• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Viertelfinale in Stuttgart

Spanien vs. Deutschland bei EM 2024: Noten zum Viertelfinale - DFB-Star ragt heraus

  • Aktualisiert: 15.07.2024
  • 14:36 Uhr
  • Tobias Hlusiak & Justin Kraft
Article Image Media
Anzeige

Der Traum vom Titel bei der Heim-EM ist geplatzt, Deutschland unterliegt im Viertelfinale dramatisch Spanien. ran zeigt die Noten beider Teams.

Vom EM-Viertelfinale in Stuttgart berichten Tobias Hlusiak, Justin KraftMartin Volkmar und Bent Mildner

Der deutsche Traum vom EM-Titel im eigenen Land ist auf dramatische Art und Weise geplatzt. Das Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann verlor sein Viertelfinale gegen Spanien durch ein spätes Tor mit 1:2 (1:1, 0:0) nach Verlängerung.

Damit wartet der DFB weiter auf den ersten EM-Titel seit 1996, Spanien trifft im Halbfinale am Dienstag auf den Sieger der Partie Portugal gegen Frankreich. ran zeigt die Noten zu beiden Teams.

Anzeige
Anzeige

Unai Simon (Spanien)

Wird von den Deutschen selten wirklich gefordert. Macht kurz vor dem Ende zwei Fehler, als er zunächst den Abstoß nicht richtig trifft und dann gegen Havertz rauskommt und ihm den Lupfer anbietet. Hat Glück, dass der Ball übers Tor geht. ran-Note: 4

Dani Carvajal (Spanien)

Legt beim Foul von Raum eine kleine Theaterleistung hin, die den Treffer am Fuß drastischer wirken lässt. Wird mit einer Gelben Karte für Raum belohnt. Spielt sonst gewohnt stabil und variabel, taucht auch mal im Zentrum auf. Sehr abgezockter Auftritt, der den Deutschen viele Nerven kostet. Holt sich in der Verlängerung selbst die Gelbe Karte ab – seine zweite im Turnier. Fliegt in letzter Sekunde mit einem taktischen Foul vom Platz. Musiala wäre allerdings links frei durch gewesen. Das Foul muss er also ziehen, zumal er eh gesperrt gewesen wäre. ran-Note: 2

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Robin Le Normand (Spanien)

Holt sich nach knapp 30 Minuten eine Gelbe Karte – ebenfalls seine zweite im Turnier. Hat in den direkten Duellen mit den Deutschen immer mal wieder Probleme und wackelt. Wird deshalb auch zur Pause ausgewechselt. ran-Note: 4

Aymeric Laporte (Spanien)

Souveräne Leistung im ersten Durchgang, ohne mit großen Highlights aufzufallen. Gewinnt viele seiner Zweikämpfe und baut das Spiel sicher auf. Verhindert in der zweiten Halbzeit einen gefährlichen Konter der Deutschen. Kann nicht alles alleine aufräumen und läuft dementsprechend auch mal hinterher, wenn Spanien weit aufgerückt ist. ran-Note: 3

Anzeige
Anzeige

Marc Cucurella (Spanien)

Bekommt Kimmich defensiv nicht so richtig in den Griff. Über den gesamten Spielverlauf gibt es immer wieder Situationen, in denen er schwimmt. Allein im zweiten Durchgang, kommt Deutschland über seine Seite mehrfach gefährlich vors Tor, verliert das Kopfballduell mit Kimmich vor dem Ausgleich. ran-Note: 4

Rodri (Spanien)

Befindet sich in Manndeckung von der ersten Minute an. Gündogan folgt ihm nahezu überall hin. Findet deshalb nur schwer ins Spiel. Kommt trotzdem zu vielen Ballkontakten und kann die erste deutsche Druckphase Mitte der ersten Halbzeit damit etwas abwenden. Ist auch in der zweiten Halbzeit sehr aktiv und kann den Takt in den Ballbesitzphasen vorgeben, während er defensiv das Zentrum schließt. ran-Note: 2

Anzeige
Anzeige

Pedri (Spanien)

Muss nach frühen Fouls von Can und Kroos verletzt vom Platz. ran-Note: Ohne Bewertung

Fabian Ruiz (Spanien)

Unterstützt Rodri mit guten Laufwegen und schafft es, das deutsche Pressing immer mal wieder aufzulösen. Vorn wird er mit kurzen Läufen und Vertikalpässen gefährlich. Spielt drei Torschussvorlagen, sein erster eigener Abschluss geht übers Tor (17.). Strahlt aber immer Gefahr aus, wenn er vorn seine Räume hat. In der Verlängerung wird er durch Joselu ersetzt. ran-Note: 3

Anzeige

Lamine Yamal (Spanien)

Sein Freistoß in der 15. Minute ist die erste gefährliche Aktion. Der Ball geht allerdings recht deutlich am Tor vorbei. Bleibt danach unauffällig. Bis zur 47. Minute, als er Morata müstergültig bedient. Kann das 1:0 sein, ist es aber nicht. Eine weitere starke Vorlage führt dann aber zur Führung: Im Rückraum findet der 16-Jährige Olmo (51.). Ist seine letzte richtige Aktion im Spiel. Wird in der 63. Minute ausgewechselt. ran-Note: 3

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Spielplan der EM 2024

  • Demiral-Strafe: Erdogan reagiert erbost

Anzeige

Alvaro Morata (Spanien)

Hat nach wenigen Sekunden die erste spanische Chance, sein Abschluss ist aber harmlos. Ebenso harmlos agiert er dann in den ersten 45 Minuten. Hat kaum Aktionen, kommt nach der Pause aber beinahe mit einem Paukenschlag zurück. Aus kurzer Distanz schießt er nur knapp übers Tor. Viel mehr kommt dann aber nicht mehr. Muss in der Schlussphase dann vom Platz. Insgesamt zu wenig. ran-Note: 4

Anzeige

Nico Williams (Spanien)

Leitet früh die ersten Angriffe der Spanier und tanzt Kimmich zweimal aus. Gutes Dribbling mit überraschendem Abschluss in der 36. Minute, aber Neuer pariert und der Schiedsrichter pfeift fälschlicherweise Abseits. Auch im zweiten Durchgang mit ein paar guten Aktionen, doch er fällt spürbar ab im Vergleich zur ersten Halbzeit. Wird in der 79. Minute ausgewechselt. ran-Note: 3

Anzeige

Einwechselspieler (Spanien)

Dani Olmo (ab der 8.): Tut sich schwer, seinen Rhythmus zu finden. Ist auch kein wirklicher Faktor – bis zur 51. Minute. Mit einem starken Laufweg überrascht er die deutsche Defensive und erzielt aus dem Rückraum das 1:0 für Spanien. Seine Leistung bleibt darüber hinaus unauffällig, aber sehr stabil. Gerade seine Kombinationsstärke ist extrem wichtig. Spielt die Vorlage zum 2:1-Sieg per Flanke. ran-Note: 2

Nacho Fernandez (ab der 46.): Hat zunächst gar keine, dann recht große Probleme. Kommt gegen Füllkrug häufig zu kurz. ran-Note: 4

Ferran Torres (ab der 63.): Beackert die rechte Seite mit viel Elan, aber deutlich weniger Leichtigkeit als Yamal. Holt sich in der 74. Gelb für ein taktisches Foul an Musiala. Vergibt die Chance, am Ende noch das 3:1 zu machen. ran-Note: 4

Mikel Merino (ab der 80.): Soll den Sieg über die Zeit bringen, muss dann aber mit in die Verlängerung. Fällt im technisch anspruchsvollen Spiel der Spanier jedoch deutlich ab – nur um dann doch der entscheidende Mann zu sein. In der 120. Minute köpft er die Spanier ins Halbfinale. ran-Note: 3

Mikel Oyarzabal (ab der 80.): Kommt in der Schlussphase. Hat seine erste gefährliche Aktion in der 104. Minute, als sein Fernschuss nur knapp an Neuers Tor vorbei geht. Tauch fortan etwas häufiger vorne auf, wird aber kaum gefährlich. ran-Note: 3

Joselu (ab der 102.): Der Joker, der bereits die Bayern in der Champions League zur Verzweiflung brachte, soll auch Spanien eine Runde weiter bringen. Bleibt allerdings wirkungslos. ran-Note: 4

Manuel Neuer (Deutschland)

Hat zwei Mal Glück, dass Fernschüsse, die er abprallen lässt, nicht zu Bumerang werden. Mit dem Fuß etwas verbessert. Beim Gegentor (52.) ohne Chance. In der wilden Schlussphase vor dem Ausgleich wie einst gegen Algerien als "Manu der Libero" unterwegs. Guckt einen Versuch von Oyarzabal am rechten Pfosten vorbei (103.). Gegen Merinos Siegtreffer (119.) machtlos. ran-Note: 3

Joshua Kimmich (Deutschland)

Gerade in der Anfangsphase ständig im Spiel, weil viel über seine rechte Seite geht. Die letzten Pässe und Flanken des Bayern-Stars kommen in dieser frühen Phase aber noch nicht genau genug. Defensiv mit Problemen. Lässt Williams einige Male im Rücken erwischen, fängt sich aber und schwingt sich mit laufender Spieldauer zu einem der stärksten Deutschen auf. Hat seinen großen Auftritt kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit, als er sich vor Wirtz‘ Ausgleich zum Kopfball in die Luft schraubt. Vier Minuten vor dem Elfmeterschießen fast mit seinem zweiten Assist. ran-Note: 2

Antonio Rüdiger (Deutschland)

Kommt in der hitzigen Anfangsphase gegen Olmo zu spät – Gelb. Macht ansonsten lange einen soliden Eindruck. Bügelt hier und da mit klugem Stellungsspiel für die Kollegen aus. Trotzdem nicht ganz so stark wie zuletzt gegen Dänemark. Steht beim Siegtreffer der Spanier dann zu weit weg vom Torschützen und macht den entscheidenden Fehler. ran-Note: 4

Jonathan Tah (Deutschland)

Nach Gelbsperre zurück in der Startelf. Wackelt aber gewaltig. Einige teils unerklärliche Stellungsfehler. In viele Zweikämpfe kommt er gar nicht, weil er zu spät am Ort des Geschehens eintrifft. Strahlt über die 80 Minuten – die er auf dem Platz stehen darf - keine wirkliche Sicherheit aus. In der Schlussphase kommt Müller für ihn. ran-Note: 5

David Raum (Deutschland)

Bekommt nach starken Leistungen wieder den Vorzug vor Maxi Mittelstädt. Macht es über weite Strecken gut. Bietet zwar immer wieder tiefe Laufwege über den Flügel an, bekommt aber zu selten den Ball. Weil er nach einem Foul an Carvajal die Gelbe Karte sieht, ersetzt Nagelsmann den Leipziger nach dem Rückstand durch seinen Stuttgarter Konkurrenten. ran-Note: 3

Emre Can (Deutschland)

Rutscht überraschend für Robert Andrich in die erste Elf. Klarer Auftrag: Spaniens Ruiz einbremsen. Das gelingt ihm nur bedingt, auch wenn er dem Spanier über den gesamten Platz folgt. Oft entstehen riesige Löcher im Rücken des BVB-Kapitäns. Dazu einige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Nach 45 Minuten hat Nagelsmann genug gesehen. Andrich kommt. ran-Note: 5

Toni Kroos (Deutschland)

Hat in der Anfangsphase Glück, dass er kein Gelb bekommt, als er Pedri mit einem robusten Einsatz aus dem Spiel befördert. Kommt selten dazu, die gewohnten Bälle durch die Pressinglinien der Spanier zu spielen, geht aber kämpferisch voran. Die letzten Minuten der Verlängerung schleppt er sich von Krämpfen geplagt über den Platz. Die "Toni,Toni"-Sprechchöre tragen ihn. Allerdings ohne Happy End. So endet die glanzvolle Karriere von Toni Kroos mit einer Niederlage. ran-Note: 4

Leroy Sane (Deutschland)

Nagelsmann bringt ihn – genau wie gegen Dänemark – anstelle von Wirtz. Kann das Vertrauen aber (erneut) nicht rechtfertigen. Wirkt nicht richtig wach. Hat überraschend viele technische Fehler drin und bietet Laufwege an, die die eigenen Kollegen nicht verstehen. Seine besten Szenen hat er in der Rückwärtsbewegung. So reicht das nicht. ran-Note: 4

EM 2024 - Das Strafen-Ranking der 24 Mannschaften

Die Europameisterschaft in Deutschland ist bislang ein überwiegend friedliches Fest. Dennoch hat die UEFA bereits während der Vorrunde über eine Million Euro an Strafen gegen die einzelnen Teilnehmerverbände verhängt. Zum Großteil wurden sie wegen Fehlverhaltens der Fans fällig.
Die Europameisterschaft in Deutschland ist bislang ein überwiegend friedliches Fest. Dennoch hat die UEFA bereits während der Vorrunde über eine Million Euro an Strafen gegen die einzelnen Teilnehmerverbände verhängt. Zum Großteil wurden sie wegen Fehlverhaltens der Fans fällig.© dts Nachrichtenagentur
Der DFB wurde indes zweimal bestraft, weil er als ausrichtender Verband jeweils nicht verhindern konnte, dass Flitzer auf den Rasen gerannt sind, um Selfies mit Cristiano Ronaldo zu machen. Drei Verbände kamen ohne Strafzahlungen davon. <strong><em>ran</em></strong> präsentiert das Strafen-Ranking der Euro 2024 (Stand: Ende der Gruppenphase, Quelle: The Athletic).
Der DFB wurde indes zweimal bestraft, weil er als ausrichtender Verband jeweils nicht verhindern konnte, dass Flitzer auf den Rasen gerannt sind, um Selfies mit Cristiano Ronaldo zu machen. Drei Verbände kamen ohne Strafzahlungen davon. ran präsentiert das Strafen-Ranking der Euro 2024 (Stand: Ende der Gruppenphase, Quelle: The Athletic).© Laci Perenyi
<strong>Platz 22 (geteilt) - Spanien</strong><br>Strafen: 0 Euro
Platz 22 (geteilt) - Spanien
Strafen: 0 Euro
© Jan Huebner
<strong>Platz 22 (geteilt) - Slowakei</strong><br>Strafen: 0 Euro
Platz 22 (geteilt) - Slowakei
Strafen: 0 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 22 (geteilt) - Frankreich</strong><br>Strafen: 0 Euro
Platz 22 (geteilt) - Frankreich
Strafen: 0 Euro
© PA Images
<strong>Platz 21 - Tschechien</strong><br>Strafen: 7.750 Euro
Platz 21 - Tschechien
Strafen: 7.750 Euro
© CTK Photo
<strong>Platz 20 - Schottland</strong><br>Strafen: 9.000 Euro
Platz 20 - Schottland
Strafen: 9.000 Euro
© PA Images
<strong>Platz 19 - Dänemark</strong><br>Strafen: 10.000 Euro
Platz 19 - Dänemark
Strafen: 10.000 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 18 - England</strong><br>Strafen: 12.500 Euro
Platz 18 - England
Strafen: 12.500 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 17 - Portugal</strong><br>Strafen: 14.500 Euro
Platz 17 - Portugal
Strafen: 14.500 Euro
© HMB-Media
<strong>Platz 16 - Belgien</strong><br>Strafen: 17.270 Euro
Platz 16 - Belgien
Strafen: 17.270 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 15 - Niederlande</strong><br>Strafen: 20.500 Euro
Platz 15 - Niederlande
Strafen: 20.500 Euro
© foto2press
<strong>Platz 14 - Ukraine</strong><br>Strafen: 23.000 Euro
Platz 14 - Ukraine
Strafen: 23.000 Euro
© SOPA Images
<strong>Platz 13 - Deutschland</strong><br>Strafen: 23.375 Euro
Platz 13 - Deutschland
Strafen: 23.375 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 12 - Italien</strong><br>Strafen: 30.000 Euro
Platz 12 - Italien
Strafen: 30.000 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 11 - Georgien</strong><br>Strafen: 46.000 Euro
Platz 11 - Georgien
Strafen: 46.000 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 10 - Slowenien</strong><br>Strafen: 51.250 Euro
Platz 10 - Slowenien
Strafen: 51.250 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 9 - Polen</strong><br>Strafen: 56.375 Euro
Platz 9 - Polen
Strafen: 56.375 Euro
© Alexandra Fechete
<strong>Platz 8 - Österreich</strong><br>Strafen: 59.875 Euro
Platz 8 - Österreich
Strafen: 59.875 Euro
© Eibner
<strong>Platz 7 - Ungarn</strong><br>Strafen: 82.250 Euro
Platz 7 - Ungarn
Strafen: 82.250 Euro
© PA Images
<strong>Platz 6 - Rumänien</strong><br>Strafen: 84.250 Euro
Platz 6 - Rumänien
Strafen: 84.250 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 5 - Schweiz</strong><br>Strafen: 91.750 Euro
Platz 5 - Schweiz
Strafen: 91.750 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 4 - Türkei</strong><br>95.125 Euro
Platz 4 - Türkei
95.125 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 3 - Serbien</strong><br>Strafen: 166.625 Euro
Platz 3 - Serbien
Strafen: 166.625 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 2 - Albanien</strong><br>Strafen: 171.375 Euro
Platz 2 - Albanien
Strafen: 171.375 Euro
© 2024 Getty Images
<strong>Platz 1 - Kroatien</strong><br>Strafen: 220.875 Euro
Platz 1 - Kroatien
Strafen: 220.875 Euro
© LaPresse
Die Europameisterschaft in Deutschland ist bislang ein überwiegend friedliches Fest. Dennoch hat die UEFA bereits während der Vorrunde über eine Million Euro an Strafen gegen die einzelnen Teilnehmerverbände verhängt. Zum Großteil wurden sie wegen Fehlverhaltens der Fans fällig.
Der DFB wurde indes zweimal bestraft, weil er als ausrichtender Verband jeweils nicht verhindern konnte, dass Flitzer auf den Rasen gerannt sind, um Selfies mit Cristiano Ronaldo zu machen. Drei Verbände kamen ohne Strafzahlungen davon. <strong><em>ran</em></strong> präsentiert das Strafen-Ranking der Euro 2024 (Stand: Ende der Gruppenphase, Quelle: The Athletic).
<strong>Platz 22 (geteilt) - Spanien</strong><br>Strafen: 0 Euro
<strong>Platz 22 (geteilt) - Slowakei</strong><br>Strafen: 0 Euro
<strong>Platz 22 (geteilt) - Frankreich</strong><br>Strafen: 0 Euro
<strong>Platz 21 - Tschechien</strong><br>Strafen: 7.750 Euro
<strong>Platz 20 - Schottland</strong><br>Strafen: 9.000 Euro
<strong>Platz 19 - Dänemark</strong><br>Strafen: 10.000 Euro
<strong>Platz 18 - England</strong><br>Strafen: 12.500 Euro
<strong>Platz 17 - Portugal</strong><br>Strafen: 14.500 Euro
<strong>Platz 16 - Belgien</strong><br>Strafen: 17.270 Euro
<strong>Platz 15 - Niederlande</strong><br>Strafen: 20.500 Euro
<strong>Platz 14 - Ukraine</strong><br>Strafen: 23.000 Euro
<strong>Platz 13 - Deutschland</strong><br>Strafen: 23.375 Euro
<strong>Platz 12 - Italien</strong><br>Strafen: 30.000 Euro
<strong>Platz 11 - Georgien</strong><br>Strafen: 46.000 Euro
<strong>Platz 10 - Slowenien</strong><br>Strafen: 51.250 Euro
<strong>Platz 9 - Polen</strong><br>Strafen: 56.375 Euro
<strong>Platz 8 - Österreich</strong><br>Strafen: 59.875 Euro
<strong>Platz 7 - Ungarn</strong><br>Strafen: 82.250 Euro
<strong>Platz 6 - Rumänien</strong><br>Strafen: 84.250 Euro
<strong>Platz 5 - Schweiz</strong><br>Strafen: 91.750 Euro
<strong>Platz 4 - Türkei</strong><br>95.125 Euro
<strong>Platz 3 - Serbien</strong><br>Strafen: 166.625 Euro
<strong>Platz 2 - Albanien</strong><br>Strafen: 171.375 Euro
<strong>Platz 1 - Kroatien</strong><br>Strafen: 220.875 Euro

Ilkay Gündogan (Deutschland)

Schwimmt in der ersten Halbzeit eher mit, als voranzugehen. Der Kapitän wirkt in eigenem Ballbesitz oft verloren und kommt nie in die wirklich gefährlichen Räume. Wird nach dem Rückstand "geopfert", weil der Bundestrainer in Füllkrug einen ausgewiesenen Zentrumsstürmer einwechselt. ran-Note: 4

Jamal Musiala (Deutschland)

Lange kein Faktor, weil von den Spaniern gut zugedeckt. Wenn der Zehner dann mal den Ball hat, wird er knallhart attackiert. Ja länger das Spiel dauert, desto mehr findet der 21-Jährige ins Spiel, auch weil er in Wirtz einen Spielkameraden findet. In der Verlängerung endlich wieder der Alte, auch wenn ihm der benötigte "magische Moment" verwehrt bleibt. ran-Note: 3

Kai Havertz (Deutschland)

Bietet sich immer wieder in der Tiefe an, wird aber – gerade in der Anfangsphase – zu selten gefunden. Hat dennoch den ersten deutschen Abschluss. Sein Kopfball nach Kimmich-Flanke gerät aber zu zentral. Guter Schnittstellenpass zu Kimmich (34.), gefolgt von einem zu harmlosen Abschluss aus aussichtsreicher Position. Nach Gündogans Auswechslung (57.) übernimmt er dessen Rolle auf der Zehn. Dort lange nicht zu sehen. Dann mit der Riesenchance! Sein Heber streicht aber über das leere Tor (82.). Geht nach 90 Minuten runter. Für die Verlängerung kommt Anton. ran-Note: 3

Einwechselspieler (Deutschland)

Robert Andrich (ab der 46.): Zunächst rausrotiert, kommt der Leverkusener zur zweiten Halbzeit ins Spiel und nimmt seinen Platz neben Kroos ein. Macht einen deutlich besseren Eindruck als Can. Hat sogar eine gute Chance, die Simon aber entschärft. Bringt Stabilität und Sicherheit, kann den K.o. kurz vor Schluss aber auch nicht abwenden. ran-Note: 3

Florian Wirtz (ab der 46.): Beginnt auf der Bank. Sitzt dort aber nur 45 Minuten, dann ersetzt er Sane. Ist sofort Aktivposten, weil er immer wieder in die Tiefe startet. Für Füllkrugs Pfostentreffer legt der Leverkusener sehenswert auf. Kurz vor Schluss zeigt der Leverkusener dann seine ganze Klasse: Per Dropkick macht der 21-Jährige den Ausgleich (89.). Ist spätestens danach bester Mann auf dem Platz. ran-Note: 1

Maximilian Mittelstädt (ab der 57.): Ersetzt Raum nach 57 Minuten und macht das über weite Strecken gut. Sieht Gelb, weil er sich nach vermeintlichem Foul an Torres (73.) zu sehr aufregt und den Ball wegschießt. Lässt über seine linke Seite wenig zu und schaltet sich auch nach vorne mit ein. Seine Flanke führt zu Kimmichs-Assist vor dem Ausgleich. ran-Note: 3

Niclas Füllkrug (ab der 57.): Kommt nach dem Rückstand und peitscht das Publikum auf. Wird immer wieder gesucht, hat auch einige Abschlüsse. Mit dem Besten trifft er den Pfosten (77.). Legt zwei Mal klug ab – Andrich und Havertz machen aber nichts draus. Bringt er seinen Kopfball (120.+3) aufs Tor, dreht sich alles nochmal. So wird er zum traurigen Helden. ran-Note: 2

Thomas Müller (ab der 80.): Kommt als "letzte Patrone" der deutschen Elf zehn Minuten vor dem Schlusspfiff für Innenverteidiger Tah in die Partie und ist direkt mittendrin. Um ein Haar mit dem Siegtreffer (90.+4). Sorgt in der Extra-Time immer wieder für Unruhe und legt für Wirtz‘ Monster-Chance auf (105.). ran-Note: 2

Waldemar Anton (ab der 91.): Ersetzt für die Verlängerung Havertz, weil die Mannschaft einen zweiten Innenverteidiger nach der Schlussoffensive dringend benötigt. Spielt solide. Beim Siegtreffer aber auch ohne Zugriff auf die einlaufenden Spanier. ran-Note: 3

Mehr News und Videos
05.07.2024, xsltx, Fussball EM 2024 1 4 Finale, Deutschland - Spanien emspor, v.l. Jamal Musiala (Deutsche Nationalmannschaft) schießt aufs spanische Tor, wo Marc Cucurella (Nationalmannschaft Span...
News

Petition zum DFB-Spiel: Ist ein Wiederholungsspiel möglich?

  • 21.07.2024
  • 17:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group