• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Nach Niederlagen von Leipzig und Bayern

Bundesliga bangt um fünften Startplatz für die Champions League

  • Veröffentlicht: 15.02.2024
  • 10:52 Uhr
  • Kai Esser
Anzeige

Der Bundesliga winkt zum Inkrafttreten der Champions-League-Reform in der neuen Saison ein fünfter Startplatz. Doch nach den Niederlagen von RB Leipzig und dem FC Bayern München ist der Vorsprung nur noch hauchdünn.

Bereits in der Saison 2022/23 kamen fünf Bundesliga-Teams in den Genuss einer Champions-League-Teilnahme. Neben den vier ersten der Abschlusstabelle durfte seinerzeit Eintracht Frankfurt als Gewinner der Europa League mitmischen.

Ab der Spielzeit 2024/25 wird die Königsklasse jedoch reformiert, die klassische Gruppenphase mit je vier Teams fällt weg. Anstatt wie bisher 32 Teilnehmer gibt es nun 36 Mannschaften, die um den begehrten Henkelpott kämpfen.

Zwei der vier neu geschaffenen Startplätze gehen an die beiden Ligaverbände, die in der Vorsaison in der UEFA-Fünfjahreswertung die meisten Punkte gesammelt haben.

In dieser Saison sind das bislang Italien auf Platz eins und Deutschland auf Platz zwei. Der Tabellenfünfte der Bundesliga, aktuell RB Leipzig, würde also auch in die Champions League einziehen.

Anzeige

Das Wichtigste zum Fußball

  • Bayern so blutleer wie Tuchels Körpersprache

  • Noten: Lazios Bollwerk überzeugt, Bayern schwach

  • Netzreaktionen zu Lazio - Bayern

Liga-Ranking: Vorsprung auf England schmilzt

Allerdings ist der Vorsprung der Bundesliga hauchdünn. Auch, weil Leipzig (0:1 gegen Real Madrid) und der FC Bayern München (0:1 bei Lazio Rom) ihre Hinspiele im Achtelfinale verloren.

Italien führt das Ranking mit 14.000 Punkten klar an, dahinter folgt die Bundesliga mit 13.642 Punkten hauchdünn vor der englischen Premier League mit 13.625 (Stand: 15.02.2024, 10:45 Uhr). Heißt: Wenn die englischen Klubs in dieser Europapokalsaison weiter aufholen, dann muss sich der einstige Spitzenreiter Deutschland vom erhofften fünften Startplatz verabschieden.

Aktuell sind für Deutschland noch Leipzig, Borussia Dortmund und der FC Bayern in der Champions League im Rennen. Bayer Leverkusen und der SC Freiburg haben noch Ambitionen in der Europa League und Eintracht Frankfurt steht in der Zwischenrunde der Conference League.

Für England mischen zum Start in die K.o.-Phasen noch Manchester City und der FC Arsenal in der Champions League, der FC Liverpool, Brighton & Hove Albion und West Ham United in der Europa League und Aston Villa in der Conference League mit. Die "Citizens" haben mit dem 3:1 beim FC Kopenhagen bereits den Grundstein für den Einzug ins Viertelfinale der Königsklasse gelegt.

Mehr News und Videos
Scotland v Switzerland - UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 - Group A - Cologne Stadium Scotland s Kieran Tierney (left), Grant Hanley (right) and Switzerland s Dan Ndoye battle for t...
News

Einzug ins Achtelfinale: Wer braucht welches Ergebnis?

  • 24.06.2024
  • 22:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group