• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Hiobsbotschaft für die Königlichen

Real Madrid: Alaba-Verletzung wohl doch ernster - Ex-Bayern-Star fehlt bis 2025

  • Aktualisiert: 12.07.2024
  • 11:07 Uhr
  • Michal Swiderski
Anzeige

Real Madrid muss schon seit Dezember ohne David Alaba auskommen. Nun soll sogar ein Comeback in diesem Kalenderjahr unwahrscheinlich sein.

David Alaba fällt offenbar noch länger aus als ursprünglich prognostiziert. Laut Informationen von "Presse" und "Heute" sei der 32-Jährige noch weit von einer Rückkehr aufs Feld entfernt und könnte Real-Trainer Carlo Ancelotti erst im Jahr 2025 zur Verfügung stehen.

Am 17. Dezember 2023 musste Alaba im Ligaspiel gegen Villareal früh ausgewechselt werden. Die erschütternde Diagnose: Kreuzbandriss und EM-Aus. Doch ein zusätzlicher Knorpelschaden bedeutete wohl eine deutlich längere Heilung.

Eigentlich hätte der Österreicher nämlich schon vor ungefähr drei Monaten ins Lauftraining zurückkehren sollen. Stattdessen stellte sich während der EM heraus, dass Alaba, der sein ÖFB-Team als "Non-Playing-Captain" unterstützte, noch Schwierigkeiten beim Treppensteigen hat. 

Anzeige
Anzeige

Macht Real wegen Alaba jetzt bei Yoro ernst?

Aktuell befindet sich der ehemalige Bayern-Profi in der Muskelaufbauphase. Nach seinem Urlaub wird er sich einem Bericht der spanischen "Sport" zufolge in Madrid einer Untersuchung unterziehen, um den Genesungsverlauf zu kontrollieren.

Die schlechten Neuigkeiten um Alaba dürften sich auch angesichts des Nacho-Abschieds auf Reals Bemühungen im Kampf um Leny Yoro auswirken. Das Frankreich-Juwel von LOSC Lille möchte sich offenbar den Königlichen anschließen - Manchester United soll ebenfalls konkretes Interesse am 18-jährigen Innenverteidiger haben.

Mehr News und Videos zum Fußball
Ausgezeichnete Rasenpflege in Berlin
News

EM: Berliner Olympiastadion für Rasen ausgezeichnet

  • 17.07.2024
  • 11:57 Uhr
Mehr Fußball-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group