• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die DTM live auf ProSieben, JOYN und ran.de

DTM in Zandvoort: Jack Aitken rast auf Pole Position, Rückschlag für Preining

Anzeige

Nach der Sensations-Pole für Maximilian Paul beim am Freitagabend ausgetragenen Sonntags-Qualifying, das wegen des Le-Mans-Tests vorgezogen wurde, gibt es auch am Samstagmorgen im ersten Qualifying ein überraschendes Ergebnis.

Emil-Frey-Ferrari-Pilot Jack Aitken sichert sich in 1:31.762 die Poleposition vor Dörr-McLaren-Pilot Clemens Schmid, der nach Hockenheim 2022 zum zweiten Mal in seiner Karriere in der ersten Reihe steht.

Auf Platz drei landet der erneut starke HRT-Mercedes-Pilot Arjun Maini, Vierter wird Ricardo Feller. Auf den Plätzen fünf und und sechs rangieren Winward-Mercedes-Pilot Lucas Auer und mit Sheldon van der Linde der beste BMW-Pilot.

Teamkollege Rene Rast, der am Freitagabend nur Letzter war, sicherte sich Platz sieben.

Lamborghini war beim Samstags-Qualifying nicht so stark wie am Freitag: Bester Pilot der italienischen Marke war SSR-Fahrer Nicki Thiim auf Platz acht, Neunter wurde Sensationsmann Paul im Paul-Lamborghini.

Anzeige

Das Wichtigste zur DTM in Zandvoort

  • "Passiert manchmal!" Ricardo Feller über Abt-Duell

  • Die Fahrerwertung in der Übersicht

Für Manthey EMA setzte es eine Enttäuschung: Porsches Titelverteidiger Thomas Preining kam nicht über Platz 14 hinaus.

Das Rennen gibt es ab 12:55 Uhr LIVE auf ProSieben, JOYN und im Stream auf ran.de und in der ran-App zu sehen!

Das Wichtige zur DTM
imago images 1044423075
News

DTM-Cockpit? "So weit weg wie der Mond"

  • 23.06.2024
  • 09:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group