• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Frauenfußball

Frauen des VfL Wolfsburg verpassen CL-Gruppenphase - Frankfurt historisch

Anzeige

Wolfsburg trauert, Frankfurt lacht: Erstmals seit 2012 haben die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg die Gruppenphase der Champions League verpasst. In Frankfurt feiern die Frauen hingegen eine Premiere.

Der Vorjahresfinalist verlor das Rückspiel der letzten Qualifikationsrunde am Mittwochabend gegen Paris FC mit 0:2 (0:1), nachdem das Hinspiel in der Vorwoche 3:3 ausgegangen war. Besser machte es die Eintracht, die auch das zweite Duell gegen Sparta Prag mühelos gewann - und erstmals in ihrer Klubgeschichte in die Gruppenphase der Königsklasse einzog.

In einer aus Wolfsburger Sicht enttäuschenden ersten Halbzeit besorgte Julie Dufour (38.) die verdiente Gästeführung. Der deutsche Pokalsieger blieb vor 3747 Zuschauerinnen und Zuschauern - darunter Interims-Bundestrainer Horst Hrubesch - glücklos, Dominique Janssen (61.) verschoss einen Foulelfmeter. In der 90. Minute sorgte Louise Fleury für die Entscheidung.

VfL-Trainer Tommy Stroot hatte einen "heißen Tanz" erwartet, doch diesen begann sein Team mit schlotternden Knien. Einzig Torhüterin Lisa Schmitz, die erneut die angeschlagene Stammkeeperin Merle Frohms ersetzte, war es zu verdanken, dass die Gastgeber nicht früher in Rückstand gerieten.

Zunächst parierte die 31-Jährige gegen Mathilde Bordieau (6.), dann entschärfte sie einen Handelfmeter von Gaetane Thiney (12.). Zuvor war VfL-Kapitänin Alexandra Popp bei einer Grätsche der Ball an den linken Arm gesprungen.

Anzeige
Anzeige

Dunst mit Hattrick für Frankfurt

Die Wölfinnen, die wie im Hinspiel ungewohnt fahrig agierten, sorgten bis zur Pause nur selten für Entlastung. Dennoch stellte Ewa Pajor (22.) den Spielverlauf fast auf den Kopf, ihr Kopfball traf den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel riss der VfL das Geschehen dann an sich - vergeblich.

Super-Bowl-Feeling bis "Mist": Netz bei DFB-Spiel gespalten

Frankfurt hingegen gab sich beim 3:0 (3:0)-Auswärtssieg in Prag keine Blöße, schon im Hinspiel (5:0) hatte die Eintracht geglänzt. Spielerin des Abends war die Österreicherin Barbara Dunst, die vor der Pause einen Hattrick schnürte (18./33./43.).

Die SGE folgt damit den Fußballerinnen von Bayern München in die Königsklasse, die als Meister bereits qualifiziert waren. Am 20. Oktober findet in Nyon die Auslosung statt, die Gruppenphase beginnt Mitte November.

Mehr News und Videos zum Fußball
2153736348
News

Copa America 2024: Die Entscheidung live im TV, Livestream und Liveticker

  • 14.07.2024
  • 22:21 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group