• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
supercup

Kane-Wahnsinn, aber kein Titel: Leipzig entzaubert Bayern

Anzeige

Der FC Bayern München verliert den Supercup gegen RB Leipzig sang- und klanglos. Zum Mann des Abends avanciert Dani Olmo.

Überlagert vom Transfer-Wahnsinn um Superstar Harry Kane hat der FC Bayern München den ersten Titel der Saison verspielt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister verlor im Supercup gegen DFB-Pokalsieger RB Leipzig klar mit 0:3 (0:2).

Hoffnungsträger Kane wurde in der 64. Minute unter dem frenetischen Jubel von 75.000 Fans eingewechselt, konnte dem Spiel trotz klarer Überlegenheit der Bayern aber auch keine Wende mehr geben.

Der 100-Millionen-Euro-Einkauf sah einen Blitzstart der Gäste. Bereits in der 3. Minute gelang dem überragenden Dani Olmo die Führung.

Der Spanier erhöhte noch kurz vor der Pause auf 2:0 (44.), ehe Olmo in der 68. Minute per Handelfmeter sogar ein Dreierpack gelang.

Für RB ist es nach zwei Pokalsiegen der dritte Titel der Vereinsgeschichte. Für Kane sollte es die erste Trophäe seiner Karriere überhaupt werden - doch daraus wurde gut 24 Stunden nach seiner Ankunft in München nichts.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • And action! Bayern stellen Kane im Smoking vor

  • Der Kosmos von Harry Kane

  • Der Supercup im Liveticker zum Nachlesen

Nach wochenlangem Ringen mit Tottenham Hotspur war Kane am Freitag in München gelandet und hatte den Medizincheck absolviert. Am Samstagvormittag vermeldeten die Bayern dann endlich Vollzug des "Blockbuster-Transfers" (Thomas Müller), anschließend absolvierte Kane gleich die erste Trainingseinheit an der Säbener Straße.

Er könne es "kaum erwarten, meine Qualitäten auf dem Platz zu zeigen und hoffentlich viele Tore zu schießen", sagte er, musste sich aber erst einmal gedulden.

Fans feiern Kane

Die Euphorie um den Torjäger war dennoch schon vor dem Anpfiff riesig. Als Kane um 20.10 Uhr zum Warmmachen in die Allianz Arena einlief, brandete ein Jubelsturm los.

Auf der Tribüne strahlten die Bosse. Aus den Lautsprechern dröhnte der Scorpions-Hit "Rock you like a hurricane".

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Supercup: FC Bayern München gegen RB Leipzig in der Einzelkritik

<strong>FC Bayern München vs. RB Leipzig: Die Einzelkritik zum Supercup</strong><br>Der FC Bayern München hat den Saisonstart verpatzt. Im Supercup kassierte der deutsche Meister vor heimischem Publikum eine herbe 0:3 (0:2)-Klatsche gegen DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Beim Debüt von 100-Millionen-Einkauf Harry Kane enttäuscht die Mannschaft von Thomas Tuchel auf ganzer Linie, vor allem ein Neuzugang. Die Noten und Einzelkritik.
FC Bayern München vs. RB Leipzig: Die Einzelkritik zum Supercup
Der FC Bayern München hat den Saisonstart verpatzt. Im Supercup kassierte der deutsche Meister vor heimischem Publikum eine herbe 0:3 (0:2)-Klatsche gegen DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Beim Debüt von 100-Millionen-Einkauf Harry Kane enttäuscht die Mannschaft von Thomas Tuchel auf ganzer Linie, vor allem ein Neuzugang. Die Noten und Einzelkritik.
© 2023 Getty Images
<strong>Sven Ulreich (FC Bayern München)</strong><br>Der Routinier vertritt wie erwartet den weiter verletzten Manuel Neuer. Leichte Unsicherheiten, bei allen Gegentoren durch den herausragenden Olmo (3., 44., 68.) allerdings machtlos, wobei er den zweiten durch die Beine kassiert. Verhindert kurz vor Schluss mit einem Reflex gegen Sesko immerhin das 0:4. <strong>ran-Note: 4</strong>
Sven Ulreich (FC Bayern München)
Der Routinier vertritt wie erwartet den weiter verletzten Manuel Neuer. Leichte Unsicherheiten, bei allen Gegentoren durch den herausragenden Olmo (3., 44., 68.) allerdings machtlos, wobei er den zweiten durch die Beine kassiert. Verhindert kurz vor Schluss mit einem Reflex gegen Sesko immerhin das 0:4. ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Benjamin Pavard (FC Bayern München)</strong><br>Möglicherweise die Abschiedsvorstellung des Franzosen, der offenbar über einen Wechsel zu Manchester United verhandelt. Hat Schwierigkeiten mit den wendigen Gästeangreifern, beide Treffer der ersten Hälfte werden über seine Seite eingeleitet. Macht zur Pause Platz für den offensiveren Mazraoui. <strong>ran-Note: 4</strong>
Benjamin Pavard (FC Bayern München)
Möglicherweise die Abschiedsvorstellung des Franzosen, der offenbar über einen Wechsel zu Manchester United verhandelt. Hat Schwierigkeiten mit den wendigen Gästeangreifern, beide Treffer der ersten Hälfte werden über seine Seite eingeleitet. Macht zur Pause Platz für den offensiveren Mazraoui. ran-Note: 4
© Passion2Press
<strong>Dayot Upamecano (FC Bayern München)</strong><br>Der Franzose, schon zu einem der Verlierer der Vorbereitung erklärt, erhält überraschend den Vorzug vor 50-Millionen-Euro-Neuzugang Kim. Auch er mit einigen Problemen gegen die schnelle RB-Offensive, verhindert aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gegen Openda per Grätsche das 0:3. <strong>ran-Note: 4</strong>
Dayot Upamecano (FC Bayern München)
Der Franzose, schon zu einem der Verlierer der Vorbereitung erklärt, erhält überraschend den Vorzug vor 50-Millionen-Euro-Neuzugang Kim. Auch er mit einigen Problemen gegen die schnelle RB-Offensive, verhindert aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gegen Openda per Grätsche das 0:3. ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Matthijs de Ligt (FC Bayern München)</strong><br>Weitgehend solide Partie des Abwehrchefs, der sich aber vor der Pause von Olmo austanzen lässt. Bleibt zur Halbzeit in der Kabine. <strong>ran-Note: 4</strong>
Matthijs de Ligt (FC Bayern München)
Weitgehend solide Partie des Abwehrchefs, der sich aber vor der Pause von Olmo austanzen lässt. Bleibt zur Halbzeit in der Kabine. ran-Note: 4
© MIS
<strong>Alphonso Davies (FC Bayern München)</strong><br>Enttäuschender Auftritt des Kanadiers, der sich nach vorne kaum einmal nennenswert in Szene setzen kann und hinten immer wieder Lücken lässt. <strong>ran-Note: 4</strong>
Alphonso Davies (FC Bayern München)
Enttäuschender Auftritt des Kanadiers, der sich nach vorne kaum einmal nennenswert in Szene setzen kann und hinten immer wieder Lücken lässt. ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Konrad Laimer (FC Bayern München)</strong><br>Schwaches Pflichtspiel-Debüt des Österreichers gegen seinen Ex-Klub. Sieht bei den ersten beiden Gegentoren schlecht aus, agiert neben Kimmich zu offensiv, zudem fehlt die Abstimmung zu seinen Nebenleuten. Macht nach der ersten Hälfte Platz für Coman. <strong>ran-Note: 5</strong>
Konrad Laimer (FC Bayern München)
Schwaches Pflichtspiel-Debüt des Österreichers gegen seinen Ex-Klub. Sieht bei den ersten beiden Gegentoren schlecht aus, agiert neben Kimmich zu offensiv, zudem fehlt die Abstimmung zu seinen Nebenleuten. Macht nach der ersten Hälfte Platz für Coman. ran-Note: 5
© MIS
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Der Kapitän mit Licht und Schatten. Einmal mehr die aus der Vorsaison bekannten Probleme in der Rückwärtsbewegung. Bekommt keine Ordnung ins Bayern-Spiel, zumal ihm auch Laimer nicht den Rücken freihält. Zudem zu viele schwache Standards, leitet aber auch einige Angriffe mit genauen Pässen ein. Geht nach 78 Minuten vom Feld. <strong>ran-Note: 4</strong>
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Der Kapitän mit Licht und Schatten. Einmal mehr die aus der Vorsaison bekannten Probleme in der Rückwärtsbewegung. Bekommt keine Ordnung ins Bayern-Spiel, zumal ihm auch Laimer nicht den Rücken freihält. Zudem zu viele schwache Standards, leitet aber auch einige Angriffe mit genauen Pässen ein. Geht nach 78 Minuten vom Feld. ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>Die demonstrative Rückendeckung durch Thomas Tuchel hat dem in der Vorsaison schwächelnden Nationalspieler offensichtlich gutgetan. Zu Beginn Aktivposten im Offensivspiel mit vielen gelungenen Aktionen, aber eben auch zu wenig torgefährlich. Scheitert bei seiner besten Chance an Blaswich (10.). Nach der Pause deutlich schwächer. <strong>ran-Note: 4</strong>
Serge Gnabry (FC Bayern München)
Die demonstrative Rückendeckung durch Thomas Tuchel hat dem in der Vorsaison schwächelnden Nationalspieler offensichtlich gutgetan. Zu Beginn Aktivposten im Offensivspiel mit vielen gelungenen Aktionen, aber eben auch zu wenig torgefährlich. Scheitert bei seiner besten Chance an Blaswich (10.). Nach der Pause deutlich schwächer. ran-Note: 4
© MIS
<strong>Jamal Musiala (FC Bayern München)</strong><br>Auch der Youngster kann dem Bayern-Spiel in der Offensive nicht seinen Stempel aufdrücken. Versucht viel, doch gelungene Aktionen wechseln sich mit Ballverlusten ab. Seine beste Chance geht übers Tor (58.). <strong>ran-Note: 4</strong>
Jamal Musiala (FC Bayern München)
Auch der Youngster kann dem Bayern-Spiel in der Offensive nicht seinen Stempel aufdrücken. Versucht viel, doch gelungene Aktionen wechseln sich mit Ballverlusten ab. Seine beste Chance geht übers Tor (58.). ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Leroy Sané (FC Bayern München)</strong><br>Ordentliche Vorstellung des Nationalspielers, der weite Wege geht, einige gefährliche Aktionen einleitet und dank seiner Sprintstärke auch hinten erfolgreich aushilft. Allerdings weiterhin zu ungefährlich im Abschluss, schießt bei seiner besten Aktion aus 16 Metern knapp vorbei (48.). <strong>ran-Note: 3</strong>
Leroy Sané (FC Bayern München)
Ordentliche Vorstellung des Nationalspielers, der weite Wege geht, einige gefährliche Aktionen einleitet und dank seiner Sprintstärke auch hinten erfolgreich aushilft. Allerdings weiterhin zu ungefährlich im Abschluss, schießt bei seiner besten Aktion aus 16 Metern knapp vorbei (48.). ran-Note: 3
© MIS
<strong>Mathys Tel (FC Bayern München)</strong><br>Der 18-Jährige darf von Beginn an als Mittelstürmer ran, weil ein Startelfeinsatz für Neuzugang Kane noch zu früh kommt. Unglücklicher Auftritt, vergibt freistehend in der ersten Hälfte zwei Riesenchancen zum Ausgleich (16., 24.). Verpasst nach der Pause knapp (50.) und scheitert erneut an Blaswich (58.), ehe er für Kane aus dem Spiel geht. <strong>ran-Note: 4</strong>
Mathys Tel (FC Bayern München)
Der 18-Jährige darf von Beginn an als Mittelstürmer ran, weil ein Startelfeinsatz für Neuzugang Kane noch zu früh kommt. Unglücklicher Auftritt, vergibt freistehend in der ersten Hälfte zwei Riesenchancen zum Ausgleich (16., 24.). Verpasst nach der Pause knapp (50.) und scheitert erneut an Blaswich (58.), ehe er für Kane aus dem Spiel geht. ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Min-Jae Kim (FC Bayern München)</strong><br>Der Südkoreaner kommt für de Ligt nach dem Wechsel ins Spiel. Weitgehend fehlerlos, aber aufgrund des Münchner Anrennens gegen den Rückstand auch wenig gefordert. <strong>ran-Note: 3</strong>
Min-Jae Kim (FC Bayern München)
Der Südkoreaner kommt für de Ligt nach dem Wechsel ins Spiel. Weitgehend fehlerlos, aber aufgrund des Münchner Anrennens gegen den Rückstand auch wenig gefordert. ran-Note: 3
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Kingsley Coman (FC Bayern München)</strong><br>Der Franzose kommt zur zweiten Hälfte für Laimer, so dass die Gastgeber nun in einem 4-1-3-2 agieren mit Gnabry als hängender Spitze. Kann sich auf der linken Seite aber kaum einmal entscheidend durchsetzen und hat seine beste Aktion, als er den Flügel wechselt und von rechts Blaswich auf die Probe stellt (75.). <strong>ran-Note: 4</strong>
Kingsley Coman (FC Bayern München)
Der Franzose kommt zur zweiten Hälfte für Laimer, so dass die Gastgeber nun in einem 4-1-3-2 agieren mit Gnabry als hängender Spitze. Kann sich auf der linken Seite aber kaum einmal entscheidend durchsetzen und hat seine beste Aktion, als er den Flügel wechselt und von rechts Blaswich auf die Probe stellt (75.). ran-Note: 4
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Noussair Mazraoui (FC Bayern München)</strong><br>Der Marokkaner ersetzt Pavard nach 46 Minuten, um mehr Druck nach vorne zu machen. Macht Dampf, kann dem Spiel aber keine Wende geben. Vielmehr sorgt er unfreiwillig nach 67 Minuten für die Vorentscheidung, als er einen Handelfmeter verursacht, der zum 0:3 führt. Köpft freistehend vorbei (82.). <strong>ran-Note: 4</strong>
Noussair Mazraoui (FC Bayern München)
Der Marokkaner ersetzt Pavard nach 46 Minuten, um mehr Druck nach vorne zu machen. Macht Dampf, kann dem Spiel aber keine Wende geben. Vielmehr sorgt er unfreiwillig nach 67 Minuten für die Vorentscheidung, als er einen Handelfmeter verursacht, der zum 0:3 führt. Köpft freistehend vorbei (82.). ran-Note: 4
© kolbert-press
<strong>Harry Kane (FC Bayern München)</strong><br>Von den Bayern-Fans schon früh gefordert, darf der englische Nationalmannschaftskapitän nach 64 Minuten unter ohrenbetäubendem Jubel endlich aufs Feld. Hat aber keine erwähnenswerten Torchancen mehr.<strong> ran-Note: 4</strong>
Harry Kane (FC Bayern München)
Von den Bayern-Fans schon früh gefordert, darf der englische Nationalmannschaftskapitän nach 64 Minuten unter ohrenbetäubendem Jubel endlich aufs Feld. Hat aber keine erwähnenswerten Torchancen mehr. ran-Note: 4
© 2023 Getty Images
<strong>Leon Goretzka (FC Bayern München)</strong><br>Der Nationalspieler ist bei Bayern aktuell anscheinend nur zweite Wahl, was sich auch an seiner späten Einwechslung für Kimmich nach 78 Minuten zeigt. <strong>ran-Note: Ohne Bewertung</strong>
Leon Goretzka (FC Bayern München)
Der Nationalspieler ist bei Bayern aktuell anscheinend nur zweite Wahl, was sich auch an seiner späten Einwechslung für Kimmich nach 78 Minuten zeigt. ran-Note: Ohne Bewertung
© 2023 Getty Images
<strong>Janis Blaswich (RB Leipzig)<br></strong>Zeigt keine Schwächen. Ist immer auf dem Posten, wenn er gebraucht wird. Klärt in der 16. Minute stark gegen Tel. Hält die Führung auch in der zweiten Hälfte fest, profitiert dabei aber auch von der katastrophalen Münchner Chancenverwertung. <strong>ran-Note: 2</strong>
Janis Blaswich (RB Leipzig)
Zeigt keine Schwächen. Ist immer auf dem Posten, wenn er gebraucht wird. Klärt in der 16. Minute stark gegen Tel. Hält die Führung auch in der zweiten Hälfte fest, profitiert dabei aber auch von der katastrophalen Münchner Chancenverwertung. ran-Note: 2
© Ulrich Wagner
<strong>Benjamin Henrichs (RB Leipzig)</strong><br>Der auffälligste Abwehrspieler auf Seiten der Leipziger. Erobert Bälle. Klärt mehrfach gegen Sané und Gnabry. Beackert sich hart mit Davies, hat dabei auch immer mal wieder das Nachsehen. Bereitet Olmos ersten Treffer vor. Nach der Pause nicht mehr so auffällig. In der 84. Minute ausgewechselt.&nbsp;<strong>ran-Note: 3</strong>
Benjamin Henrichs (RB Leipzig)
Der auffälligste Abwehrspieler auf Seiten der Leipziger. Erobert Bälle. Klärt mehrfach gegen Sané und Gnabry. Beackert sich hart mit Davies, hat dabei auch immer mal wieder das Nachsehen. Bereitet Olmos ersten Treffer vor. Nach der Pause nicht mehr so auffällig. In der 84. Minute ausgewechselt. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Mohamed Simakan (RB Leipzig)</strong><br>Hat in der Anfangsphase wenig zu tun. Gelangt mit stärker werdenden Bayern immer häufiger an seine Grenzen. Defizite im Stellungsspiel und im Zweikampf. Hat vor allem mit Gnabry, Sané und Tel seine Probleme. Leistet sich zwischendurch zu viele Fehlpässe ohne Not. Hat in der 28. Minute Glück, als er Orban zu Hilfe eilt und beim Klärungsversuch um ein Haar ein Eigentor erzielt. <strong>ran-Note: 4</strong>
Mohamed Simakan (RB Leipzig)
Hat in der Anfangsphase wenig zu tun. Gelangt mit stärker werdenden Bayern immer häufiger an seine Grenzen. Defizite im Stellungsspiel und im Zweikampf. Hat vor allem mit Gnabry, Sané und Tel seine Probleme. Leistet sich zwischendurch zu viele Fehlpässe ohne Not. Hat in der 28. Minute Glück, als er Orban zu Hilfe eilt und beim Klärungsversuch um ein Haar ein Eigentor erzielt. ran-Note: 4
© kolbert-press
<strong>Willi Orban (RB Leipzig)</strong><br>Hat in den ersten 25 Minuten kaum Bindung zum Spiel. Kommt regelmäßig zu spät und zwingt Simankan in der 28. Minute fast zum Eigentor. Wird später etwas sicherer und tritt den Freistoß, der zu Olmos Traumtor zum 0:2 führt. <strong>ran-Note: 4</strong>
Willi Orban (RB Leipzig)
Hat in den ersten 25 Minuten kaum Bindung zum Spiel. Kommt regelmäßig zu spät und zwingt Simankan in der 28. Minute fast zum Eigentor. Wird später etwas sicherer und tritt den Freistoß, der zu Olmos Traumtor zum 0:2 führt. ran-Note: 4
© Passion2Press
<strong>David Raum (RB Leipzig)</strong><br>Nicht so auffällig wie Henrichs auf der anderen Seite. Hebt einmal das Abseits auf, wodurch es gefährlich wird. Bei Standards mit Luft nach oben, außer einmal. Sein Freistoß in der 3. Minute bereitet Olmos Treffer zum 0:1 vor. In der zweiten Hälfte deutlich mehr Zug nach vorne, im Abschluss aber mit zu wenig Selbstvertrauen. <strong>ran-Note: 3</strong>
David Raum (RB Leipzig)
Nicht so auffällig wie Henrichs auf der anderen Seite. Hebt einmal das Abseits auf, wodurch es gefährlich wird. Bei Standards mit Luft nach oben, außer einmal. Sein Freistoß in der 3. Minute bereitet Olmos Treffer zum 0:1 vor. In der zweiten Hälfte deutlich mehr Zug nach vorne, im Abschluss aber mit zu wenig Selbstvertrauen. ran-Note: 3
© Eibner
<strong>Xaver Schlager (RB Leipzig)</strong><br>Aktivposten bei Leipzig, ohne herauszuragen. Klärt, erobert Bälle, leitet die ein oder andere Chance ein. <strong>r</strong><strong>an-Note: 3</strong>
Xaver Schlager (RB Leipzig)
Aktivposten bei Leipzig, ohne herauszuragen. Klärt, erobert Bälle, leitet die ein oder andere Chance ein. ran-Note: 3
© Passion2Press
<strong>Nicolas Seiwald (RB Leipzig)</strong><br>Für den kurzfristig verletzten Kampl in die Mannschaft gerückt. Zahlt Lehrgeld. Lässt sich in der 16. Minute den Ball zu leicht von Gnabry abluchsen, wodurch eine Großchance entsteht. Mit Musiala regelmäßig überfordert. <strong>ran-Note: 4</strong>
Nicolas Seiwald (RB Leipzig)
Für den kurzfristig verletzten Kampl in die Mannschaft gerückt. Zahlt Lehrgeld. Lässt sich in der 16. Minute den Ball zu leicht von Gnabry abluchsen, wodurch eine Großchance entsteht. Mit Musiala regelmäßig überfordert. ran-Note: 4
© Passion2Press
<strong>Xavi Simons (RB Leipzig)</strong><br>Geht aggressiv in die Zweikämpfe. Beackert sich vor allem in der ersten Halbzeit hart mit Davies. Ist oft nur durch Foul zu stoppen. Erobert Bälle im Mittelfeld und hat ein gutes Auge für Werner und Opendo. In der 78. Minute ausgewechselt. <strong>ran-Note: 2</strong>
Xavi Simons (RB Leipzig)
Geht aggressiv in die Zweikämpfe. Beackert sich vor allem in der ersten Halbzeit hart mit Davies. Ist oft nur durch Foul zu stoppen. Erobert Bälle im Mittelfeld und hat ein gutes Auge für Werner und Opendo. In der 78. Minute ausgewechselt. ran-Note: 2
© Ulrich Wagner
<strong>Dani Olmo (RB Leipzig)</strong><br>Herausragender Spieler auf dem Platz. Sobald er am Ball ist, wird es gefährlich. Bereitet vor und vollstreckt. Und das gleich dreimal. Vor allem sein zweiter Treffer, bei dem er de Ligt, Laimer und Ulreich alt aussehen lässt, hat Seltenheitswert. In der 78. Minute ausgewechselt. <strong>ran-Note: 1</strong>
Dani Olmo (RB Leipzig)
Herausragender Spieler auf dem Platz. Sobald er am Ball ist, wird es gefährlich. Bereitet vor und vollstreckt. Und das gleich dreimal. Vor allem sein zweiter Treffer, bei dem er de Ligt, Laimer und Ulreich alt aussehen lässt, hat Seltenheitswert. In der 78. Minute ausgewechselt. ran-Note: 1
© HMB-Media
<strong>Timo Werner (RB Leipzig)</strong><br>Im 200. Pflichtspiel ist lange kaum etwas von ihm zu sehen, obwohl er Kilometer abspult. Kommt erst nach einer guten halben Stunde zu seiner ersten Chance. Bereitet dann Olmos Traumtor zum 0:2 vor. In der 64. Minute durch Sesko ersetzt. <strong>ran-Note: 3</strong>
Timo Werner (RB Leipzig)
Im 200. Pflichtspiel ist lange kaum etwas von ihm zu sehen, obwohl er Kilometer abspult. Kommt erst nach einer guten halben Stunde zu seiner ersten Chance. Bereitet dann Olmos Traumtor zum 0:2 vor. In der 64. Minute durch Sesko ersetzt. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Loïs Openda (RB Leipzig)</strong><br>Erwischt einen starken Start und testet Ulreich gleich in der 2. Minute. Ist viel unterwegs, bleibt im Abschluss aber glücklos. Lässt in der zweiten Halbzeit etwas nach und wird in der 64. Minute für Poulsen ausgewechselt. <strong>ran-Note: 3</strong>
Loïs Openda (RB Leipzig)
Erwischt einen starken Start und testet Ulreich gleich in der 2. Minute. Ist viel unterwegs, bleibt im Abschluss aber glücklos. Lässt in der zweiten Halbzeit etwas nach und wird in der 64. Minute für Poulsen ausgewechselt. ran-Note: 3
© Picture Point LE
<strong>Benjamin Sesko (RB Leipzig)</strong><br>In der 64. für Werner eingewechselt. Hat in der Schlussphase das 0:4 auf dem Fuß, scheitert aber an Ulreich. <strong>ran-Note: 3</strong>
Benjamin Sesko (RB Leipzig)
In der 64. für Werner eingewechselt. Hat in der Schlussphase das 0:4 auf dem Fuß, scheitert aber an Ulreich. ran-Note: 3
© IMAGO/Gabor Krieg/SID/IMAGO/Gabor Krieg
<strong>Yussuf Poulsen (RB Leipzig)</strong><br>In der 64. Minute für Openda eingewechselt. Fügt sich nahtlos ein, bleibt aber blass. <strong>ran-Note: 4</strong>
Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
In der 64. Minute für Openda eingewechselt. Fügt sich nahtlos ein, bleibt aber blass. ran-Note: 4
© motivio
<strong>Fabio Carvalho (RB Leipzig)</strong><br>In der 78. Minute für Dani Olmo eingewechselt. <strong>ran-Note: o</strong><strong>hne Bewertung</strong>
Fabio Carvalho (RB Leipzig)
In der 78. Minute für Dani Olmo eingewechselt. ran-Note: ohne Bewertung
© motivio
<strong>Emil Forsberg (RB Leipzig)</strong><br>Kommt in der 78. Minute für Simons. <strong>ran-Note: o</strong><strong>hne Bewertung</strong>
Emil Forsberg (RB Leipzig)
Kommt in der 78. Minute für Simons. ran-Note: ohne Bewertung
© Picture Point LE
<strong>Lukas Klostermann (RB Leipzig)</strong><br>Ersetzt in der 84. Minute Henrichs. <strong>ran-Note: o</strong><strong>hne Bewertung</strong>
Lukas Klostermann (RB Leipzig)
Ersetzt in der 84. Minute Henrichs. ran-Note: ohne Bewertung
© Getty Images
<strong>FC Bayern München vs. RB Leipzig: Die Einzelkritik zum Supercup</strong><br>Der FC Bayern München hat den Saisonstart verpatzt. Im Supercup kassierte der deutsche Meister vor heimischem Publikum eine herbe 0:3 (0:2)-Klatsche gegen DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Beim Debüt von 100-Millionen-Einkauf Harry Kane enttäuscht die Mannschaft von Thomas Tuchel auf ganzer Linie, vor allem ein Neuzugang. Die Noten und Einzelkritik.
<strong>Sven Ulreich (FC Bayern München)</strong><br>Der Routinier vertritt wie erwartet den weiter verletzten Manuel Neuer. Leichte Unsicherheiten, bei allen Gegentoren durch den herausragenden Olmo (3., 44., 68.) allerdings machtlos, wobei er den zweiten durch die Beine kassiert. Verhindert kurz vor Schluss mit einem Reflex gegen Sesko immerhin das 0:4. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Benjamin Pavard (FC Bayern München)</strong><br>Möglicherweise die Abschiedsvorstellung des Franzosen, der offenbar über einen Wechsel zu Manchester United verhandelt. Hat Schwierigkeiten mit den wendigen Gästeangreifern, beide Treffer der ersten Hälfte werden über seine Seite eingeleitet. Macht zur Pause Platz für den offensiveren Mazraoui. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Dayot Upamecano (FC Bayern München)</strong><br>Der Franzose, schon zu einem der Verlierer der Vorbereitung erklärt, erhält überraschend den Vorzug vor 50-Millionen-Euro-Neuzugang Kim. Auch er mit einigen Problemen gegen die schnelle RB-Offensive, verhindert aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gegen Openda per Grätsche das 0:3. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Matthijs de Ligt (FC Bayern München)</strong><br>Weitgehend solide Partie des Abwehrchefs, der sich aber vor der Pause von Olmo austanzen lässt. Bleibt zur Halbzeit in der Kabine. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Alphonso Davies (FC Bayern München)</strong><br>Enttäuschender Auftritt des Kanadiers, der sich nach vorne kaum einmal nennenswert in Szene setzen kann und hinten immer wieder Lücken lässt. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Konrad Laimer (FC Bayern München)</strong><br>Schwaches Pflichtspiel-Debüt des Österreichers gegen seinen Ex-Klub. Sieht bei den ersten beiden Gegentoren schlecht aus, agiert neben Kimmich zu offensiv, zudem fehlt die Abstimmung zu seinen Nebenleuten. Macht nach der ersten Hälfte Platz für Coman. <strong>ran-Note: 5</strong>
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Der Kapitän mit Licht und Schatten. Einmal mehr die aus der Vorsaison bekannten Probleme in der Rückwärtsbewegung. Bekommt keine Ordnung ins Bayern-Spiel, zumal ihm auch Laimer nicht den Rücken freihält. Zudem zu viele schwache Standards, leitet aber auch einige Angriffe mit genauen Pässen ein. Geht nach 78 Minuten vom Feld. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>Die demonstrative Rückendeckung durch Thomas Tuchel hat dem in der Vorsaison schwächelnden Nationalspieler offensichtlich gutgetan. Zu Beginn Aktivposten im Offensivspiel mit vielen gelungenen Aktionen, aber eben auch zu wenig torgefährlich. Scheitert bei seiner besten Chance an Blaswich (10.). Nach der Pause deutlich schwächer. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Jamal Musiala (FC Bayern München)</strong><br>Auch der Youngster kann dem Bayern-Spiel in der Offensive nicht seinen Stempel aufdrücken. Versucht viel, doch gelungene Aktionen wechseln sich mit Ballverlusten ab. Seine beste Chance geht übers Tor (58.). <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Leroy Sané (FC Bayern München)</strong><br>Ordentliche Vorstellung des Nationalspielers, der weite Wege geht, einige gefährliche Aktionen einleitet und dank seiner Sprintstärke auch hinten erfolgreich aushilft. Allerdings weiterhin zu ungefährlich im Abschluss, schießt bei seiner besten Aktion aus 16 Metern knapp vorbei (48.). <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Mathys Tel (FC Bayern München)</strong><br>Der 18-Jährige darf von Beginn an als Mittelstürmer ran, weil ein Startelfeinsatz für Neuzugang Kane noch zu früh kommt. Unglücklicher Auftritt, vergibt freistehend in der ersten Hälfte zwei Riesenchancen zum Ausgleich (16., 24.). Verpasst nach der Pause knapp (50.) und scheitert erneut an Blaswich (58.), ehe er für Kane aus dem Spiel geht. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Min-Jae Kim (FC Bayern München)</strong><br>Der Südkoreaner kommt für de Ligt nach dem Wechsel ins Spiel. Weitgehend fehlerlos, aber aufgrund des Münchner Anrennens gegen den Rückstand auch wenig gefordert. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Kingsley Coman (FC Bayern München)</strong><br>Der Franzose kommt zur zweiten Hälfte für Laimer, so dass die Gastgeber nun in einem 4-1-3-2 agieren mit Gnabry als hängender Spitze. Kann sich auf der linken Seite aber kaum einmal entscheidend durchsetzen und hat seine beste Aktion, als er den Flügel wechselt und von rechts Blaswich auf die Probe stellt (75.). <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Noussair Mazraoui (FC Bayern München)</strong><br>Der Marokkaner ersetzt Pavard nach 46 Minuten, um mehr Druck nach vorne zu machen. Macht Dampf, kann dem Spiel aber keine Wende geben. Vielmehr sorgt er unfreiwillig nach 67 Minuten für die Vorentscheidung, als er einen Handelfmeter verursacht, der zum 0:3 führt. Köpft freistehend vorbei (82.). <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Harry Kane (FC Bayern München)</strong><br>Von den Bayern-Fans schon früh gefordert, darf der englische Nationalmannschaftskapitän nach 64 Minuten unter ohrenbetäubendem Jubel endlich aufs Feld. Hat aber keine erwähnenswerten Torchancen mehr.<strong> ran-Note: 4</strong>
<strong>Leon Goretzka (FC Bayern München)</strong><br>Der Nationalspieler ist bei Bayern aktuell anscheinend nur zweite Wahl, was sich auch an seiner späten Einwechslung für Kimmich nach 78 Minuten zeigt. <strong>ran-Note: Ohne Bewertung</strong>
<strong>Janis Blaswich (RB Leipzig)<br></strong>Zeigt keine Schwächen. Ist immer auf dem Posten, wenn er gebraucht wird. Klärt in der 16. Minute stark gegen Tel. Hält die Führung auch in der zweiten Hälfte fest, profitiert dabei aber auch von der katastrophalen Münchner Chancenverwertung. <strong>ran-Note: 2</strong>
<strong>Benjamin Henrichs (RB Leipzig)</strong><br>Der auffälligste Abwehrspieler auf Seiten der Leipziger. Erobert Bälle. Klärt mehrfach gegen Sané und Gnabry. Beackert sich hart mit Davies, hat dabei auch immer mal wieder das Nachsehen. Bereitet Olmos ersten Treffer vor. Nach der Pause nicht mehr so auffällig. In der 84. Minute ausgewechselt.&nbsp;<strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Mohamed Simakan (RB Leipzig)</strong><br>Hat in der Anfangsphase wenig zu tun. Gelangt mit stärker werdenden Bayern immer häufiger an seine Grenzen. Defizite im Stellungsspiel und im Zweikampf. Hat vor allem mit Gnabry, Sané und Tel seine Probleme. Leistet sich zwischendurch zu viele Fehlpässe ohne Not. Hat in der 28. Minute Glück, als er Orban zu Hilfe eilt und beim Klärungsversuch um ein Haar ein Eigentor erzielt. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Willi Orban (RB Leipzig)</strong><br>Hat in den ersten 25 Minuten kaum Bindung zum Spiel. Kommt regelmäßig zu spät und zwingt Simankan in der 28. Minute fast zum Eigentor. Wird später etwas sicherer und tritt den Freistoß, der zu Olmos Traumtor zum 0:2 führt. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>David Raum (RB Leipzig)</strong><br>Nicht so auffällig wie Henrichs auf der anderen Seite. Hebt einmal das Abseits auf, wodurch es gefährlich wird. Bei Standards mit Luft nach oben, außer einmal. Sein Freistoß in der 3. Minute bereitet Olmos Treffer zum 0:1 vor. In der zweiten Hälfte deutlich mehr Zug nach vorne, im Abschluss aber mit zu wenig Selbstvertrauen. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Xaver Schlager (RB Leipzig)</strong><br>Aktivposten bei Leipzig, ohne herauszuragen. Klärt, erobert Bälle, leitet die ein oder andere Chance ein. <strong>r</strong><strong>an-Note: 3</strong>
<strong>Nicolas Seiwald (RB Leipzig)</strong><br>Für den kurzfristig verletzten Kampl in die Mannschaft gerückt. Zahlt Lehrgeld. Lässt sich in der 16. Minute den Ball zu leicht von Gnabry abluchsen, wodurch eine Großchance entsteht. Mit Musiala regelmäßig überfordert. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Xavi Simons (RB Leipzig)</strong><br>Geht aggressiv in die Zweikämpfe. Beackert sich vor allem in der ersten Halbzeit hart mit Davies. Ist oft nur durch Foul zu stoppen. Erobert Bälle im Mittelfeld und hat ein gutes Auge für Werner und Opendo. In der 78. Minute ausgewechselt. <strong>ran-Note: 2</strong>
<strong>Dani Olmo (RB Leipzig)</strong><br>Herausragender Spieler auf dem Platz. Sobald er am Ball ist, wird es gefährlich. Bereitet vor und vollstreckt. Und das gleich dreimal. Vor allem sein zweiter Treffer, bei dem er de Ligt, Laimer und Ulreich alt aussehen lässt, hat Seltenheitswert. In der 78. Minute ausgewechselt. <strong>ran-Note: 1</strong>
<strong>Timo Werner (RB Leipzig)</strong><br>Im 200. Pflichtspiel ist lange kaum etwas von ihm zu sehen, obwohl er Kilometer abspult. Kommt erst nach einer guten halben Stunde zu seiner ersten Chance. Bereitet dann Olmos Traumtor zum 0:2 vor. In der 64. Minute durch Sesko ersetzt. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Loïs Openda (RB Leipzig)</strong><br>Erwischt einen starken Start und testet Ulreich gleich in der 2. Minute. Ist viel unterwegs, bleibt im Abschluss aber glücklos. Lässt in der zweiten Halbzeit etwas nach und wird in der 64. Minute für Poulsen ausgewechselt. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Benjamin Sesko (RB Leipzig)</strong><br>In der 64. für Werner eingewechselt. Hat in der Schlussphase das 0:4 auf dem Fuß, scheitert aber an Ulreich. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Yussuf Poulsen (RB Leipzig)</strong><br>In der 64. Minute für Openda eingewechselt. Fügt sich nahtlos ein, bleibt aber blass. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Fabio Carvalho (RB Leipzig)</strong><br>In der 78. Minute für Dani Olmo eingewechselt. <strong>ran-Note: o</strong><strong>hne Bewertung</strong>
<strong>Emil Forsberg (RB Leipzig)</strong><br>Kommt in der 78. Minute für Simons. <strong>ran-Note: o</strong><strong>hne Bewertung</strong>
<strong>Lukas Klostermann (RB Leipzig)</strong><br>Ersetzt in der 84. Minute Henrichs. <strong>ran-Note: o</strong><strong>hne Bewertung</strong>

Aggressive Leipziger, nervöse Bayern

Auf der Bank erlebte Kane dann zunächst nervöse Bayern und sehr aggressive Leipziger. Beim frühen Gegentor wirkte die Defensive reichlich unsortiert.

Tuchel trieb sein Team lautstark an. Serge Gnabry (10.) und Mathys Tel (16. und 24.), der auf der Kane-Position spielte, vergaben jedoch beste Möglichkeiten für die Bayern.

Dies sollte sich rächen: Olmo setzte sich gegen die nicht konsequent verteidigenden Matthijs de Ligt und den Ex-Kollegen Konrad Laimer im Strafraum durch und spitzelte den Ball ins Tor.

Anzeige
Anzeige

Bayern lassen Chancen liegen

Tuchel reagierte und wechselte zur Pause drei Mal, verzichtete unter anderem in Laimer auf einen Sechser und brachte dafür den offensiven Kingsley Coman.

Die Bayern starteten unter den Augen von Bundestrainer Hansi Flick und DFB-Direktor Rudi Völler einen wütenden Sturmlauf, hatten aber wie schon in der Vorbereitung erhebliche Probleme im Abschluss - trotz weiterhin toller Chancen.

"Magic Moment" ohne Magie

Die Anhänger forderten lautstark "Harry", der sich kurz nach dem Wechsel zum Warmmachen begab. Um 22.08 Uhr war es soweit, der Stadionsprecher kündigte einen "magic moment" an, als Kane für Tel kam.

Doch es dauerte nur kurz, da stand es 0:3: Der eingewechselte Noussair Mazraoui verursachte bei einem der wenigen Leipziger Offensivaktionen einen Strafstoß, den erneut Olmo eiskalt verwandelte.

Überhaupt zeigte sich das Team von Marco Rose den Bayern in puncto Effektivität klar überlegen - Kane fehlte vorerst die Bindung zu seinen neuen Kollegen.

Josha Vagnoman ( VFB Stuttgart ) im Zweikampf mit Florian Wirtz ( links Bayer 04 Leverkusen ) und Edmond Tapsoba ( rechts Bayer 04 Leverkusen ). GER, Bayer 04 Leverkusen vs VFB Stuttgart, Fussball,...
News

B04 - VfB: DFL-Supercup live im Free-TV in Sat.1, Livestream, Liveticker

  • 19.07.2024
  • 07:33 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group