Schiedsrichter-Assistent kritische Situationen für den Wuppertaler SV zu vermeiden". Tatsächliche Manipulation konnte Zwayer aber nie nachgewiesen werden.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

EM 2024: So viele Tore hätten die Teams schießen können - Überraschung auf 1

<strong>EM 2024: So viele Tore hätten die EM-Teams schießen können</strong><br>Statistikfüchse aufgepasst! Der Expected Goals-Wert (xGoals) ist Fußballfans inzwischen allen bekannt - er misst die Wahrscheinlichkeit, mit der Teams aus Chancen ein Tor erzielen könnten. Aber dieser Wert kann von der tatsächlichen Anzahl der Tore abweichen. <strong>ran</strong> zeigt euch, welches der EM-Teams extrem effektiv war und welches mit seinen Chancen leichtfertig umgangen ist (Quelle: xgscore.io, Stand 08.07.2024).
EM 2024: So viele Tore hätten die EM-Teams schießen können
Statistikfüchse aufgepasst! Der Expected Goals-Wert (xGoals) ist Fußballfans inzwischen allen bekannt - er misst die Wahrscheinlichkeit, mit der Teams aus Chancen ein Tor erzielen könnten. Aber dieser Wert kann von der tatsächlichen Anzahl der Tore abweichen. ran zeigt euch, welches der EM-Teams extrem effektiv war und welches mit seinen Chancen leichtfertig umgangen ist (Quelle: xgscore.io, Stand 08.07.2024).
© Jan Huebner
<strong>Platz 24: Schottland</strong>&nbsp;<br><br>xGoals pro EM-Spiel im Schnitt: <strong>0,37</strong><br>xGoals gesamt: 1,1<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)<br>Insgesamt: +0,8 Tore
Platz 24: Schottland 

xGoals pro EM-Spiel im Schnitt: 0,37
xGoals gesamt: 1,1
Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)
Insgesamt: +0,8 Tore
© AFP/SID/JAVIER SORIANO
<strong>Platz 23: Serbien</strong> <br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,73</strong><br>xGoals gesamt: 2,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 1 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,2 Tore
Platz 23: Serbien

xGoals im Schnitt: 0,73
xGoals gesamt: 2,2
Tatsächlich erzielte Tore: 1 (3 Spiele)
Insgesamt: -1,2 Tore
© AFP/SID/MIGUEL MEDINA
<strong>Platz 22: Slowenien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,8</strong><br>xGoals gesamt: 3,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -1,2 Tore
Platz 22: Slowenien

xGoals im Schnitt: 0,8
xGoals gesamt: 3,2
Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)
Insgesamt: -1,2 Tore
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 21: Italien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,88</strong><br>xGoals gesamt: 3,5<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -0,5 Tore
Platz 21: Italien

xGoals im Schnitt: 0,88
xGoals gesamt: 3,5
Tatsächlich erzielte Tore: 3 (4 Spiele)
Insgesamt: -0,5 Tore
© SOPA Images
<strong>Platz 20: Albanien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,9</strong><br>xGoals gesamt: 2,7<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: +0,3 Tore
Platz 20: Albanien

xGoals im Schnitt: 0,9
xGoals gesamt: 2,7
Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)
Insgesamt: +0,3 Tore
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 19: England</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,94</strong><br>xGoals gesamt: 4,7<br>Tatsächlich erzielte Tore: 5 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,3 Tore
Platz 19: England

xGoals im Schnitt: 0,94
xGoals gesamt: 4,7
Tatsächlich erzielte Tore: 5 (5 Spiele)
Insgesamt: +0,3 Tore
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 18: Rumänien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,95</strong><br>xGoals gesamt: 3,8<br>Tatsächlich erzielte Tore: 4 (4 Spiele)<br>Insgesamt: +0,2 Tore
Platz 18: Rumänien

xGoals im Schnitt: 0,95
xGoals gesamt: 3,8
Tatsächlich erzielte Tore: 4 (4 Spiele)
Insgesamt: +0,2 Tore
© Schüler
<strong>Platz 17: Ukraine</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,025</strong><br>xGoals gesamt: 3,1<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,1 Tore
Platz 17: Ukraine

xGoals im Schnitt: 1,025
xGoals gesamt: 3,1
Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)
Insgesamt: -1,1 Tore
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 16 : Georgien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,05</strong><br>xGoals gesamt: 4,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 5 (4 Spiele)<br>Insgesamt: +0,8 Tore
Platz 16 : Georgien

xGoals im Schnitt: 1,05
xGoals gesamt: 4,2
Tatsächlich erzielte Tore: 5 (4 Spiele)
Insgesamt: +0,8 Tore
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 15: Dänemark</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,125</strong><br>xGoals gesamt: 4,5<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -2,5 Tore
Platz 15: Dänemark

xGoals im Schnitt: 1,125
xGoals gesamt: 4,5
Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)
Insgesamt: -2,5 Tore
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 14 : Slowakei</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,175</strong><br>xGoals gesamt: 4,7<br>Tatsächlich erzielte Tore: 4 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -0,7 Tore
Platz 14 : Slowakei

xGoals im Schnitt: 1,175
xGoals gesamt: 4,7
Tatsächlich erzielte Tore: 4 (4 Spiele)
Insgesamt: -0,7 Tore
© Nordphoto
<strong>Platz 12 (geteilt): Ungarn</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,2</strong><br>xGoals gesamt: 3,6<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,6 Tore
Platz 12 (geteilt): Ungarn

xGoals im Schnitt: 1,2
xGoals gesamt: 3,6
Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)
Insgesamt: -1,6 Tore
© Alexandra Fechete
<strong>Platz 12 (geteilt): Belgien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,2</strong><br>xGoals gesamt: 4,8<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -2,8 Tore
Platz 12 (geteilt): Belgien

xGoals im Schnitt: 1,2
xGoals gesamt: 4,8
Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)
Insgesamt: -2,8 Tore
© Photo News
<strong>Platz 11: Polen</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,37</strong><br>xGoals gesamt: 4,1<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,1 Tore
Platz 11: Polen

xGoals im Schnitt: 1,37
xGoals gesamt: 4,1
Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)
Insgesamt: -1,1 Tore
© Eibner
<strong>Platz 10: Schweiz</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,38</strong><br>xGoals gesamt: 6,9<br>Tatsächlich erzielte Tore: 8 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +1,1 Tore
Platz 10: Schweiz

xGoals im Schnitt: 1,38
xGoals gesamt: 6,9
Tatsächlich erzielte Tore: 8 (5 Spiele)
Insgesamt: +1,1 Tore
© Sven Simon
<strong>Platz 9: Türkei</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,48</strong><br>xGoals gesamt: 7,4<br>Tatsächlich erzielte Tore: 8 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,6 Tore
Platz 9: Türkei

xGoals im Schnitt: 1,48
xGoals gesamt: 7,4
Tatsächlich erzielte Tore: 8 (5 Spiele)
Insgesamt: +0,6 Tore
© NurPhoto
<strong>Platz 8: Niederlande</strong>&nbsp;<br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,52</strong><br>xGoals gesamt: 7,6<br>Tatsächlich erzielte Tore: 9 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +1,4 Tore
Platz 8: Niederlande 

xGoals im Schnitt: 1,52
xGoals gesamt: 7,6
Tatsächlich erzielte Tore: 9 (5 Spiele)
Insgesamt: +1,4 Tore
© ZUMA Press Wire
<strong>Platz 7: Frankreich</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,56</strong><br>xGoals gesamt: 7,8<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (5 Spiele)<br>Insgesamt: -4,8 Tore
Platz 7: Frankreich

xGoals im Schnitt: 1,56
xGoals gesamt: 7,8
Tatsächlich erzielte Tore: 3 (5 Spiele)
Insgesamt: -4,8 Tore
© NurPhoto
<strong>Platz 5 (geteilt): Tschechien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,73</strong><br>xGoals gesamt: 5,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -2,2 Tore
Platz 5 (geteilt): Tschechien

xGoals im Schnitt: 1,73
xGoals gesamt: 5,2
Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)
Insgesamt: -2,2 Tore
© 2021 Getty Images
<strong>Platz 5 (geteilt): Österreich</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,73</strong><br>xGoals gesamt: 6,9<br>Tatsächlich erzielte Tore: 7 (4 Spiele)<br>Insgesamt: +0,1 Tore
Platz 5 (geteilt): Österreich

xGoals im Schnitt: 1,73
xGoals gesamt: 6,9
Tatsächlich erzielte Tore: 7 (4 Spiele)
Insgesamt: +0,1 Tore
© ZUMA Press Wire
<strong>Platz 4: Portugal</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,88</strong><br>xGoals gesamt: 9,4<br>Tatsächlich erzielte Tore: 5 (5 Spiele)<br>Insgesamt: -4,4 Tore
Platz 4: Portugal

xGoals im Schnitt: 1,88
xGoals gesamt: 9,4
Tatsächlich erzielte Tore: 5 (5 Spiele)
Insgesamt: -4,4 Tore
© NurPhoto
<strong>Platz 3: Deutschland</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>2,04</strong><br>xGoals gesamt: 10,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 11 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,8 Tore
Platz 3: Deutschland

xGoals im Schnitt: 2,04
xGoals gesamt: 10,2
Tatsächlich erzielte Tore: 11 (5 Spiele)
Insgesamt: +0,8 Tore
© Nordphoto
<strong>Platz 2: Spanien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>2,1</strong><br>xGoals gesamt: 10,5<br>Tatsächlich erzielte Tore: 11 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,5 Tore
Platz 2: Spanien

xGoals im Schnitt: 2,1
xGoals gesamt: 10,5
Tatsächlich erzielte Tore: 11 (5 Spiele)
Insgesamt: +0,5 Tore
© Nordphoto
<strong>Platz 1: Kroatien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>2,13</strong><br>xGoals gesamt: 6,4<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -3,4 Tore
Platz 1: Kroatien

xGoals im Schnitt: 2,13
xGoals gesamt: 6,4
Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)
Insgesamt: -3,4 Tore
© SOPA Images
<strong>EM 2024: So viele Tore hätten die EM-Teams schießen können</strong><br>Statistikfüchse aufgepasst! Der Expected Goals-Wert (xGoals) ist Fußballfans inzwischen allen bekannt - er misst die Wahrscheinlichkeit, mit der Teams aus Chancen ein Tor erzielen könnten. Aber dieser Wert kann von der tatsächlichen Anzahl der Tore abweichen. <strong>ran</strong> zeigt euch, welches der EM-Teams extrem effektiv war und welches mit seinen Chancen leichtfertig umgangen ist (Quelle: xgscore.io, Stand 08.07.2024).
<strong>Platz 24: Schottland</strong>&nbsp;<br><br>xGoals pro EM-Spiel im Schnitt: <strong>0,37</strong><br>xGoals gesamt: 1,1<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)<br>Insgesamt: +0,8 Tore
<strong>Platz 23: Serbien</strong> <br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,73</strong><br>xGoals gesamt: 2,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 1 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,2 Tore
<strong>Platz 22: Slowenien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,8</strong><br>xGoals gesamt: 3,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -1,2 Tore
<strong>Platz 21: Italien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,88</strong><br>xGoals gesamt: 3,5<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -0,5 Tore
<strong>Platz 20: Albanien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,9</strong><br>xGoals gesamt: 2,7<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: +0,3 Tore
<strong>Platz 19: England</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,94</strong><br>xGoals gesamt: 4,7<br>Tatsächlich erzielte Tore: 5 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,3 Tore
<strong>Platz 18: Rumänien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>0,95</strong><br>xGoals gesamt: 3,8<br>Tatsächlich erzielte Tore: 4 (4 Spiele)<br>Insgesamt: +0,2 Tore
<strong>Platz 17: Ukraine</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,025</strong><br>xGoals gesamt: 3,1<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,1 Tore
<strong>Platz 16 : Georgien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,05</strong><br>xGoals gesamt: 4,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 5 (4 Spiele)<br>Insgesamt: +0,8 Tore
<strong>Platz 15: Dänemark</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,125</strong><br>xGoals gesamt: 4,5<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -2,5 Tore
<strong>Platz 14 : Slowakei</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,175</strong><br>xGoals gesamt: 4,7<br>Tatsächlich erzielte Tore: 4 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -0,7 Tore
<strong>Platz 12 (geteilt): Ungarn</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,2</strong><br>xGoals gesamt: 3,6<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,6 Tore
<strong>Platz 12 (geteilt): Belgien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,2</strong><br>xGoals gesamt: 4,8<br>Tatsächlich erzielte Tore: 2 (4 Spiele)<br>Insgesamt: -2,8 Tore
<strong>Platz 11: Polen</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,37</strong><br>xGoals gesamt: 4,1<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -1,1 Tore
<strong>Platz 10: Schweiz</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,38</strong><br>xGoals gesamt: 6,9<br>Tatsächlich erzielte Tore: 8 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +1,1 Tore
<strong>Platz 9: Türkei</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,48</strong><br>xGoals gesamt: 7,4<br>Tatsächlich erzielte Tore: 8 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,6 Tore
<strong>Platz 8: Niederlande</strong>&nbsp;<br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,52</strong><br>xGoals gesamt: 7,6<br>Tatsächlich erzielte Tore: 9 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +1,4 Tore
<strong>Platz 7: Frankreich</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,56</strong><br>xGoals gesamt: 7,8<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (5 Spiele)<br>Insgesamt: -4,8 Tore
<strong>Platz 5 (geteilt): Tschechien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,73</strong><br>xGoals gesamt: 5,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -2,2 Tore
<strong>Platz 5 (geteilt): Österreich</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,73</strong><br>xGoals gesamt: 6,9<br>Tatsächlich erzielte Tore: 7 (4 Spiele)<br>Insgesamt: +0,1 Tore
<strong>Platz 4: Portugal</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>1,88</strong><br>xGoals gesamt: 9,4<br>Tatsächlich erzielte Tore: 5 (5 Spiele)<br>Insgesamt: -4,4 Tore
<strong>Platz 3: Deutschland</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>2,04</strong><br>xGoals gesamt: 10,2<br>Tatsächlich erzielte Tore: 11 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,8 Tore
<strong>Platz 2: Spanien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>2,1</strong><br>xGoals gesamt: 10,5<br>Tatsächlich erzielte Tore: 11 (5 Spiele)<br>Insgesamt: +0,5 Tore
<strong>Platz 1: Kroatien</strong><br><br>xGoals im Schnitt: <strong>2,13</strong><br>xGoals gesamt: 6,4<br>Tatsächlich erzielte Tore: 3 (3 Spiele)<br>Insgesamt: -3,4 Tore

Zwayer selbst bestritt zudem, jemals Geld von Hoyzer angenommen zu haben. "Mir wurde niemals Geld angeboten. Mir wurde niemals offenkundig berichtet von einer beabsichtigten oder durchgeführten Spielmanipulation. Ich habe von Robert niemals Geld für irgendeine Beteiligung an irgendeiner Manipulation eines Spiels erhalten", sagte er Anfang 2022 bei "Sky".

Bis heute haftet dieses Kapitel wie ein dunkler Fleck an seiner Karriere, wohl auch deshalb, weil der DFB erst 2014 öffentlich machte, dass auch Zwayer damals bestraft wurde. In der Zwischenzeit hatte sich der Berliner längst auf die große Bühne gebracht.

Felix Zwayer und die Fehde mit Jude Bellingham

Noch einmal prägend an die Öffentlichkeit kam Zwayers Verstrickung in den Wettskandal infolge des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München im Dezember 2021, das Zwayer leitete.

Zwayer traf in diesem Spiel zwei wichtige Entscheidungen, beide gegen den BVB. Während er den Dortmundern nach einem vermeintlichen Foul an Marco Reus einen Elfmeter verweigerte, gab er auf der Gegenseite nach Handspiel von Mats Hummels sofort Strafstoß. Die Dortmunder verloren die Partie und kochten vor Wut - vor allem der damals 18-jährige Jude Bellingham.

"Man gibt einem Schiedsrichter, der schon mal Spiele verschoben hat, das größte Spiel in Deutschland. Was erwartest du?" Diese Worte posaunte der Engländer damals im Interview mit "Viaplay" hinaus. Zwayer reagierte ungehalten und bezeichnete die Aussagen als "verunglimpfend und respektlos", Bellingham musste 40.000 Euro Geldstrafe zahlen.

Anzeige
Article Image Media
© Jan Huebner

Die Fehde wurde zum Politikum, Zwayer pfiff bis heute kein Spiel des BVB mehr. Eine Aussprache zwischen dem Referee und Bellingham gab es nie.

Anzeige

Felix Zwayer: Leistungen ließen zu wünschen übrig

Grundsätzlich machte Zwayer in den vergangenen Jahren auch rein sportlich oft keine gute Figur. In der Noten-Rangliste des Fachmagazins "kicker" gehörte Zwayer über viele Jahre bestenfalls zum Mittelfeld der deutschen Bundesliga-Schiedsrichter, in der Saison 2015/16 war er sogar der nach Noten schlechteste Referee.

Seine durchwachsenen Leistungen in Kombination mit seiner fragwürdigen Vergangenheit machten Zwayer für die Anhängerschaft nahezu aller Vereine zum leicht angreifbaren Ziel. Nach besagtem Spiel zwischen Dortmund und Bayern erhielt er Morddrohungen.

"Auf meinem dienstlichen E-Mail-Account sind zahlreiche Nachrichten eingegangen, die unglaublich sind und mit denen auch sehr schwer umzugehen ist", schilderte Zwayer bei "Sky": "Das sind Dinge, die ich meiner Frau nicht verheimlichen konnte, insbesondere weil sie mir unheimlich nahe gegangen sind."

Zuletzt war bei Zwayer ein deutlicher Fortschritt seiner Leistungen zu erkennen. In der abgelaufenen Saison 2023/24 gehörte Zwayer zu den besten Schiedsrichtern der Bundesliga, sein "kicker"-Notenschnitt von 2,58 war der zweitbeste seiner Bundesliga-Karriere. Von den Schiedsrichtern mit mehr als einem Einsatz waren nur Deniz Aytekin und Patrick Ittrich besser.

Mehr News und Videos
imago images 1047129300
News

Wann und wo findet die nächste Fußball-EM statt?

  • 19.07.2024
  • 09:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group