• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Champions League

FC Bayern: Das Happy End für den FCB ist möglich - ein Kommentar

  • Aktualisiert: 19.04.2024
  • 10:37 Uhr
  • Christian Stüwe
Anzeige

Der FC Bayern München zeigt in der Champions League ein völlig anderes Gesicht als in der Bundesliga. Nun bietet sich der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel die Chance, eine schwache Saison zu retten.

Von Christian Stüwe

Für den erfolgsverwöhnten FC Bayern München war es bisher eine Saison mit ungewohnten Tiefpunkten. Der Rekordmeister wurde in der Bundesliga von Bayer Leverkusen abgehängt und vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken aus dem DFB-Pokal geworfen.

1.FC Union Berlin vs. FC Bayern München: Alle Infos zum kommenden Spieltag.

Die Auftritte in der Bundesliga entsprachen häufig nicht den Ansprüchen des FC Bayern, dazu gab es immer wieder Unruhe. Das Ende der Zusammenarbeit mit Thomas Tuchel im Sommer steht fest, zwischenzeitlich sah es so aus, als würde der Trainer das Ende Saison nicht mehr auf der Trainerbank erleben.

Spät, aber nicht zu spät, bietet sich nun die Möglichkeit, die verkorkste Saison zu retten. Nach dem 1:0-Sieg gegen Arsenal und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale der Champions League ist das Happy End möglich. Denn ein Triumph in der Königsklasse würde alles überstrahlen. Sämtliche Demütigungen wären auf einen Schlag vergessen, sämtliche Diskussionen um die Klasse des Kaders und die Arbeit des Trainers wären sofort beendet.

Das war so nicht unbedingt zu erwarten, doch die Probleme der Bayern scheinen in der Königsklasse keine Rolle zu spielen. Bei der Mannschaft, die zuletzt in der Bundesliga gegen Bochum und Heidenheim verlor, funktionierte am Mittwochabend gegen Arsenal fast alles.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

"Weiß nicht, ob wir über die Bundesliga sprechen müssen"

Das Siegtor erzielte mit Joshua Kimmich ausgerechnet der Spieler, auf den die Kritik am heftigsten einprasselte. Die Taktik von Thomas Tuchel ging voll auf, die durchaus überraschende Variante, mit Noussair Mazraoui und Raphael Guerreiro auf der linken Seite Arsenal-Star Bukayo Saka auszubremsen, war ein Volltreffer. Generell schien zwischen die Bayern-Spieler kein Blatt Papier zu passen, die ganze Mannschaft verteidigte, angefangen bei Harry Kane, geschlossen und diszipliniert.

Natürlich stellt sich die Frage beim Zuschauer und auch bei Trainer Tuchel, warum die Mannschaft diese Klasse in der Bundesliga nicht regelmäßig abrufen konnte. Aber letztlich ist das an diesem Punkt der Saison egal.

"Ich weiß nicht, ob wir heute über die Bundesliga sprechen müssen", sagte ein grinsender Manuel Neuer im Interview mit "DAZN" nach dem Sieg gegen Arsenal: "Das sind besondere Spiele, besondere Abende in der Allianz Arena."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die Netzreaktionen zum Sieg der Bayern

Neuauflage des Wembley-Finales von 2013 ist möglich

Zwei weitere dieser ganz besonderen Abende stehen nun an, wenn die Bayern im Halbfinale auf Real Madrid mit Ex-Trainer Carlo Ancelotti treffen. Sollten die Bayern so spielen wie gegen Arsenal, sind sie gewiss auch gegen die Königlichen nicht chancenlos. Ein großer Teil des Kaders hat ohnehin bereits unter Beweis gestellt, die Champions League gewinnen zu können. Trainer Thomas Tuchel ebenso.

Plötzlich scheint sogar eine Neuauflage des einzigen rein deutschen Champions-League-Finales gegen Borussia Dortmund aus dem Jahr 2013 möglich. Dass das Endspiel wie damals im Londoner Wembley-Stadion stattfindet, sollte für beide Teams ein zusätzlicher Ansporn sein.

Für die Bundesliga, für die Nationalmannschaft, für den ganzen deutschen Fußball wäre das unmittelbar vor der Europameisterschaft im eigenen Land eine großartige Sache.

Das Happy End einer verrückten Saison scheint plötzlich greifbar.

Mehr News und Videos
BVB CL
News

Champions League Finale 2024: Borussia Dortmund gegen Real Madrid - live im Free-TV, Livestream und Liveticker

  • 18.05.2024
  • 13:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group