• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
AMERICAN FOOTBALL LIVE AUF PROSIEBEN MAXX UND RAN.DE

XFL und USFL fusionieren zur "United Football League" - Teams stehen fest

  • Aktualisiert: 02.01.2024
  • 16:47 Uhr
  • ran.de
Die Arlington Renegades wurden Meister der XFL
Die Arlington Renegades wurden Meister der XFL© IMAGO/USA TODAY Network
Anzeige

Bereits im September verkünden XFL und USFL ihre anstehende Fusion. Nun ist der Name der neuen Liga bekannt. Und auch die Teams stehen fest.

Im vergangenen September hatten XFL und USFL bekanntgegeben, fusionieren zu wollen. "Vorbehaltlich der üblichen behördlichen Genehmigungen und falls die Transaktion vollzogen wird, wird die neue Liga einen erstklassigen Betrieb auf der Grundlage der letzten Spielzeiten beider Ligen aufbauen", hieß es seinerzeit in einer gemeinsamen Erklärung der beiden Ligen.

Nun wurde bekannt, dass die Spring Football League, die 2024 starten soll, unter dem Namen "United Football League" an den Start gehen wird. Präsident der UFL wird der bisherige XFL-Präsident und CEO Russ Brandon. Daryl Johnston, bei der USFL President of Football Operations, wird diese Rolle auch in der neu geschaffenen Liga ausfüllen.

Das Eröffnungsspiel soll am 30. März 2024 stattfinden. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der Meister beider Ligen – Arlington Renegades (XFL) und Birmingham Stallions (USFL). Auch die übrigen Teams stehen inzwischen fest.

So wird es insgesamt acht Franchises geben, die sich auf zwei Conferences verteilen, die wiederum nach den bisher eigenständigen Ligen benannt sind. Es gibt also künftig eine "USFL Conference" und eine "XFL Conference", die sich jeweils aus Teams zusammensetzen, die bislang Teil der entsprechenden Liga waren.

Zur "USFL Conference" gehören neben den Birmingham Stallions die Houston Roughnecks, die Memphis Showboats und die Michigan Panthers. Die "XFL Conference" besteht neben den Arlington Renegades aus den D.C. Defenders, den San Antonio Brahmas sowie den St. Louis Battlehawks.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zum American Football

  • XFL und USFL verkünden Fusion

Die Houston Roughnecks bilden hierbei einen Sonderfall. Da es in beiden Ligen ein Team aus der texanischen Metropole gab, entschied sich die UFL, den Namen des ehemaligen XFL-Teams zu behalten und den Coaching Staff des alten USFL-Teams - der Houston Gamblers - dort zu installieren.

XFL-Fusion mit kanadischer Liga scheiterte

Als "Partner" verkündete die UFL die drei bisherigen XFL-Eigentümer Dwayne "The Rock" Johnson, Dany Garcia und Gerry Cardinale von RedBird Capital Partners, dazu USFL-Eigentümer "Fox Sports" und "ESPN".

"Wenn wir uns zusammenschließen, um die UFL zu gründen, können wir etwas Starkes, Aufregendes und sehr Cooles für Football-Fans aufbauen - eine Spring Football Liga mit nachhaltiger Wirkung für alle Spieler mit dem Traum, Profi-Football zu spielen", sagte Dwayne Johnson in einer Erklärung.

Übrigens: Die XFL hatte im Jahre 2021 bereits mit der Canadian Football League über einen Zusammenschluss verhandelt, seinerzeit konnte man sich aber nicht einigen.

Mehr News und Videos
Jadrian Clark ELF Championship Game Rhein Fire gegen Stuttgart Surge Spielfotos 24.09.2023 Jadrian Clark (Rhein Fire), ELF, Championship Game 2023, Rhein Fire gegen Stuttgart Surge am 24. September...
News

Live auf P7 MAXX und ran.de: Alle Infos zur ELF-Saison 2024

  • 13.06.2024
  • 14:46 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group