• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Load Management in der liga wird härter bestraft

NBA beschließt strengere Maßnahmen gegen Ausfälle von Stars

  • Aktualisiert: 12.10.2023
  • 16:16 Uhr
  • Thomas Gallus
Anzeige

Die NBA verschärft die Maßnahmen gegen die zuletzt überhand genommenen Ausfälle von Superstars, wenn sie lediglich geschont werden sollen.

Von Thomas Gallus und Tobias Wiltschek

Schon lange ist das "Load Management" ein heiß diskutiertes Thema in der NBA. Die Teams schonen ihre Superstars immer öfter, damit sie über die gesamte Saison hinweg gesund bleiben.

Der Liga gefällt das nicht, insbesondere wenn die großen Stars bei Primetime-Spielen fehlen, die in den gesamten USA übertragen werden. Fans, die teure Tickets kaufen, um ihre Idole zu sehen, sind enttäuscht, wenn diese nicht auf das Parkett treten. 

Die NBA will dem nun entgegenwirken. Wie die Liga am Mittwoch offiziell bekanntgab, haben die Klubbesitzer diesbezüglich eine neue Regelung beschlossen. Die Maßnehmen mit Beginn der neuen Saison in Kraft.

Demnach müssen die Teams sicherstellen, dass ihre Starspieler für die Spiele, die landesweit übertragen werden, und die Partien des neu eingeführten In-Season-Tournaments zur Verfügung stehen.

Für normale Spiele der regulären Saison gilt, dass nicht mehr als ein Starspieler aussetzt, wenn er nicht verletzt ist. Gesunde Spieler, die für ein Spiel geschont werden, müssen für die Zuschauer und bei den Spielen sichtbar sein.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste zum Basketball

  • NBA: Der Spielplan

  • EuroLeague: Der Spielplan

  • Basketball-WM – Turnierzeugnisse des DBB-Teams: Ein Triumph von allen

Außerdem müssen die Teams für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Anzahl der Abwesenheiten eines Starspielers bei Auswärts- und Heimspielen einhalten, wobei die Stars vorzugsweise bei Heimspielen geschont werden sollten.

Ein Starspieler ist laut NBA-Definition in diesem Fall jeder, der in den vergangenen drei Spielzeiten entweder ins All-Star-Team oder ins All-NBA-Team gewählt wurde.

Nach den neuen Regeln dürfen die Teams einen gesunden Starspieler auch nicht mehr längerfristig ausschließen, um damit billigend Niederlagen in Kauf zu nehmen.

Schon gewusst? So könnt Ihr die NBA in Deutschland live im TV und Livestream sehen.

Mit dieser Methode, dem sogenannten "Tanking", wollen Teams nach dem Verpassen der Play-offs die eigenen Aussichten im NBA-Draft verbessern.

Harte Strafen gegen "Load Management" geplant

Ein erster Verstoß wird demnach mit einer 100.000-Dollar-Buße geahndet werden, ein zweiter mit 250.000 Dollar. Ab dem dritten Vergehen wird für jeden weiteren eine Million Dollar mehr fällig.

In der jüngeren Vergangenheit haben vor allem die Los Angeles Clippers mit ihrem "Load Management" für Aufregung gesorgt, indem sie ihre zwei Superstars Kawhi Leonard und Paul George immer wieder schonten.

Es ist nicht der erste Versuch der Liga, das exzessive Aussetzen von Stars zu bekämpfen: Zuvor hatte die NBA bereits eine Regel eingeführt, die besagt, dass Spieler mindestens 65 Partien bestreiten müssen, um für individuelle Auszeichnungen qualifiziert zu sein.

Die neue NBA-Saison startet am 24. Oktober mit dem Knaller zwischen den Los Angeles Lakers und Titelverteidiger Denver Nuggets.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

"Irre", "Stolz", "Unfassbar" - Nur Liebe aus der Heimat für DBB-Helden

Mehr Galerien
Steve Kerr (USA), SEPTEMBER 10, 2023 - Basketball - FIBA World Cup 2023 - 3rd Place Game between USA 118-127 Canada at Mall of Asia Arena, Manila, Philippines. PUBLICATIONxNOTxINxJPN (228862805)

Vor DBB-Duell: Das Star-Team der USA für Olympia

  • Galerie
  • 22.07.2024
  • 11:48 Uhr
Mehr Basketball News und Videos

© 2024 Seven.One Entertainment Group