• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Der Auftakt der 2. Bundesliga LIVE in Sat.1, bei JOYN und auf ran.de

1. FC Kaiserslautern: Unfalltod des Zeugwarts - Zweitligist mit Update nach Abbruch des Trainingslagers

Anzeige

Nachdem das Trainingslager des 1. FC Kaiserslautern in Südtirol vom überraschenden Todesfall von Zeugwart Peter Miethe überschattet und abgebrochen wurde, hat der Klub ein Update über das weitere Vorgehen gegeben.

Update, 15.07., 12:30 Uhr: 1. FC Kaiserslautern gibt Update nach Tod von Zeugwart Peter Miethe

Nach dem Abbruch des Trainingslagers infolge des überraschenden Todes von Zeugwart Peter Miethe hat sich der 1. FC Kaiserlautern zu Wort gemeldet: "Liebe #FCK-Fans, wir wollen uns mit einem kleinen Update melden. Zuallererst wollen wir uns für das Mitgefühl und die Unterstützung, die wir in den vergangenen Tagen am #Betze erfahren haben, herzlich bedanken", schrieb der Klub auf "X" (ehemals Twitter).

Darüber hinaus gab der Klub die weitere Vorgehensweise bekannt: "Zur weiteren Planung: Die Mannschaft trainiert vorerst nicht-öffentlich. Auch darüber hinaus wird es in dieser Woche vor dem Blitzturnier am Samstag in Offenbach keine öffentlichen Auftritte, Interviews, o.ä. geben. Danke für Euer Verständnis."

Anzeige
Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

1. FC Kaiserslautern: Zeugwart Peter Miethe überraschend verstorben - Trainingslager abgebrochen

Das Trainingslager des viermaligen deutschen Fußballmeisters 1. FC Kaiserslautern in Südtirol wird von einem Todesfall überschattet. Der vor allem in der Fanszene bekannte und beliebte Zeugwart Peter Miethe ist nach Angaben des Zweitligisten am Mittwochabend "bei einem tragischen Unfall" ums Leben gekommen.

"Unsere Herzen sind gebrochen", schrieb der 1. FC Kaiserslautern bei "X" (ehemals Twitter) über seinen langjährigen Mitarbeiter und die "gute Seele des Vereins".

Einzelheiten zur Todesursache gab der Klub nicht bekannt.

"Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie und seinen Freunden um einen großartigen Menschen. Ruhe in Frieden, lieber Piet - wir werden Dich sehr vermissen", schrieben die Pfälzer: "Aus Respekt gegenüber den Angehörigen bitten wir von weiteren Nachfragen abzusehen."

Am Mittwochabend hatte der FCK zum traditionellen Fantreffen eingeladen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Laut einem Eintrag des Klubs bei X ging es danach für "Trainer und Staff mit dem E-Bike durch den wunderschönen Obervinschgau".

1. FC Kaiserlautern: Zweitligist bricht Trainingslager ab

Der Zweitligist hat sein Trainingslager in Südtirol mittlerweile abgebrochen und sich auf die Heimreise begeben.

"Die Profi-Trainings werden vorerst ausgesetzt, Medienanfragen zunächst nicht bearbeitet und die #Betze-Kanäle vorübergehend stillgelegt", teilte der Klub wenige Stunden nach dem tragischen Unfall mit: "Das am Sonntag geplante Testspiel wird nicht stattfinden."

Laut "BILD"-Informationen wollen Spieler und die Chefetage des Vereins in der kommenden Woche über das weitere Vorgehen entscheiden. 

Am Trainingsplatz der "Roten Teufel" in Südtirol stellten die Fans zu Ehren Miethes Kerzen auf und legten Blumen nieder. 

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Das Neueste aus der 2. Bundesliga 
2161539166
News

Zweitliga-Check: XXL-Umbruch und ein S04-Problem

  • 19.07.2024
  • 15:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group