• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Saudis Favorit bei Vergabe für 2034

WM-Vergabe: So will Saudi-Arabien den Zuschlag für 2034 erhalten

  • Veröffentlicht: 06.10.2023
  • 20:36 Uhr
  • Max Bruns
Anzeige

Erhält Saudi-Arabien den Zuschlag für die WM 2034? Die Saudis scheinen den Fans jedenfalls einen Schritt entgegenkommen zu wollen.

Die Fußball-WM 2030 wird in sechs Ländern und auf drei Kontinenten ausgetragen. Wie die FIFA am Mittwoch mitteilte, findet der Großteil des Turniers in Spanien, Portugal und Marokko statt. Allerdings sollen die ersten drei Spiele in Uruguay, Argentinien und Paraguay über die Bühne gehen.

Großer Gewinner dieser Entscheidung? Vermutlich auch Saudi-Arabien. Der Wüstenstaat hat durch die Drei-Kontinente-Vergabe gute Chancen auf den Zuschlag für die Weltmeisterschaft 2034.

Die Saudis hatten Anfang der Woche bekanntgegeben, sich als Gastgeber für das Großereignis in elf Jahren bewerben zu wollen.

Dabei stießen erste Berichte über die Bewerbung vor allem in Europa auf Kritik. Wie schon bei der WM in Katar im vergangenen Jahr fielen der Begriff "Sportswashing" und die Menschenrechte waren ein Thema.

Doch Saudi-Arabien will die Vergabe offenbar unbedingt. Und ist laut britischen Medienberichten zufolge sogar bereit, ein absolutes Tabuthema für diese Zeitspanne aufzulockern.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • WM auf drei Kontinenten: Wie ignorant! Ein Kommentar

  • DFB-Kader steht: Nagelsmann geht ins Rikisko

  • Adeyemi dabei: Der U21-Kader im Überblick

Laut der englischen "Sun" sollen die Saudis wohl bereit sein, den Konsum von Alkohol im Land zuzulassen, wenn sie den Zuschlag für ihre Bewerbung erhalten sollten.

Eigentlich ist der Verkauf und der Konsum von Alkohol (in der Öffentlichkeit) im mehrheitlich muslimischen Land strengstens untersagt.

Fan-Zonen für Alkohol?

Für die WM könnte jedoch der Verkauf in Hotels und "eingeschränkten Fan-Zonen" in Frage kommen.

Eine Quelle soll der "Sun" gesagt haben, dass es zwar "nicht öffentlich diskutiert wurde, aber eine anerkannte Tatsache" sei.

Auch bei der WM in Katar im vergangenen Jahr gab es eine Alkohol-Konsum-Debatte. Am Ende wurde kurz vor dem Start ein Verbot von alkoholhaltigem Bier rund um alle Stadien durchgesetzt.

Mehr Videos
imago images 1046000806
News

Ukraine stellt zerstörte Stadionteile in München aus

  • 17.06.2024
  • 00:55 Uhr
Mehr Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group