• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga am Samstag

Sensationelle HSV-Pleite in Elversberg - Düsseldorf auf Rang 1

Article Image Media
Anzeige

Führungswechsel in der 2. Fußball-Bundesliga: Der Hamburger SV fällt durch seine erste Saisonpleite hinter Fortuna Düsseldorf zurück. Die Rheinländer feiern ihren dritten Sieg in Folge. Parallel verpasst der 1. FC Kaiserslautern seinen vierten Dreier nacheinander.

Der Hamburger SV hat seine erste Saisonniederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter unterlag beim Aufsteiger SV Elversberg mit 1:2 (0:1). So übernahm Fortuna Düsseldorf durch ein 3:1 (2:1) bei Hansa Rostock die Tabellenführung. Der Karlsruher SC und der 1. FC Kaiserslautern trennten sich 1:1 (1:1).

Am Samstagabend kann der auch noch unbesiegte Ex-Europacupgewinner 1. FC Magdeburg durch einen Erfolg bei Bundesliga-Absteiger Schalke 04 (ab 20:30 Uhr im Liveticker) die Spitze erobern.

Anzeige

HSV verliert in Elversberg - zwei Treffer aberkannt

Hamburg ließ sich im Saarland als großer Aufstiegsfavorit vom Zweitliga-Zwerg Elversberg von der Spitze stürzen. Jannik Rochelt (9.) und Luca Schnellbacher (60.) erzielten vor 10.150 Zuschauern die Tore zum ersten Heimsieg der Elversberger Vereinsgeschichte.

Mehr zur 2. Liga

  • News zur 2. Liga im Überblick

  • 2. Liga: Ergebnisse des 5. Spieltags

  • Die Tabelle der 2. Liga

  • Die Torjägerliste der 2. Liga

Der HSV konnte durch Moritz Heyer kurz vor dem Ende nur noch zum 1:2 (89.) verkürzen. Die Norddeutschen hatten allerdings vorher auch zweimal Pech, als Treffern von Robert Glatzel (3./Abseits) und Jean-Luc Dompe (18./Foulspiel) jeweils nach Videobeweis die Anerkennung verweigert wurde. 

Eine Minute vor dem Abpfiff wuchs dann auch noch Elversbergs Torhüter Nicolas Kristof über sich hinaus. Der 23-Jährige parierte einen Schuss von Immanuel Pherai und kratzte den Nachschuss von Glatzel aus fünf Metern von der Linie.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Düsseldorf macht Sieg in Rostock spät klar

Düsseldorf nutzte an der Ostsee die Gunst der Stunde durch die HSV-Pleite zur wenigstens vorläufigen Übernahme der Tabellenführung. Christos Tzolis (17.), Andre Hoffmann (35.) und Jona Niemiec (88.) trafen vor 24.600 Zuschauerinnen und Zuschauern für die auf fremden Plätzen weiter unbesiegte Mannschaft von Fortuna-Trainer Daniel Thioune.

Rostocks Anschlusstreffer durch Jasper van der Werff (45.) ließ die Gäste zwar längere Zeit zitter, reichte der Kogge letztlich aber nicht zur Verhinderung der schon zweiten Heimniederlage.

Im Gegensatz zur Düsseldorfer Erfolgssträhne riss Kaiserslauterns Siegesserie nach drei Dreiern in Karlsruhe. Ragnar Ache (5.) erzielte zwar das frühe Führungstor für den weiterhin im oberen Drittel der Tabelle rangierenden FCK.

Die Badener kamen aber noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Foulelfmeter von Marvin Wanitzek (45.+5) zum Ausgleich.

Mehr News und Videos zur 2. Bundesliga
Bleibt in der 2. Bundesliga: Michael Cuisance
News

Hertha verpflichtet Ex-Bayern-Profi Cuisance

  • 21.06.2024
  • 18:55 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group